Ihr Geschäft: Eröffnen Sie ein Dessousgeschäft

* Die Berechnungen basieren auf Durchschnittsdaten für die Welt 400 000 ₽

Minimales Startkapital

von 6-7 Monaten

Payback

10%

Werbebudget

8-15%

Rentabilität

Lingerie Store - das ist vielleicht nicht die originellste Geschäftsidee, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie jemals an Relevanz verlieren wird. Unterwäsche ist aus Sicht der Vermarkter ein ideales Produkt, an dem die schöne Hälfte der Menschheit zumindest sparen wird.

Dessous neigen, wie andere Toilettenartikel, dazu, sich abzunutzen, aus der Mode zu kommen, ihre Relevanz zu verlieren oder nur ihren Besitzer zu stören. Dies ist die Grundlage für die Beliebtheit der Geschäftsidee eines Dessousgeschäfts. Moderne russische Frauen mit einem mittleren bis höheren Einkommen bevorzugen hochwertige, schöne und teure Modelle. So steigt die Nachfrage nach Unterwäsche nur jedes Jahr und auch die ungünstige Wirtschaftslage in unserem Land wirkt sich nicht so stark aus.

Auf dem Dessous-Markt können verschiedene Preissegmente unterschieden werden: Unter-, Mittel-, Hoch- und Luxus-Dessous. Im unteren Preissegment sind vor allem „Non-Branded“ -Produkte aus chinesischer und koreanischer Produktion vertreten. Sie macht rund 95% aller Produkte im unteren Preissegment aus. Das mittlere Segment besteht hauptsächlich aus Produkten, die im Auftrag russischer und europäischer Unternehmen in China hergestellt werden. Unterwäsche im Hochpreissegment und Luxusunterwäsche werden hauptsächlich von westlichen Unternehmen (die meisten davon sind Italiener) hergestellt, einschließlich limitierter Kollektionen.

Es ist anzumerken, dass die Konsumkultur in unserem Land immer noch auf einem sehr niedrigen Niveau ist. Dies gilt auch für Unterwäsche. Mehr als die Hälfte der Kunden täuscht sich bei der Wahl der Größe, die sie benötigen, und ist gleichzeitig bereit, viel mehr für Wäsche auszugeben, als sie sich objektiv leisten könnten. Darüber hinaus ist das Stereotyp der Gefahren von Leinen aus Stoffen mit Zusatz von synthetischen Fasern nach wie vor verbreitet.

Kostengünstiger Dessous-Laden

Wenn Sie nur die Geschäftsidee eines Unterwäschegeschäfts in Betracht ziehen, empfehlen Experten, mit einer Marktstudie (russisch und regional) sowie einem Sortiment Ihrer direkten Wettbewerber zu beginnen. Einerseits ist es wichtig, sowohl in der Unterwäsche als auch in der Kleidung die Trends in diesem Modebereich zu beobachten, das Sortiment regelmäßig zu aktualisieren und die Nachfrage der Kunden zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite "wurzeln" sich aufgrund bestimmter russischer Besonderheiten bei den inländischen Verbrauchern weit entfernt von allen globalen Trends. Deshalb sollten Sie zu Beginn Ihrer Arbeit keine extravaganten Modelle riskieren und kaufen, nur weil sie an anderen Stellen nicht vertreten sind. Möglicherweise gibt es dafür bestimmte Gründe.

Obwohl die Geschäftsidee eines Unterwäschegeschäfts als vielversprechend eingeschätzt wird, ist der Markt selbst bereits kurz vor der Überlastung. Dies ist auf die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte unseres Landes zurückzuführen. In der Sowjetzeit galt schöne Unterwäsche als großer Mangel. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde der Inlandsmarkt mit Leinen aus dem Ausland überschwemmt, das von russischen Frauen in großen Mengen und zu jedem Preis, unabhängig von ihrer Qualität, aufgekauft wurde.

Es ist nicht verwunderlich, dass der Markt nach mehr als zwanzig Jahren am Rande der Sättigung stand. Viele Vertreter der größten Hersteller verzeichnen einen deutlichen Rückgang des Absatzes ihrer Produkte. Dies gilt jedoch nicht nur für den russischen Markt, sondern für die gesamte Branche. Russische Konsumenten kaufen im Gegensatz zu westlichen Konsumenten neue Kleidung, nachdem die alten abgerissen wurden, was nicht so schnell passiert. Dies hat auch erhebliche Auswirkungen auf den Umsatz.

Auch in Bezug auf den Sättigungsgrad des Wäschemarktes gibt es genau das Gegenteil. Das Hauptargument in diesem Fall ist die Unfähigkeit der einheimischen Hersteller, die bestehende Nachfrage zu befriedigen. Aber selbst eine Steigerung der Produktion garantiert keinen großen Umsatz. Bisher ist es für russische Leinenhersteller schwierig, mit westlichen Unternehmen zu konkurrieren. Um dies zu erreichen, müssen Sie viel Zeit und Energie in die Schulung des Personals investieren, die heimische Produktion von Materialien entwickeln und nicht nur auf Qualität und Design achten, sondern auch die Verbraucher aufklären.

Auf dem russischen Dessous-Markt ist ein weiterer Trend zu verzeichnen, der das mittlere Preissegment betrifft, in dem die Produkte bekannter italienischer Fabriken präsentiert werden. Marken mit durchschnittlichen Kosten (im Bereich von 1000-1500 Rubel pro Set) sind bei unseren Landsleuten sehr beliebt, so dass die Zahl der Verkaufsstellen, in denen solche Unterwäsche verkauft wird, von Jahr zu Jahr zunimmt. Das Problem ist, dass Unterwäsche der gleichen Marke sowohl in Verkaufsständen auf den Märkten als auch in Spezialsalons verkauft wird. In einem harten Wettbewerb müssen beide die Produktpreise ständig senken.

Es gibt jedoch keine einheitliche Preispolitik, die eine zumindest teilweise Kontrolle über die oberen und unteren Preise ermöglicht. Somit kann der Unterschied in den Kosten für das gleiche Kit in der gleichen Stadt, aber in verschiedenen Geschäften 500 Rubel erreichen. In Italien wird als Lösung für diese Situation eine Beschränkung der Anzahl der Verkaufsstellen in einem Bezirk eingeführt. In unserem Land wird diese Option nicht "funktionieren".

Eröffne einen Dessous-Laden

Also, was brauchst du, um ein Dessousgeschäft zu eröffnen? Bestimmen Sie zunächst die Rechtsform und die „Spezialisierung“ des Geschäfts. Im ersten Fall gibt es zwei Hauptoptionen - die Registrierung als Einzelunternehmer oder als Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Für ein kleines Geschäft ist die IP-Option vorzuziehen.

Sie können auch die Option wählen, teure Unterwäsche, Unterwäsche einer Durchschnittspreiskategorie oder billige Unterwäsche, Unterwäsche in Sondergrößen, Korsettunterwäsche, Erotik usw. zu verkaufen. Fachleute empfehlen unerfahrenen Unternehmern, Unterwäsche einer Durchschnittspreiskategorie mit einem optimalen Verhältnis von Preis und Qualität zu bevorzugen. Solche Unterwäsche ist immer gefragt. Um es zu platzieren, benötigen Sie nicht viel Platz im Lager oder am Fenster (während teure Wäsche das Platzieren auf speziellen Mannequins erfordert). Es wird mit einer spürbaren Marge verkauft, die ungefähr 100% beträgt. Der Aufpreis für teure Unterwäsche wird dreimal höher sein, aber die Kosten werden deutlich spürbarer. Beachten Sie außerdem, dass hochwertige und luxuriöse Unterwäsche nur in Großstädten verkauft wird.

Wählen Sie im nächsten Schritt das Format Ihrer Arbeit. Sie können beispielsweise einen Online-Shop für Unterwäsche eröffnen. In diesem Fall sind keine großen Investitionen in die Vermietung einer Verkaufsfläche oder in die Bezahlung von Verkäufern erforderlich. Auf Startkapital können Sie jedoch nicht verzichten. Auch bei der Auswahl der Unterwäsche gibt es ein Problem: Frauen ziehen es vor, die Unterwäsche lieber live als per Foto im Online-Shop auszuwählen. Einige Geschäfte bieten den Service an, mehrere Wäschesätze beim Kunden zu Hause auszuprobieren. Wenn keiner von ihnen zu ihr passt, zahlt sie nur den Versand. Beim Kauf wird die Lieferung frei Haus.

Lingerie Store kann in der "traditionellen" Version sein. Für die kleinsten Investitionen ist in diesem Fall ein Einzelhandelsgeschäft erforderlich, das sich an einem überfüllten Ort an einer belebten Straße oder auf einem belebten Markt befindet. Die Kosten für die Anmietung eines kleinen "Patches" sind relativ gering. Das Sortiment eines solchen Punktes besteht jedoch aus billiger chinesischer Unterwäsche, so dass sein Gewinn auch nicht sehr groß sein wird.

Eine kostengünstigere und gleichzeitig kostenintensive Option - ein separater Dessous-Laden mittlerer und hoher Preisklasse in einem stark frequentierten Einkaufszentrum. Die Mindestfläche eines solchen Geschäfts sollte 10 Quadratmeter betragen. meter. Bevorzugen Sie den geschlossenen Raum, in dem Schaufensterpuppen für Kleidung, Regale und Theken, Spiegel und eine Registrierkasse untergebracht werden können. Ob eine Umkleidekabine in einem Wäscheladen benötigt wird oder nicht, ist eine offene Frage. Natürlich ist es wichtig, dass der Kunde sicherstellt, dass das von ihm gewählte Kleidungsset perfekt sitzt, zumal die gekaufte Unterwäsche laut Gesetz weder umgetauscht noch zurückgegeben werden muss.

Wenn der Käufer jedoch nach dem Versuch, den Kauf zu verweigern, die Ware wieder an den Ladentisch zurücksendet, liegt ein grober Verstoß gegen die Hygienestandards vor. Jemand stimmt mit den Kontrollbehörden überein, jemand nennt die anprobierten, aber nicht gekauften Sachen "Muster", die angeblich nicht wieder zum Verkauf angeboten werden. Was in diesem Fall am besten ist, um eine Umkleidekabine mit der Möglichkeit auszustatten, das Kit zu messen, das Ihnen gefällt oder nicht, liegt bei Ihnen. Gewerbliche Ausstattung für das Geschäft mit einer Gesamtfläche von 10-15 Quadratmetern. Meter kosten etwa 50-60 Tausend Rubel. Dies beinhaltet den Kauf von Schaufensterpuppen, Regalen, Kleiderbügeln, Spiegeln ...

Rentabilitätsstufe des Dessousgeschäfts

Das Rentabilitätsniveau eines Dessous-Geschäfts hängt direkt von dessen Verkaufsvolumen ab. Letzteres wiederum hängt von der Reichweite und dem Standort des Geschäfts ab. Traditionell besteht das Sortiment zu 90-100% aus Modellen von Damenunterwäsche. Ein unbedeutender Teil davon (nicht mehr als 10%) kann ein zusätzliches Sortiment sein - Herren- oder Kinderwäsche. In beiden Fällen gibt es Vor- und Nachteile. Einerseits kaufen Frauen in der Regel Unterwäsche nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Männer und Kinder. Männer kaufen natürlich keine eigene Wäsche in einem Geschäft, in dem das weibliche Sortiment vorherrscht. Andererseits kaufen in den Fachgeschäften mit Herrenunterwäsche auch schöne Hälften der Menschheit ein. Eine andere Frage ist, dass Frauen, die sich leidenschaftlich für Dessous für ihre Lieben entscheiden, andere Familienmitglieder einfach vergessen können. Selbst wenn Sie ein gemischtes Sortiment bevorzugen, sollte der Anteil der Unterwäsche für Männer und Kinder aus diesen Gründen nicht sehr hoch sein.

Aber auch wenn sich das Sortiment des Unterwäschegeschäfts ausschließlich auf weibliche Models beschränkt, ist es nicht einfach, es zu kaufen, wenn Sie keine Erfahrung in diesem Bereich haben. Im mittleren Preissegment sind die lettischen Unterwäschemarken Rosme, Lauma, Juria, Roksa, das belarussische Milavitsa, das polnische Atlantic and Key, der italienische Komet, Lormar und Papillon, das koreanische Rosa, Rycier, Lolita und Val sowie einige Marken aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz am beliebtesten Russisches Leinen. Sie müssen aber nicht nur Hersteller, sondern auch Modelle und Größen wählen. Die gängigsten Größen sind 75-85 B-D. In Ihrem Geschäft sollte sich jedoch Leinen in allen Größen befinden, die Anzahl der Modelle in einer Größe kann jedoch variieren. Wenn Sie keine Erfahrung im Großhandelskauf von Unterwäsche haben, ist es besser, zunächst ein Sortiment nach Modellreihen zu formulieren und sich dabei auf Ihre direkten Konkurrenten zu konzentrieren.

Vergessen Sie nicht, dass die meisten Kunden Unterwäschesets mitnehmen. Nur ca. 20-30% kaufen alle Artikel einzeln. Es ist am bequemsten, an den Großhandelsstandorten Ihrer Stadt zu kaufen. So fällt es Ihnen ggf. leichter, die fehlende Größe oder den fehlenden Artikel für ein komplettes Set zu erwerben. Der Kauf der ersten Warensendung erfordert ein Minimum von 250-300 Tausend Rubel. Sie können mit weniger Investitionen auskommen, sind aber auf häufige Reisen zu Großhändlern vorbereitet. Die beliebtesten sind Kits von 350-400 bis 1, 5-2 Tausend Rubel. Der Kauf teurerer Wäsche in großen Mengen ist nicht sinnvoll.

Unterwäsche für den Laden kann direkt vom Hersteller gekauft werden. Die Preise werden in diesem Fall niedriger sein, aber die Auswahl an Modellen ist nicht großartig, da Großhändler eine große Auswahl an Unterwäsche von mehreren Marken gleichzeitig haben. Außerdem wird die Mindestmenge an Waren von Herstellern höher sein als die von Großhändlern. Nicht alle kleinen Läden werden solche Arbeitsbedingungen „ziehen“.

Andererseits ist Wäsche ein optimales Produkt, das für Transport und Lagerung nicht viel Platz benötigt. Hier gibt es praktisch keine illiquiden Vermögenswerte: Modetrends haben wenig Einfluss auf die Nachfrage nach Unterwäsche (insbesondere in unserem Land). Der Verkauf von Unterwäsche ist nahezu saisonunabhängig: Die Nachfrage ist stabil hoch. Trotzdem ist es am besten, sich so gut wie möglich zu schützen und mehrere kleine Punkte in der Stadt gleichzeitig zu öffnen. In diesem Fall verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, in einer ungünstigen Jahreszeit auf Null zu gehen. Es ist jedoch nicht nur eine Frage der Saisonalität. Der Unterwäscheverkauf wird nicht nur von der Wirtschaftslage oder der Mode beeinflusst, sondern auch vom Standort des Geschäfts. Erfahrene Unternehmer stellen fest, dass dasselbe Produkt in verschiedenen Gegenden derselben Stadt möglicherweise unterschiedlich nachgefragt wird. Daher können Sie durch gleichzeitiges Öffnen von zwei oder drei Punkten diese Unterschiede "anpassen".

Features Rekrutierung Unterwäsche Shop

Besondere Aufmerksamkeit bei der Eröffnung eines Dessousgeschäfts sollte der Auswahl des Personals gewidmet werden, das in Ihrem Geschäft arbeiten wird. Aus naheliegenden Gründen werden Mädchen bevorzugt. Potenziellen Arbeitnehmern werden jedoch zusätzliche Anforderungen auferlegt - die Fähigkeit, die Größe, die zum Kunden passt, mit Augenmaß zu bestimmen, das richtige Modell (das sich anatomisch unterscheidet) zu wählen, auch für einen bestimmten Fall (für ein Kleid eines bestimmten Modells, für einen romantischen Abend oder zum täglichen Tragen). Befindet sich das Geschäft in einem Einkaufszentrum, benötigen Sie mindestens zwei Verkäufer, die jeden zweiten Tag sieben Tage die Woche arbeiten.

Eine eigene Richtung für Ihr eigenes Geschäft ist der Großhandel mit Wäsche. Im Gegensatz zum Einzelhandel sollten Sie sich in diesem Fall nicht auf Unterwäsche von Marken verlassen, die in unserem Land beliebt sind. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie mit bestehenden Unternehmen konkurrieren können. Versuchen Sie, einen neuen Hersteller oder Hersteller zu finden, deren Produkte auf dem russischen Markt noch nicht so beliebt sind. Bei einer optimalen Kombination von Preis und Qualität wird es keinen Kundenmangel geben. Die Anfangsinvestition in das Unterwäschegeschäft wird jedoch viel höher sein als im Einzelhandel. Für den Kauf einer Warensendung für den Großhandelsverkauf werden 1, 5 bis 2 Millionen Rubel benötigt, wobei die Kosten für die Anmietung von Lagerflächen und eine Werbekampagne nicht berücksichtigt werden.

Das effektivste Mittel, um Kunden anzulocken, ist Außenwerbung, Werbung im Radio, in Printmedien usw. Das Werbebudget beläuft sich normalerweise auf etwa 10% des Gesamtumsatzes.

Das minimale Startkapital für die Organisation eines eigenen Wäscheladens beträgt ungefähr 400 Tausend Rubel. Dies beinhaltet die Anmietung von Räumlichkeiten, den Kauf von Handelsgeräten und der ersten Charge von Waren sowie die anfänglichen Werbekosten. Die Amortisationszeit eines solchen Geschäfts beträgt 6-7 Monate.

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Richtlinien für die Gründung eines Kleinunternehmens


Beliebte Beiträge