Eigener Minibus. So eröffnen Sie ein Geschäft im Personenverkehr

* Die Berechnungen basieren auf Durchschnittsdaten für die Welt ab 650 000 ₽

Investitionen starten

100 000 - 250 000 ₽

Einnahmen

60 000 - 150 000 ₽

Nettoergebnis

11 Monate

Amortisationszeit

Shuttle-Taxis sind eine der rentabelsten und liquidesten Arten des Autogeschäfts. Die Einführung ist jedoch mit vielen Schwierigkeiten behaftet, die unerfahrene Unternehmer berücksichtigen müssen.

In den meisten russischen Städten gibt es keinen normalen Busverkehr. In der Kälte sind die Menschen gezwungen, eine halbe Stunde, eine Stunde oder noch länger im Leerlauf zu stehen. Sie müssen sich für eines von zwei Übeln entscheiden: Entweder warten Sie lange auf einen einzelnen, aber günstigen Bus, oder Sie kommen schnell mit einem teuren Taxi an den Ort. Kleinbusse bieten eine dritte Option: schnell und kostengünstig. In den letzten Jahren sind Taxis mit fester Fahrtroute in vielen Städten Russlands fast zum Hauptverkehrsmittel geworden und haben an einigen Stellen große öffentliche Verkehrsmittel verdrängt. Sie fahren häufiger als Busse, sie sind wendiger, sie halten bei Bedarf an Haltestellen und die Bedingungen in der Kabine sind oft komfortabler.

Die Mängel der städtischen öffentlichen Verkehrssysteme und die wachsende Nachfrage nach komfortablem Verkehr durch die Bevölkerung machen das Kleinbusgeschäft für kleine Unternehmen sehr vielversprechend. Sie können Ihr eigenes kleines Geschäft eröffnen, auch wenn Sie keine eigene Flotte und Ausrüstung für die Wartung von Autos haben. Mit einem Kleinbus kann sich ein Unternehmer auf einen Gewinn verlassen, der drei- bis fünfmal höher ist als das Durchschnittsgehalt. Der Personenverkehr wird nicht umsonst als eine der kosteneffektivsten und liquidesten Formen des Autogeschäfts bezeichnet, die mit ihrem passiven und einfachen Einkommen lockt.

Aber wie Sie wissen, passiert Freikäse nur in einer Mausefalle. Im Geschäft mit Kleinbussen ist nicht alles so glatt und süß, wie es vielen von außen erscheint. Bevor Sie planen, wie viele tausend Rubel ein Kleinbus pro Tag zu Ihnen bringen wird, empfehlen wir Ihnen, sich sorgfältig mit dem Markt in Ihrer Region vertraut zu machen, das Wettbewerbsumfeld zu analysieren und mit den in diesem Bereich tätigen Personen zu kommunizieren. Es sollte bedacht werden, dass in einigen Städten des Landes Kleinbusse verboten sind oder ernsthafte Einschränkungen für ihre Aktivitäten auferlegt werden.

Nachdem eine solche Marktanalyse durchgeführt wurde, wird sich in meinem Kopf ein klareres Bild von der Rechtsform und Struktur des Unternehmens ergeben. Shuttle-Geschäft ist in vielen Variationen möglich. Sie können Ihren eigenen Fuhrpark beziehen oder ohne ihn arbeiten, ausschließlich Personenbeförderungsleistungen erbringen oder andere Leistungen (Versand, Wartung usw.) erbringen. Meistens starten sie ein solches Geschäft entweder mit billigen Bussen oder ziehen Fahrer mit ihren eigenen Autos an.

Welche Arten von Kleinbussen gibt es in Russland?

Möglicherweise haben Sie gehört, dass es verschiedene Arten von Taxis mit fester Route gibt. Die zum Beispiel möglicherweise nicht streng an die Route gebunden sind und die Passagiere in ihnen dem Fahrer möglicherweise neue Anweisungen geben. Bedenken Sie also, dass es in Russland keine solchen Arten von „Minibussen ohne Route“ oder „Minibus-Taxis“ gibt. Zumindest das rechtliche Konzept des „Kleinbusses“ gibt es nicht. Seit 2013 sind Kleinbusse gesetzlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dh Bussen, Straßenbahnen und Oberleitungsbussen, gleichgestellt. Dies bedeutet, dass Fahrgäste und Gepäck in Kleinbussen regelmäßig und auf einer regelmäßigen Strecke befördert werden. Solche Transporte werden auf der Grundlage eines öffentlichen Auftrags durchgeführt und sind gesetzlich als „Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln“ definiert. Tatsächlich bedeutet dies, dass es in Russland heute zwei Arten von Kleinbussen gibt:

  • den Transport mit Ein- und Aussteigen von Passagieren an Haltestellen entlang der regulären Transportroute durchführen;

  • Beförderung mit Ein- und Aussteigen der Fahrgäste an einem von der SDA nicht verbotenen Ort auf dem regulären Beförderungsweg durchführen.

    Darüber hinaus gibt es gemäß der Charta des Straßenverkehrs und des städtischen Landverkehrs 4 Arten von Personenverkehrswegen:

    1. Transport im Stadtverkehr. Sie werden innerhalb der Grenzen von Siedlungen durchgeführt.

    2. Transport im Nahverkehr. Sie werden zwischen Siedlungen bis zu einer Entfernung von einschließlich 50 km zwischen den Grenzen dieser Siedlungen durchgeführt.

    3. Transport im Überlandverkehr. Sie werden zwischen Siedlungen in einer Entfernung von mehr als 50 km zwischen den Grenzen dieser Siedlungen durchgeführt.

    4. Transport im internationalen Verkehr. Sie werden außerhalb des Territoriums der Russischen Föderation oder in das Territorium der Russischen Föderation mit dem Überschreiten der Grenze durchgeführt, einschließlich des Transits durch das Territorium des Landes.

    Wenn wir über die Beförderung von Passagieren und Gepäck im Allgemeinen sprechen, sind in Russland drei Arten von Beförderungen gesetzlich verankert: planmäßige Beförderungen, Beförderung auf Bestellung und Beförderung mit dem Passagiertaxi. Und wie Sie bereits verstanden haben, fällt die Aktivität von Kleinbussen in die erste Kategorie. Der korrektere Name für diese Art von Transport wäre also nicht "Kleinbus", sondern "Kleinbus" oder "Kleinbus". Darüber hinaus ist ein Kleinbus in der Regel nicht als öffentlicher Verkehr zu verstehen, sondern als privater Verkehr, der ausschließlich mit dem Erlös aus dem Ticketverkauf betrieben wird.

    Was Sie brauchen, um Ihren Kleinbus zu öffnen

    In Russland ist der Betrieb von Kleinbussen wie bei allen anderen öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Bundesgesetz Nr. 220-FZ "Über die Organisation der regelmäßigen Beförderung von Passagieren und Gepäck auf der Straße ..." vom 18.08.2013 und die Charta des Straßenverkehrs und des städtischen Landverkehrs geregelt.

    Die heutige Gesetzgebung schreibt daher vor, dass alle Beförderer einen speziellen Parkplatz nutzen müssen. Für die Beförderung von Passagieren mit mehr als 8 Personen benötigen Sie eine Lizenz, eine Streckenkarte oder eine Bescheinigung für die Beförderung von Passagieren, die von einer autorisierten Stelle der kommunalen, regionalen oder regionalen Behörden ausgestellt wurden.

    Eines der wichtigsten staatlichen Dokumente für die Durchführung des Personenkraftverkehrs gilt als Lizenz. Das Vorhandensein dieses Dokuments zeigt an, dass der Beförderer die vollständige Sicherheit der Passagiere gewährleisten kann, dass seine Dienste den festgelegten Normen und Standards entsprechen und dass der Fahrer über die erforderliche Erfahrung verfügt. Sie können eine Lizenz erhalten, wenn Sie über einen eigenen Transport verfügen oder diesen gemietet haben.

    Um eine Genehmigung für den Personenverkehr zu erhalten, ist es erforderlich, ein beeindruckendes Paket von Dokumenten zu sammeln und diese der Gebietskörperschaft Rostransnadzor zur Verfügung zu stellen. Es ist zu beachten, dass für jede der vier Verkehrsarten (Stadtverkehr, Überlandverkehr, Vorortverkehr und internationaler Verkehr) separate Lizenzen ausgestellt werden.

    Die Liste der Dokumente, die erforderlich sind, um eine Lizenz für die Beförderung von Passagieren zu erhalten, umfasst:

    • Bescheinigung über die Eintragung einer juristischen Person;

    • einen in einem bestimmten Formular ausgefüllten Lizenzantrag, in dem die Art der Beförderung angegeben sein muss;

    • Dokumente zur Bestätigung der Steuerregistrierung einer Person;

    • Kopien von Dokumenten, die in der „Lizenzverordnung“ geregelt sind;

    • Kopien der Gründungsunterlagen der Gesellschaft, notariell beglaubigt.

    Dies sind beispielsweise die Hauptdokumente. Sie benötigen auch Dokumente von Fahrern, die deren Dienstalter (Arbeitsaufzeichnung) und die Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen (ärztliches Attest für das Führen von Fahrzeugen) bestätigen, sowie Informationen über die Räumlichkeiten, in denen die technische Wartung und Reparatur von Fahrzeugen durchgeführt wird, und zwar:

    • Kopien von Dokumenten über die Verfügbarkeit speziell ausgestatteter Räumlichkeiten (Auszug aus dem EGRP oder Vertrag);

    • Erklärung des eigenen Parkplatzes;

    • Unterlagen zur technischen Ausstattung im Raum;

    • Zertifikate oder andere Dokumente, die die Übereinstimmung der Räumlichkeiten mit allgemein anerkannten Standards bestätigen.

    Als zusätzliche Unterlagen benötigen Sie einen Vertrag für eine ärztliche Voruntersuchung des Fahrers, Unterlagen über die Verfügbarkeit des notwendigen Transports, eine Fahrzeugzulassungsbescheinigung, eine Diagnosekarte oder ein Ticket zur Einsicht und den Abschluss eines Transportkommissionsspezialisten.

    Die Erteilung einer Lizenz erfolgt innerhalb von 30-45 Tagen nach Antragstellung. Vor der Einreichung der Unterlagen ist eine staatliche Abgabe in Höhe von 7500 Rubel zu entrichten. Wenn bis 2011 Lizenzen für 5 Jahre ausgestellt wurden, werden sie jetzt auf unbestimmte Zeit ausgestellt. Überprüfen Sie vor dem Sammeln von Dokumenten unbedingt die Liste auf dem offiziellen Portal des Bundesamtes für Verkehrsaufsicht, da sich die Anforderungen ändern können. Sowohl Einzelunternehmer als auch Organisationen können eine Lizenz zur Beförderung von Passagieren erhalten. Für Aktivitäten ohne Lizenz droht eine Geldstrafe von 100 Tausend Rubel., Organisationen - 400 Tausend Rubel. Darüber hinaus wartet bei wiederholter Zuwiderhandlung des Täters nicht nur eine Geldstrafe, sondern auch die Beschlagnahme des Fahrzeugs.

    Wie man einen Kleinbus auf eine Route setzt

    Ein Stolperstein im Personenverkehr ist die Wahl und Genehmigung der Route. Tatsache ist, dass niemand einem Anfängergeschäftsmann einfach gestatten wird, Passagiere zu transportieren, wohin er will. In Großstädten ist es fast unmöglich, sich in bestehende Strecken zu verkeilen, der Markt ist dort längst geteilt. Freie Nischen blieben nur in kleinen Siedlungen, und sie sind ziemlich selten. Die Situation dort ist unterschiedlich. Betreten Sie den Markt zum Beispiel, wenn die lokale Busflotte sehr veraltet ist und ersetzt werden muss und der Unternehmer bereit ist, neue Busse auf die Strecke zu bringen. Um herauszufinden, ob es in einer bestimmten Stadt eine Möglichkeit gibt, eine Route zu erhalten, müssen Sie sich an die örtliche Transportabteilung oder die Transportunternehmen wenden, die die Routen bedienen, und mit ihnen eine Vereinbarung über den Zugang zu diesen Routen abschließen.

    Es ist ziemlich problematisch, neue Routen zu eröffnen. Sie werden vom Verkehrsministerium der Region zusammen mit den lokalen Behörden entwickelt, und es werden eine ganze Reihe von Dokumenten für sie genehmigt, einschließlich Berechnungen der wirtschaftlichen Durchführbarkeit, des organisatorischen Abschnitts, der technologischen Berechnung und so weiter. Die Auswahl eines Luftfahrtunternehmens erfolgt über Ausschreibungen lokaler Verwaltungen. Es ist fast unmöglich, eine Ausschreibung ohne Verbindungen zu gewinnen, insbesondere wenn es um rentable Strecken geht.

    Um alle Merkmale der Erlangung einer Genehmigung für eine Strecke und des Einstiegs in ein bestimmtes Unternehmen im Allgemeinen herauszufinden, ist es für einen Unternehmer am besten, sich im Voraus mit seinen Komponenten vertraut zu machen: mit den Eigentümern und Fahrern von Bussen und anderen sachkundigen Personen zu kommunizieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es keine legalen Wege gibt, eine Route zu erhalten. Und dann können sie vom Neuankömmling eine beeindruckende Summe von bis zu mehreren hunderttausend Rubel verlangen. Darüber hinaus kann die Hoffnung, dass die „einmalige Gebühr“ alle Probleme löst, zusammenbrechen. Es ist kein Geheimnis, dass diejenigen Organisationen, die es geschafft haben, in dieses Geschäft einzusteigen, regelmäßig die Gunst der Inspektionsstellen unterstützen müssen.

    Welches Auto für ein Taxi zu wählen

    Sowohl die Fluggesellschaften als auch die Passagiere sind sich einig, dass die traditionelle Gazelle als Taxi mit fester Route überholt ist. Diese Autos erfreuen sich aufgrund ihrer unbequemen Größe und zu niedrigen Decken keiner großen Beliebtheit. Die Kapazität der regulären Gazellenroute beträgt 8 Passagiersitze, was für Fluggesellschaften, die an der größten finanziellen Rendite ihrer Arbeitspferde interessiert sind, nicht sehr erfreulich ist. Auf der anderen Seite bleibt „Gazelle“ die kostengünstigste Option für die Unternehmensgründung. Ein Gebrauchtwagen bis 2010 kann im Bereich von 40-170 Tausend Rubel gekauft werden, ein Auto in den Jahren 2011-2013. kostet 210-350 Tausend Rubel, und neuere Gazellen können für 400-890 Tausend Rubel gekauft werden. Die neue Gazelle kostet rund 1 Million Rubel.

    Geräumigere, erweiterte Gazellen mit 12 Sitzen kosten etwa 1 bis 1, 3 Millionen Rubel. Aber mit diesem Geld hat der Unternehmer eine viel größere Auswahl. Sie können beispielsweise einen guten gebrauchten Kleinbus einer der ausländischen Marken kaufen oder ein paar Hunderttausend hinzufügen und einen neuen „Gazelle Next“ mit einer Kapazität von 18 Personen kaufen. 18 Passagiersitze (in verschiedenen Modifikationen bis zu 20-22 Sitzplätzen) - das ist heute die häufigste Kapazität von Kleinbussen. In dieser Klasse finden Sie etwa ein Dutzend Optionen, von denen die beliebtesten die Minibusse Mercedes-Benz Sprinter Classic, Ford Transit, Volkswagen Crafter, Iveco Daily, Citroën Jumper, Peugeot Boxer, GAZ Next und Hyundai County sind. Außerdem wurde die Montage der letzteren in Russland seit 2014 nicht mehr durchgeführt, und Lieferungen aus Südkorea wurden eingestellt, sodass Sie nur eine gebrauchte Version kaufen können.

    Preise für die beliebtesten Kleinbusse für Kleinbusse mit 18 bis 22 Plätzen *

    AUTOMARKE

    KOSTEN, TAUSEND. RUB

    bis 2010

    2011-2013

    2014-2017

    Neu (2018)

    GAZ Weiter

    -

    -

    920

    1 440-1 750

    Mercedes-Benz Sprinter Classic

    450-700

    750-1.200

    870-1 750

    1 950-2 455

    Ford Transit

    230-750

    345-990

    895-1 670

    1 940-2 547

    Volkswagen Crafter

    700-1 300

    820-1 720

    1 955-2 100

    2 240-2 895

    Iveco täglich

    350-740

    490-1 350

    1 199-1 400

    1 989-2 280

    Citroen-Pullover

    370-750

    500-850

    600-950

    1 799-2 074

    Peugeot-Boxer

    400-850

    490-1 050

    1 300-1 900

    1 983-2 284

    Hyundai Grafschaft

    295-700

    750-900

    -

    -

    * Laut der Website von Avto.ru am 18.08.2013

    Es besteht kein Konsens darüber, welches Modell eindeutig besser und zuverlässiger ist. Natürlich ist der Kauf eines Gebrauchtwagens als Taxi mit fester Fahrtroute immer ein Risiko. Aus diesem Grund sollten Sie bei eingeschränkten finanziellen Möglichkeiten Leasingdienste in Anspruch nehmen. Für juristische Personen und Einzelunternehmer ist Leasing eine hervorragende Gelegenheit, nicht nur die Schwelle für den Eintritt in ein Unternehmen zu senken, sondern auch bei Steuerzahlungen zu sparen, da Zahlungen aus Leasingverträgen in Form von laufenden Kosten berücksichtigt werden können, die den Kosten zuzurechnen sind.

    Was sind die Anforderungen für Kleinbusfahrer?

    Das Transportunternehmen darf nur von qualifizierten Fahrern mit Zertifikaten der Kategorie „D“ besetzt werden. Gleichzeitig sollte die Fahrerfahrung in dieser Kategorie mindestens 3 Jahre betragen. Eine ärztliche Bescheinigung über die Zulassung zum Transportmanagement ist ebenfalls erforderlich. Die Anzahl der geeigneten Kandidaten ist begrenzt, daher sündigen private Händler häufig und stellen nichtprofessionelle Fahrer oder Angestellte ein, die wegen Fehlverhaltens von städtischen Verkehrsunternehmen entlassen wurden.

    Der Kleinbusfahrer ist verpflichtet, die Anweisungen des Disponenten zu befolgen, den Fahrplan entlang der Strecke einzuhalten, die Haltepunkte, gefährlichen Straßenabschnitte, Umleitungsschemata für Reparaturabschnitte zu kennen, den Standort von medizinischen Einrichtungen, Tankstellen und Wartungsstellen zu navigieren.

    Bei den Gehältern von Kleinbusfahrern wird das Gehaltssystem von Unternehmern in der Praxis nicht angewendet. In der Tat arbeiten die Fahrer gemäß der festgelegten Norm, die an Wochentagen und Wochenenden variieren kann, und wenn dies der Fall ist, ist das Gehalt minimal. In diesem Fall enthält der Fahrerumsatz den Betrag, der über der Norm liegt. Der Nachteil dieser Regelung besteht darin, dass die Verfolgung der Einnahmen zu einem Kampf um Fahrgäste mit anderen Kleinbussen wird, mit Ausschnitten, gegenseitigen Beleidigungen, die an einer Haltestelle im Leerlauf stehen und über die Geschwindigkeit hinaus zur nächsten Haltestelle fahren. Das Ergebnis ist ein größtenteils bösartiges System: Fahrer denken zuletzt über Fahrgäste nach, verarbeiten massiv, verbringen 14 bis 16 Stunden im Fahrerhaus, und wenn der „Plan“ nicht bezahlt wird, wird ihnen möglicherweise eine Prämie entzogen, oder sie müssen zusätzliche Zahlungen aus persönlichen Mitteln leisten. Nicht zu vergessen Verkehrsverstöße, Unfälle und mehr.

    Häufig sieht der Plan für den Aufbau eines Geschäfts mit Kleinbussen vor, dass der Fahrer des Kleinbusses selbst dafür verantwortlich ist, sich zu waschen und zu tanken, kleinere Wartungsarbeiten durchzuführen, einschließlich des Austauschs von Bremsbelägen, Öl, Glühbirnen und Filtern sowie der Durchführung ernsthafter Reparaturen und des Parkens in seiner privaten Garage. Das kostet natürlich alles nur ein Minimum, da er die Hälfte des Erlöses an den Inhaber des Geschäfts gibt. Als Ergebnis erhalten die Fahrgäste „kaputte“ Kleinbusse. Leider lassen die Arbeitsbeziehungen zwischen Fahrern und Eigentümern von Schifffahrtsunternehmen häufig zu wünschen übrig und sind eher wie „Tribut sammeln“. Die Fluktuation in diesem Geschäft ist enorm und die Wurzel der meisten Probleme liegt natürlich in der menschlichen Gier.

    Eine andere Option, die von gewissenhafteren Spediteuren gewählt wird, besteht darin, den Busfahrer von allen anderen Pflichten zu befreien, mit Ausnahme des Fahrens in Bussen, die vom Unternehmen bereitgestellt werden. In diesem Fall bleiben die Kosten für Benzin, Wartung, Waschen und Reparatur beim Unternehmen. Mit der Lösung des Problems der Transparenz von Zahlungen im öffentlichen Verkehr in unserem Land haben sie es nicht eilig. Die Einführung eines bargeldlosen Zahlungssystems mit der Installation von Validatoren könnte das Problem lösen. Eine solche Maßnahme ist jedoch nur dann wirksam, wenn sie den Fahrgästen echte Vorteile bringt und mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln funktioniert. So oder so, aber der Unternehmer muss immer noch den täglichen Einnahmenplan kennen, egal welches Zahlungssystem er einführt. Die beste Möglichkeit wäre, persönlich mit dem Fahrer als Schaffner auf der Strecke zu fahren und das Einkommen an verschiedenen Wochentagen zu berechnen.

    Vergessen Sie nicht die menschlichen Qualitäten der Fahrer. Водители не только не должны лихачить, они должны уметь ладить с людьми. Не секрет, что работа в маршрутке - дело довольно нервное и изматывающее. Здесь крайне важно умение держать себя в руках, потому что практически ежедневно приходится иметь дело с неадекватными пассажирами, буйными, спорщиками и так далее.

    Какие требования предъявляются к обслуживанию маршруток

    Все автотранспортные средства должны обслуживаться на станции технического обслуживания и проверяться механиком перед каждым выездом на работу на предмет неисправностей. Также перед рейсом водители должны проходить осмотр у врача и получать допуск на выполнение своих обязанностей. Если медицинского работника в штате нет, то потребуется заключить договор с одним из медицинских учреждений на оказание соответствующих услуг.

    Маршрутки должны иметь лицензионные карточки транспортного средства. Не обойтись и без оснащения приборами спутникового мониторинга ГЛОНАСС и тахографов. Автомобили должны быть технически исправны, а тип средства должен соответствовать виду перевозок.

    Предпринимателю также следует позаботиться о том, где оставлять машины в нерабочее время и каким образом будет осуществляться техническое обслуживание автомобилей: собственными силами или сторонней организацией. Чтобы быть на связи со своими водителями оборудуется офис и прилегающая к нему территория автопарка. Арендная плата может стать серьезной расходной статьей, поэтому желательно найти место на окраине города.

    Сколько стоит открыть бизнес на маршрутном такси

    Однозначного ответа на вопрос о том, сколько стоит открыть бизнес на маршрутном такси нет. Здесь все зависит от того в каком регионе планируется стартовать, планируется или нет закупка автопарка, будут ли оказываться иные услуги. Некоторые ориентиры по вложениям можно получить из объявлений о продаже готового бизнеса. Готовый бизнес со всей документацией, микроавтобусом и водителями, которые согласны работать на нового хозяина обойдется в сумму от 650 до 1350 тыс. рублей. Вариант покупки готового бизнеса может быть привлекателен тем, что предприниматель будет избавлен от многих стартовых бюрократических преград и сможет рассчитывать на определенный поток клиентов. В этом случае покупателю останется только точно выяснить, по какой именно причине владелец продает свой бизнес. В основной период расходная часть бизнеса может включать аренду стоянки, фонд оплаты труда, расходы на ГСМ, страховку, ТО и ремонт. Также в текущие издержки может входить абонентская плата за маршрут, оплата медобслуживания, налоги.

    Сколько зарабатывают маршрутные такси

    Наконец, мы подошли к самому интересному вопросу. А именно, к вопросу о том, сколько зарабатывают маршрутные такси. В среднем маршрут с одним микроавтобусом в автопарке приносит в месяц порядка 85-90 тыс. рублей. Диапазон чистой прибыли варьируется от 60 до 150 тыс. рублей в месяц при оборотах в размере от 100 до 250 тыс. рублей. Соответственно, три микроавтобуса могут приносить прибыль от 180 до 450 тыс. рублей.

    Размер дохода, помимо текущих затрат сильно зависит от конкретного маршрута, сезонного поведения пассажиров и их еженедельного распорядка. Разумеется, самым прибыльным является бизнес, который зарабатывает по будням, то есть по маршруту “работа-дом”. Ставку на выходные и перевозку дачников никто не делает. В выходные показатели выручки и чистой прибыли могут снижаться в 2-3 раза относительно будней.

    Повысить прибыль можно с помощью размещения рекламы внутри или снаружи микроавтобусов. В салоне чаще всего используется печатная продукция: листовки, баннеры, буклеты, которые помещаются в местах на виду у пассажиров, например, на спинках сидений. На кузов же автобуса наносится специальная пленка с рисунком. Оформление производится сотрудниками рекламных агентств.

    Какие тенденции и подводные камни есть в бизнесе на маршрутках

    В силу того, что в бизнесе на маршрутках крутятся большие суммы, одной из его главных особенностей является закрытость. Если речь идет о крупных городах, то, скорее всего, все выгодные маршруты уже давно поделены между крупными игроками. Бизнес на маршрутках является очень коррумпированной и высококонкурентной сферой. Даже при желании строго придерживаться буквы закона, начинающий предприниматель может обнаружить, что игра по “честным правилам” на этом рынке не котируется. Кроме того, новичками зачастую недооцениваются текущие издержки перевозок. Ремонт маршруток, которые используются в режиме жесткой эксплуатации, может оказаться не только дорогостоящим, но и долговременным. Недостаток современных станций техобслуживания автобусов может выключить транспорт из работы на недели и даже месяцы. Причем повысить выручку предприниматель чаще всего не в состоянии из-за фиксированных тарифов. Тарифы могут не меняться годами, а услуги на ремонт, обслуживание и бензин тем временем постоянно продолжают расти.

    Открывая бизнес на маршрутках, также нельзя игнорировать основные тенденции в этой области. В последние годы в России растет понимание того, что маршрутка - это такой вид транспорта, который губительно влияет на ситуацию с общественным транспортом в целом. Одна из главных проблем маршруток - это малая вместимость. Если маршрутка может уместить 15-20 пассажиров, то трамвай и автобус вмещает 120 человек. Для городов, страдающих от пробок, явно эффективнее заменить 6-8 маршруток на один автобус или трамвай. Маршрутки забивают дороги и остановки, вызывают большее количество ДТП и в целом обостряют ситуацию на дорогах.

    Более того, с точки зрения финансов маршрутки - это настоящая удавка для муниципального общественного транспорта. Во-первых, микроавтобусы не требуют дорогой инфраструктуры. Во-вторых, владельцы маршруток экономят буквально на всем, начиная от ремонта состава до уплаты налогов. Они могут без последствий покинуть маршрут в позднее время суток, если посчитают его нерентабельным. У муниципального транспорта, разумеется таких возможностей нет. Изначально неравные условия ставят маршрутчиков в выигрышную ситуацию. Постепенно они вытесняют городские автобусы с самых загруженных маршрутов, а трамваям и троллейбусам остаются одни льготники и нерентабельные направления.

    В крупных городах страны власти уже давно осознали эту проблему, но до конца избавиться от “маршруточной удавки” еще не могут. Дело в том, что практически в каждом муниципалитете страны есть свое маршруточное лобби, которое препятствует проведению ограничительных реформ. Маршрутки - это бизнес с нерегулируемыми потоками наличности, что очень удобно для отмывания черного нала. Поэтому маршрутчики в российских городах имеют солидную “крышу”, а попытка запретить маршрутки или наотрез отказать их владельцам в поднятии тарифов может сыграть с властями злую шутку. Такой шаг оборачивается тем, что на следующее утро маршрутки (а это большая часть общественного транспорта города) просто… не выходит на линии. Заменить же маршрутки силами истощенного муниципального транспорта город не может. И получается замкнутый круг, главными пострадавшими в котором остаются обычные жители города. От маршруток уже осознанно отказались Москва и Казань, озвучивают подобные планы и другие города-миллионники. Тенденция, кстати, общемировая: на данный момент маршрутки остались в основном странах СНГ, Африки и Ближнего Востока.

    Mikhail Semynin

    (c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Richtlinien für die Gründung eines Kleinunternehmens


    Beliebte Beiträge