Die Besonderheit des "schönen" Geschäfts ist ein eigener Schönheitssalon

Schönheits- und Gesundheitsindustrie Salongeschäft

Kürzlich ist ein neues „Produkt“ auf dem Markt der Kosmetikkliniken erschienen - eine Symbiose aus dem alten „Friseur“ (mit einem unverzichtbaren Schrank aus einer „Kosmetiktasche“) und einem neu gestalteten Wellnesscenter.

Ab dem ersten wurde eine Preispolitik (der Durchschnittspreis, den sich die bedingte russische „Mittelklasse“ leisten kann, kleine Flächen), ab dem zweiten die Umgebung und neue Verpackungen.

Nach Ansicht von Spielern und Marktexperten ist es durchaus möglich, eine Kosmetikklinik auf hohem Niveau zu werden, wenn Sie in die Entwicklung Ihres Unternehmens investieren.

Was im Prinzip - im Grunde genommen - der „Kosmetiksalon“ vom alten Friseursalon (oder „Schönheitssalon“) in einer neuen Art und Weise abweicht, in dem es neben mehreren Friseurstühlen auch einen Maniküre-Pediküre-Raum, einen Massageraum und einen Kosmetikeraum gibt ?

Offiziell aufgrund der Tatsache, dass nur ein „Schönheitssalon“ (anders als ein gewöhnlicher Friseursalon oder ein Schönheitssalon) das Recht hat, Kunden mit Dienstleistungen zu versorgen, die von einem solchen Salon eine ärztliche Genehmigung erfordern.

Solche Dienstleistungen umfassen beispielsweise Konturierung und Mesotherapie.

So sollte in einem modernen Kosmetiksalon in der Regel Folgendes platziert werden:

  • Arbeitsplätze von Friseuren,
  • Kabinett für Kosmetologie,
  • Arbeitsplatz einer gewöhnlichen Kosmetikerin (12 qm),
  • Massagestudio (10 m²),
  • Büro des Meisters der Maniküre-Pediküre,
  • Solarium
  • Infrarotsauna.

All dies kann (und sollte) auf einer relativ kleinen Fläche von 150 bis 200 Quadratmetern untergebracht werden. Tatsächlich ist es nach Ansicht von Experten umso schwieriger, eine Steigerung Ihrer Erfolgsquote, die für die Berechnung des Gewinns erforderlich ist, als „Einkommen pro Quadratmeter“ zu erzielen, je größer die Fläche Ihres Betriebs ist!

Hier ist das Verfahren, das Großhandelsmarktteilnehmer für Anfänger empfehlen:

  • bestimme den Ort
  • die Zielgruppe finden, die die Nachfrage studiert hat,
  • Ausrüstung kaufen
  • Personal einstellen.

Ideale Lage für einen Schönheitssalon

Der ideale Ort für einen Schönheitssalon unter den Marktteilnehmern und überall gilt zuallererst als der Ort, an dem ein gelegentlicher Passant leicht direkt von der Straße kommen kann. Mit anderen Worten, dies sollte ein Ort mit aktivem Fußgängerverkehr sein.

In der Nähe der Einrichtung sollten keine konkurrierenden Einrichtungen mit gleicher Qualität und gleichem Preisniveau vorhanden sein.

Andere Bedingungen sind wie folgt: das Stadtzentrum oder ein Ort in der Nähe des Zentrums mit einem Parkplatz.

Die ideale Option ist eine ehemalige Wohnung im Innenhof eines Wohngebäudes, an die ein separater Eingang von der Straße anschließt.

Anforderungen an den Leiter des Schönheitssalons

Der Inhaber dieses Geschäfts sollte vorzugsweise ein Dermatokosmetiker sein. Ist dies nicht der Fall, raten die Marktteilnehmer, einen geeigneten Spezialisten zu finden und seine Partner mitzunehmen, um ihn zu einem Mitbegründer zu machen.

Salon oder Spezialisten?

Der Fehler vieler Besitzer des Schönheitssalons besteht darin, Investitionen in den Salon und dessen Namen zu sparen, weil die Hoffnung besteht, dass Spezialisten mit ihren „goldenen Händen“ und einem Stern das Unternehmen „herausziehen“ und der Kunde dem Salon viele seiner Mängel „vergeben“ - ein langweiliges Design, ungünstige Lage, fehlende eigene Politik, "Club-System" ...

Kunden gehen wirklich zuerst zu den "Meistern", und nicht dafür. Um die Wände des Salons zu bewundern ... Und wenn der Meister beschließt, den Salon zu verlassen, gehen seine Kunden mit ihm und werden vom Meister zu Hause oder ... in einem anderen Salon bedient.

Leider gibt es praktisch keinen Ausweg aus dieser Situation. Es ist für Kunden und Handwerker viel rentabler, sich in der Wohnung des Meisters (oder in der Wohnung des Kunden, die seltener vorkommt) zu treffen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Schönheitssalon seine Kundschaft mit dem Meister nicht verlieren kann

Methode eins

Machen Sie so viel wie möglich aus Ihrem eigenen Salon, um sicherzustellen, dass der Kunde zufrieden ist, indem Sie die Schwelle Ihres Kosmetiksalons überschreiten. Zu diesem Zweck gibt es bei vielen dieser Institutionen eine „Club“ -Politik, die darauf hinausläuft, dass jeder Kunde dort als „einheimische Person“ wahrgenommen wird und sich an seine Vorlieben und Merkmale erinnert. Alle Informationen, die Sie versehentlich vom Kunden erhalten, werden in die Datenbank eingegeben, beginnend mit dem Zeitplan seiner Arbeit (wenn es für ihn zweckmäßig ist, zu Ihnen zu kommen). Der Administrator „merkt“ sich immer die Farbe der Farbe, die der Kunde normalerweise malt, und endet mit seinem Geburtstag er und sein Kind (zum Beispiel).

Die Frage, ob Kunden auf Kosten der Einrichtung kostenlos Kaffee oder Tee serviert werden sollen oder nicht, wird nicht einmal aufgeworfen - dies ist eine Selbstverständlichkeit.

Zweiter Weg

Damit Fachleute nicht mit Skandalen aus dem Salon fliehen, ist es notwendig, die Arbeit so zu organisieren, dass sie ein Kommando ist. Meinen Sie es so, wie Sie wollen. Zuallererst bedeutet „Teamwork“ in einem Schönheitssalon richtig einzurichten: Alle Voraussetzungen sind für Spezialisten geschaffen, damit diese weder finanzielle Zwänge noch Zeit haben oder den Wunsch, sich zu Hause „zu pflügen“ und einen privaten Salon von ihrer Wohnung aus zu organisieren Schönheit. Das Geld für ein menschenwürdiges Leben, Respekt und berufliches Wachstum sollten Ihre Spezialisten nicht irgendwo nebenher erwerben, sondern dank der Arbeit in Ihrem Salon.

In konkreten Zahlen drückt sich dies (nach Angaben der Marktteilnehmer) darin aus, dass 15 bis 20% Ihrer Unternehmensinvestitionen in die Schulung Ihrer eigenen Mitarbeiter fließen sollten.

Mit anderen Worten, die Durchführung verschiedener Kurse - auf Kosten des Salons.

Wenn Ihnen ein solcher Rat von zivilisierten Marktteilnehmern fantastisch vorkommt, dann seien Sie darauf vorbereitet, dass Ihre Meister Ihren Salon als Ort nutzen, an dem Sie nichts tun und versehentlich umherirrende Kunden "irgendwie" bedienen, die keine Aussicht auf Bekanntschaft zum Zwecke des Verlockens sehen zu dir nach Hause.

Zielgruppe des Beauty-Salons

Unser Kosmetiksalon zielt hauptsächlich auf die Vorbeugung und Beseitigung von altersbedingten Veränderungen ab, obwohl die Haut ab einem Übergangsalter gepflegt werden muss (wenn die Hormone „anlaufen“ und die ersten Probleme auftreten - Akne, Akne). Unser Publikum ist jedoch noch nicht so zivilisiert (und reich), dass es seinen Kindern im Alter von 14 bis 16 Jahren erlaubt, regelmäßig zur Kosmetologie zu gehen ... In der Regel verwöhnen Mädchen ihr Gesicht zuerst mit verschiedenen Kosmetika des Massenmarktes und dann im Alter von 24 Stunden. Seit 27 Jahren, nachdem sie ein bisschen finanziell unabhängig, ein bisschen weiser und ein bisschen weniger jung geworden sind, kommen sie bereits zu einer Kosmetikerin, um Probleme zu behandeln, die oft durch einen schmutzigen, allgemeinen Schwamm verursacht werden!

Die Zielgruppe des Schönheitssalons sind also schöne Frauen im Alter von etwa 24 bis ... Jahren.

(Je älter eine Frau ist, die ihr Geld in einem Schönheitssalon verlässt, desto höher und vielfältiger sind die vom Salon angebotenen Dienstleistungen und deren Qualität. Wenn Sie keine Mesotherapie, Konturtransplantation oder andere Verfahren anbieten können, die die grundlegenden wirklich entfernen, gilt Folgendes: “ altersbedingte Probleme: Reduzierung von Turgor (Dips), Falten und Ptosis, dann kann sich der Kunde auch zur Korrektur und Färbung der Augenbrauen an die RUIC wenden ...)

Wenn Sie so ausführlich über Frauen sprechen, vergessen Sie nicht die Männer. In der modernen Welt wollen sich immer mehr Männer nicht damit abfinden, dass ihre Haut schneller altert als die von Frauen und ab einem bestimmten Alter älter als ihre Altersgenossen.

Der männliche „Stil“ wird heute gleichgesetzt mit dem Image eines „Metrosexuellen“ als der erforderlichen Norm, daher gehen Männer jetzt zur Epilation eines tiefen Bikinis, Kurs-Peelings und monatlichen Gesichts-Peelings zur gleichen Regelmäßigkeit wie Frauen. Zumindest bringen Männer, wie die Marktteilnehmer errechnet haben, mindestens 50% ihres Einkommens, gemessen am Gesamtumsatz, in einen normalen Schönheitssalon.

Schönheitssalon-Paket

Salon Salon sollte sein - Zwietracht, sonst wird alles zu einem öffentlichen Catering, bei McDonald's. Welchen Unterschied muss man machen, wenn es egal ist - es tut genauso weh und nach zwei Wochen muss man wieder korrigieren?

Jeder Salon bildet daher ein Paket von zwei oder drei "Marken" -Diensten (übrigens kennen wir Salons, in denen ein solcher "Marken" -Dienst die erkennbaren "Copyright" -Augenbrauen eines Meisters darstellte, die "Experten" dann begeistert in der Stadt verfolgten, indem sie sie trugen schöne Damen!)

Zusätzlich zu drei oder vier Markendiensten müssen Kunden zusätzliche (Sortiments-) Dienste anbieten, sodass die Gesamtzahl der bereitgestellten Dienste mindestens zehn beträgt. Natürlich müssen auch Sortimentsdienstleistungen auf hohem Niveau erbracht werden, allerdings ohne „Modehype“.

Generell glauben die RNA-Akteure, dass der Erfolg eines Unternehmens in der Schönheitsbranche eine wohlgeformte Preisliste für Dienstleistungen ist. Der Besitzer des Salons sollte zuallererst klar verstehen, welche Verfahren er verdient und welche notwendig sind, damit das Unternehmen nur das Sortiment pflegt.

Diversifizierung der Dienstleistungen des Schönheitssalons: Handel mit verwandten Produkten

Offiziell wird angenommen, dass der Verkauf von „professioneller Kosmetik für die häusliche Pflege“ die Rentabilität des Salons steigert. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass ein Kunde mit Erfahrung in Sachen Körperpflege früher oder später einen Weg finden wird, professionelle Markenkosmetik von Händlern direkt „aus dem Lager“ zu Lagerpreisen zu kaufen, dh anderthalbmal billiger als der vom Salon festgelegte „verkabelte“ Preis. Die Ausnahme bilden die Firmen, die in dieser Region absolut nicht "gefördert" werden, aber es gibt jetzt immer weniger solche Regionen und Firmen.

Beauty Salon in Zahlen

Betrachten Sie einen "Standard" Kosmetiksalon mit einer Fläche von 150-200 Quadratmetern

Alle Investitionen (mit Ausnahme der Reparatur der Räumlichkeiten!) Belaufen sich auf rund 70.000 US-Dollar.

Empfangs- und Wartebereich - viertausend Dollar,

Kosmetologie kombinieren von 3 bis 6.000 Dollar,

Geräte zur Körperformung und Anti-Aging-Gesichtspflege 16 Tausend Dollar,

Geräte zur Photoepilation, Photoverjüngung 26 Tausend Dollar,

Starter-Kit von Kosmetika 2-3 Tausend Dollar,

Pediküre-Raum mit Hardware-Pediküre 10-11 Tausend Dollar,

Werbung auf lokalen Fernsehsendern und in der lokalen Hochglanzpresse von dreitausend Dollar.

Die Zusammensetzung der Spezialisten des Kosmetiksalons:

Regisseur

Zwei-Schicht-Administratoren

vier Kosmetikerinnen

Masseur

zwei Pediküre-Meister

zwei Putzfrauen im Schichtbetrieb.

Die Rentabilität eines Schönheitssalons reicht von 25 bis 30% und die meisten von ihnen machen sich in drei Jahren bezahlt.

Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, Hardware-Kosmetologie einzusparen (was sich nach Ansicht der meisten Experten nicht von den geschickten Händen eines talentierten Spezialisten und den von ihm beherrschten manuellen Techniken unterscheidet), zahlen Sie noch schneller für Ihren Start, was Sie übrigens sofort viel billiger kostet.

Nazarenko Elena


Beliebte Beiträge