Eigenes Geschäft: Schulbus

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Es kann als überraschend bezeichnet werden, dass es in Russland praktisch keine Schulbusse gibt. Dies ist jedoch ein bequemes Transportmittel, um Schulkinder organisiert in den Unterricht zu bringen. Aber das Budget der meisten Bildungseinrichtungen erlaubt es nicht, ein ziemlich teures Auto zu warten, und die Behörden sind überhaupt nicht daran interessiert, diesen Bereich zu entwickeln.

In dieser Hinsicht sind die Schüler gezwungen, auf eine für sie bequeme Weise zur Schule zu gelangen - von einer Fahrt mit dem Auto ihrer Eltern zu einer Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder sogar zu Fuß. In Großstädten sind Eltern immer einem gewissen Risiko ausgesetzt, wenn sie ihr unbegleitetes Kind zur Schule schicken, und daher kann das Starten eines Spezialbusses als ziemlich profitables Unterfangen erscheinen.

Diese Art von Geschäft ist jedoch mit so vielen Schwierigkeiten und Merkmalen verbunden. In jedem Fall ist die Wartung Ihres Kleinbusses aus wirtschaftlicher Sicht eines Schulbusses viel rentabler, so dass Geschäftsleute keine Eile haben, so etwas zu tun. Aber für diejenigen, die Profit mit einem sozial bedeutenden Geschäft verbinden möchten, kann der Start ihres Schulbusses ein guter Anfang sein.

In einem solchen Geschäft gibt es viele Möglichkeiten, ein eigenes Verhaltenskonzept zu entwickeln. Derzeit fällt diese Art von Tätigkeit jedoch unter die Definition des Personenverkehrs. In dieser Hinsicht müssen Sie sich bei der Wirtschaftseinheit registrieren, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Registrierung erfolgt bei der örtlichen Steuerbehörde, es ist optimal, die Form einer juristischen Person zu wählen, und um das vereinfachte Steuersystem nutzen zu können, wird empfohlen, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) zu wählen. Auf diese Weise können nicht mehr als 6 Prozent des Umsatzes oder 15 Prozent des Betriebsgewinns an den Staat abgeführt werden. Außerdem muss der OKVED-Code korrekt angegeben werden, und die Erbringung von Schulbusdiensten ist am besten geeignet (OKPD 2). 49.31 Dienste für die Überland- und Vorortbeförderung von Passagieren auf dem Landweg.

Sobald das Problem durch die Registrierung behoben ist, können Sie eine Lizenz für die Personenbeförderung erwerben. Es richtet sich an Unternehmer, die mit der Beförderung von Gütern in Fahrzeugen mit einer Kapazität von mehr als 8 Personen befasst sind. Wenn Sie planen, Autos zu befördern, die aufgrund ihrer technischen Eigenschaften nicht mehr als acht Personen gleichzeitig befördern können, ist keine Lizenz erforderlich. Die örtliche Niederlassung des Rostransnadzor erteilt diese Lizenz und gilt nicht für den Personenverkehr im Stadt-, Vorort- oder Überlandverkehr. Zur Prüfung des Lizenzantrags werden den Genehmigungsbehörden ein Dokumentenpaket und eine Quittung über die Zahlung der Gebühr in Höhe von 6000 Rubel übermittelt.

Sie können Ihre Aufgabe erheblich vereinfachen, indem Sie sich an ein Unternehmen wenden, das auf den Erwerb von Lizenzen spezialisiert ist. Es ist unwahrscheinlich, dass dies zu einer Verkürzung der Zeit für die Prüfung des Antrags führt (die bis zu 45 Tage beträgt), aber dieser Vermittler hat wahrscheinlich Beziehungen zu diesen Regierungsbehörden aufgebaut. Natürlich wird ein solches Unternehmen eine Menge Geld für seine Dienstleistungen benötigen, aber es wird dem Unternehmer dabei helfen, Nerven und Zeit zu sparen. Laut Gesetz ist der Erwerb einer Transportgenehmigung für Einzelunternehmer möglich, im Falle einer Anwaltskanzlei ist die Genehmigungsbehörde jedoch unterstützender. Die Liste der für die Einreichung bei der Genehmigungsbehörde erforderlichen Dokumente:

  • Bescheinigung über die Eintragung des Rechts;

  • Bescheinigung über die Steuerregistrierung;

  • Charter;

  • Gesellschaftsvertrag;

  • Die Entscheidung, eine Gesellschaft zu gründen.

  • Auszug aus dem Register;

  • Brief von Rosstat;

  • Fahrzeugpass und Zulassungsbescheinigung;

  • Bescheinigungen über „Verkehrssicherheit“ und „Fachkompetenz“ für den Verantwortlichen in der Organisation;

  • Parkpachtvertrag oder Dokumente über das Eigentum an den Räumlichkeiten und dem Grundstück;

  • Ärztliche Dienstleistungsvereinbarung mit einer Organisation, die über eine ärztliche Zulassung mit einer Art von Tätigkeit verfügt, z. B. „ärztliche Voruntersuchung von Fahrern“, mit einer Kopie der ärztlichen Zulassung dieser Organisation;

  • Führerschein (muss Kategorie "D" sein);

  • Arbeitsbücher von Fahrern;

  • Gesundheitsbescheinigung für Fahrer;

  • Inspektionsticket / Diagnosekarte;

  • Mietvertrag oder Eigentumsurkunde.

Die neueste Innovation ist die Notwendigkeit einer Haftpflichtversicherung für Passagiere (OSGPP). Derzeit wird diese Versicherung nach einem sehr komplizierten Tarifplan berechnet. Daher ist es schwierig, die genauen Kosten für diese Art von Versicherung zu bestimmen. Dies ist auf den Erlass der Regierung der Russischen Föderation Nr. 1484 vom 30. Dezember 2012 zurückzuführen. Bei der Berechnung der Versicherung werden viele Faktoren berücksichtigt, wie z. B. die Anzahl der Flüge pro Tag, die Länge der Route, die Anzahl der geplanten Passagiere usw. Darüber hinaus dürfen wir die Haftpflichtversicherung (CTP) und möglicherweise die Rumpfversicherung nicht vergessen. Die zweite ist relevant, wenn Busse auf Kredit oder Leasing gekauft werden, da das Kreditinstitut nicht bereit ist, ein Risiko für hypothekarisches Eigentum einzugehen. Es ist zu beachten, dass OSGPP nur die Haftung gegenüber Fahrgästen, nicht jedoch gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern versichert. Es ist nur mit einer unverbindlichen CASCO-Vereinbarung möglich, Ihren Schaden im Falle eines Unfalls durch eigenes Verschulden zu ersetzen.

Es ist zu beachten, dass der Transport von Schulkindern mit dem Bus nicht nur innerhalb einer Stadt, sondern auch in der Intercity-Kommunikation (z. B. zwischen mehreren kleinen Siedlungen oder beim Transport von Kindern, Studenten in einer Großstadt, aber in Satellitenstädten oder an der Peripherie) durchgeführt werden kann. . In diesem Fall ist der Transportvorgang wesentlich komplizierter, da der Transport von Kindern im Überlandverkehr eine Sondergenehmigung, die Anwesenheit eines diensthabenden medizinischen Teams in Fahrzeugen und die Begleitung des Busses mit einer Verkehrspolizeimaschine erfordert. Außerdem muss der Bus eine verantwortliche Person haben, die den Transport einer Gruppe von Kindern organisiert.

In den meisten Fällen ist der Schulbus jedoch nur in einer Stadt mit dem Transport beschäftigt, und der Unternehmer selbst wird die Idee des Transports von Kindern zwischen Städten mit Sicherheit ablehnen, da die gesetzlichen Bedingungen diese Möglichkeit stark einschränken. Der Transport von Kindern muss jedoch auf speziell ausgestatteten Maschinen erfolgen. Wie bereits erwähnt, ist es am besten, Autos mit 8 oder mehr Sitzplätzen zu verwenden, d. H. Vollwertige Busse, keine Kleinbusse, sind für diesen Zweck geeignet. Wenn Sie jedoch nur mit wenigen Schülern arbeiten müssen, kann ein Kleinbus eine gute Alternative zu großen Bussen sein. Schließlich sind die Kosten einer solchen Maschine viel niedriger, sie ist einfacher zu verwalten und ihre Wartung ist um eine Größenordnung billiger.

Auch an die technische Ausstattung des Fahrzeugs werden besondere Anforderungen gestellt. Erstens muss das Design des Busses den technischen Vorschriften für die Personenbeförderung entsprechen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass das Fahrzeug einer planmäßigen technischen Inspektion unterzogen werden muss und am Verkehr teilnehmen darf. Ein Bus sollte nicht älter als 10 Jahre sein, daher funktioniert der Kauf stillgelegter oder fast fehlerhafter Autos, wie es viele Kraftverkehrsunternehmen tun und fallende Busse als öffentliche Verkehrsmittel freigeben, nicht. Wenn die eine oder andere Maschine während ihrer Aktivität veraltet ist, muss sie für andere Transportzwecke verwendet oder überhaupt verkauft werden. Gemäß der aktuellen Gesetzgebung müssen alle Fahrzeuge mit Satellitennavigatoren (GLONASS oder GLONASS / GPS) und Fahrtenschreibern ausgestattet sein. Wir dürfen nicht die einfachsten Schilder vergessen, zu denen das Schild "Kinder", eine spezielle Farbgebung und dergleichen gehören.

Als nächstes sollten Sie qualifizierte Fahrer finden, die die Kategorie "D" besitzen und über mindestens 1 Jahr Erfahrung verfügen. Der Fahrer muss ein ärztliches Attest vorlegen, das es ihm ermöglicht, als Personentransportfahrer zu arbeiten. Autos sind zusätzlich mit mehreren Feuerlöschern und Erste-Hilfe-Sets ausgestattet. Der Bus sollte immer sauberes Wasser haben, jeder Sitz ist mit Sicherheitsgurten ausgestattet, und die verantwortliche Person sollte sich in der Kabine des Busses bewegen können, während die Fahrt für sie immer kostenlos ist. Diese Person muss entweder allein oder in Absprache mit den Schulen einen Mitarbeiter für eine solche Position suchen. Es ist zu beachten, dass, wenn sich die Busse in einem Konvoi mit mehr als drei Autos bewegen, die Verkehrspolizei wie bei der Intercity-Kommunikation begleitet werden muss. Der Fahrer sollte immer einen Frachtbrief dabei haben, sich nur auf einer bestimmten Strecke bewegen und nicht davon abweichen.

Autos müssen in regelmäßigen Abständen einer technischen Inspektion unterzogen werden. Dazu ist es erforderlich, entweder einen eigenen Parkplatz mit einer Tankstelle zu haben oder eine Vereinbarung mit einer Drittorganisation über eine planmäßige Inspektion und Wartung der Fahrzeuge abzuschließen. Um eine solche Möglichkeit zu haben, wenden Sie sich am besten an die Autotransportunternehmen. Bei ATP können Sie sich darauf verlassen, dass die Mitarbeiter dieses Unternehmens bei der Wartung behilflich sind und Kommunikationsdienste mit dem Bus erbringen. ATP hat auch Verbindungen zu Rostransnadzor und kann daher bei der Registrierung und Bestätigung der Route des Schulbusses behilflich sein. Dieser Moment kann als einer der schwierigsten in der Unternehmensorganisation bezeichnet werden, da es hierfür erforderlich ist, einen Zeitplan und eine Route nicht nur mit Bildungseinrichtungen, sondern auch mit Regierungsbehörden zu vereinbaren. Damit sich der Bus auf einer speziell gekennzeichneten Fahrspur bewegen kann, müssen Sie auch die entsprechenden Genehmigungen und Genehmigungen bei der Abteilung Rostransnadzor einholen. Geschieht dies nicht, fährt der Schulbus mit den übrigen Verkehrsteilnehmern mit und steht im Stau. Von hier aus folgen Verspätung bis zum Unterricht und Unzufriedenheit der Verbraucher, die die Eltern der Schüler sind.

Eine erhebliche Schwierigkeit liegt darin, dass der Weg nicht nur mit staatlichen Diensten, sondern auch mit Bildungseinrichtungen und Eltern von Studierenden abgestimmt werden sollte. Es ist unwahrscheinlich, dass man mit einem Auto zurechtkommt. Dazu müssen mehrere Busse gekauft werden, mit denen Schüler unterschiedlicher Altersgruppen, deren Unterricht zu unterschiedlichen Zeiten beginnt und die aus verschiedenen Stadtteilen zur Schule kommen, befördert werden können. Es braucht viel Zeit, um sicherzustellen, dass die Route für alle Teilnehmer wirklich bequem ist, damit es nicht zu Verzögerungen kommt und die Kinder vor und nach der Abfahrt zur Schule zu einem Stopp begleitet werden können. In diesem Fall können Sie entweder auf der Grundlage der Schule oder der Eltern der Schüler arbeiten. Es ist jedoch für die Schulverwaltung viel einfacher, einen Stundenplan und einen Bus zu vereinbaren, als für viele Eltern.

Diese Art von Geschäft hat die Aussicht auf staatliche Unterstützung, aber Sie sollten nicht damit rechnen, da die städtischen Dienste selbst kostenlose Schulbusdienste anbieten könnten. In dieser Hinsicht sollten Sie vor Arbeitsbeginn Schulen finden, die sich für den Bus interessieren, die Verwaltung der Bildungseinrichtung wird unabhängig Kinder und deren Eltern finden, die bereit sind, die Dienste eines kommerziellen Schulbusses zu nutzen, was die Arbeit eines Unternehmers erheblich vereinfacht. Erst wenn alle Probleme mit der Verwaltung und den Eltern geklärt sind, können wir beginnen, die Route mit Rostransnadzor abzustimmen. Gleichzeitig sollte die Bewegung des Schulbusses den öffentlichen Verkehr nicht beeinträchtigen.

Gegenwärtig kann ein Bus für einen relativ geringen Preis (ungefähr 700-800 Tausend Rubel) und für eine sehr erhebliche Menge (mehr als zwei Millionen Rubel) gekauft werden. Da das Fahrzeug nicht älter als 10 Jahre sein darf, müssen Sie Busse der niedrigsten Preisklasse kaufen. Busse aus russischer Produktion sind von guter Qualität, deshalb ist es besser, ausländische Autos zu kaufen. Dabei sollten auch die Kosten für die Wartung des Busses berücksichtigt werden.

Es lohnt sich darüber nachzudenken, was die Fahrer während des Unterrichts der Schüler tun werden, denn zu ihren Aufgaben gehört nicht nur der Transport der Schüler zu Bildungseinrichtungen, sondern auch die Hin- und Rückfahrt auf demselben Weg nach der Schule. Es stellt sich heraus, dass der Bus mehrere Stunden im Leerlauf sein wird, und dies ist wirtschaftlich nicht machbar. Optional können Sie sie zu diesem Zeitpunkt als öffentliche Verkehrsmittel einsetzen, aber dann kann es schwierig sein, einen Bus genau zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen. Wenn es klappt, finden Sie mehrere Schulen oder andere Bildungseinrichtungen, die zu unterschiedlichen Zeiten Unterricht geben, und vergessen Sie nicht, dass Kinder in vielen Schulen in mehreren Schichten lernen.

In einigen Elite-Lyzeen und Turnhallen sind Schulbusse in den Schulungskosten enthalten, aber nicht jede Bildungseinrichtung möchte eine eigene Busflotte haben. Daher können Sie Ihren neu eröffneten kostenpflichtigen Schulen ihre Dienste anbieten. In diesem Fall müssen Sie nicht bei den Eltern nach Kunden suchen, und die Schule selbst zahlt einen streng festgelegten Betrag, während der Fahrer die vereinbarte Strecke zurücklegt. Da fast niemand in einem solchen Geschäft tätig ist, ist es schwierig, die akzeptablen Kosten für Dienstleistungen zu bestimmen. Es ist klar, dass in Großstädten ein Schulbus auf kommerzieller Basis viel teurer ist als ein ähnlicher in Dörfern und Kleinstädten. Auf jeden Fall wird jedoch davon abgeraten, zu hohe Kosten anzusetzen, da wohlhabende Eltern das Kind in der Regel von sich aus mitnehmen und aus der Schule nehmen.

Die Dienste des Schulbusses werden hauptsächlich von Familien der Mittelklasse in Anspruch genommen, und dieser Dienst ist für Eltern von Grundschulkindern relevanter. Die Hälfte der Schüler, die mit dem Bus fahren werden, wird nicht von der gesamten Schule getippt, aber selbst zwei- oder dreihundert Personen werden es ihnen ermöglichen, ein sehr profitables und hochprofitables Geschäft zu führen. Mit der Geschäftsentwicklung werden mehrere Busse eine Schule bedienen, aber zwei oder drei Autos für zwei oder drei Schulen reichen aus, um an den Start zu gehen. Dies wird die Investition erheblich reduzieren.

Diese Art des Unternehmertums kann auf sozial nützliche und bedeutende Ereignisse zurückgeführt werden. Erstens benötigen Sie mehrere Millionen Rubel, abhängig von der Anzahl der Autos. Auf diesem Markt gibt es praktisch keinen Wettbewerb, der es dem Unternehmer ermöglicht, den günstigsten Preis für seine Dienstleistungen festzulegen.

Ein kommerzieller Schulbus ist ein neues, ungewöhnliches Phänomen, das zunächst ein großer Teil der Bevölkerung fürchten wird. Gleichzeitig wird eine zunächst geringe Anzahl von Verbrauchern schnell durch eine stetig steigende Nachfrage nach diesem Service abgelöst.

Wenn Sie in einer großen Stadt arbeiten, können Sie auf die Zusammenarbeit mit einer großen Anzahl von Bildungseinrichtungen zählen, während selbst aufstrebende Wettbewerber andere Schulen in anderen Bereichen besetzen, wodurch mehrere Unternehmen nebeneinander existieren können. Das Geschäft ist jedoch insofern kompliziert, als es viele Beschränkungen und Kontrollen aufweist und außerdem den Erhalt vieler Genehmigungen und Lizenzen sowie die Koordinierung von Maßnahmen mit vielen Behörden erfordert.

Matthias Laudanum

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Richtlinien für die Gründung eines Kleinunternehmens


Beliebte Beiträge