Eigenes Entenzuchtgeschäft

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Der Mensch hat viele Vögel domestiziert. Es gibt eine Zucht von Hühnern, Enten, Gänsen, Perlhühnern, Truthähnen und vielen anderen. Diese Tiere sind nicht nur schmackhaftes Fleisch, sondern auch wertvolle Flusen und Federn sowie nahrhafte Eier. Betriebe betreiben in der Regel Geflügelzucht und Geflügelzucht in großem Umfang. Aber jeder Unternehmer hat die Möglichkeit, sich in diesem recht einträglichen und auf seine Weise interessanten Geschäft zu engagieren, und wir werden heute die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Entenmutter zu werden und Entenküken zu züchten, damit sie zu einem Vogel werden, der zum Verkauf angeboten wird.

Wenn Sie eine Entenzucht aufbauen möchten, müssen Sie sich zunächst als Unternehmen registrieren lassen. Hier haben Sie die Wahl, eine Bauernfarm anzumelden oder einfach ein Einzelunternehmer zu werden. Die erste Form bedeutet nicht, alleine Geschäfte zu machen, sondern in der Regel als Familie. Wenn Sie jedoch einen Ehepartner und Kinder haben, können diese Ihnen später bei der Pflege der Vögel helfen.

Neben der Registrierung bei der Steuer (für Einzelunternehmer) oder bei der zugelassenen Stelle am Ort der ständigen Registrierung des Betriebsleiters (für bäuerliche Betriebe) benötigen Sie in Kürze eine ständige Genehmigung des Veterinärdienstes, und es ist von Anfang an sinnvoll, alle Anforderungen zu ermitteln, die in den verschiedenen Regionen unterschiedlich sein können . Nach dem Gesetz können Sie einen Vogel ohne Einschränkungen züchten, aber das Schlachten und der Verkauf von Fleischkadavern müssen gesetzlich registriert sein. Ja, Sie erhalten ein Veterinärzertifikat nur, wenn ein Mitarbeiter dieser Abteilung sicher weiß, dass die Schlachtung des Vogels nach Überprüfung der vorbereiteten Tiere gemäß allen festgelegten Anforderungen erfolgt ist. Auch wenn der letzte Vogel zu einem verkaufsfertigen Fleisch geworden ist, muss der Tierarzt dies überprüfen, und nur die örtliche Veterinärstation stellt eine Bescheinigung aus. Anschließend wird das Fleisch in ein Labor gebracht, in dem Sie, sofern keine Verstöße vorliegen, die Erlaubnis zum Handel erhalten.

Lassen Sie sich nicht durch den Preis einer Gebühr für die Eröffnung einer Bauernfarm in 800 Rubel, die Sammlung aller Zertifikate und Dokumente, deren Ausführung und andere bürokratische Kosten in der Regel 20.000 Rubel verwechseln.

Viele Dorfbewohner nutzen die Form persönlicher Nebengrundstücke, um Vieh zu züchten oder um Gemüse, Getreide und andere Nutzpflanzen anzubauen. Es ist eher ein zusätzliches Einkommen für die Familie, sie baut Produkte für sich selbst an und verkauft Überschüsse auf dem lokalen Markt. Ein vollwertiger Betrieb umfasst nicht nur die gesetzliche Registrierung, sondern auch große Flächen, wie in unserem Fall, für den Anbau von Enten.

Im Allgemeinen ist eine Ente ein unprätentiöser Vogel, sie sortiert kein Futter und erfordert keine besonderen Haftbedingungen. Aber als Wasservögel liebt er alle Arten von Teichen sehr. Und sie braucht auch Platz, um nicht in eine Menschenmenge zu geraten und ihre Stammesgenossen wütend anzugreifen. Idealerweise fühlen sich Enten unter solchen Bedingungen am wohlsten, wenn Sie ein eigenes Haus mit einem angrenzenden Paar Landaras haben, die Zugang zu beispielsweise einem Fluss oder einem See haben. Wenn es kein Haus gibt, können Sie es natürlich irgendwo im Dorf unter Ihrer Stadt mieten, aber denken Sie daran, dass Sie fast für einen dauerhaften Aufenthalt dorthin ziehen müssen. Ein wirklich akzeptabler Ort, um mit mehreren Ara Land zu leben, kann für 30 Tausend Rubel pro Monat gemietet werden, wobei die Nebenkosten berücksichtigt werden, während für diesen Betrag wirklich ein Gebiet mit Zugang zu einem Reservoir zu finden ist. In der Regel sind es jedoch Landbewohner, die Geflügel züchten, und Unternehmer aus Großstädten sind nicht bereit, das Leben in einer Metropole aufzugeben. Am besten betreiben Sie die Landwirtschaft direkt auf Ihrem eigenen Grundstück.

Um den Enten vor dem Schlachten ein glückliches Leben zu ermöglichen, sollte das Territorium für sie vollständig geadelt werden. Das erste, was zu tun ist, ist, mindestens ein Gitter mit einem Bereich für ihre Spaziergänge einzuschließen. Wenn es einen Stausee mit Zugang zum Freibad gibt, dann kümmern Sie sich um seine Begrenzung, indem Sie das gesamte Gitter über das Wasser ziehen. Enten tauchen nicht, aber aus Sicherheitsgründen und um ein freies Abdriften zu verhindern, wird empfohlen, eine Barriere und mindestens eineinhalb Meter unter die Wassersäule zu legen, idealerweise - am Boden befestigen. Bei solch einer ernsthaften Pflege fühlen sie sich ausgezeichnet und tun weniger weh, da sie an Gewicht zunehmen.

Neben der Gehfläche, über die ein Baldachin nicht schaden würde, werden zwei Häuser benötigt - für Jungtiere und Zuchtenten.

Hinzu kommt der Kauf eines Brutschranks (vergessen Sie nicht, dass es äußerst unrentabel ist, wenn ein Vogel aufgezogen wird, um seine Eier nicht zu verkaufen), einer Gefrierausrüstung und einer Federmaschine. Letzteres wird nicht nur benötigt, um Flusen und Federn von geschlachteten Schlachtkörpern zu entfernen, sondern auch, um diese Materialien mit der Erwartung eines späteren Verkaufs zu sammeln. Kühlanlagen kosten 30 Tausend Rubel, ein Aasfresser - 10 Tausend Rubel, ein Brutkasten für 100 Eier - 5 Tausend.

Geflügelställe können selbst gebaut werden, die Hauptanforderung für sie wird das Fehlen von Rissen sein, da die Vögel in einem warmen Raum ohne Zugluft leben müssen. Um zu verhindern, dass Vögel bei Winterfrösten einfrieren, lohnt es sich, in jedem Vogelhaus eine Heizung zu installieren und in der kalten Jahreszeit Abfälle auf den Boden zu legen. Dies wird nicht mehr als 10 Tausend Rubel kosten, während der Bau von Quartieren in Geflügelställen nicht erforderlich ist - domestizierte Enten verbringen ihr kurzes Leben auf dem Boden, ohne wie Hühner zu klettern. Die Kosten für Baumaterialien sind nicht sinnvoll zu berücksichtigen, da Geflügelhäuser aus improvisierten Brettern, Baumstämmen und ähnlichen Gegenständen gebaut werden, die in privaten Bereichen immer reichlich vorhanden sind. Wenn Ihnen die Zimmerei jedoch nicht zur Verfügung steht, können Sie auch darum bitten, Räumlichkeiten für die Vögel desjenigen zu bauen, der dies besser versteht.

Vergessen Sie nicht die Futtertröge und das Trinksystem, sie lassen sich aber auch leicht mit Ihren eigenen Händen herstellen. Für den Bau der Vogelstadt selbst werden also nur 10 000 für Heizungen und Bettzeug benötigt, der Kauf aller Geräte erfordert jedoch höhere Kosten.

  • Anordnung der Geflügelställe - 10 Tausend Rubel

  • Inkubator - 5 Tausend Rubel

  • Eine Einheit zum Entfernen von Federn - 10 Tausend Rubel

  • Kältetechnik - 30 Tausend Rubel

Es stellt sich heraus, 55 Tausend. Für diese Art von Geld werden wir eine fertige Plattform bekommen, auf der Küken aufgezogen, Entenküken gezüchtet, Erwachsene geschlachtet und Fleisch und Eier gelagert werden können. Den Enten wird es nicht bekannt sein, dass dieses Territorium für den Anbau von Fleisch geschaffen wurde, aber es lohnt sich, alle Fluchtmöglichkeiten auszuschließen - sie werden ihr Ziel nicht erraten können, aber sie sind durchaus in der Lage, eine unbewusste Reise zu unternehmen. Wenn die Voliere bereit ist, ihre ersten Bewohner aufzunehmen, ist es Zeit, zu den Verkäufern von Zuchtentlein zu gehen.

Im Allgemeinen wird auf lange Sicht empfohlen, Küken selbst zu züchten, ohne jedes Mal neue zu kaufen und sie nur in das richtige Alter zu bringen, um zu punkten. Das heißt, das Geschäft beinhaltet eine vollwertige Zucht, bei der Generation für Generation, die aus den ersten Drakes und Enten gewonnen wird, ersetzt wird und keine Art Baumschule, in der ständig neue Entenküken gekauft werden. Für die Zucht von Enten wird empfohlen, dass die Peking-Rasse diese Vögel in 2 Monaten reift, was es Ihnen ermöglicht, durchschnittlich alle 60 Tage eine neue Partie Fleisch zu erhalten, und sie haben auch eine hohe Eiproduktion - bis zu 140 Eier pro Jahr von einer Ente. Der Nachteil dieser Rasse ist, dass Individuen Eier sehr schlecht schlüpfen, weshalb für maximale Produktivität Vertreter anderer Rassen, beispielsweise Rouen, gekauft werden können. Dann wird der Inkubator mit diesem Problem fertig.

Die ersten Entenküken werden ungefähr 300 Stück und 13 ausgewachsene Vögel benötigen, die künftige Eltern mit einer Rate von 3 Drakes pro 10 Enten werden - dies wird ausreichen, um künftig aktiv Nachwuchs zu bringen. Die Pekinger Rasse beginnt im Alter von 30 Wochen Eier zu legen, das Fortpflanzungsalter beträgt bis zu 2 Jahre, erst danach wird die Legehenne aufgrund ihres Versagens in dieser Rolle geschlachtet. Aus dem angebauten Wurf werden zukünftig Legehennen und Drachen ausgewählt. Ein drei Tage altes Entlein kostet ungefähr hundert Rubel, der Kauf kostet 30 Tausend Rubel, Erwachsene - ungefähr 7 Tausend mehr. Sie können mehr erwachsene Entenküken kaufen, damit Sie nicht persönlich die Rolle einer Mutter für die zerbrechlichen und kürzlich geborenen Küken spielen, die sich an ein eigenständiges Leben gewöhnen. Dann wird der Preis für jedes Entenküken bei etwa 250 Rubel liegen, sodass die gesamte Herde 75.000 für den Kauf benötigt. Anfängern von Geflügelzuchten wird weiterhin empfohlen, die zweite Option zu verwenden oder die Literatur zur Aufzucht junger Küken sorgfältig zu studieren, um den Tod kleiner und hilfloser Vögel zu vermeiden.

Ein Vogel länger als 60 Tage aufzuziehen, ist wirtschaftlich nicht machbar. Ab einem Alter von fünfzig Tagen verbrauchen Entenküken doppelt so viel Futter, und diese Zahl wächst nur jede Woche, und in diesem Alter nehmen sie bereits 2 kg Fleisch zu. Das Füttern von Vögeln kostet in zwei Monaten etwa 25 Tausend Rubel, ein Küken frisst etwas mehr als 80 Rubel. In warmen Perioden ist diese Menge zwar etwas geringer, wenn Vögel die Möglichkeit haben, an der frischen Luft herumzulaufen, finden sie selbständig ihr eigenes Futter. Das Vorhandensein eines Reservoirs vereinfacht ihre Aufgabe erheblich und sie müssen nur gedüngt werden. Vor zehn Jahren konnten Enten bei niedrigen Temperaturen keine Eier legen, aber die heutigen Rassen haben diesen Nachteil nicht und geben bei allen positiven Temperaturen, die Heizgeräte ihnen liefern können, hervorragende Nachkommen. Aber um mit dem Verkäufer von Entenküken zu überprüfen, lohnt sich dieser Moment immer noch. Die Höhe des Startkapitals ergibt sich somit aus der Summe der folgenden Werte.

  • Ausstattung und Bau der Voliere - 55 Tausend.

  • Kauf von Vögeln - 27 Tausend Rubel.

  • Kauf von Futtermitteln - 25 Tausend Rubel.

  • Nebenkosten - 3 Tausend Rubel.

Mit 110 Tausend Rubel zu Ihrer Verfügung und Ihrem eigenen Haus mit Zugang zu einem Stausee können Sie sehr gut ein Entenzuchtgeschäft starten.

Entenfleisch ist immer gefragt, es sollte keine ernsthaften Probleme beim Verkauf geben, während die meisten Landwirte sich mit dem Anbau von Hühnern beschäftigen, da sie neben dem von der Bevölkerung aktiv genutzten Fleisch auch Eier mitführen, die in großem Umfang in der Lebensmittelindustrie verwendet und von der Bevölkerung nur für ihren eigenen Bedarf gekauft werden. Ente kommt in der Regel nur als Fleischkadaver, und es gibt keine Möglichkeit, ein Entenei zum Verkauf zu finden. Dies ist auf viele Gründe zurückzuführen - sowohl auf die feste Überzeugung der Bevölkerung, dass Enteneier mit Salmonellose infiziert sind, als auch auf den schlechteren Geschmack im Vergleich zu Hühnchen und auf die weniger historische Verwendung in der Küche (obwohl in vielen Ländern Enteneier geschätzt und oft gegessen werden; wenn Sie ein exotisches Unternehmen gründen möchten) Export von Enteneier - Sie können versuchen). Aktiv Entenei kaufen können nur Bäckereien, die Entenei bei der Teigbereitung verwenden. Oft können sie nur als Inkubatoren verkauft werden, der Preis kann bis zu 25 Rubel pro Stück betragen, aber in der Regel ist die Abholung im Einzelhandel und Großhandel billiger. Ja, in der Entenzucht kann der Verkauf von Eiern nur ein kleiner Bonus sein, ebenso wie der Verkauf von Flusen, von denen ein Kilogramm bestenfalls für 1.700 Rubel realisiert werden kann. Aber Entenfleisch wird an Großhändler im Durchschnitt zu 150 Rubel pro Kilogramm verkauft, im Einzelhandel zu einem Preis von 200 Rubel.

Wie Sie Ihre Produkte verkaufen, liegt bei Ihnen. Wenn jedoch ein Markt in der Nähe ist, ist es ratsam, mindestens ein paar Handelstage zu verbringen - plötzlich wird die Nachfrage erheblich sein. Andernfalls sind die Fleischgroßhändler bereit, Ihnen große Mengen an geschlachtetem Geflügel abzunehmen. Die beste Strategie ist die Zusammenarbeit mit Lieferanten und der anschließende Verkauf von Überschüssen auf dem lokalen Markt. Oder vielleicht auch umgekehrt, wenn das Fleisch in Ihrem ländlichen Raum gefragt ist.

Eier müssen höchstwahrscheinlich nur zur Inkubation aus den oben genannten Gründen verkauft werden, aber es wird immer einen Käufer für Flusen geben, da selbst große Geflügelfarmen den Bedarf an diesem Produktionsmaterial nicht vollständig decken. Besitzer von Privathaushalten werden häufig nach der Verfügbarkeit dieser Produkthändler für Federn und Daunen gefragt, und manchmal auch Mitarbeiter von Fabriken zum Nähen von Kleidern. Aus einer geschlachteten Ente können Sie bis zu 12 Gramm Flusen und etwa 100 Gramm Federn sammeln. Mit 300 Enten erhält man 360 Gramm bzw. 30 Kilogramm. Wenn Sie alle zwei Monate schlachten, erhalten Sie Federn und Flusen in der Höhe, die die Kosten für die Versorgung eines Monats decken. Nicht so ernst, aber auch Geld. Die Haupteinnahmequelle ist nach wie vor Fleisch.

Wie viel können Sie verdienen, wenn Sie diesen Vogel züchten? Nach 60 Tagen kann sich die Pekingente eines Schlachtkörpers rühmen, der durchschnittlich 2 Kilogramm Fleisch enthält. Wenn wir den Preis von 200 Rubel pro Kilogramm annehmen, bringt uns eine Ente 400 Rubel Einkommen. Wir haben 300 von ihnen, es stellt sich heraus, 120 Tausend Rubel, aber beachten Sie, dass dies der Betrag für zwei Monate Arbeit ist. 25 Tausend gehen zur Ernährung, weitere 6 Tausend - für zwei Monate zur Zahlung von Stromrechnungen. Leiharbeit ist nicht vorgesehen, eine Familie von 3-4 Personen wird mehrere hundert Köpfe lang mit einer Entenbrut fertig. Der Betriebsgewinn für die zwei Monate, nach denen der Vogel geschlachtet wird, wird auf 90 Tausend Rubel oder 45 Tausend Rubel pro Monat aufgerundet. Als Ergebnis erhalten Sie 41.400 Rubel Nettogewinn für Abzüge im vereinfachten Steuersystem mit Einkommensabzügen.

Die Kosten beinhalten die Einstellung einer Person zum Schlachten eines Vogels, wenn Sie selbst nicht wissen, wie dies zu tun ist, oder wenn Sie einfach nicht genug Moral haben, um ein Lebewesen zu töten. Solche Gefühle sind jedoch nicht typisch für Landwirte und Unternehmer.

Die Rentabilität des Anbaus eines Vogels übersteigt 50%. Wenn Sie also die Anzahl der Nutztiere erhöhen, erzielen Sie mit jedem Schnabel einen zusätzlichen Gewinn. Die jährliche Fleischproduktion für nur dreihundert Vögel wird 7 Tonnen überschreiten, daher ist es nicht sinnvoll, Ihr Unternehmen als einfache persönliche Tochterfarm zu registrieren. Wenn Sie immer noch mehr als ein Land haben, können und sollten Sie die Anzahl der aufgezogenen Küken erhöhen, da 200 Enten nur etwa 100 Quadratmeter Land benötigen.

Die Amortisationszeit eines solchen Projekts beträgt bei optimaler Entwicklung nicht mehr als 4 Monate. Je weniger Vögel Sie jedoch züchten, desto weniger profitiert das Unternehmen und die Amortisationszeit wächst proportional. Es wird manchmal angemerkt, dass es unrentabel ist, Enten mit weniger als 500 Tieren zu züchten, da tatsächlich nur Fleisch verkauft wird. Dies kann jedoch auf das Vorhandensein eines starken Wettbewerbs in Ihrer Region und damit auf die anfänglich niedrigen Verkaufspreise für Entenschlachtkörper zurückzuführen sein. Während die Hühnerzucht auf dem Produktmarkt in der Tat hart ums Überleben kämpft, sind Enten viel einfacher zu züchten. Gleichzeitig wird Fleisch gut eingekauft, und viele möchten sich nicht auf ein solches Unternehmertum einlassen, da die Hühnerzucht so einfach ist und Sie die Möglichkeit haben, ein ähnliches Geschäft zu eröffnen. Die Aussicht kann als die Möglichkeit angesehen werden, mehrere Entenrassen bis hin zur Zucht und Aufzucht neuer Arten zu züchten, was das Sortiment und die Qualität der angebotenen Produkte verbessern wird.

Matthias Laudanum (c) www.clogicsecure.com - Ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013


Beliebte Beiträge