Geschäftsplan für orthopädischen Salon

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

1. ZUSAMMENFASSUNG DES PROJEKTS

Ziel des Projektes ist die Organisation eines orthopädischen Geschäftssalons in der Stadt Woronesch. Der Salon wird sich auf den Einzelhandel mit Gesundheits-, Rehabilitations- und Sportartikeln für die Bevölkerung spezialisieren und spezialisierte Beratungsdienste anbieten. Orthopädische Produkte, die im Geschäft verkauft werden, sind für eine Reihe von Zwecken bestimmt, darunter die Gewährleistung eines sicheren Rehabilitationsdurchgangs nach verschiedenen Krankheiten und Verletzungen, ihre Vorbeugung, die Verlangsamung des Fortschreitens von Krankheiten und die Verringerung des Risikos von Komplikationen, die Verringerung der Notwendigkeit der Einnahme von Medikamenten, die Beseitigung unangenehmer Empfindungen, die Erleichterung der Schwangerschaft usw. d.

Die Gesamtfläche des orthopädischen Salons wird 85 Quadratmeter betragen. Meter, die Verkaufsfläche beträgt 70 Quadratmeter. meter. Die Investitionskosten des Projekts werden für die Reparatur von Räumlichkeiten und den Kauf von Ausrüstung, den Kauf der ersten Charge von Waren und die Einrichtung eines Betriebskapitalfonds aufgewendet. Das Volumen der Anfangsinvestitionen beträgt 1, 58 Millionen Rubel. Die Amortisationszeit des Projekts beträgt 14 Monate.

Tabelle 1. Wichtige Projektindikatoren

Diskontsatz (r-Jahr), %

15

Diskontsatz (R-Monat), %

1, 171

Amortisationszeit (PP), Monate

14

Rabatt-Amortisationszeit (DPP), Monate

14

Nettogewinn, tausend Rubel

150

Umsatzrendite (ROS)

21

2. BESCHREIBUNG DER BRANCHE UND DES UNTERNEHMENS

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich der Verkauf von Gesundheitsprodukten und orthopädischen Produkten rasant entwickelt. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Erstens haben mehr als 60% der Bevölkerung Russlands Probleme mit dem Bewegungsapparat und benötigen bestimmte orthopädische Hilfsmittel. Zweitens Medizinprodukte - dies ist eine Nische, in der es nicht üblich ist, zu sparen, da es sich um die menschliche Gesundheit handelt. Der dritte Grund kann eine Vergrößerung der Verkaufsfläche und die Entwicklung neuer Formen des Einzelhandels im Land genannt werden.

Der Einzelhandel mit pharmazeutischen, medizinischen und orthopädischen Artikeln gehört zu den vielversprechendsten Einzelhandelsbereichen. Der Anteil der Medizinprodukte am Non-Food-Einzelhandel liegt nach Automobilen, Benzin und Oberbekleidung im Preisvolumen an zweiter Stelle und liegt laut Rosstat bei 7, 6%. Seit 2005 ist der Anteil von Medizinprodukten um 2, 3% gestiegen. Einer der Hauptvorteile des Handels mit medizinischen Gütern ist das Fehlen ausgeprägter Saisonalität und von Krisenphänomenen bei Bedarf.

Der Ort des orthopädischen Salons ist die Stadt Woronesch, das Verwaltungszentrum der Region Woronesch. Voronezh ist eines der größten Industrie- und Kulturzentren Russlands mit mehr als 1, 03 Millionen Einwohnern und einer Agglomerationsbevölkerung von mehr als 1, 3 Millionen Einwohnern. Die tatsächliche Marktgröße für dieses Projekt beträgt somit 1, 03 * 60% = 0, 618 Millionen Menschen. Das Projekt sieht die Rekrutierung eines Mitarbeiterteams und die Schaffung eines Salons „von Grund auf neu“ vor.

3. BESCHREIBUNG DER WAREN DES ORTHOPÄDISCHEN SALONS

Der Salon wird sich auf den Einzelhandelsverkauf der wichtigsten Arten von orthopädischen Artikeln und die professionelle Beratung bei deren Auswahl spezialisieren. Das Sortiment eines orthopädischen Fachgeschäfts umfasst 28 Produktgruppen (Tabelle 2). Die Ware wird von einem der großen Großhandelsunternehmen aus Moskau in Zusammenarbeit mit allen großen Herstellern bezogen. Das Preissegment des Orthopädie-Salons ist durchschnittlich. Die durchschnittliche Handelsspanne für Waren beträgt 100%.

Tabelle 2. Variable Kosten

Nr

PRODUKTGRUPPE

MITTLERE KOSTEN FÜR EINHEITEN, reiben.

Durchschnittlicher Handelswert, %

Durchschnittliche Kosten der Einheit, reiben.

1

Dessous

317

100

634

2

Bandagen

139

100

278

3

Babyartikel

319

100

638

4

Atemsimulatoren

648

100

1, 296

5

Infrarotsauna

6092

100

12 184

6

Kompressionsstrickwaren

657

100

1, 314

7

Miederwaren und Verbandartikel

1037

100

2, 074

8

Kosmetische Produkte

135

100

270

9

Magnetische Produkte

215

100

430

10

Massage-Produkte

451

100

902

11

Matratzen

4667

100

9, 334

12

Bälle

531

100

1, 062

13

Schuhe

2280

100

4, 560

14

Gläser

120

100

240

15

Nordic Walking Stöcke

813

100

1, 626

16

Orthopädische Kissen

838

100

1.676

17

Geräte (Bestrahler, Darsonvali, Inhalatoren, Thermometer)

1793

100

3, 586

18

Wärmende Produkte, Thermowäsche

365

100

730

19

Salzlampen und Filter

417

100

834

20

Rehabilitationsausrüstung (Stützen, Rollstühle, Krücken, Gehhilfen, Gehstöcke usw.)

5832

100

9 664

21

Orthopädische Einlegesohlen

435

100

870

22

Massagetische

11230

100

20.460

23

Produkte abnehmen

342

100

684

24

Trainingsgeräte und Expander

496

100

992

25

Gelenkfixatoren

902

100

1 804

26

Cervical Retainers

321

100

642

27

Exoprothesen und Unterwäsche für Exoprothesen

717

100

1 434

28

Andere Waren

308

100

616

Warenlieferungen in die Filiale erfolgen mit Hilfe von Transportunternehmen. Beim Kauf von 30 Tausend Rubel. Die Versandkosten trägt der Großhandel. Eine Genehmigung für den Einzelhandelsverkauf von orthopädischen Artikeln ist nicht erforderlich.

4. VERKAUF UND VERMARKTUNG DES ORTHOPÄDISCHEN SALONS

Die Zielgruppe des orthopädischen Salons ist recht breit. Hierzu zählen Menschen, die an Erkrankungen der Gelenke und des Bewegungsapparates leiden oder die Prävention dieser Erkrankungen durchführen. Es gibt keine strengen Rahmenbedingungen für Geschlecht, Alter und Einkommen. Es können Männer und Frauen, ältere Menschen, Kinder und Jugendliche sein. Die Besetzung der Zielgruppe ist ebenfalls extrem breit. Der Bedarf an orthopädischen Hilfsmitteln kann von Vertretern aller Berufe festgestellt werden, unabhängig davon, ob es sich um Büroangestellte mit Haltungsproblemen, Catering- oder Servicemitarbeiter handelt, die im Stehen arbeiten, Sportler.

Ein Schlüsselfaktor für den Erfolg eines orthopädischen Geschäfts wird sein Standort sein. Bei der Auswahl wurden sowohl die Zugänglichkeit für potenzielle Kunden als auch die einfache Suche berücksichtigt. Für den Salon wurde ein Raum ausgewählt, der 5 Gehminuten von einem großen klinischen Diagnosezentrum entfernt ist. Neben der klassischen Werbung sollen Kooperationsmethoden mit Krankenhäusern und Diagnosezentren der Stadt als Werbemethoden etabliert werden. Ärzte können dem Patienten bei entsprechender Indikation gegen Entgelt einen Salon empfehlen.

Eine weitere wichtige Komponente wird die Qualität des Servicepersonals sein. Ein Schwerpunkt der Arbeit der Mitarbeiter wird die Durchführung professioneller und kompetenter Beratungen zur Auswahl orthopädischer Produkte sein. Für den Kunden wird das Geschäft in einem offenen Anzeigeformat betrieben - der Zugriff auf Waren ist unbegrenzt. Besonderes Augenmerk wird auf das Merchandising gelegt, einzelne Displayeinheiten werden mit einer speziellen Beleuchtung beleuchtet. Um eine Stammkundschaft aufzubauen, ist ein Treueprogramm geplant.

In der Stadt Woronesch wird der Handel mit orthopädischen Gütern bisher von etwa 70 Organisationen betrieben. Gleichzeitig können etwa 8 Geschäfte, die in unmittelbarer Nähe des zur Eröffnung geplanten Salons tätig sind, als Hauptkonkurrenten identifiziert werden. Unter den Nachteilen der Wettbewerber kann man ein relativ enges Sortiment und das Fehlen eines Motivationssystems bei der Arbeit mit Personal hervorheben, weshalb dieses Projekt als wettbewerbsfähig angesehen werden kann.

5. PRODUKTIONSPLAN

Das Projekt beinhaltet die Durchführung von Aktivitäten in einem angemieteten Gebäude. Lage - die erste Reihe einer der zentralen Straßen der Stadt, der erste Stock. Sie erreichen den orthopädischen Salon mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse, Minibusse) und mit dem persönlichen Verkehr: Am Eingang befindet sich ein Parkplatz. 70 Quadratmeter Der Rest der Fläche (15 Quadratmeter) wird für ein Minilager, einen Hauswirtschaftsraum und ein Badezimmer genutzt. Der Raum verfügt über die erforderlichen Kommunikationsmittel, muss jedoch neu eingerichtet und mit den erforderlichen Geräten ausgestattet werden. Es ist auch notwendig, Fassadenarbeiten und die Installation eines Werbeschildes durchzuführen.

Die Hauptausrüstung für das Geschäft sind Schaufenster und Regale. Im Gegensatz zu Wettbewerbern wird die Ausstattung des Geschäfts teilweise auf Bestellung angefertigt - für die beste Präsentation der Waren für einen potenziellen Käufer. Sie müssen auch Registrierkassenausrüstung kaufen und registrieren. Die Liste der notwendigen ist in der Tabelle angegeben. 3.

Tabelle 3. Die Liste der Geräte des orthopädischen Geschäfts

Nr

Name

Preis, reiben.

Menge

Kosten, reiben.

Handelsausrüstung

1

Regale für Matratzen

27.000

2

54.000

2

Kissenhalter

8.000

5

40.000

3

Glasvitrine 1

8 500

4

34.000

4

Rack mit Ekonompanel

4, 500

7

31.500

5

Economy-Wandpaneele mit Antriebstischen

7 750

4

31.000

6

Einseitige Vitrine

8 500

3

25.500

7

Kassenmodul

19.000

1

19.000

8

Glasvitrine 2

7 500

2

15.000

9

Schaufensterpuppe

1.500

2

3.000

Ausrüstung zum Einpassen und Platzieren von Besuchern

10

Das Sofa

22.000

1

22.000

11

Umkleideraum

10.000

1

10.000

12

Puff

2.000

2

4.000

Andere

13

Büroausstattung

80.000

1

80.000

14

Bargeld Ausrüstung

18 000

1

18 000

15

Andere

10.000

1

10.000

Gesamt:

397.000

6. ORGANISATORISCHER PLAN

Für die Durchführung eines Geschäftsprojekts wird das geistige Eigentum nach Tätigkeitsart 47.74 gemäß OKVED-2 („Einzelhandel mit Medizinprodukten, orthopädischen Waren in Fachgeschäften“) registriert. Grundlage des Projektteams ist der Initiator, der mit Lieferanten-, Promotion- und Managementfunktionen zusammenarbeitet: Die Managementstruktur impliziert die Unterordnung aller Mitarbeiter unter den Initiator. Form der Besteuerung - USN 15% ("Einkommen minus Ausgaben").

Zu den Mitarbeitern des orthopädischen Warenhauses gehören drei Verkaufsberater. Zu ihren Aufgaben gehört die Zusammenarbeit mit Kunden bei der Auswahl von Waren, dem Verkauf, der Beratung und der Arbeit mit der Registrierkasse. Die Personalschulung erfolgt in der Phase der Projektvorbereitung. Bei der Auswahl der Arbeit werden Fachkräfte mit Erfahrung (Erfahrung im Verkauf von medizinischen Geräten, orthopädischen Gütern, medizinischen Geräten) und Kandidaten mit einer medizinischen Ausbildung bevorzugt berücksichtigt.

Tabelle 4. Personal und Gehaltsabrechnung des orthopädischen Geschäfts

Nr

Berufsbezeichnung

Gehalt, RUB

Anzahl der Personen

FOTO, RUB

Verwaltungspersonal

1

Buchhalter

6.000

1

6.000

Vertriebsmitarbeiter

2

Verkäufer

25.000

3

75.000

Gesamt:

81.000

Sozialabzüge:

24, 462

Abzüge insgesamt:

105 462

7. FINANZIELLER PLAN DES ORTHOPÄDISCHEN STORE

Der Projektierungshorizont beträgt 3 Jahre. Der Finanzplan berücksichtigt alle Einnahmen und Ausgaben des Orthopädiespeichers. Der jährliche Salonumsatz nach Erreichen des geplanten Verkaufsvolumens beträgt 8, 46 Mio. Rubel, der Nettogewinn nach Steuern 1, 81 Mio. Rubel.

Investitionskosten des Projekts (Tabelle 5) - 1, 58 Millionen Rubel. Davon entfielen 25, 6% auf die Anschaffung einer Startpartie, 25, 2% auf die Durchführung von Raumreparaturen und Fassadendekorationen, 25% auf die Anschaffung von Betriebsmitteln, 19% auf die Bildung eines Betriebsmittelfonds und 5% auf immaterielle Vermögenswerte.

Tabelle 5. Startinvestitionen des orthopädischen Salons

Nr

NAME

BETRAG, reiben.

Immobilien

1

Raumreparatur

250.000

2

Frontarbeiten und Installation eines Schildes

150.000

Ausstattung

3

Handelsausrüstung

253.000

4

Andere Ausrüstung

144.000

Immaterielle Vermögenswerte

5

Werbung

40.000

6

Freigabe

20.000

7

Software

20.000

Umlaufvermögen

8

Umlaufvermögen

300.000

9

Bildung der ersten Charge

405.000

Gesamt:

1, 582, 000

Der Ausgabenteil des Hauptzeitraums umfasst den variablen Teil, dh die Großhandelskosten (Tabelle 2) und die Fixkosten (Tabelle 4). Die Abschreibungen werden nach der linearen Methode unter Zugrundelegung der Nutzungsdauer des Anlagevermögens von fünf Jahren ermittelt.

Tabelle 6. Orthopädisches Geschäft mit Fixkosten

Nr

NAME

Menge in Monaten, reiben.

1

Miete

40.000

2

Werbung, Verkaufsförderung

25.000

3

Abschreibungsgebühr

6.600

4

Versorgungsunternehmen

5.000

5

Vertriebskosten

3.000

6

Verwaltungskosten

2.000

Gesamt:

81 600

8. BEWERTUNG DER EFFIZIENZ

Eine einfache Amortisationszeit für einen orthopädischen Salon (PP) beträgt 14 Monate, eine reduzierte Amortisationszeit (DPP) beträgt 14 Monate. Der monatliche Nettogewinn des Projekts zur Erreichung des geplanten Verkaufsvolumens beträgt 150 Tausend Rubel. Umsatzrendite - 21%.

9. RISIKEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN

Um die Risiken des Projekts zu bewerten, erfolgt eine Analyse der externen und internen Faktoren. Zu den externen Faktoren zählen Bedrohungen, die nicht mit der Unternehmensorganisation zusammenhängen (wirtschaftliche Situation, Naturkatastrophen), und zu den internen Faktoren gehört die Effizienz des Managements.

Interne Risiken:

  • unwirksame Beschaffungspolitik; falsche Definition der Preispolitik - sie werden vermieden, indem der Markt, das Angebot und die Nachfrage sowie das Wettbewerbsumfeld sorgfältig analysiert und die beliebtesten Positionen ermittelt werden;

  • Geringes Serviceniveau - Es ist notwendig, Feedback von Besuchern zu geben, Personalschulungen durchzuführen und ein Motivationssystem zu haben.

Externe Risiken:

  • der Druck der Wettbewerber, die Entstehung neuer Akteure - eine breite Palette von Produkten, die Einführung von Treueprogrammen zur Schaffung eines Stammkundenpools, PR-Veranstaltungen.

  • eine Erhöhung des Einkaufspreises von Produkten - teilweise ausgeglichen durch Rentabilität, eine Erhöhung des Einzelhandelspreises bei starker Wertsteigerung, die Suche nach neuen Lieferanten oder Rabattoptionen.

10. Anwendungen

ANHANG 1

Drei-Jahres-Produktionsplan und Finanzkennzahlen

Mikhail Semynin

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013

Beliebte Beiträge