Hundegeschäft: Professionelle Hundeausbildung

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Wenn Sie Hunde lieben, Ihre Leidenschaft für vierbeinige Haustiere zu Ihrem Beruf werden soll, wenn Sie bereit sind, viel Mühe, Zeit und natürlich Geld in die Entwicklung Ihres eigenen Geschäfts zu investieren, sollten Sie über die Eröffnung eines vollwertigen Hundeschulungszentrums nachdenken. Sie sollten jedoch sofort festlegen, dass dieser Arbeitsbereich nicht als überrentabel oder einfach zu bezeichnen ist. Ja, ein solches Geschäft kann beträchtlichen Gewinn und, was gleichermaßen wichtig ist, Zufriedenheit bringen. Aber Sie müssen ein wirklich exzellenter Spezialist werden, wenn Sie als Trainer erfolgreich sein wollen. Das Zentrum für professionelle Hundeausbildung und Überbelichtung ist ein Geschäft mit einem „menschlichen“ Gesicht, das heißt, es wird immer von einer Person geleitet, deren Name eine Art Marke und die beste Empfehlung ist (zumindest in Fachkreisen und idealerweise unter Amateuren). ) Es ist dieser „Markenmensch“, zu dem Sie werden müssen. Anfänglich sollten Sie jedoch ein professioneller Hundeführer sein

Wie werde ich Hundeführer?

Schauen wir uns zunächst die Definitionen an. Aus irgendeinem Grund wird allgemein angenommen, dass es ausreicht, um Hundeführer zu werden, ein paar Bücher über Hundetraining zu lesen, mindestens ein Tier grundlegende Befehle zu erteilen und voila - Sie haben bereits das Recht, sich selbst Hundeführer zu nennen! In der Tat ist ein Hundeführer eine Person, die über eine Reihe von speziellen theoretischen Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten verfügt, die aufgrund einer speziellen Ausbildung, Erfahrung und Arbeitserfahrung in Bezug auf Zucht, Ausbildung und Verwendung von Hunden erworben wurden, um den Bedürfnissen einer Person, Gesellschaft und des Staates gerecht zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, innerhalb dieser Spezialität zu arbeiten. Der Hundetrainer weist Sie also an, Hunde in mehreren Richtungen gleichzeitig vorzubereiten. Der beteiligte Trainer bereitet den Hund ausschließlich auf Schutz- und Wachdienst vor. Handler (aus dem Englischen. "Handling" - Management) hat die Fähigkeiten, das Tier auf die Teilnahme an Ausstellungen vorzubereiten. Alle drei Bereiche sind gleichermaßen gefragt, und oft arbeitet sofort ein Spezialist an allen.

Hundeführer, deren Tätigkeit hauptsächlich mit der Aus- und Fortbildung von Hunden verbunden ist, sind Spezialisten für Dienst-, Dekorations- und Jagdhundezucht. Welche Richtung soll man wählen? Wenn Sie Kynologie als Beruf und nicht als Geschäft betrachten, wählen Sie den Bereich, der Ihnen am nächsten und interessantesten ist. Wenn Sie jedoch mit Ihrer Spezialität verdienen möchten, sollten Sie die beliebtesten Gegenden in Ihrer Region bevorzugen. Beispielsweise werden in Gebieten, in denen die Jagd entwickelt wird, offensichtlich Dienste zum Trainieren von Jagdhunden populär sein. In Großstädten sind vor allem Serviceschulungen und (in geringem Umfang) Schulungen für Hunde dekorativer Rassen gefragt. Es lohnt sich nicht, in mehrere Richtungen gleichzeitig zu sprühen. Es ist besser, eine zu wählen und Erfahrung und Wissen zu sammeln. Wenn Sie in Zukunft eine solche Gelegenheit haben, können Sie darüber nachdenken, spezialisierte Hundeführer einzustellen, die in anderen Bereichen arbeiten. Einige Hundeführer, die in Zukunft bewusst unternehmerische Tätigkeiten ausüben möchten, wählen nicht die beliebteste Spezialität in ihrer Region, da es viel einfacher (und damit billiger) ist, einen Ausbilder für Dienst- oder Zierhunde zu finden, als einen Experten für die Ausbildung von Jagdhunden oder Agility (eine relativ neue Sportart mit einem Hund, die Ende der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts in England auftauchte und weltweit immer beliebter wird. Agility ist ein Wettbewerb, den wir nennen ten Leiter, ein Athlet oder ein Handler lenkt einen Hund durch einen Hindernisparcours. Im Laufe der Spur berücksichtigt wird und die Geschwindigkeit und Genauigkeit, Hindernisse zu überwinden).

Welche Kenntnisse sollte ein Hundeführer haben? Zuallererst muss er ein Experte für Hundetraining sein und dafür muss er Zoopsychologie beherrschen. Er muss über Erste-Hilfe-Kenntnisse für Mensch und Tier verfügen. Leider sind Unfälle und verschiedene Verletzungen am Trainingsort nicht so selten, so dass der Hundeführer in der Lage sein muss, den Verletzten zu helfen, bevor er zum Arzt oder Tierarzt kommt. Auch der Hundeführer muss sich mit der Ernährung von Hunden auskennen - von Geburt an. Er muss Zoologie, Genetik, Zoodietologie und viele andere Zoowissenschaften kennen. Wofür ist das alles? Der Hundeführer ist natürlich kein Tierarzt oder Spezialist (zum Beispiel ein Zoopsychologe), von denen es in unserem Land nicht so viele gibt. Aber Hundebesitzer wenden sich an ihn und vertrauen ihren Haustieren. Darüber hinaus konsultieren sie oft, stellen Fragen zu den Nuancen der Ernährung, Haltung und Zucht von Hunden. Wenn ein Fachmann seine Frage nicht qualifiziert beantworten kann, kann das Vertrauen der Kunden in ihn erheblich sinken.

Besondere Anforderungen werden an die Gesundheit und Persönlichkeit des Hundeführers gestellt. Zunächst muss er körperlich gut entwickelt sein. Einige Hunde, mit denen er zu tun haben wird, können 50 kg wiegen und sind gleichzeitig völlig unkontrollierbar. Eine körperlich unvorbereitete Person kann einfach nicht mit dem Tier umgehen, was mit traurigen Konsequenzen behaftet ist. Es lohnt sich, Ihren Gesundheitszustand vorab zu überprüfen: Wenn Sie eine Allergie gegen Tiere haben, sollten Sie den Beruf des Hundeführers vergessen.

Natürlich sollte ein Hundeführer Tiere lieben. Fachleute auf anderen Gebieten, zum Beispiel Wirtschaftswissenschaftler, Anwälte, Vermarkter usw., können durchaus beachtliche Erfolge in ihrem Beruf erzielen, ohne auch nur eine besondere Vorliebe für Wirtschaft, Recht oder Marketing zu haben. Aber ein Hundeführer, der Hunde nicht mag oder sogar Angst vor ihnen hat, ist dieser Unsinn. Tiere fühlen sich großartig, wie Menschen mit ihnen umgehen, und reagieren bei jeder Manifestation negativer Emotionen mit Aggression. Aber um Hundeführer zu werden, reicht eine Liebe für Hunde nicht aus. Es erfordert auch viel Geduld und guten Willen.

Wo unterrichten Sie Hundeführer? Eine höhere Ausbildung in diesem Fach kann an der Russischen Staatlichen Agraruniversität - Moskauer Landwirtschaftsakademie nach K.A. Timiryazev (RGAU-Moscow Agricultural Academy, benannt nach K. A. Timiryazev) an der zootechnischen Fakultät mit Spezialisierung auf „Kynologie“. Wenden Sie sich an das Kennel College des FSBEI HPE MGAVMiB, das nach K.I. Scriabin, Moskauer Bauakademie Nr. 38 (Abteilung "Gewerkschaft") und andere Hochschulen, in denen es eine Spezialität "Kynologie" gibt.

Eine andere Möglichkeit, ein Kynologe zu werden, ist eine höhere tierärztliche, zootechnische oder biologische Ausbildung mit einer Spezialisierung auf Kynologie. Sie können auch spezielle Kurse belegen, die jedoch nicht in jeder Region unseres Landes angeboten werden. Hundetraining Kurse dauern von vier Monaten bis sechs Monaten, und ihre Kosten betragen 20 Tausend Rubel in eine Richtung. Als Ergebnis ihres Bestehens erhalten die Schüler ein Zertifikat und ein Hundeführerzertifikat, mit denen sie trainieren können.

Ein guter Hundeführer ist wie jeder echte Spezialist in ständiger beruflicher Weiterentwicklung. Er interessiert sich für wissenschaftliche und technische Leistungen auf seinem Gebiet, Veränderungen der Marktbedingungen. Ein guter Wissensstand hilft ihm bei der Spezialliteratur. Umfangreiche Kontakte im kynologischen Umfeld werden nicht überflüssig sein. Vergessen Sie nicht, an inländischen und ausländischen Hundeausstellungen teilzunehmen, denn dies ist nicht nur ein Beweis für Ihren Erfolg, sondern auch ein zusätzliches Mittel zur Ausbildung und beruflichen Weiterentwicklung. Die International Cynological Federation vereint Dutzende von Ländern. In Russland gibt es die Russian Cynological Federation und die Russian Federation of Service Dog Breeding. Die Russische Kynologische Föderation stellt Dokumente aus, in denen die Qualifikation von Fachleuten nach dem Bestehen bestimmter Standards bestätigt wird.

Idealerweise lohnt es sich nach Abschluss des Studiums, in einer Spezialität in einer beliebigen Struktur zu arbeiten (die häufigsten Orte für Hundeführer sind das Innenministerium, die Armee, die Streitkräfte, Zoll- und Grenzdienste, Flughäfen, das Ministerium für Notfälle, Forschungsinstitute und Labors, Zuchtkindergärten) Hunde, Hundezuchtvereine).

Erst nach einer guten Ausbildung und praktischen Erfahrung im Umgang mit Hunden können Sie sich als Fachmann bezeichnen und darüber nachdenken, ein eigenes Hundeschulungszentrum zu eröffnen. Natürlich können Sie auch ohne spezielle Ausbildung Hunde trainieren. Bisher ist die Gesetzgebung unseres Landes nicht ganz perfekt und regelt diesen Arbeitsbereich praktisch nicht. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Mundpropaganda der beste Weg ist, um Kunden in dem von uns in Betracht gezogenen Geschäft anzuziehen. Mittlerweile ist die kynologische Fachgemeinschaft in unserem Land recht eng, sodass Kollegen mit einem "angeschlagenen" Ruf schnell das Vertrauen und damit die Kunden verlieren. Lohnt es sich, das Wertvollste zu riskieren, das Sie haben - in Ihrem eigenen Namen entscheiden Sie.

Was braucht ein Hundeführer für Anfänger?

Das Trainingsgeschäft ist insofern gut, als es mit einem Minimum an Kosten gestartet werden kann. Am einfachsten ist es, die von Ihnen bereitgestellten Dienste in verschiedenen kostenlosen Ressourcen im Internet (Message Boards, thematische Gruppen in sozialen Netzwerken, regionalen Foren und Websites) anzukündigen und auf Anrufe von Kunden zu warten. Der Unterricht kann auf speziell ausgestatteten Plätzen für das Hundetraining abgehalten werden. Die Anzahl der letzteren sinkt leider nur in diesen Tagen, aber am wahrscheinlichsten gibt es in Ihrer Stadt dennoch mindestens eine solche Plattform. Der Eintritt ist in der Regel frei, aber oft lässt der Zustand der Arbeitsschalen zu wünschen übrig. Mit dieser Art der Arbeit investieren Sie am Anfang Ihres eigenen Geschäfts so gut wie nichts. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass diese Option das Geschäft anlockt, sie könnte jedoch zu einer guten Einstiegsoption werden, die es uns in Zukunft ermöglicht, über eine Ausweitung unserer Aktivitäten nachzudenken.

In diesem Fall entstehen zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Entwicklung eines Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen, in dem alle Arbeitsbedingungen, Rechte und Pflichten beider Parteien aufgeführt sind. Die Standardschulung dauert bis zu drei Wochen. Der Unterricht findet 2-3 Mal pro Woche statt. Eine Lektion dauert 40-60 Minuten. Obwohl ein Trainer theoretisch bis zu 8-9 Einzelstunden pro Tag durchführen kann, sollten Sie sich bei der Berechnung des erwarteten Gewinns nicht stark auf eine solche Belastung verlassen. An Wochentagen gibt es nur wenige Menschen, die Zeit mit einem Hund verbringen möchten, insbesondere während der Arbeitszeit. Die meisten Kunden kommen am Wochenende zum Unterricht. Und für das Wochenende sollten Sie Gruppenunterricht einplanen (am besten morgens, wenn der Sommer nicht so heiß ist und die Hunde besser arbeiten können).

Mit den Vorteilen dieser Option ist alles klar. Aber was sind ihre Nachteile? Abgesehen von dem nicht höchsten Einkommensniveau sind zusätzliche Nachteile Probleme beim Ausfüllen des Stundenplans (objektiv können Sie nur einen Kunden für den Einzelunterricht zum günstigsten Zeitpunkt für die meisten Berufstätigen nehmen), und die Arbeit mit einer Gruppe ist für einen Trainer ohne Assistenten nicht einfach. Wenn Sie Training daher nicht als normales Hobby oder zusätzliches Geld betrachten, sondern als Haupteinkommensquelle, müssen Sie überlegen, ob Sie genügend Geld für Investitionen in Ihr Unternehmen finden können. Zunächst benötigen Sie eine eigene Trainingsplattform. Am besten rüsten Sie einen solchen Standort in Ihrer Nähe aus. Aber in einer Stadt kann eine so große Fläche in einen hübschen Penny fliegen. Eine preisgünstigere Option ist die Ausstattung eines Standorts außerhalb der Stadt (am besten, wenn Sie bereits ein Cottage mit einem ziemlich großen Grundstück haben - ab zwei Hektar). Sie können die Website selbst gestalten oder sich an Spezialisten wenden. Wenn es durchaus möglich ist, Einsparungen beim Projekt zu erzielen (es reicht aus, nur Ihre Zeit damit zu verbringen, die Standards und Empfehlungen von Fachleuten zu studieren), müssen Sie sich für die erforderliche Ausrüstung noch an die Vermittler oder direkt an die Hersteller wenden. Die Standorte können in verschiedenen Parametern variieren - Höhe der Seite, Breite, Fläche usw. Bei der Planung müssen jedoch einige Details des Geräts berücksichtigt werden. Zunächst sollte Ihr Standort über einen zuverlässigen Zaun verfügen. In der Regel wird dazu ein ausreichend hohes Metallgewebe mit kleinen Zellen verwendet. Der untere Teil des Gitters besteht aus einem haltbareren Material, beispielsweise Ziegel, Eisenblech oder Holzbalken. Dies geschieht, damit die freiheitsliebenden Tiere nicht untergraben und nicht in die Wildnis entkommen. Befindet sich Ihr Übungsplatz in einem Wohngebiet (egal, in einem Ferienhaus oder am Rande der Stadt), ist der Zaun am besten massiv ausgeführt - aus Ziegeln. Diese Option ist sehr teuer, aber auf diese Weise können Sie die Sicherheit der Ihnen anvertrauten Haustiere gewährleisten. Tatsache ist, dass manchmal Nachbarn, die sich über den Lärm ärgern, der von solchen speziell ausgestatteten Orten zum Gehen und Arbeiten mit Hunden ausgeht, vergiftete Leckereien werfen oder einfach Gift in die Baustelle schütten. Das ist zwar illegal, aber mit dem bedauerlichsten Ergebnis ist es unwahrscheinlich, dass Sie die Täter finden und ihre Schuld beweisen können. Bitte beachten Sie, dass Sie der Ausbilder sind, der für die Gesundheit der Tiere verantwortlich ist, die Sie in Ihrem Gebiet ausbilden. Bei Pforten oder Toren, die zur Baustelle führen, müssen Sie starke und zuverlässige Schlösser, Schlösser, anbringen. Darüber hinaus wird empfohlen, als normaler Eingang für Menschen und Tiere (Wicket) und ein Tor für den Eintritt von Geräten zu tun. Vergessen Sie nicht, dass einige Trainingsgeräte sehr groß sind. Wenn Sie in Zukunft zusätzliche Dienstleistungen erbringen, beispielsweise den Transport von Tieren zu einem Übungsplatz und die Rücklieferung an die Besitzer, werden Sie durch einen solchen Zugang gegen das Entkommen des Tieres abgesichert, das in Panik geraten kann, wenn es sich an einem unbekannten Ort ohne den Besitzer befindet.

Versuchen Sie, Ihr Unternehmen in die richtige Perspektive zu rücken. Überlegen Sie, wie Sie es entwickeln und erweitern können, wenn es erfolgreich ist. Wenn Sie ehrgeizig genug sind und planen, bald ein ganzes Schulungszentrum einzurichten, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen und die Liste der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen zu erweitern, ist es ratsam, den Bereich des Standorts im Voraus mit zusätzlichen Strukturen und Trennwänden abzugrenzen. Auf diese Weise können Sie mit mehreren Hunden gleichzeitig laufen und trainieren, sodass sie sich nicht sehen. Vergessen Sie nicht mindestens ein Sonnendach. Im Sommer überhitzen sich Tiere unter direkter Sonneneinstrahlung sehr schnell. Dies ist nicht nur mit einem Rückgang der Arbeitsfähigkeit, sondern auch mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen behaftet. Daher kann ohne zusätzliche Markisen, wo Hunde sich während der Hitze ausruhen können, nicht auskommen. Idealerweise ist es natürlich besser, wenn sich zumindest ein Teil des Geländes mit der Ausrüstung unter einem Vordach befindet. Auf diese Weise können Sie auch bei schlechtem Wetter mit Tieren umgehen - bei Regen, Schneefall, starkem Wind usw.

Besonders hervorzuheben ist das Thema Sauberkeit auf der Baustelle. Zu diesem Zweck müssen Behälter und Behälter zum Sammeln von Müll und Tierkot installiert werden. Außerdem sind Reinigungsmittel (Schaufeln, Schaufeln) und Plastiktüten für die Müllabfuhr erforderlich. Diese Lieferungen sind billig, aber sie halten den Standort in gutem Zustand.

Andere als die vom Projekt vorgesehenen fremden Gebäude und Strukturen befinden sich nicht auf dem Gelände. Gemäß einem Standardprojekt (es ist nicht obligatorisch, sondern dient als Richtlinie für die Planung Ihres eigenen Standorts) ist der Trainingsstandort an einem trockenen, erhöhten Ort, wenn möglich in beträchtlicher Entfernung von Straßen, Industrieunternehmen usw., ausgestattet. Die Mindestgröße des für die Trainingsplattform zugewiesenen Grundstücks beträgt 60 mal 60 Meter. Das Gelände des Übungsplatzes ist mit einem 2, 0-2, 5 m hohen Taubendielenzaun umzäunt.

Welche Ausrüstung und Ausrüstung wird für die Ausbildung von Hunden benötigt? Insbesondere müssen ein Turm, Einzel- und Doppelbarrieren, ein Ausleger, ein Gestell mit einem Zylinder (Reifen), ein Sprungbrett, Flaggen für die Anzeige der nächsten Arbeit, ein Balancer, Ringe, eine Auslegerrutsche, ein Labyrinth ... erworben werden. Diese Liste kann je nach Bedarf und Besonderheiten ergänzt werden Training Arbeit in Ihrer Nähe, aber es listet die Hauptausrüstung. Die Kosten können je nach Beschaffungsvolumen vom Lieferanten und der Höhe der Transportkosten abweichen. Hier finden Sie die geschätzten Preise, die zum Zeitpunkt des Schreibens (2. Halbjahr 2015) gültig sind. Stoff-Fahnen für die nächste Arbeit kosten 670 Rubel pro Set. Eine hölzerne Einzelsperre von 1100 mal 450 mm kostet ab 6, 5 Tausend Rubel. Dreifache Barriere kostet ab 20 Tausend Rubel. Ein Gestell mit einem Reifen - 8 Tausend Rubel, eine Treppe - 44, 5 Tausend Rubel, ein Labyrinth - 19 Tausend Rubel, ein Balancer - von 8 Tausend Rubel, eine Rutschbrücke - von 21 Tausend Rubel, ein Sprungbrett - von 19 Tausend Rubel, ein Boom auch fast 20 Tausend Rubel. Die einfachste Version eines Zauns aus geschweißtem Maschendraht mit einer Höhe von zwei Metern kostet 1800 Rubel / Laufmeter plus 700 Rubel für die Installation (auch für m / p).

Wie wähle ich einen Ausrüster aus? Zuallererst lohnt es sich, sich mit Spezialisten in Bezug auf die Normen für die Platzierung von Geräten beraten zu lassen. Schauen Sie sich als Nächstes die Angebote aller Unternehmen in Ihrer Region und darüber hinaus an und vergleichen Sie die Endkosten der Ausrüstung (einschließlich Lieferung und Installation). Die folgenden Auswahlkriterien: Festigkeit (die Konstruktion sollte aus zuverlässigen Materialien bestehen, die verschiedenen äußeren Einflüssen oder widrigen Witterungsbedingungen standhalten), Festigkeit (alle Geräte, Simulatoren und Strukturen sollten ziemlich langlebig und sicher für Menschen und Tiere sein), Allwetter (die Geräte werden verwendet) das ganze Jahr über), Haltbarkeit (eine gut konzipierte und montierte Plattform für Training und Laufen kann mehr als ein Dutzend Jahre dauern).

Zusätzlich zur Ausrüstung für den Standort müssen Sie Ihre eigene Ausrüstung für das Training erwerben. Dies sind Trainertaschen (ab 1600 Rubel) und Trainingshüllen (ab 1, 5 Tausend Rubel) und Bisse (ab 300 Rubel pro Stück), Zubehör (ab 1 Tausend Rubel), Stöcke, Hörner, Clicker, Pfeifen, Schutz Schürzen, Jacken, Helme, Westen, Overalls ... Beispielsweise kostet nur ein Schutzanzug für die betroffene Person (Hose plus Jacke) insgesamt etwa 70.000 Rubel. Es wird auch zusätzliches Zubehör benötigt - Leinen unterschiedlicher Länge, Halsbänder, Maulkörbe usw. Das alles ist ebenfalls ziemlich teuer. Wenn Sie jedoch die Feinheiten des Trainings verstehen und Erfahrung auf diesem Gebiet haben, können Sie sparen (z. B. statt Leder Leinen und Halsbänder erwerben) - günstigere Planen oder gar Schnüre anstelle einer langen Leine).

Es ist auch notwendig, die Nachfrage zu überwachen und auf die Wünsche Ihrer Kunden einzugehen. Beispielsweise wäre es für viele Hundebesitzer bequemer, wenn der Hundeführer ihre Haustiere zum Training mitnimmt und für die Dauer der Trainingsarbeit die Dienste eines Tages oder sogar eines temporären Internats erbringt. Hunde müssen auf etwas transportiert werden. Dies erfordert ein speziell ausgestattetes Auto. Sie müssen irgendwo aufbewahrt werden (dh zusätzliche Kosten für den Bau von Gehegen, den Kauf von Schalen und Futtermitteln). Vergessen Sie nicht, dass die Zellen gereinigt werden müssen und die Hunde regelmäßig Wasser wechseln und Futter hinzufügen müssen (und dies erfordert speziell angeheuerte Personen).

Ein professioneller Hundeführer führt in der Regel keine Einzelstunden durch. Es ist einfach unrentabel für ihn, gegen einmaligen Unterricht auszutauschen. In der Regel wird ein Vertrag über eine vollständige Schulung sofort mit einem Kunden geschlossen. Der Prozess selbst kann unter Beteiligung des Eigentümers erfolgen (dies ist die beste Option für die produktivste Arbeit), mit seiner schrittweisen Einbeziehung (in der Regel wird diese Option bei der Arbeit mit „komplexen“ Tieren verwendet) und schließlich ohne Beteiligung des Eigentümers (dies ist die am wenigsten bevorzugte Option) Da das Tier keinen Kontakt mit dem Besitzer hat, kennt es die Befehle, nimmt sie jedoch nicht von seinem Besitzer wahr. Bei Ausbildungsrassen ist die Anwesenheit des Inhabers in der Ausbildung obligatorisch, da am Ende der Ausbildung eine Prüfung abzulegen ist.

Die Kosten für eine Gruppenstunde Unterricht (5-6 Hunde mit Besitzern) auf dem ausgestatteten Platz betragen ab 500 Rubel pro Stunde. Individuelles Training zu Hause kostet deutlich mehr - ab 1000 Rubel pro Stunde. Die Dauer des Erstkurses beträgt in der Regel 10-14 Tage. Wenn der Hund älter als zwei Jahre ist, kostet das Training mehr, da der Trainer das Tier nicht nur von Grund auf trainieren, sondern es auch umerziehen und den bereits geformten Charakter des Tieres anpassen muss.

Diese Art von Aktivität ist saisonabhängig und kann auch bei der Berechnung der Amortisation nicht ignoriert werden. Die größte Nachfrage nach Ausbilderdiensten besteht in der Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst. Im Winter sind jedoch auch die Leistungen eines Trainers gefragt, doch sein Einkommen wird zu dieser Jahreszeit deutlich niedriger ausfallen. Die Amortisationszeiten hängen von vielen Faktoren ab und reichen von einem Monat (bei minimaler Investition) bis zu drei Jahren (bei der Arbeit an unserem eigenen Schulungsort).

Eine interessante Auswahl an Geschäftsideen zum Thema: 20 Geschäftsideen für Tierfreunde

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013

Beliebte Beiträge