Business on the trash: Wie man Geld "aus dem Nichts" verdient

* Bei Berechnungen werden die durchschnittlichen Daten für die Welt verwendet.

50 000 - 100 000 ₽

Investitionen starten (Müllabfuhr)

von 2 000 000 ₽

Investitionen starten (Sortierhalle)

von 4.500.000 ₽

Investitionsbeginn (Bearbeitungswerkstatt)

von 5 000 000 ₽

Müll - Probleme der Ökologie und Entsorgung. So eröffnen Sie Ihr eigenes Geschäft mit Müll mit einem Budget von 100 Tausend Rubel.

Müll ist eine einzigartige Ressource: Sie sind bereit, sowohl für den Erwerb als auch für den Verkauf zu zahlen. Darüber hinaus ist es unerschöpflich. Jeder Einwohner produziert 300-400 kg Hausmüll. Das bedeutet, dass eine Stadt mit einer Bevölkerung von 1 Million Einwohnern 300-400 Tonnen Müll pro Jahr verursacht. Und im Laufe der Zeit steigt diese Zahl. Dies ist die Basis der Geschäftsidee.

Relevanz des Müllgeschäfts

In Russland hat sich eine große Menge an Haushaltsabfällen angesammelt, die dringend entsorgt werden müssen. Derzeit wird nur 1% der festen Abfälle im Land recycelt, und mehr als 31 Milliarden Tonnen bleiben ungenutzt. Von diesen Milliarden Tonnen sind etwa 60% recycelbar und recycelbar. Solche Rohmaterialien umfassen Papier, Metall, Glas, Polymere usw. Aber Müll sammelt sich weiterhin auf Mülldeponien und verschmutzt die Umwelt. Das Thema Abfallentsorgung, das zu einem Umweltproblem geworden ist, wird heute auf allen Ebenen diskutiert - und ist dennoch noch nicht gelöst. Das Problem der Müllentsorgung im 21. Jahrhundert scheint lächerlich, denn in jeder Phase des Prozesses kann man mit fast nichts Geld verdienen.

Vor nicht allzu langer Zeit galt das Müllgeschäft nicht als hochprofitabel. Aber jetzt hat sich die Situation dramatisch geändert. Überall in unserem Land gibt es eine Vielzahl von Mülldeponien, die gereinigt werden müssen. Die geringe Anzahl von Verarbeitungsbetrieben in Russland entspricht nicht dem Arbeitsumfang.

Eine auf Abfallrecycling basierende Geschäftsidee wird nicht an Relevanz verlieren, während die Menschheit sie hervorbringt. Und es ist unwahrscheinlich, dass dieser Prozess aufhört, solange wir als Konsumgesellschaft leben.

Vor- und Nachteile des Müllgeschäfts

In Wirtschaftsartikeln zur Müllverarbeitung wird häufig davon ausgegangen, dass in diesem Bereich nur ein geringes Maß an Wettbewerb herrscht, dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall. Die Tatsache, dass es nur wenige Teilnehmer im Segment gibt, bedeutet nicht, dass sich nur wenige Menschen für das Abfallrecycling interessieren. Dies bedeutet, dass nicht jeder darauf eingehen kann.

Seit Januar 2016 gilt das Bundesgesetz Nr. 458-F3, das das Verfahren zur Sammlung und Entsorgung von Abfällen regelt. Ihm zufolge werden bestimmte Gebiete nicht von kommerziellen Organisationen, sondern von regionalen Betreibern bedient. Sie werden im letzten Quartal des Jahres für 10 Jahre auf Wettbewerbsbasis ausgewählt. In ihrer Zuständigkeit: die Arbeit der Verwaltungsgesellschaft zu koordinieren, die Sammlung, den Transport, die Lagerung und die Verarbeitung von Müll zu organisieren. Dieses Gesetz führt zur Zentralisierung des Geschäfts, was den Wettbewerb verschärft. Große Spieler werden um den Platz des regionalen Betreibers kämpfen, und mittlere und kleine Spieler werden ums Überleben kämpfen. Diese Verfahren sind für Neueinsteiger gedacht, stellen jedoch höhere Anforderungen an Anfänger.

Gleichzeitig kann nicht gesagt werden, dass es keinen Platz für neue Spieler in der Sphäre gibt. Sie können Ihr eigenes Unternehmen gründen, aber der Markt hat seine eigenen Besonderheiten, die durch Gesetzesänderungen erschwert werden können. Wer also ein solches Geschäft in den Papierkorb werfen will, muss ständig am Puls der Zeit sein und alles, was auf dem Markt passiert, genau studieren. Sie sollten mit anderen Marktteilnehmern kommunizieren, das Verhalten von Wettbewerbern analysieren, an Veranstaltungen teilnehmen, die von Ministerien, der Exekutive usw. organisiert werden.

Warum es sich lohnt, ein Unternehmen im Müll zu gründen

  • Relevanz . Es zeigt sich in nahezu jeder Hinsicht, angefangen bei der Tatsache, dass es der Umwelt zugute kommt, bis hin zu der Tatsache, dass dieses Geschäft dem Eigentümer große Gewinne einbringt.

  • Unterstützung durch die lokalen Behörden . Dieser Bereich ist schlecht finanziert, sodass die lokalen Behörden Sie bei der Organisation Ihres Geschäfts unterstützen können.

  • Unbegrenzte Vorräte an Rohstoffen.

  • Hohe Rentabilität des Geschäfts, die 60-70% beträgt.

  • Die Fähigkeit, mit kleinen Volumina zu beginnen. Auch wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, eine Abfallverwertungsanlage zu errichten, können Sie sich auf eine kleine Werkstatt beschränken. Es erfordert keine großen Investitionen, bringt aber gleichzeitig einen ordentlichen Gewinn, der das Geschäft weiterentwickelt.

Auf welche Schwierigkeiten können Sie stoßen:

  • Hohe Investition. Die Ausrüstung selbst für eine kleine Werkstatt zur Aufbereitung fester Abfälle ist ziemlich teuer.

  • Bürokratie Schwierigkeiten können sich bei der Erteilung von Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden sowie beim Verkauf von verarbeiteten Rohstoffen aus Müll ergeben. Es gibt viele bürokratische Schwierigkeiten, ein Unternehmen aufzubauen und legal zu arbeiten: Lizenzen, Erlaubnis, Zuweisung einer Sanitärzone, Vorbereitung eines Projekts und andere Feinheiten machen den Prozess der Unternehmensgründung zu einem mühsamen und langwierigen Prozess.

  • Hoher Wettbewerb . Sie sollten Ihr Geschäft nicht in Müllregionen organisieren, in denen ähnliche Unternehmen bereits existieren. In diesem Fall ist es nahezu unmöglich, den Wettbewerb zu überwinden.

  • Keine Müllsortierung . In Russland gibt es ein spezifisches Problem: Es gibt keine vorbereitende Abfallsortierung und getrennte Abfallsammlung, was den gesamten Verarbeitungsprozess erheblich verkompliziert. Um die Rohstoffe für die Verarbeitung vorzubereiten, muss das Unternehmen viele Arbeitskräfte für die Sortierung des Hausmülls einsetzen, was für die Geschäftstätigkeit bereits unrentabel ist. Natürlich gibt es automatische Müllsortierlinien, aber solche teuren Geräte stehen nicht jedem Geschäftsmann zur Verfügung.

Rechtliche Aspekte des Müllgeschäfts

Bevor Sie ein Müllgeschäft starten, müssen Sie die Berechtigung für diese Aktivität einholen. Dies liegt in der Verantwortung des Umweltministeriums, das eine Lizenz für das Recht zur Sammlung und Verarbeitung von Siedlungsabfällen ausstellt. Und dafür müssen Sie eine spezielle Umweltprüfung durchlaufen, die es Ihnen ermöglicht, sich eine Meinung zu bilden. Es wird von der örtlichen (städtischen oder regionalen) Abteilung für Umweltmanagement durchgeführt. Die Besonderheit des Ergebnisses besteht darin, dass es dem Unternehmer einmalig ausgestellt wird und für den gesamten Zeitraum seines Bestehens gültig ist. Die Kosten betragen etwa 6000 Rubel.

Darüber hinaus benötigen Sie eine Genehmigung der Sanitär- und Feuerwehr sowie der Versorgungsbetriebe und des Wassermanagements. Dazu müssen Sie eine Projektdokumentation mit einer detaillierten Beschreibung der technologischen Abläufe in Ihrem Unternehmen erstellen. Diese Schlussfolgerungen kosten Sie etwa 1000 Rubel. Außerdem müssen Sie jedes Jahr die Erlaubnis des Ministeriums erhalten, feste Abfälle auf dem Territorium zu lagern.

Die Erstellung eines Dokumentenpakets kann bis zu sechs Monate dauern. Sie können auch Vermittlungsdienste verwenden, um ein vollständiges Paket von Dokumenten für den Start Ihres Unternehmens zu arrangieren. Die durchschnittlichen Kosten für solche Dienstleistungen betragen 40 Tausend Rubel. Die Bearbeitungsdauer inklusive Lizenz beträgt ca. 2-3 Monate. Wenn Sie sich entscheiden, alle Genehmigungen unabhängig einzuholen, empfehlen wir Ihnen, sich mit der von der Regierung der Russischen Föderation unter der Nummer 1062 im Jahr 2015 genehmigten „Verordnung über die Genehmigung von Tätigkeiten zur Sammlung, Beförderung von Abfällen der Gefahrenklassen I-IV“ vertraut zu machen.

Die staatliche Regulierung des Müllgeschäfts besteht in der Überwachung der Umwelt, der Genehmigung, der Berichterstattung, der Überwachung der Einhaltung von Normen und der Festlegung von Deponietarifen.

Die gesetzliche Regelung erfolgt durch das Bundesgesetz „über Produktions- und Verbrauchsabfälle“, in dem fünf Abfallklassen aufgeführt sind: von „äußerst gefährlichen“ Abfällen der ersten Klasse bis zu „praktisch ungefährlichen“ Abfällen der fünften Klasse. Die ersten drei Klassen sind Industrie- und Bauabfälle, die vierte und fünfte sind Haushaltsabfälle (der sogenannte feste Abfall - fester Haushaltsabfall). Nach dem Gesetz kann der Eigentümer von Abfällen der Klassen 1 bis 4 das Recht zur Entsorgung nur dann auf eine Person übertragen, wenn er über die entsprechende Genehmigung verfügt: für deren Verwendung, Entsorgung, Transport, Entsorgung. Lizenzen werden vom Bundesamt für Rohstoffaufsicht ausgestellt. Um ein Genehmigungsdokument zu erhalten, müssen eine Reihe von Aktivitäten durchgeführt werden:

  • Bereiten Sie einen Abfallpass vor.

  • spezielle Transportmittel kaufen oder mieten;

  • Schulungen für Mitarbeiter durchführen und entsprechende Zertifikate erhalten;

  • zahlen eine staatliche Gebühr von 7500 Rubel.

Unter anderem müssen alle Unternehmer, die an einem solchen Müllgeschäft beteiligt sind, über ein Zertifikat verfügen, das ihre Ausbildung bestätigt. Für die Verarbeitung von festen Abfällen sind solche Genehmigungen nicht erforderlich. Dazu gehören Lebensmittelabfälle, Metalle, Altpapier, Holz, Kunststoffbehälter, Textilien und Gummi.

Daher muss in der Anfangsphase der Eröffnung herausgefunden werden, mit welcher Abfallklasse ein Unternehmer arbeiten wird. Dazu muss er die entsprechende Untersuchung anordnen.

Vor Arbeitsbeginn müssen Sie sich als Einzelunternehmer oder juristische Person beim Bundessteuerdienst anmelden. Für das Müllgeschäft ist die Rechtsform der GmbH besser geeignet. Um sich beim Federal Tax Service zu registrieren, müssen Sie ein Paket mit Dokumenten vorbereiten und Codes für Ihre Geschäftstätigkeit gemäß dem OKVED-2-Klassifikator auswählen. Wenn Sie sich beispielsweise für die Gründung eines Müllabfuhrunternehmens entscheiden, sollten im Antrag auf Registrierung des Unternehmens die folgenden Codes angegeben werden:

  • 38.11 - Sammlung nicht gefährlicher Abfälle;

  • 38.12 - Sammlung gefährlicher Abfälle;

  • 49.41 - Tätigkeit des Straßengüterverkehrs.

Je nachdem, welche Dienste Sie bereitstellen, können die Codes unterschiedlich sein. Es macht also keinen Sinn, alle aufzulisten.

Wie können Sie mit Müll Geld verdienen?

Das Müllgeschäft ist in drei große Sektoren unterteilt: Müllabfuhr; Müllsortierung; Recycling oder Entsorgung von Müll. Jeder der Sektoren erfordert viel Aufwand und Geld für die Entwicklung, so dass es für einen unerfahrenen Unternehmer nutzlos ist, zu versuchen, alles abzudecken. Es ist besser, ein Müllgeschäft mit der Organisation einer dieser Stufen zu beginnen. Im Folgenden werden die Merkmale der einzelnen Arten von Müllgeschäften erläutert.

Option 1. Speicherbereinigung

Die anfängliche Aufgabe der Müllentsorgung besteht darin, sie aus dem Hoheitsgebiet des Verbrauchers zu entfernen. Die Abfallsammlung ist im Allgemeinen recht einfach. Die schwierigste Phase besteht darin, sich auf diese Arbeit vorzubereiten und die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten. Sobald die rechtlichen Probleme behoben sind, können Sie mit dem Kauf der Ausrüstung fortfahren.

Ausstattung. Um ein Geschäft mit der Abfallsammlung zu organisieren, ist ein Mindestmaß an Ausrüstung erforderlich - dies sind spezielle Lastwagen mit einem Aufzug oder Müllcontainer, wenn der Hauptgegenstand der Hausmüll ist.

Die Kosten für neue Spezialausrüstung belaufen sich auf eineinhalb Millionen, aber Sie können Geräte im Leasing erwerben.

Wirtschaftlicher und rentabler sind Müllwagen mit eingebauter Presse. Diese Konfiguration reduziert die Anzahl der Flüge und reduziert dementsprechend die Treibstoffkosten. Wenn Sie Bauabfälle entsorgen möchten, benötigen Sie möglicherweise sperrige LKWs.

Das Büro . Trotz der Tatsache, dass dieser Dienstleistungssektor mit der ständigen Bewegung des Verkehrs verbunden ist, wird weiterhin ein Büroraum benötigt. Dort können Sie das Verwaltungspersonal, die Buchhaltung und die Disponenten platzieren. Für das Büro werden 15-20 qm ausreichen. - Dies reicht aus, um einen Empfangsraum einzurichten und Bedingungen für die Mitarbeiter zu schaffen. Das Büro muss mit geeigneten Möbeln, Computergeräten und Kommunikationsmitteln ausgestattet sein.

Das Personal . Um ein Garbage Collection-Geschäft zu organisieren, benötigen Sie die folgenden Mitarbeiter: Fahrer, Disponenten, Administrator, Buchhalter. Außerdem wird empfohlen, bei der Vergrößerung der Flotte einen Mechaniker zu beauftragen.

Kundenstamm . Die Hauptkunden der Müllabfuhrunternehmen sind verschiedene Restaurants, Cafés und Kantinen, die täglich eine große Menge an Lebensmittelabfällen produzieren.

Es ist auch möglich, Vereinbarungen mit Versorgungsunternehmen zu schließen, die es ermöglichen, Müll aus dem Wohnkomplex zu entfernen. Der Hauptvorteil der Arbeit mit Wohngebäuden ist das große Volumen. Trotz der Tatsache, dass der Tarif in diesem Fall niedriger ist als die Müllabfuhr aus dem gewerblichen Bereich, können Sie aufgrund des großen Volumens gutes Geld verdienen.

Ein weiterer Bereich ist die Sammlung von Bauabfällen für Privatpersonen und Bauunternehmen.

Eigenschaften Sie müssen Verträge mit Deponien abschließen, auf denen Abfälle mit Gutscheinen entsorgt werden. Sie sollten auch das Hauptproblem dieses Geschäfts lösen - die Reduzierung der Transportkosten. Dies kann auf zwei Arten erfolgen, die eine Erhöhung der Kapazität von Müllcontainern nahe legen. Sie können sich im Voraus um alles kümmern und einen Müllwagen mit Presse kaufen, was die Produktivität des Transports erheblich steigert. Eine weitere Option ist der Kauf einer Wahlurne mit einer Presse, wodurch die Häufigkeit der Müllabfuhr verringert wird.

Vor- und Nachteile Zu den Vorteilen dieses Müllgeschäfts gehört die Tatsache, dass keine großen Flächen angemietet werden müssen und keine komplexen, teuren Geräte angeschafft werden müssen. Verglichen mit anderen Optionen für das Müllgeschäft ist die Organisation von Abfallsammeldiensten nicht so teuer. Und die Hauptnachteile sind die hohen Kraftstoffkosten und die Notwendigkeit, eine Vereinbarung mit einer Mülldeponie oder einem Unternehmen über deren Entsorgung abzuschließen. Die Kosten für die Lagerung von Abfällen betragen 1.500 bis 2.000 Rubel pro 5 Tonnen.

Wie viel können Sie auf Müllabfuhr verdienen . Die Kosten für den Export eines Standardcontainers betragen 0, 8 Kubikmeter. m. in einer großen Stadt ist von 300 Rubel. Ein Müllwagen enthält 25-60 solcher Container. Dies bedeutet, dass Sie für einen Flug zwischen 7500 und 18000 Rubel verdienen können. Im Laufe des Monats wird der Betrag auf 400-500 Tausend Rubel steigen. Nach Angaben der an der Müllabfuhr beteiligten Unternehmen erhalten sie von jedem Russen 500 Rubel. im Monat. Mit einfachen Berechnungen erhalten wir, dass von den Einwohnern der Stadt mit einer Bevölkerung von 100 Tausend Menschen, solche Unternehmen 50 Millionen Rubel haben. im Monat.

Starter-Kit: Investitionen von rund 2 Millionen Rubel, Spezialfahrzeuge, Fahrer, Disponenten, die Bestellungen entgegennehmen und die Routen der Müllwagen koordinieren.

Option 2. Sammlung und Sortierung von Müll

In europäischen Ländern werden bis zu 80% des Hausmülls in die Produktion zurückgeführt. Und in Russland befindet sich das System zur Sammlung von Wertstoffen noch im Anfangsstadium der Entwicklung. Für viele Unternehmer ist dies eine gute Chance, ihr profitables Müllgeschäft mit minimalen Investitionen zu eröffnen.

Ein Recycling ist ohne Sortierung nicht möglich. Gleichzeitig verliert ein erheblicher Teil des recycelbaren Materials seine Eigenschaften, wenn es in einem gemeinsamen Behälter gemischt wird - z. B. Papier wird feucht und verrottet. Aus diesem Grund ist es so wichtig, bei der Sammlung auf die ordnungsgemäße Müllsortierung zu achten. Dies ermöglicht die Wiederverwendung von bis zu 60-80% der festen Abfallzusammensetzung.

Sammlung . Denjenigen, die gerade in das Müllgeschäft eingestiegen sind, wird geraten, genau mit der Organisation der Sammlung von Sekundärrohstoffen zu beginnen. Es wird ungefähr eine Million Rubel dauern. Für dieses Geld können Sie mehrere Container kaufen - jeder für eine bestimmte Art von Abfall, eine Genehmigung der Gemeinde einholen und ein kleines Gebiet für Container mieten. Es bleibt nur noch ein Abnehmer für Wertstoffe zu finden. Viele Verarbeitungsunternehmen haben ihre eigene Spezialausrüstung, sodass Sie keine teure Ausrüstung kaufen müssen.

Innerhalb eines Monats vom Müll können Sie sortieren:

  • 7-8 Tonnen Altpapier (Kartons, Packpapier). Die Kosten für eine Tonne betragen bis zu 1500 Rubel;

  • 900-1000 kg Polymere (Folien, Obstkisten). Die Kosten für eine Tonne betragen bis zu 9000 Rubel;

  • 150-200 kg Plastikflaschen und Aluminiumdosen. Die Kosten für eine Tonne betragen bis zu 15.000 Rubel.

Sortieren . Wenn Sie eine Müllsortieranlage eröffnen wollen, brauchen Sie mehr Investitionen. Das kleinste Gerät besteht aus einer Sortierlinie, einem Vorratsbehälter, einem Brecher, einem Magneten und einer Presse. Alle Geräte sind teuer und erfordern Investitionen von rund 4 Millionen Rubel. Wie viel kostet das meiste Budget Equipment?

Es ist zu beachten, dass fast alle Sortierarbeiten manuell ausgeführt werden, sodass für eine mittelgroße Sortieranlage mindestens 5 Mitarbeiter erforderlich sind. Und das kostet mindestens weitere 100 Tausend Rubel. im Monat.

Außerdem benötigen Sie für die Sortieranlage einen Raum mit einer Fläche von mindestens 300 m². Die Kosten für die Anmietung einer Produktionsstätte mit einer solchen Fläche werden etwa 50 Tausend Rubel betragen. im Monat.

Wenn wir die Kosten für die Erteilung von Genehmigungen addieren, werden die Kosten für die Organisation und den Betrieb eines Sortierbetriebs für Abfälle etwa 4, 5 Millionen Rubel betragen. Erstinvestitionen und monatliche Kosten von mindestens 250 Tausend Rubel.

In einer mittelgroßen Sortieranlage können pro Monat 15 bis 20 Tonnen Produkte hergestellt werden. Die Kosten einer Tonne hängen von der Art des Abfalls ab. Das durchschnittliche Einkommen der Sortiererei schwankt zwischen 100-150 Tausend Rubel.

Lieferung von Rohstoffen. Wenn Sie nur eine Sortierwerkstatt planen, müssen Sie sich um den Müll kümmern. Hierfür ist der einfachste Weg, Vereinbarungen mit dem Leiter der örtlichen Deponien, Vertretern von Annahmestellen für Container und Plastikmüll zu schließen. Кроме того, надежными поставщиками сырья могут стать местные супермаркеты, которые выбрасывают много картонных и пластиковых ящиков, бумаги и т.д.

Особенности . Сортировку можно организовать в виде скупки отдельных видов отходов (сортировка на этапе сбора). Речь идет о приеме стеклотары, макулатуры, пластиковых отходов. Данная форма менее выгодна, зато не требует больших вложений. Такой бизнес на мусоре можно открыть, имея 50-100 тыс. руб. Для этого потребуется всего лишь найти небольшой участок, где разместится пункт приема отходов.

Плюсы и минусы . Спрос на сбор и сортировку мусора достаточно высок. Поэтому, затевая такой бизнес, на мусоре вы можете быть уверены, что ваши услуги будут востребованы. А вот недостатком бизнеса на мусоре является значительные затраты на дорогое оборудование. Чтобы открыть сортировочный цех, потребуется закупить дорогостоящее оборудование и найти специалистов, которые смогут с ним работать. Например, затраты на организацию раздельного сбора мусора в Санкт-Петербурге обходятся в 1, 5 млрд. рублей. Хотя и в этом сегменте есть возможность потратить минимум, чтобы открыть свое дело. Маленький ларек, принимающий определенный вид отходов, - это тоже мусорный бизнес, но и прибыли здесь намного скромнее.

Сколько можно заработать на сборе и сортировке мусора. Объем прибыли зависит от качества сырья. Если продавать вторсырье спрессованным, то цена будет выше. Маленький ларек по приему стеклотары, например, может заработать в месяц 30-50 тыс. руб. А собственный сортировочный цех может принести около 200 тыс. руб. чистой прибыли за месяц.

Стартовый комплект . Для сортировочного цеха потребуется: около 4, 5 млн. руб. вложений, помещение, оборудование, штат рабочих. Для организации пункта по приему отходов нужен стартовый капитал в размере 50-100 тыс. руб. и аренда небольшой торговой площади для размещения пункта.

Вариант 3. Вторичная переработка

Самым сложным процессом в этом сегменте является переработка отходов. Переработка – все, что превращает мусор во что-то полезное: энергия, новое сырье, удобрения и т.д.

Бизнес на мусоре несет не только экономические выгоды своему собственнику, но и пользу для окружающей среды и общества. Поэтому тема переработки отходов так активно распространяется, представляя интерес для инвесторов.

С появлением новых технологий в переработке мусора стало возможным не только утилизировать ТБО, но и создавать из них вторсырье. Открыв бизнес на мусоре, можно улучшить экологическое состояние города, а также хорошо заработать на этом.

Данная сфера постоянно развивается, и на сегодняшний день существует несколько направлений и способов переработки мусора. Прежде чем планировать создание завода, нужно определиться, какой способ будет применяться: компостирование, брикетирование, пиролиз, прессование и т.д.

Доход вашего предприятия будет зависеть от того, какой тип отходов оно способно принимать и перерабатывать. Опытные предприниматели в данной сфере признаются, что выгоднее всего заниматься бумагой и пластиком. Переработка этого сырья считается самой рентабельной (50-70%).

Этапы открытия предприятия по переработке мусора:

  1. Составить бизнес-план и рассчитать объем вложений;

  2. Определиться, с каким видом мусора будет работать ваше предприятие;

  3. Заручиться поддержкой руководства региона и местной власти;

  4. Зарегистрировать предприятие, получить все необходимые разрешения и лицензии;

  5. Получить земельный участок для завода и полигона по хранению (захоронению) ТБО;

  6. Получить технические условия для подключения к коммуникациям;

  7. Возвести сооружения, в которых будет расположено производство;

  8. Закупить оборудование, установить и настроить его;

  9. Обучить персонал работе на оборудовании;

  10. Найти поставщиков сырья;

  11. Найти покупателей для готовой вторичной продукции завода.

Помещение . Для мусороперерабатывающего завода необходимо вместительное помещение. Минимальный его размер – 500 кв.м. Из них для перерабатывающего цеха – 300 кв.м., а для склада – 200 кв.м. Помимо этого, надо иметь около 100 кв.м. для административного помещения. Офис может находиться как на территории производства, так и за его пределами.

Важный нюанс: цеха, расположенные рядом с городской свалкой, могут сократить расходы на доставку сырья и аренду помещений.

Таким образом, рекомендуется арендовать два помещения: под офис, который может быть расположен в центре города, и цех. К производственному помещению предъявляются следующие требования:

  • Удобный подъезд грузового транспорта на территорию

  • Асфальтовое или бетонное покрытие пола

  • Высота перекрытий не менее 7 м

  • Наличие водоснабжения (не менее 3 куб.м./час) и промышленной канализации

  • Наличие отопления, которое поддерживает в зимнее время температуру не ниже +21С

  • Электроснабжение, рассчитанное на потребляемую мощность до 300кВт

  • Наличие или возможность оборудования промышленной вентиляции

  • Наличие нескольких ворот большого размера для проезда грузовых а/м.

  • Возможность монтажа специального оборудования

Подобные помещения достаточно легко предоставляются в аренду собственниками или продаются. Важный нюанс: поскольку размещение технологического оборудования потребует достаточно серьезной подготовки площадки, целесообразно заключать долгосрочный договор аренды (продолжительностью 3-5 лет).

На аренду помещений в месяц придется тратить около 150 тыс. руб.

Оборудование . На производственной площади можно разместить:

  • накопительный бункер;

  • дробилку;

  • пресс;

  • фронтальный погрузчик.

Необходимо учесть, что для каждого вида оборудования есть дополнительная комплектация, которая тоже стоит недешево. Поэтому планируйте бюджет расходов с запасом. Также для переработки с некоторыми видами отходов потребуется специфическое оборудование. Можно сэкономить, купив оборудование, бывшее в употреблении. Самыми доступными и функциональными считаются отечественные варианты.

В таблице приведена примерная сумма затрат на оборудование. Не забудьте, что к этому нужно прибавить стоимость монтажа.

Стоимость оборудования для мусороперерабатывающего цеха

Ausstattung

Количество

Preis

Пресс

1

100.000

Дробилка

1

1 200 000

Бункер для хранения отходов

3

100.000

Фронтальный погрузчик

1

2 500 000

Офисное оборудование (в т.ч. мебель)

1

250.000

Total

4 350 000

Технологический процесс . Чтобы планировать производство, нужно четко понимать весь технологический процесс. Он включает в себя следующие этапы:

  • приобретение сырья для переработки;

  • переработку вторичного сырья и прессование отходов, которые не удовлетворяют запросам производства;

  • продажу вторичного сырья и захоронение прессованных брикетов.

Так как оборудование, необходимое для сбора и сортировки отходов стоит очень дорого, можно сконцентрировать работу цеха только на переработке, а закупать уже подготовленное сырье.

Сырье . Чтобы обеспечить производство бесперебойным снабжением мусора, заранее спланируйте поставки. Здесь расположение предприятия в непосредственной близости от городской свалки является еще одним преимуществом. Договориться о снабжении вторсырьем можно с местными мусороуборочными компаниями, ЖКХ, владельцами городских свалок, пунктами приема отходов и т.д. Дешевле и выгоднее заключить договор с крупными мусоровывозящими спецпредприятиями или муниципальными коммунальными организациями. Также можно рассмотреть перспективу открытия собственных пунктов приема вторсырья. Это позволит сэкономить на закупке сырья.

Как правило, небольшие заводы покупают вторичный пластик по цене от 14 000 до 18 000 рублей, потом перерабатывают его в особые гранулы и реализуют уже по 30 000 рублей за тонну.

Подвоз сырья на производство лучше организовать силами собственного автопарка, но это еще увеличит размер первоначальных вложений.

С каким мусором работать . Этот вопрос нужно решать на начальной стадии планирования проекта, потому что от выбранного вида отходов зависит и перечень оборудования, и нюансы переработки, и клиентская база.

Самые прибыльные отходы для переработки:

  • Покрышки для автомобильных колес. Технология их переработки проводится с помощью пиролиза или деполимеризации. Она происходит как процесс разложения резины до металлокорда, газа, углерода и синтетической нефти. Эти продукты разложения являются востребованным сырьем;

  • Строительный мусор: древесина, металл, бетон, кирпич и прочее . Для качественной переработки этого вида отходов необходима автоматическая сортировка мусора. Дальнейшая переработка дает на выходе вторичный щебень, металлическую стружку и другие виды вторсырья. Большая часть переработки уходит для производства стройматериалов;

  • Макулатура – перерабатывается в туалетную бумагу, мягкую кровлю, картон. Современные технологии позволяют производить безотходную переработку бумажных отходов. Во время этого процесса вырабатывается большое количество тепловой энергии, которую можно преобразовать в электрическую и использовать для обслуживания производства;

  • Батарейки как вид отходов для переработки появился недавно, но стал довольно востребованным бизнесом. Сложности с этим видом отходов в том, что нет специализированного сбора батареек, они, как правило, идут в общем потоке мусора. Поэтому, если вы решили заняться переработкой батареек, рекомендуем организовать свой пункт приема отходов.

  • Древесные отходы – довольно распространённый и доходный вид мусорного бизнеса. Здесь наиболее перспективным и рентабельным является переработка древесных отходов в топливные брикеты и гранулы;

  • Стеклянные отходы – бутылки и другая стеклотара. Для больших объемов данного вида отходов требуется свой пункт приема стеклотары, а также поставки лома с консервных заводов. Реализовывать переработанное сырье можно стеклозаводам и заводам по производству керамики;

  • Пластмассовые отходы тоже довольно выгодны для переработки и реализации в качестве вторсырья. Чтобы организовать мини-цех, на оборудование достаточно будет 700 тыс. руб. Полноценное же производство обойдется в несколько миллионов.

Клиентская база. Важным этапом в работе мусороперерабатывающего производства является стабильный сбыт готовой продукции. Вы должны заранее заключить долгосрочные договора на поставку переработанного сырья. Благодаря своевременному решению этой проблемы, можно быстро выйти на достойную прибыль и окупить первоначальные вложения. В ином случае – дело будет убыточным, поскольку прибыль зависит от объемов продаж.

Основными потребителями продукции мусороперерабатывающего завода являются: промышленные предприятия по изготовлению туалетной бумаги и картона; фермерские хозяйства; керамические и стекольные заводы; заводы по производству полимеров и т.д. Например, при переработке электронного мусора образуются такие металлы, как железо, медь, алюминий – это сырье можно продать оптовым закупщикам черных и цветных металлов. Из бумажных отходов получается компост, который используется как удобрение почвы и может быть реализован фермерским хозяйствам.

Персонал . Для работы на производстве необходим подготовленный, обученный по специальной программе, персонал. Штатное расписание должно включать не менее 10 человек рабочих, менеджера, бухгалтера и водителя транспортного средства.

Исследование рынка труда показывает, что удовлетворить потребности предприятия в рабочей силе по выше названным вакансиям не составит проблемы, так как предложение на данный момент превышает спрос.

Расходы . Первоначальные затраты на открытие мусороперерабатывающего производства составляют в среднем 5 млн. руб. Кроме оборудования, придется потратиться на оформление разрешительной документации и прочие бюрократические процедуры, а также на аренду помещений.

Но помимо миллионных вложений на старте, мусороперерабатывающий завод требует до 900 тыс. руб. monatlich. В эту сумму входит и заработная плата сотрудникам, и оплата потребленных мощностей, и аренда помещений, и уплата налогов. Также при составлении бизнес-плана стоит помнить о таком виде расходов как амортизация оборудования.

Aufgrund der hohen Startkosten beträgt die Amortisationszeit des Projekts 2-4 Jahre. Die Praxis der Abfallverarbeitung zeigt, dass in diesem Bereich eine Amortisation über 5 Jahre ein völlig normaler Indikator ist.

Wie viel können Sie durch Recycling verdienen? Die Rentabilität der Abfall verarbeitenden Industrie wird auf 40-80% geschätzt. Wenn Sie Rohstoffe fast umsonst bekommen, wird am Ausgang jede Produktion auf 10-40 Tausend Rubel geschätzt. pro Tonne. Um solche Indikatoren zu erreichen, müssen jedoch alle Phasen des technologischen Prozesses korrekt geplant werden.

Was den Nettogewinn betrifft, so bewegt sich dieser im ersten Betriebsjahr des Unternehmens zwischen 50 und 150 Tausend Rubel. im Monat. Aber in diesem Müllgeschäft sind die attraktivsten Aussichten, da Sie mit der Weiterentwicklung der Produktion einen Gewinn von etwa 1 Million Rubel erzielen können. im Monat.

Vorteile und Nachteile. Der Hauptvorteil der Verarbeitungswerkstatt als Unternehmen ist das Versprechen, die Relevanz und die Stabilität. Dies ist eine Gelegenheit, eine große Produktion aufzubauen, von der die Gesellschaft und der millionenschwere Gewinn für den Eigentümer profitiert. Dazu ist es jedoch erforderlich, einen komplexen Organisationsprozess zu durchlaufen, genügend Geld zu haben und auf langfristige Investitionen vorbereitet zu sein. Dies ist der Hauptnachteil dieser Geschäftsidee.

Eigenschaften Erstens hängt die Effizienz des Müllrecyclings direkt von der Qualität der Sortierung ab. Daher ist es notwendig, ein komplexes System von der Sammlung der Rohstoffe bis zum Verkauf der fertigen Produkte (in diesem Fall der verarbeiteten Produkte aus recycelten Materialien) an den Verbraucher einzurichten. Hier kann man nicht auf eine Interaktion mit den Behörden, zahlreichen Unternehmen der Stadt verzichten, was nicht immer einfach ist. Zweitens sind die Preise für Wertstoffe aufgrund der unterentwickelten Märkte sehr unterschiedlich: Wenn die Nachfrage steigt, hören die Lieferanten auf, mit der Sammlung von Abfällen fertig zu werden - die Preise steigen; bei rückläufiger nachfrage sammelt sich das produkt schnell an und füllt den lagerbestand, in dem es zu schnäppchenpreisen verkauft wird.

Starter-Kit für die Gründung eines Unternehmens : Anfangskapital von 5 Millionen Rubel, eine Produktionsfläche von mindestens 200 Quadratmetern, ein Lager von mindestens 100 Quadratmetern, entsprechend den Anforderungen für Hygiene und Brandschutz, Installationen, Techniker und Arbeitskräfte ausgestattet.

Option 4. Entsorgung und Lagerung von Abfällen

Wenn Ihnen die aufgeführten Arten von Müllgeschäften nicht zusagen, können Sie bei der einfachsten Option aufhören. Abfallentsorgung - ihre Lagerung oder Bestattung. Müll muss irgendwo aufbewahrt werden. Hierfür werden sogenannte Deponien verwendet - dies ist ein Komplex von Einrichtungen und Strukturen, die die Isolierung und das Begraben von Müllmassen gewährleisten. Das Mülllager ist in Form einer Baugrube mit einer natürlichen oder speziellen Innenbeschichtung ausgestattet. Dies gewährleistet die Umweltsicherheit der umgebenden Böden, des Grundwassers und der Grünflächen. Ordnungsgemäß ausgestattete Deponien befinden sich außerhalb der Städte und schaden nicht der Gesundheit ihrer Bewohner.

Für den Standort von Deponien werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Lebensdauer - 15-20 Jahre;

  • Abgelegenheit von Siedlungen - mindestens 1 km;

  • Schutzstreifen - nicht weniger als 20 m;

  • Abstand zum Grundwasser - mehr als 2 m;

  • Abwesenheit in der Nähe von natürlichen Stauseen.

Heute werden in Russland offiziell etwas mehr als 1000 Polygone betrieben, deren Belegung sich jedoch annähert oder bereits 100% übersteigt. Das Geschäft mit der Deponierung ist daher gefragt.

Um diese Idee umzusetzen, benötigen Sie mehrere Hektar freies Land außerhalb des Dorfes, Wasserschutz- und Erholungszonen. Idealerweise sollte die Deponie gebaut werden, da einige Anforderungen an sie gestellt werden. Darüber hinaus müssen Sie die Berechtigung zum Erstellen eines Placements erhalten. Diese Genehmigung bestätigt die Einhaltung der geologischen, hydrologischen und anderen Vorschriften. Sie sollten die Deponie auch nach Betriebsende in ein einziges Landesregister eintragen und die Umweltsituation überwachen.

Wie viel können Sie verdienen, indem Sie Müll lagern? Die Rentabilität von Deponien ist gering, da die Bestattungsquoten von der Gemeinde festgelegt werden. In Großstädten kann die Deponie 250 Rubel Siedlungsabfall aufnehmen. pro Kubikmeter und kommerziell - für 500-600 Rubel. Zu einer Zeit bringt der Müllwagen von 2 bis 10 Tonnen. 18.08.2013

Beliebte Beiträge