Ihr Geschäft: So eröffnen Sie ein Inkassobüro

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Bis vor kurzem waren die Sammeltätigkeiten in Russland nicht gesetzlich geregelt, seit Juli 2014 hat sich jedoch alles geändert. Jetzt legt das Gesetz die Rechte und Pflichten von Sammlern und Schuldnern klar fest. Außerdem hat jetzt die Inkassobehörde das Recht zu existieren - früher handelten alle diese Unternehmen „halb legal“. Mit der Eröffnung eines Inkassobüros sind jedoch nicht nur rechtliche, sondern auch organisatorische Schwierigkeiten verbunden, da die Risiken eines solchen Unternehmens sehr hoch sind. Gleichzeitig stellt der Staat bestimmte Anforderungen an solche Organisationen, und nicht jeder Unternehmer ist in der Lage, die vorgeschriebenen Anweisungen einzuhalten. Die Hauptsache ist, dass es heute die Möglichkeit gibt, ein Inkassobüro zu eröffnen und sogar Geld in diese Richtung zu verdienen, obwohl der Staat im Allgemeinen mehr daran interessiert ist, den Schuldnern zu helfen (auf jeden Fall sind kürzlich verabschiedete Gesetzgebungsakte für sie vorteilhafter).

Zunächst muss Ihre juristische Person registriert werden, aber es lohnt sich nicht, Einzelunternehmer zu werden - es ist mit der Unfähigkeit behaftet, sich an solchen Aktivitäten zu beteiligen, und die Art der Arbeit ist so, dass es einfacher wird, als juristische Person zu handeln. Obwohl formal, können IPs ein Inkassobüro werden. Das Registrierungsverfahren ist im Allgemeinen Standard und der Erwerb von Lizenzen für Sammeltätigkeiten ist nicht erforderlich. Sie müssen jedoch verstehen, dass nur die Agentur, die Teil einer der Selbstregulierungsorganisationen ist, die Sammler vereinigen, legal ist. Die Hauptbedingung für die Auswahl einer SRO für einen Neuling in der Unternehmertätigkeit ist, dass mindestens 10 Inkassounternehmen daran beteiligt sind. Nur so kann eine Selbstregulierungsorganisation als innerhalb des rechtlichen Rahmens operierend anerkannt werden. Die Bedingungen für den Beitritt zu einer SRO können jedoch je nach Satzung sehr unterschiedlich sein. Möglicherweise wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben, normalerweise werden monatliche Zahlungen verlangt, eine SRO kann einen Versicherungsfonds bilden, und Mitglieder einer Selbstregulierungsorganisation müssen diesen Beitrag leisten. Es ist kaum etwas zu sagen - ein Unternehmer muss sich nach der Registrierung an mehrere Stellen wenden, um alle Bedingungen in allen zu vergleichen. Es sollte auch bedacht werden, dass es möglicherweise eine begrenzte Anzahl solcher Unternehmen in der Region gibt, da das Gesetz erst vor relativ kurzer Zeit in Kraft getreten ist und der Markt noch nicht vollständig gebildet wurde. Das heißt, ein Unternehmer muss verstehen, dass er ein Unternehmen gründet, in dem es immer noch viele Schwierigkeiten und Unklarheiten gibt, und selbst erfahrene Geschäftsleute, die seit vielen Jahren Inkassobüros halten, können ihre Arbeit nicht ganz an die neuen Gegebenheiten anpassen. Es ist anzumerken, dass das Unternehmen selbst über eine Versicherungskasse verfügen muss, da die Arbeit der Sammler die Möglichkeit mit sich bringt, den Schuldnern zumindest moralisch einen gewissen Schaden zuzufügen, und das Unternehmen in der Lage sein sollte, für die Folgen seiner Aktivitäten zu haften. Die Höhe des Versicherungsfonds kann sehr hoch sein (von 10 Millionen Rubel), und daher wird nicht jeder Unternehmer in der Lage sein, eine solche Firma zu eröffnen. Das heißt, um eine Agentur zu eröffnen, wird im Grunde genommen nicht viel Geld benötigt (selbst 500.000 können ausreichen, um ein kleines Büro zu eröffnen), aber ihre Arbeit sollte mit Reservefonds ausgestattet werden, da der Sammler sogar gegenüber Einzelpersonen zur Verantwortung gezogen werden kann.

Als nächstes müssen Sie darüber nachdenken, ein Zimmer für Ihre Agentur zu finden und viele Büros zu öffnen, um ein sehr kleines Zimmer zu mieten. Hier können Sie jedoch auf die Tatsache stoßen, dass Sie im Prozess der Arbeit mehr Platz benötigen, außerdem speziell ausgestattet. Tatsache ist, dass es beim Einzug von Forderungen erforderlich sein kann, das Eigentum des Schuldners zu beschlagnahmen, es jedoch bis zum Verkauf an einem Ort aufzubewahren. Outsourcing-Unternehmen können hier Abhilfe schaffen, wenn die Agentur kein eigenes vollständiges Lager unterhalten möchte oder kann. Um eine Repräsentanz zu eröffnen, ist es im Allgemeinen ausreichend, einen Raum von 30 bis 50 m2 zu haben. Auf einer größeren Fläche hat dies einfach keinen Sinn, da es zunächst unwahrscheinlich ist, dass Sie ein bedeutendes Personal unterhalten müssen. Sie müssen also nach Büroflächen suchen und nicht unbedingt in den zentralen Bereichen der Stadt, da die Agentur keine große Anzahl von Personen aufnehmen muss.

Der Mietpreis hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, aber in jedem Fall muss sich der Unternehmer auf eine für seine Region relativ große Menge verlassen, da ein Büroraum angemietet werden muss, der vorzugsweise bereits mit allem Notwendigen ausgestattet ist oder zumindest einfach repariert wird. Es macht keinen Sinn, genaue Preise anzugeben, da der Unterschied beim Vergleich von Städten von Bundesbedeutung und kleinen Provinzsiedlungen mehrere Male betragen kann. Es ist eine andere Sache, dass es sich nicht lohnt, ein Inkassobüro in einer kleinen Stadt zu eröffnen, da es überhaupt keine Arbeit gibt, obwohl es eine Größenordnung einfacher sein wird - es ist um ein Vielfaches schwieriger, eine Person in einer Großstadt zu finden als in einer städtischen Siedlung (und Sie müssen suchen), ein seltener Schuldner, dessen Geschäft zu Sammlern gekommen ist, gibt freiwillig auf). Die Miete eines Büros von 50 Quadratmetern kostet in einer durchschnittlichen Stadt ungefähr 50-60 Tausend Rubel pro Monat (in der Regel 1-1, 5 Tausend Rubel pro Quadratmeter), obwohl dies, wie bereits erwähnt, zwei- bis dreimal so hoch sein kann . Wenn Sie ein Geschäftszentrum in Betracht ziehen, wird der Betrag noch höher sein, und die Kosten für die Anmietung eines Zimmers dieser Größe in Moskau an einem guten Ort können durchaus 200.000 Rubel übersteigen. Sie müssen jedoch verstehen, dass eine solche Verschwendung für die Eröffnung eines Inkassobüros nicht praktikabel ist. Natürlich ist es unmöglich, mit nur einer Art Gebäude fertig zu werden - da das Büro eine Repräsentanz sein sollte, in der potenzielle Partner anwesend sind, aber Sie nicht mit hohen Kosten rechnen sollten, gibt es immer die Möglichkeit zu sparen. Die Kosten für Bürogeräte sind in der Regel gering, da Sie nur Möbel und einfache Bürogeräte kaufen müssen. Bei einem Preis von 30-50 Tausend Rubel für einen Arbeitsplatz (niemand wird Eichentische und Hochleistungscomputer kaufen). Es ist auch erwähnenswert, dass einige Banken daran interessiert sind, ein Inkassobüro zu eröffnen, das sein Partner sein wird (dh nur oder zumindest hauptsächlich die Aufträge der Mutterbank zu erfüllen), und hier können Sie auf eine gewisse Unterstützung von ihnen zählen. Für diejenigen, die sich dazu entschlossen haben, in diese Richtung zu arbeiten, wurde der Prozess der Eröffnung ihres Inkassobüros mehrmals vereinfacht, und der Hauptnachteil ist die Unfähigkeit, ihre Richtlinien zu verfolgen - und nur ein bescheidener Prozentsatz wird dazu in der Lage sein.

Ja, Sie müssen hier etwas detaillierter verweilen. Unternehmer gibt es 2 Arbeitsformate. Streng genommen ist ein Inkassobüro ein Unternehmen, das direkt mit der Bank zusammenarbeitet und einen Prozentsatz des Geldes erhält, das von Forderungsausfällen abgezogen wird. Das heißt, es erhält eine Maklergebühr. Das zweite Arbeitsformat ist ein Unternehmen, das sich mit der Rückzahlung von Schulden von verschiedenen Kreditinstituten befasst und diese Schulden dann „ausknockt“, um ein eigenes Einkommen zu erzielen. Unter anderem gibt es einen weiteren wichtigen Punkt: Im ersten Fall beginnt das Inkassobüro mit der Arbeit mit den Schuldnern, noch bevor sein Fall vor Gericht gebracht wird, dann bleibt die Bank der Begünstigte, und die Arbeit wird ausgeführt, um den registrierten Betrag zurückzugeben im Vertrag mit dem Kreditnehmer zunächst. Im Erfolgsfall übergibt das Inkassobüro das Geld der Bank und erhält einen kleinen Prozentsatz für die Arbeit. Es ist schwer zu sagen, wie es sein wird, normalerweise sind es bis zu 15%, obwohl es bei sehr schlechten Krediten zu einem Anstieg dieser Zahl kommen kann. In der Tat ist es hier so, wie es möglich ist, eine Einigung zu erzielen, und da ein solches Arbeitsformat in Russland kaum verwendet wird, müssen keine genauen Werte besprochen werden - selbst die Marktteilnehmer kennen sie nicht. Viel öfter geht die Bank leichter vor - schließt eine Abtretungsvereinbarung (Abtretung von Forderungsrechten) mit einem Inkassobüro und vergisst den Schuldner für immer. Hier muss gesagt werden, dass die Bank formell zwei Möglichkeiten hat, um dieses Problem zu lösen - den Kreditnehmer zu verklagen oder den Fall an die Sammler weiterzuleiten und das Gericht zu gewinnen. Die Bank bleibt der Empfänger der eingezogenen Schulden (und es ist in Russland legal, dass nur Gerichtsvollzieher sie vom Kreditnehmer erhalten können). und das Inkassobüro hat nicht mehr das Recht, vom Kreditnehmer etwas zu verlangen - schließlich ist das Gericht verpflichtet, den Vertrag zwischen der Bank und dem Kreditnehmer zu kündigen. Und ohne Vertrag ist es unmöglich, das Recht zu beanspruchen abzutreten. Wenn Sie also nach diesem Schema arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass die Bank die Angelegenheit nicht vor Gericht gebracht hat, sondern beschlossen hat, ihr Problem einfach loszuwerden.

Tatsächlich reicht eine große Anzahl von Sammlern immer aus, weil ein sehr kleiner Prozentsatz der Bevölkerung im Allgemeinen Schulden zurückgibt. Eine andere Sache ist, dass es nicht immer möglich ist, etwas vom Schuldner zu bekommen. Deshalb hofft die Bank einfach, zumindest etwas zu bekommen, und wendet sich an Sammler. Die Höhe der verkauften Schulden kann ebenfalls variieren (normalerweise abhängig von der Komplexität), übersteigt jedoch selten 10% der Schulden selbst und variiert im Durchschnitt zwischen 2 und 6%. Auch dies sind sehr durchschnittliche Indikatoren, zumal normalerweise niemand versucht, diese Informationen preiszugeben. Es ist wahrscheinlich, dass ein Darlehen für die Hälfte des Betrags und manchmal sogar für mehr benötigt wird - dies ist der Fall, wenn die Bank überhaupt nicht gern mit Forderungsausfällen umgeht und es einfacher und billiger ist, es einfach aufzugeben. Wenn die Banken jedoch anfangen, ihre Schulden zu einem großen Prozentsatz des Betrags zu verkaufen, ist es für den Sammler nicht rentabel, zu arbeiten - er nimmt die schwierigsten Fälle in Kauf, sie übergeben ihm hauptsächlich die Verträge, unter denen nach dem Standard-Inkassoschema nichts erhältlich ist. Und viele der Sammlerangelegenheiten sind noch nicht abgeschlossen. Dies gilt insbesondere jetzt, als das Gesetz über die Insolvenzerklärung von Einzelpersonen verabschiedet wurde - alle Schulden über 500.000 Rubel können nun legal abgeschrieben werden (auch wenn sie ein langes Insolvenzverfahren durchlaufen haben). Bei der Arbeit eines Inkassounternehmens geht es also darum, möglichst viele „billige“ Schulden zu finden, da es (vor allem am Anfang) unwahrscheinlich ist, dass aus mindestens jedem anderen Vertrag Geld zu erhalten ist.

Die nächste Etappe bei der Organisation eines Unternehmens ist die Einstellung von Arbeitskräften. Abhängig von der Größe der Agentur steigt natürlich die Anzahl der Mitarbeiter, aber es sind die Mitarbeiter der Sammler, die ständig aufsteigen müssen, weil eine Person nicht zu viele Verträge halten kann. Zunächst müssen 3-4 Personen eingestellt werden, von denen jede in der Regel ein geringes Gehalt bezieht (je nach Region 15-20.000), aber einen beträchtlichen Prozentsatz der eingezogenen Schulden hat. Insgesamt wird das Gehalt eines solchen Angestellten also 50-80.000 Rubel betragen - aber das ist ideal. Darüber hinaus müssen Sie eine Sekretärin im Büro und einen Buchhalter beauftragen. Sie sollten sich nicht an einen Outsourcer für Buchhaltung wenden, da die Hilfe eines solchen Spezialisten unter Umständen immer benötigt wird. Er bekommt einen guten Buchhalter ab 30 Tausend Rubel, in Großstädten sogar noch mehr. Als nächstes - ein Finanzberater und ein Anwalt, diese Personen sind erforderlich, damit der Sanierungsprozess optimal schnell und effizient verläuft. Diese Spezialisten müssen alle Verträge verstehen. Der Finanzier schätzt auch die Sanierungswahrscheinlichkeit und den Betrag ein ein gewisser Prozentsatz oder nur für eine sehr lange Zeit in Teilen zu bekommen). Der Anwalt vertritt die Firma vor Gericht, und hier hängt der Gewinn in vielerlei Hinsicht davon ab. Angesichts der Tatsache, dass sich die Gesetzgebung ständig ändert und die Kreditnehmer häufig selbst rechtliche Schritte gegen Sammler einleiten, ist Rechtsbeistand dringend erforderlich. Der Finanzier erhält 40-50 Tausend Rubel, das Gehalt eines Anwalts ist ungefähr gleich, außerdem kann er motiviert werden, einen Prozentsatz von jedem erfolgreich gewonnenen Fall vor Gericht zu erhalten. Ein Inkassobüro wird übrigens nur als letztes Mittel verklagt, weil es für ihn noch rentabler ist, mit dem Kreditnehmer einverstanden zu sein und Schulden zu erhalten, wenn auch für lange Zeit, aber in vollem Umfang; durch das gericht kann der schuldner die knechtschaft vollständig loswerden. Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen sich strikt an die gesetzlichen Anforderungen halten. Heute kann das Inkassounternehmen, um es klar auszudrücken, überhaupt keinen Druck auf den Schuldner ausüben. Alles, was ihm zur Verfügung steht, sind Verhandlungen, und in vielen Fällen, wenn es für ihn günstig ist. Seitens des Gesetzes ist dies natürlich die richtige Entscheidung, da das Inkassobüro jetzt ein normales Unternehmen ist, das unter Straf-, Verwaltungs- und Zivilgesetzen operiert, und obwohl ein Lötkolben und Drohungen in der Regel wirksamer sind, ist es der richtige Weg, heute auf solche Methoden zurückzugreifen Probleme mit dem Gesetz.

Das Sammeln von Aktivitäten ist nur möglich, wenn die Sammler selbst effektiv arbeiten. Unabhängig davon, wie die Mitarbeiter arbeiten, ist es jedoch unwahrscheinlich, dass sie mit jeder Schuld Geld verdienen. Daher müssen Sie vor Arbeitsbeginn alle Berechnungen sorgfältig prüfen und einen Geschäftsplan erstellen, der ein Szenario für die ungünstigste Entwicklung der Ereignisse enthält. Zunächst müssen Sie viele Methoden beherrschen, um Schulden einzutreiben, da Schuldner Schulden mit allen verfügbaren Mitteln ausweichen können, bis sie das Land verlassen. Jedes Inkassounternehmen hat einen bestimmten Prozentsatz an „uneinbringlichen“ Forderungen, aber Sie sollten in keiner Weise uneinbringliche Forderungen kaufen - ein Anwalt und ein erfahrener Sammler sollten die Risiken und Erfolgswahrscheinlichkeiten für jeden Vertrag einschätzen. Natürlich verkaufen Banken ihre „suspendierten“ Kredite häufig in Stapeln - das heißt, diejenigen, deren Realisierung unwahrscheinlich ist, werden für einen geringen Betrag an relativ unbesicherten Schulden gehängt. Durch genaue Planung und Berechnung kann die Agentur nicht ihr ganzes Geld dafür ausgeben, offensichtlich Fälle zu verlieren, und die Banken versuchen, solche Fälle überhaupt loszuwerden. Wir nehmen zur Berechnung eine einfache Schuld von 250 Tausend Rubel. Nach Abzug von 6% dieses Betrags ergibt sich ein mögliches Einkommen von 235 Tausend Rubel. Gleichzeitig erhält der Unternehmer selbst manchmal nur die Hälfte (wenn nicht weniger), weil der Rest des Geldes für Zinsen an die Mitarbeiter ausgegeben wird. In der Regel ist es schwierig, genaue Berechnungen vorzunehmen, da die Sammler ihre Aktivitäten nicht bewerben und der Prozentsatz der eingegangenen Beträge in jedem Fall sehr unterschiedlich sein kann. Daraus folgt, dass die Rentabilität eines solchen Geschäfts unterschiedlich sein kann und die Leistungsindikatoren selbst von Monat zu Monat variieren. Es ist daher sinnvoll, über eine Art Reservefonds zu verfügen. Die Aktivitäten eines Inkassounternehmens werden heute mit ziemlicher Sicherheit nach einem Schema ablaufen, da sonst nicht alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden können.

Matthias Laudanum

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013

Beliebte Beiträge