Eigenes Geschäft: Herstellung von Lernspielen für Kinder

Unterhaltungsindustrie Spielzeug und Brettspiele

Einer der Haupttrends auf dem modernen russischen Markt für Waren und Dienstleistungen für Kinder ist das spielerische Lernen. Unabhängig von der Art des hergestellten Produkts wird es von allen Herstellern als „Schulung und Entwicklung“ eingestuft. Es ist schwer, sie für das Lügen zu beschuldigen. Nahezu jedes Spielzeug, das die grundlegenden Anforderungen erfüllt, trägt zur Entwicklung von Vorstellungskraft, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Motorik, Kreativität usw. eines Kindes bei. Es gibt jedoch eine separate Warengruppe, die ursprünglich speziell dafür entwickelt wurde, Kinder durch den Spielprozess zu unterrichten und auf die Schule vorzubereiten.

Solche Produkte richten sich in der Regel an Kinder im mittleren und höheren Vorschulalter - von drei bis sieben Jahren. Dazu gehören vor allem verschiedene Lern- und Entwicklungsspiele. Zu diesem Segment des Kinderwarenmarktes liegen nur wenige Daten vor. In der Regel wird es im Rahmen des Brettspielemarktes oder des Marktes für Kinderwaren betrachtet.

Zunächst sind folgende Trends zu erkennen: Dieser Markt entwickelt sich rasant. Es wird von Produkten westlicher Hersteller dominiert oder für russische Konsumenten angepasst: ins Russische übersetzt, leicht modifiziert, um den Anforderungen der häuslichen Bildungsprogramme in der Grundschule und unserer Realität zu entsprechen. Solche Produkte sind von hoher Qualität, da alle Komponenten des Spiels in der Regel im Ausland hergestellt werden. Der Preis solcher Produkte ist auch nicht niedrig. Ein Spiel kostet zwischen 500-600 Rubel.

Ebenfalls auf dem Markt ist die inländische Produktion großer russischer Unternehmen und kleiner Firmen, die einzigartige Urheberrechtsprodukte herstellen. Lernspiele sind im Sortiment fast aller großen Buchverlage (AST, Bustard Media, Eksmo-Press, Egmont usw.). Ihre Einzelhandelskosten beginnen bei 100-150 Rubel pro Set. Die letztgenannte Kategorie von Herstellern ist von besonderem Interesse. Dies sind zum größten Teil erfahrene Lehrer und Methodologen, die selbst einzigartige Autorenspiele zu verschiedenen Themen entwickeln. Sie arbeiten mit einzelnen Verlagen zusammen oder veröffentlichen und verkaufen ihre Produkte unabhängig voneinander.

Das Segment der urheberrechtlich geschützten Spiele entwickelt sich am aktivsten. Dies ist auf die niedrige Markteintrittsschwelle und die stetige Nachfrage nach Entwicklungs- und Lernspielen bei Eltern von Kindern im Vorschulalter zurückzuführen. Auch wenn Sie eine interessante Idee haben, Ihre eigenen Best Practices, Lehrerausbildung, Berufserfahrung und den großen Wunsch, Ihr eigenes Spiel zu veröffentlichen, sollten Sie sich nicht beeilen, eine IP oder LLC zu registrieren.

Die Entwicklung eines Brettspiels für Kinder besteht aus mehreren Hauptphasen. Die erste - die wichtigste und schwierigste - besteht darin, ein Konzept für ein zukünftiges Spiel zu entwickeln: Spielprinzipien, Regeln, Handlung, Ziele. Dann folgt der Aufbau des Spiels - die Erstellung eines Prototyps und dessen Erprobung. Als Ergebnis der Tests werden Details und Regeln finalisiert. Bitte beachten Sie: Die Regeln sollten so kurz wie möglich, einfach und klar sein. Unabhängig davon lohnt es sich, Empfehlungen für Eltern und Lehrer zur Durchführung von Klassen mit Kindern vorzubereiten. Danach wird der Künstler zur Arbeit gebracht. Er entwickelt das Design des Spielfelds, der Karten, Spielmarken und anderer Elemente des Spiels, einschließlich der Verpackung, und bereitet Layouts für den Druck vor. Erst dann geht das Spiel in Produktion.

Dieser Vorgang erscheint nur auf den ersten Blick einfach. Tatsächlich sind mehrere Spezialisten gleichzeitig an der Erstellung eines Spiels beteiligt - Methodologen, Psychologen, Künstler und Lehrer. Und ein Spiel zu machen ist nur die halbe Miete. Am schwierigsten ist es, die Vermarktung Ihres Produkts zu organisieren. Die Mindestauflage einer Druckerei beträgt in der Regel 500 Exemplare (die Anzahl kann je nach Druckart und Spielbestandteilen variieren). Je höher die Auflage, desto geringer sind in den meisten Fällen die Kosten für ein Spiel. Die einfachste Version des Spiels (in der Konfiguration: Spielfeld, Karten aus Pappe, Plastikchips und ein Würfel) kostet 100-150 Rubel pro Set für eine kleine Auflage. Zusätzliche Leistungen (z. B. Laminierung oder abgerundete Ecken) erhöhen diesen Betrag.

Neue Hersteller erkennen, dass selbst eine Mindestauflage von 500 Exemplaren nur sehr schwer zu verkaufen ist. Solche Produkte werden über große Einzelhandelsketten, Buchhandlungen, Spielwarengeschäfte und Online-Shops verkauft. In jedem Fall ist es unwahrscheinlich, dass Sie bei einem einzelnen Spiel eine Chance haben, bemerkt zu werden. Es lohnt sich, über die Gründung eines eigenen Unternehmens nachzudenken, wenn Sie bereits vorgefertigte Projekte von mindestens zehn verschiedenen (noch nicht veröffentlichten) Originalspielen und die Mittel für deren Entwicklung und Produktion besitzen.

Andernfalls ist es besser, eine Zusammenarbeit mit einem Verlag zu beantragen, der solche Produkte im Sortiment hat. Einige von ihnen suchen aktiv nach Spieleautoren und -entwicklern, die Layoutvorbereitungen für den Druck, die Veröffentlichung und den Vertrieb anbieten. Natürlich ist Ihre Belohnung in Form von Lizenzgebühren nicht so hoch wie der Gewinn aus dem Verkauf eines unabhängig veröffentlichten Spiels. Die Kosten für Entwicklung, Produktion und Vermarktung werden jedoch deutlich niedriger sein.

Auf diese Weise begann die Mehrheit der inländischen Autoren von Lernspielen für Kinder ihre Arbeit. Lange Zeit arbeiteten sie mit einem großen oder kleinen, aber spezialisierten Verlag zusammen, studierten die Nuancen der Verlagsarbeit, sammelten wertvolle Erfahrungen, gründeten eigene Unternehmen und veröffentlichten neue Spiele bereits unter ihrer eigenen Marke.

Für die Entwicklung und Veröffentlichung eines relativ einfachen Lernspiels mit einer Auflage von etwa 500 Exemplaren sind mindestens 150-200.000 Rubel erforderlich. Dieser Betrag beinhaltet die Bezahlung für die Arbeit eines Layout-Designers, den Druck, den Kauf der erforderlichen Spielelemente (Chips, Würfel) und die Verpackung. Sie können Spiele über Ihren eigenen Online-Shop verkaufen. Aber seine Entwicklung wird mindestens 20-30 Tausend Rubel kosten, und Sie werden noch mehr für die Werbung ausgeben.

Die meisten Spielanfänger suchen im Internet nach Käufern: auf speziellen Websites und in Foren, in sozialen Netzwerken und in thematischen Blogs. Eine bezahlte Bewertung und ein positives Feedback zu Ihren Produkten in einem Blog oder einem Forum zu einem ähnlichen Thema mit hoher Besucherzahl werden Ihnen dabei helfen, mehr Käufer als herkömmliche Printwerbung in Zeitungen oder Zeitschriften anzuziehen, was viel mehr kostet.

Viele Spieleentwickler arbeiten aktiv mit „Meinungsführern“ im Internet zusammen - Eigentümer von Websites und Blog-Autoren zu ähnlichen Themen senden ihnen ihre Nachrichten in der Hoffnung, eine kostenlose Veröffentlichung mit positivem Feedback zu erhalten. Vergessen Sie nicht die "Offline" -Arbeitsrichtung - mit Kindergärten, Entwicklungszentren und Schulen. Lehrer, die mit Vorschulkindern arbeiten, verwenden in ihrer Arbeit zahlreiche methodische und spielerische Materialien. Bereiten Sie ihnen ein detailliertes, farbenfrohes Heft mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Spiele vor. Die beste Zeit für den Besuch von Kindergärten und Schulen mit ihrem Angebot ist von März bis Juni. Zu dieser Zeit begannen die Lehrer, ein Programm für das nächste Schuljahr vorzubereiten.

Das Geschäft mit der Herstellung und dem Verkauf von Spielen und Spielzeug für Kinder hängt von der Jahreszeit ab. Im Sommer, wenn Kinder in den Urlaub fahren und die Stadt verlassen, sinken die Umsätze. Es ist besser, diese Zeit der Entwicklung neuer Spiele und der Suche nach Partnern in anderen Regionen zu widmen. Nehmen Sie an Fachausstellungen und Buchmessen teil und sammeln Sie Feedback sowohl von Fachleuten als auch von normalen Eltern, die sich mit Kindern um Ihre Zulagen kümmern. Rechnen Sie nicht mit der schnellen Amortisation Ihres Lernspielgeschäfts. Fast der gesamte Gewinn in den ersten Phasen der Arbeit fließt in die Entwicklung und Veröffentlichung neuer Lernspiele für Kinder sowie in die Werbung.

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Leitfäden


Beliebte Beiträge