Eigenes Geschäft: Erstellungsphasen, Auswahl der Ausrüstung, Organisation der Wasserversorgung für Autowaschanlagen

* Für die Berechnungen werden die durchschnittlichen Daten für die Welt verwendet (ein Fragment von D. Dubrovskys Buch "Car Wash: Wo anfangen, wie man Erfolg haben kann", herausgegeben mit Genehmigung des Herausgebers).

Das Interesse am Autowaschgeschäft in Russland wächst rasant. Es gibt viele Autos, es gibt nicht genug Autowaschanlagen im Land, es gibt lange Schlangen bei allen Waschanlagen. Und immer mehr Unternehmer denken darüber nach, ihre eigenen Spülen zu öffnen. Und denken, sie fangen an, nach Informationen zu diesem Thema zu suchen und ... finden wenig. Wir haben uns dazu entschlossen, diese Lücke zu schließen und Ihnen, liebe Leser, alle grundlegenden Informationen zum Öffnen eines Waschbeckens zu geben.

Wenn wir über den Bau einer Autowaschanlage von Grund auf sprechen, besteht das Hauptproblem darin, Land für die Entwicklung zu bekommen und die Platzierung einer Autowaschanlage zu koordinieren. In großen Städten ist dies in der Regel eng und Sie müssen viel Geld ausgeben.

In Moskau kann es beispielsweise zwischen 500.000 und mehreren Millionen US-Dollar kosten, eine Stadt zu pachten, eine Handwäsche für vier bis fünf Posten zu bauen und in Betrieb zu nehmen. In kleinen Städten ist das natürlich einfacher, aber man muss auch herumlaufen. Im Mietfall ist alles günstiger, es fallen keine so hohen Kosten an. Je nach Region kann ein Waschbecken in einem gemieteten Raum bereits für 20.000 USD geöffnet werden.

Durchschnittlich dauert der gesamte Prozess des Baus einer neuen Spüle eineinhalb bis zwei Jahre. Wenn Sie ein Zimmer mieten - bis zu einem Jahr.

Die größten Zeitaufwendungen fallen an:

• Landerwerb - bis zu 24 Monate;

• Genehmigung des Projekts - bis zu 6 Monate;

• Bau und Inbetriebnahme - bis zu 3 Monate.

Auch dies sind nur ungefähre Zahlen. Besonders in Kleinstädten beginnen sie sehr oft, ohne Genehmigung Waschbecken zu bauen, und sie erhalten alle Genehmigungen, wenn sie gehen. Das Gleiche gilt für die Vermietung: Die Räumlichkeiten werden gerade rekonstruiert und erhalten dabei alle notwendigen Papiere.

Wie bewertet man die Rentabilität einer Autowäsche?

Hier ist im Großen und Ganzen alles ganz einfach. Die Mindestausbeute kann unter Beachtung der bereits laufenden Autowaschanlagen berechnet werden. Sie können mehrere Tage verbringen und sehen, wie viele Autos tagsüber in der Waschanlage ankommen. Dies gibt Ihnen ungefähre Download-Zahlen. Hier besteht natürlich eine Abhängigkeit von der Jahreszeit und vom Wetter, aber dies werden echte Zahlen sein. Schauen Sie sich danach die Preise der aktuellen Autowäsche an und berechnen Sie die ungefähren Kosten des durchschnittlichen Schecks. Je nach Stadt und Art der Wäsche können das 150-400 Rubel sein. Multiplizieren Sie die Anzahl der Kunden mit dem durchschnittlichen Scheck und erhalten Sie einen ungefähren Tagesumsatz.

Zum Beispiel eine Spüle für vier Posten in Moskau mit einem durchschnittlichen Scheck von 300 Rubel. bringt etwa 30 Tausend Dollar Gewinn pro Monat. Mit den Gesamtkosten für die Eröffnung einer solchen Spüle in Höhe von 850.000 US-Dollar wird sich die Amortisation in 2, 5 bis 3 Jahren rechnen.

Wenn Sie ein Zimmer mit einer kleinen Anfangsinvestition mieten, können Sie natürlich die Kosten für ein Jahr amortisieren. Auch hier besteht eine Abhängigkeit von der Stadt, von der Art der Wäsche, vom Kontingent der Kunden, von der Anzahl der Autos in der Stadt usw.

Wo fange ich an, eine Autowäsche zu kreieren?

Zunächst müssen Sie Ihre Ziele festlegen. Sie müssen sich entscheiden, warum Sie ein Waschbecken brauchen. Möchten Sie dieses Geschäft seit vielen Jahren betreiben und aktiv weiterentwickeln? oder es reicht aus, wenn Sie Geld investieren und einen Teil des Gewinns erhalten, während andere die Wäsche verwalten. oder Sie möchten eine Spüle bauen, damit diese später rentabel verkauft werden kann. Viel hängt vom Endziel ab.

Stellen Sie sicher, dass Sie selbst bestimmen, wem Sie dienen. Daraus müssen alle weiteren Aktionen gestartet werden. Die Nichtbeachtung dieses „kleinen“ Details, das eigentlich der Schlüssel für den zukünftigen Erfolg des Waschens ist, führt dazu, dass mehr Geld für das Öffnen ausgegeben wird als nötig und der Gewinn viel geringer ist als ursprünglich erwartet.

Sie müssen Ihre zukünftige Zielgruppe bestimmen. Welche Art von Autos werden Sie warten? Nur Autos oder Autos + Minivans + SUVs. Werden es ausländische Autos oder inländische Autos sein? Wie hoch ist das Einkommen der Besitzer dieser Autos? Und so weiter, bis ein klares Bild Ihres typischen zukünftigen Kunden in Ihrem Kopf erscheint.

Darauf aufbauend müssen Art und Ort der Autowäsche ausgewählt, die Ausrüstung ausgewählt, eine Spüle entworfen, ein Geschäftskonzept erstellt, ein Verkaufssystem entwickelt, Werbung und Verkaufsförderung geplant und vieles mehr.

Überspringen Sie diesen Schritt auf keinen Fall - bestimmen Sie zunächst, wer Ihr Kunde sein wird, und dann wird alles andere viel einfacher. Das ist wirklich sehr wichtig, glaub mir.

Danach lohnt es sich, sich für den Spültyp und Ihre Fähigkeiten zu entscheiden. Haben Sie das nötige Startkapital, um Ihre Ziele zu verwirklichen, oder müssen Sie einen Partner oder Investor suchen? Es kann gut sein, dass Sie Geld haben, um eine manuelle Autowaschanlage zu eröffnen, aber Sie möchten einen Tunnel und Ihre Ziele beinhalten nicht die tägliche Teilnahme am Geschäft. Denken Sie also an Ihre Ziele.

Identifizieren Sie anschließend alle möglichen Orte für das spätere Waschen und ordnen Sie sie in der Reihenfolge ihrer Attraktivität an. Es kommt sehr selten vor, dass man einen guten Platz gesehen hat, es stellte sich plötzlich als frei heraus und man durfte dort eine Autowäsche öffnen. Je mehr Fallback-Optionen, desto besser.

Anschließend können Sie ausgehend von Ihren Bedingungen einen Geschäftsplan erstellen.

Danach können Sie ein Unternehmen registrieren oder sich als Einzelunternehmer registrieren.

Grundsätzlich können Sie in der Phase der Erlangung von Vorabgenehmigungen und Pachtrechten alles als Einzelperson tun, aber für mich ist es besser, sofort ein fertiges Unternehmen zu haben.

Wenn es sich um eine Baustelle von Grund auf handelt, müssen Sie die grundsätzliche Zustimmung der Verwaltung einholen und eine technische Inspektion der Baustelle durchführen, um festzustellen, ob es möglich ist, Ihre Spüle dort zu bauen. Danach müssen Eigentumsrechte an dem Standort erstellt und Vorentwurfsstudien durchgeführt werden. Wenn Sie ein Zimmer mieten möchten, benötigen Sie die Zustimmung des Vermieters für den Umbau der Waschräume.

Als Nächstes wird ein Arbeitsentwurf erstellt. Das Projekt wird benötigt, wenn von Grund auf neu gebaut wird und wenn die angemieteten Räumlichkeiten rekonstruiert werden. Das fertiggestellte Projekt wird mit den zuständigen Behörden abgestimmt und eine Baugenehmigung / Umbaugenehmigung eingeholt.

Jetzt müssen Sie die Bauarbeiten abschließen, die Ausrüstung kaufen und sie gemäß dem Projekt installieren. Geben Sie dann das fertige Auftragsgebäude ab und holen Sie die Genehmigung zur Inbetriebnahme ein. Im Falle einer Neukonstruktion muss das Eigentum an dem Gebäude erstellt werden.

Es wird zwar viel Aufhebens um Papier geben, Sie müssen jedoch Mitarbeiter finden, einen Plan für die Kundenansprache entwickeln und nach dem Beginn des Waschvorgangs ein Verkaufssystem aufbauen.

Manchmal fangen Unternehmer an, „am Arbeitsplatz“ zu arbeiten, und erhalten dabei Genehmigungen - dies ist nicht der beste Weg, und Sie können sich viel einbringen. Aber wenn Sie gute Verbindungen zu den richtigen Behörden haben, vielleicht

zu sein und erfolgreich zu sein. Wenn es keine solche Gewissheit gibt, ist es am besten, alles in Übereinstimmung mit dem Gesetz zu tun.

Nun zur Ausrüstung für Autowaschanlagen:

Bei der Spüle kann es sich um eine manuelle Spüle, eine Portalspüle oder eine Tunnelspüle handeln, wobei zwischen Selbstbedienungs- und mobilen Spülen unterschieden werden kann. Dies ist, wenn in Größe und Anschaffungskosten. Je nach Art des Aufpralls auf die Maschine können die Waschmethoden in kontaktbehaftet, kontaktlos und kombiniert unterteilt werden.

Manuelle Autowäsche:

Das Hauptplus am Start sind die geringen Eröffnungskosten. Die Ausstattung ist relativ günstig, und wenn Sie die Spüle nicht von Grund auf neu bauen, sondern die Räumlichkeiten mieten, stellt sich heraus, dass dies recht kostengünstig ist. Sie können mit 20.000 USD in den Markt eintreten.

Das nächste Plus ist die Möglichkeit, auf kleinem Raum ein breites Spektrum an Zusatzleistungen zu erbringen. In der gleichen Box können Sie das Auto polieren, den Innenraum gründlich chemisch reinigen, Tageslicht erzeugen, spezielle Schutzbeschichtungen auftragen usw.

Auch bei einer manuellen Spüle höchste Waschqualität. Keine Maschine kann jemals spülen

Alle unzugänglichen Orte, die eine Person mit einem AED hat, sind ausreichend.

Die Kehrseite der Medaille ist die Abhängigkeit der Waschqualität vom Personal. Und eigentlich das Personal selbst, das gesucht, geschult und beaufsichtigt werden muss.

Portal Autowäsche:

Die Kosten für das Öffnen einer Portalwaschanlage sind viel höher und die Suche nach einem geeigneten Mietraum ist schwieriger. Ist die Fläche des Raumes größer, sind aufwendige Fundamentarbeiten zur Installation der Geräte erforderlich. Portale selbst kosten ab 30.000 USD. Die Qualität des automatischen Waschens ist geringer als bei manuellen Spülen, und der Hauptvorteil ist die Geschwindigkeit und die minimale Auswirkung des menschlichen Faktors. Über das Portal können Sie 150-400 Autos pro Tag vermieten.

Tunnel Autowäsche:

Das Öffnen eines Tunnelbeckens erfolgt erst nach einer sehr gründlichen Marktanalyse. Wenn die Stadt klein ist, kann ich es definitiv nicht empfehlen. Investitionen sind sehr ernst, ein Fehler kann sehr teuer sein.

Zunächst ist es fast unmöglich, einen geeigneten Raum für ein Tunnelbecken zu finden, und ich halte das Bauen von Grund auf für die einzig akzeptable Option zum Öffnen. Ein Grundstück wird benötigt

sehr ziemlich groß.

Andererseits ist der Tunnel eine enorme Produktivität (bis zu 3500 Autos pro Tag) und ein automatisierter Waschprozess.

Autowaschwasserversorgungssystem:

Eine der häufigsten Fragen, die sich Unternehmern stellen, die ein Waschbecken öffnen möchten: Wo soll schmutziges Wasser abgestellt werden? Natürlich ist es einfach unmöglich, es in einen Graben zu gießen, und Rospotrebnadzor stellt Anforderungen an den Reinigungsgrad von Kreislauf- und Abwasser sowie an die Organisation von Waschprozessen. Ohne die Einhaltung dieser Anforderungen werden Sie vom Projekt nicht genehmigt und dürfen die Spüle nicht in Betrieb nehmen. Und wenn sie bereits während der Arbeit Verstöße feststellen, droht ihnen eine hohe Geldstrafe.

Was ist das Hauptproblem? Nach unseren Gesetzen können Sie kein Schmutzwasser in die Kanalisation ablassen - weder in den Haushalt noch in das Regenwasser.

Somit sind folgende Arbeitsmöglichkeiten zum Waschen möglich.

1. Stellen Sie absolut versiegelte Schmutzwasserbehälter her und entnehmen Sie diese beim Auffüllen mit Spezialfahrzeugen. Nicht die Tatsache, dass die Gestaltung einer solchen Wäsche vereinbart ist, obwohl alles möglich ist. Ein viel wichtigerer Punkt ist, dass die Kosten für die Entfernung von Schmutzwasser einfach alle Gewinne einer Autowäsche verschlingen. Je nach Jahreszeit und Wetter sind 100-200 Liter Wasser erforderlich, um das Auto zu waschen. Die Nutzung eines Kubikmeters Wasser kostet etwa zweitausend Rubel. Es stellt sich heraus, dass etwa 300 Rubel zu den Kosten jeder Wäsche hinzugefügt werden. Es gibt nicht einmal Gewinn, es gibt bereits Verluste.

2. Verwenden Sie ein Wasserrecyclingsystem, wenn das Wasser nach dem Waschen gereinigt und wieder verwendet werden kann. Allgemeines Prinzip des Kreislaufwasserversorgungssystems: Schmutzwasser nach dem Waschen

Es fließt in die Ablaufwanne auf dem Boden und gelangt von dort in einen speziellen Sumpf, der auch als Senkkasten bezeichnet wird. Dort durchläuft sie eine gründliche Reinigung und geht zurück zum Eingang des AED. Das Auto wird mit frischem Wasser abgespült, damit keine Flecken zurückbleiben. Um ein Überlaufen des Systems zu verhindern, beträgt die Durchflussrate des Frischwassers zum Spülen 10-15% der gesamten Durchflussrate des Waschwassers.

Wenn 150 Liter verwendet werden, werden zum Spülen ca. 15 Liter Frischwasser benötigt. Standardaufbereitungsanlagen ermöglichen einen Wasserverbrauch von bis zu 50 bis 100 Zyklen. Danach muss das Wasser entsorgt werden.

Es gibt jedoch erhebliche Probleme mit dem Umsatz. Erstens beginnt das zirkulierende Wasser im Laufe der Zeit häufig zu verfallen und bekommt einen charakteristischen Geruch, und je länger das Wasser in den Sümpfen bleibt, desto stärker ist es

der Geruch.

Der zweite Punkt: Schwierigkeiten mit der Ausrüstung. Erstens wird das zirkulierende Wasser nicht immer auf die Qualität von Leitungswasser gereinigt und verringert die Ressource des AED erheblich.

Wasser, das durch eine billige Kläranlage fließt, enthält feine Suspensionen, die als Abriebmittel wirken und die beweglichen Teile von Hochdruckpumpen abnutzen, die Düsen von Waschanlagen verstopfen und den Lack von Waschfahrzeugen verderben.

All dies führt dazu, dass die meisten Spülenbesitzer, insbesondere manuelle, nur eine Kläranlage kaufen, um das Projekt zu koordinieren und die Spüle in Betrieb zu nehmen. Das heißt, die Kläranlage steht in etwa, funktioniert aber nicht, die Maschinen werden vollständig mit Leitungswasser gespült, und in den Wannen bilden sie eine geheime Ablassschraube, und Schmutzwasser wird in den Abwasserkanal abgelassen. Das ist natürlich illegal.

Eine mehr oder weniger anständige Kläranlage kostet mindestens 10-15.000 USD. Vorschläge in russischer Sprache

Der Markt ist ziemlich viel - AROS, ARGO, SORV-2, CASCADE. Bevor Sie sich für eine Kläranlage entscheiden, müssen Sie sich im örtlichen Büro von Rospotrebnadzor erkundigen, welche Kläranlage koordiniert werden soll, und anschließend überlegen, welche Anlage Sie auswählen möchten.

Saisonalität und Auslastung einer Waschanlage nach Tageszeit

Bei einer normalen Autowäsche hängt die Anzahl der Kunden von Wetter und Jahreszeit ab. Die meisten Leute sehen nicht den Sinn, das Auto im Regen zu waschen, obwohl es in einer halben Stunde schmutzig sein wird. Regenperioden sind am häufigsten im Herbst und Frühling, und es umfasst auch die Auftauzeit, wenn es auf der Straße Matsch gibt. Zu dieser Zeit waschen zu wenige Leute das Auto. Die Nachfrage sinkt im Hochsommer: Das Auto bleibt lange sauber, so dass die durchschnittliche Häufigkeit der Besuche in der Spüle sinkt.

Die größte Nachfrage entsteht im Herbst, zum Zeitpunkt der Abkühlung und im späten Frühjahr - nach dem Auftreten von trockenem Wetter, also in der Nebensaison. Und das profitabelste Wetter ist nach dem Regen, wenn die Pfützen getrocknet sind. Zu einer Zeit, in der die Nachfrage nach einer Körperwäsche sinkt, wird die Aufmerksamkeit auf „interne“ Dienste gelenkt: chemische Reinigung, Abwischen von Plastik, Waschen von Teppichen usw.

Wenn Sie rund um die Uhr waschen, ist die Nachfrage nach Grundversorgung an Wochentagen ungefähr wie folgt: Zwischen zwei und vier Uhr morgens herrscht Ruhe, um sechs Uhr morgens kommen die Autos an, und ab acht und zehn Uhr morgens gibt es eine morgendliche Spitze der Beladung, die um eins nachmittags leicht abfällt.

Ab zwei Uhr nachmittags wächst die Last wieder und erreicht in den Abendstunden zwischen sechs und zehn Uhr abends ein Maximum, wenn alle von der Arbeit zurückkehren. Die Spitzenlast am Abend kann die Morgenlast um die Hälfte überschreiten.

An Wochenenden sind die Schwankungen weniger ausgeprägt und die Belastung ist den ganzen Tag über nahezu stabil. Natürlich hängt alles von der jeweiligen Situation ab, aber das ungefähre Bild sollte Ihnen klar sein.


Wir erinnern Sie daran, dass dies nur ein kleines Fragment des Buches von D. Dubrovsky war "Car Wash: Wo anfangen, wie man Erfolg hat" von Peter Publishing House. Im selben Handbuch finden Sie ausführliche Tipps zur Erstellung eines Businessplans und zur Auswahl der Ausrüstung für die künftige Autowaschanlage sowie einen schrittweisen Algorithmus von Aktionen zur Vorbereitung und Koordinierung eines Projekts für dessen Eröffnung.

18.08.2013

Beliebte Beiträge