Eigenes medizinisches Geschäft: Fernarzt

Schönheits- und Gesundheitsindustrie Medizinische Dienstleistungen

Die Tatsachen sind wie folgt: Die russische Person mag es nicht behandelt zu werden, mag es nicht, zu Ärzten zu gehen, vertraut der Medizin nicht, hat Angst, betrachtet sie als teures Vergnügen, als Quacksalber. Das heißt, eine russische Person wird nicht drei Jahre vor der Krankheit, sondern drei Tage vor dem Tod behandelt. Das weiß jeder. Was weiß noch jeder? Die Tatsache, dass niemand in die Klinik gehen will und welche normale Person dorthin will?

Was mögen die Leute bei uns? Die Leute hier lesen gerne die Zeitung HLS und schauen im Fernsehen Dr. Malakhov. Was mögen die Leute mehr bei uns? Rufen Sie Freunde und Verwandte am Telefon an und finden Sie deren Diagnose- und Behandlungsmethoden heraus. Das heißt, wir haben einen normalen Menschen, wie ich denke. Sie werden es nicht für die Spreu ausgeben, und im Allgemeinen wird er sich nicht erlauben, Panzer zu hämmern.

Eine andere Sache ist ein seltener Fall in unserer Region - ein Neurotiker, der unter der mangelnden Aufmerksamkeit für seine eigene Person leidet. Er läuft um die Spezialisten herum, schleppt seine Kinder zu ihnen, dann Enkelkinder und bespricht zuverlässig alles, was mit seinen Kameraden im Unglück verschrieben wird. Diese Menschen rühmen sich ihrer Krankheiten wie folgt: „Haben Sie wirklich Osteochondrose! Was erzählst du mir? Hier habe ich Osteochondrose! “

Auf der anderen Seite beginnt der sehr abenteuerliche Krankenwagen aufgrund von Personalmangel, dann einer Flotte von Fahrzeugen oder Benzin, seine dringenden Patienten telefonisch zu konsultieren, und dies ist im Prinzip gesetzlich nicht verboten Aber was für eine Neugier ist das, das ist unser Leben.

Im Allgemeinen besteht der Kern der Präambel dieses Artikels darin, dass unsere Mitarbeiter wie kein anderer bereit sind, ein Geschäft anzunehmen, das Sie sofort eröffnen können, wenn Sie über die entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung verfügen. Und Präzedenzfälle für ein so erfolgreiches Geschäft gibt es bereits.

Sie investieren 100.000 Dollar in den Start des Projekts. In einer günstigen Situation kann der Wert eines Unternehmens um das 5- bis 10-fache steigen. Die Amortisationszeit des Projekts wird auf ein Jahr geschätzt. Das Projekt wird frühestens in anderthalb Jahren Gewinn bringen. Zusätzliche Finanzspritzen während der Entwicklung des Projekts in den Regionen - etwa 800 Tausend Dollar. Zunächst lohnt es sich, mit eigenen Mitteln umzugehen und nicht mit strategischen Partnern zusammenzuarbeiten. Tatsache ist, dass es keinen Sinn macht, einen Anteil an einem Unternehmen zurückzugeben, dessen Marktwert 150-200 Tausend Dollar nicht überschreitet.

Wie man ein Geschäft organisiert

Sie haben zwei Möglichkeiten: 1) über Itternet und 2) über ein Mobiltelefon.

Was das Internet betrifft, so können medizinisch ausgerichtete soziale Netzwerke bereits mit Ihnen konkurrieren, jedoch nicht so sehr, dass Sie vor Schwierigkeiten bewahrt werden. Erstens gibt es nur wenige solche Projekte (DrugMe.ru.), Und zweitens sind sie wie alle sozialen Netzwerke mit Donner gefüllt. Sie werden a) mit Hilfe von Professionalität (wenn Sie eine haben) und b) mit Hilfe einer gut etablierten Datenbank von Medikamenten und Krankheiten gewinnen.

Wie arbeite ich auf einem Handy?

Seitdem eingehende Anrufe kostenlos sind, können Sie die physische Anwesenheit aller medizinischen Fachkräfte in einem Büro vermeiden. Es reicht aus, alle Anrufe an die Telefone der Ärzte weiterzuleiten, um deren ständige Kampfbereitschaft zu gewährleisten.

Jede Person wählt auf Ihrem Handy die Kurznummer Ihres Dienstes und über das Sprachmenü gelangt sie zum richtigen Spezialisten. Idealerweise sollten in der Datenbank mindestens 700 Ärzte aller Profile vorhanden sein.

Die Zahlung wird abhängig vom Zeitpunkt des Anrufs zugewiesen. Minute der Kommunikation - 30 Rubel. Ein hochqualifizierter Arzt - 60 Rubel.

Die Idee eines solchen Geschäfts ist nicht neu, aber das Geschäft selbst ist noch neu. Tatsache ist, dass Menschen, deren Beruf ein Arzt ist, mit einer Situation vertraut sind, in der Freunde und Verwandte sie zu jeder Tageszeit anrufen und um Rat fragen. Bei solchen kostenlosen Konsultationen ist der Arzt, in dessen Haus sich das Telefon befindet, dazu verdammt, sein ganzes Leben zu geben. Und das ist natürlich seine humanitäre Pflicht, aber es lohnt sich nicht. Im Westen gibt es sogar nach den Regeln der Etikette ein Missbrauchsverbot für einen unglücklichen Arzt, der zur Ruhe kommt und Spaß hat.

Daher haben viele eine Frage: Da ich das mein ganzes Leben lang kostenlos mache, warum also nicht aus humanitären Schulden einen kommerziellen Dienst machen?

Nazarenko Elena

(c) www.clogicsecure.com

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten


Beliebte Beiträge