Ihr Geschäft: So eröffnen Sie eine Parkettwerkstatt

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Das Parkettgeschäft wird von vielen aufstrebenden Unternehmern als vielversprechend und profitabel eingeschätzt. Ihr Hauptvorteil ist aus ihrer Sicht zudem der geringe Wettbewerb in diesem Segment mit der hohen Nachfrage der Verbraucher nach hochwertigen Bodenbelägen aus Naturholz. Experten glauben jedoch, dass es zwar zweifellos Aussichten für die Eröffnung einer neuen Parkettproduktion gibt, es sich jedoch lohnt, dieses Geschäft zunächst mit einem detaillierten Geschäftsplan zu beginnen. Einer der ersten Punkte wird darin bestehen, die Aktivitäten der Wettbewerber in Ihrer Stadt und die Verbrauchernachfrage zu untersuchen .

Das Naturholzparkettgeschäft selbst hat einige Besonderheiten. Was ist Bodenbelag? Spaß ist nicht billig. Nicht so viele Menschen können es sich leisten und bevorzugen mehr Budgetoptionen - Linoleum, Teppich, Laminat ... Ein gewisser Einfluss auf die Nachfrage nach Parkett hat bei diesem Bodenbelag gemeinsame Klischees. Unsere Landsleute finden Parkett oft unpraktisch und unpraktisch in der Anwendung. Viele Leute denken, dass Böden mit einer solchen Beschichtung schwer zu reinigen sind, knarren (erinnern Sie sich an Parkettböden aus der Sowjetzeit), Splitter hinterlassen usw. Nun ist dies fast unwahr: Eine neue Parkettgeneration hat viel mehr Vorteile als Nachteile, und die oben genannten Nachteile sind Sie gehören definitiv nicht zu ihnen. Obwohl sich die öffentliche Meinung zu Parkettböden allmählich ändert, müssen die Hersteller hart arbeiten und zusätzliches Geld für die Bekämpfung von Klischees der Verbraucher ausgeben.

Darüber hinaus erfordert die Eröffnung einer Parkettwerkstatt keine großen Investitionen. Aus diesem Grund ist der Wettbewerb auf diesem Markt nicht so gering, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein weiteres Problem ist, dass in den meisten Regionen handwerkliche Werkstätten vorherrschen, die häufig Produkte von unzureichender Qualität herstellen, sich wenig um den Service kümmern und darüber hinaus nicht in die Werbung für ihre Produkte investieren. Dennoch ist der russische Parkettmarkt nach Ansicht von Experten nahezu gesättigt: Das vorhandene Angebot ist durchaus in der Lage, die Nachfrage zu befriedigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre Idee aufgeben sollten. Ihr Unternehmen kann erfolgreich sein, wenn Sie mehrere Anforderungen einhalten, über die wir im Folgenden ausführlicher schreiben werden. Ein solches Geschäft hat einen zusätzlichen Vorteil - die Möglichkeit, fertige Produkte ins Ausland zu exportieren.

Parkettarten

Ihr Geschäftsplan muss auch die Produktpalette enthalten, die Sie produzieren möchten. Zunächst lohnt es sich zu entscheiden, was wir als Parkett bezeichnen. Parkett ist ein dekorativer Bodenbelag, der hauptsächlich aus Naturholz besteht. Die gebräuchlichste Parkettart ist Stückparkett, bestehend aus Brettern mit Rillen und Graten (Stacheln), die, wenn sie in einem Schloss miteinander verbunden sind, eine einzige Struktur bilden. Für die Herstellung von Stückparkett verwendet Massivholz. Die Dicke der einzelnen Dielen aus Stückparkett kann 15 bis 22 mm und die Länge bis zu 50 cm betragen.Zu den Hauptvorteilen dieser Parkettart zählen die Haltbarkeit, die relativ einfache Reparatur (und nicht weniger wichtig die Möglichkeit der wiederholten Wiederholung) sowie die Sorte Arten von Styling mit verschiedenen Mustern. Es gibt eine allgemein anerkannte Klassifizierung von Stückparkett zum Schneiden von Mustern. Es umfasst Select (Parkett mit kleinem Muster), Nature (oft wiederholtes Muster mit kleinen Knoten, wodurch die Beschichtung ein natürliches Aussehen erhält), Kombi (wechselndes Muster mit kleinen Knoten), Classic (strukturiertes Muster), Guest (Kontrastschnitt gemischt), Antique (stark wechselndes Muster mit verschiedenen Nuancen).

An zweiter Stelle der Beliebtheit nach Stückparkett steht ein Mosaikparkett . Der Name ist kein Zufall. In den Klappen eines solchen Parketts, die üblicherweise in den Größen 40 × 40 cm oder 60 × 60 cm erhältlich sind, befindet sich ein Satz einzelner Parkettbretter in verschiedenen Farben mit einer Dicke von 8–12 mm. Mit einem solchen Design können Sie komplexe Muster wie Mosaike aus Brettern erstellen. Die Vorderseite des Schriftsatzparketts ist mit Spezialpapier abgedeckt, das erst nach dem Verlegen der gesamten Beschichtung entfernt wird. Auf der Unterseite des Bodens kann Schallschutzmaterial verlegt werden. Je nach Profil der Rillen (Kanten) und Befestigungsarten am Untergrund wird das gesetzte Parkett in vier Haupttypen unterteilt: Vernieten mit einer Falte (auf allen Seiten der Diele befinden sich schräge Falten, um das Parkett mit Kitt oder heißem Bitumen zu verkleben, was der Beschichtung eine besondere Haltbarkeit verleiht), Befestigen an einer festen Schiene ( Die Lamellen sind auf beiden Seiten gröber und auf der anderen Seite gerillt und an der Basis festgenagelt. Sie werden mit einer schrägen Rille vernietet (es gibt schräge Rillen um den Umfang der Diele, die die Befestigung verstärken) und schließlich an einer weichen Schiene befestigt (um den gesamten Umfang der Dielen) Nuten werden in die Fuge eingefügt, in die eine Schiene eingesetzt wird, die die Dielen zusammenhält.

Plattenparkett besteht aus zwei Schichten. Die erste Schicht ist ein quadratischer Schild aus Brettern oder Faserplatten, und die zweite (Vorderseite) besteht aus kleinen Brettern aus Hartholz, die anschließend lackiert werden. Die Größen können unterschiedlich sein, das Maximum beträgt 80 x 80 cm und die Dicke variiert zwischen 15 und 30 mm. Aufgrund der Gestaltungsmerkmale ist das Hauptmuster auf einem solchen Parkett ein Quadrat oder dessen Ableitungen, obwohl es auf Kundenwunsch möglich ist, ein komplexeres Muster für die Bestellung zu erstellen. Schildparkett wird je nach Untergrundtyp in verschiedene Typen unterteilt. Der erste Typ ist Frame. In diesem Fall werden Rahmen verwendet, bei denen es sich um eine Umreifung mit einer Winkelverbindung auf dem Leim und auf der Pinzette handelt. Die Lamellen im Gurtzeug sind an einem geraden, nicht durchgehenden Dorn befestigt. Bei einem Gestellboden ist er beidseitig mit Furnier belegt und bei einem Gestellboden mit zwei Gestellen sind sie senkrecht miteinander verklebt. Schließlich kann das Abschirmparkett einen Untergrund aus Spanplatte oder DSP aufweisen. Zusätzlich gibt es eine Klassifizierung des Schildparketts nach der Art der Frontverkleidung: Parkettbohlen, Sperrholzplatten, quadratisch gehobelte (oder furnierte) Furniere.

Der teuerste und seltenste Bodenbelag wird als Palast oder künstlerisch bezeichnet . Dies ist ein echtes Kunstwerk, das von erfahrenen Handwerkern auf hochpräzisen Geräten gefertigt wird. Gleichzeitig können mehrere Dutzend verschiedene Baumarten verwendet werden, um eine solche Beschichtung zu erzeugen, weshalb diese Arbeit sehr komplex, teuer und einzigartig ist. Unterschiedliche Holzarten werden unter Berücksichtigung von Feuchtigkeitsunterschieden und Temperaturänderungen ausgewählt (für jede Art beeinflussen diese Indikatoren ihren eigenen Weg).

Es gibt auch eine massive Parkettplatte, die aus einem Stück Holz besteht. Obwohl es sich bei dieser Version des Fußbodens nicht um ein klassisches Parkett handelt, handelt es sich um ein stückartiges Parkett, da es auch Rillen und Stacheln (Spikes) zur Befestigung während der Verlegung aufweist. Der Unterschied zwischen einer massiven Parkettplatte und einem Stück Parkett besteht in der Größe: Die Breite der Platte beträgt 8 cm und die Länge kann mehrere Meter bei einer Dicke von mindestens 15 mm erreichen. Eine weitere Variante einer solchen Beschichtung ist eine dreischichtige Parkettplatte . Es kostet etwas weniger als ein massives Brett, da es nicht aus einem Stück Holz besteht, sondern aus drei Brettern. Die Fasern jeder nachfolgenden Schicht sind quer zueinander angeordnet, wodurch das natürliche Material Änderungen der Luftfeuchtigkeit und Temperatur standhalten kann. Die unteren Schichten eines solchen Brettes bestehen aus Nadelholzarten, und die obere Schicht besteht aus haltbarem wertvollem Holz mit Lackbeschichtung. Darüber hinaus kann das oberste sowohl aus Vollmaterial als auch aus Verbundmaterial bestehen - aus 3-4 Dielen, mit denen Sie verschiedene dekorative Effekte erzielen können. Die Abmessungen einer dreischichtigen Parkettplatte betragen 120 bis 270 cm Länge, 13 bis 21 mm Breite und 7 bis 23 mm Dicke.

Schließlich gibt es noch eine andere Art von mehrschichtigem Stückparkett, das Pronto-Parkett genannt wird und aus hochwertigen Holzarten hergestellt wird. Für die Deckschicht werden Eiche, Walnuss und Mahagoni verwendet. Das mehrschichtige Stückparkett ist ziemlich lang. Der Produktionsprozess kann bis zu sieben Monate dauern. Dies ist auf die Notwendigkeit einer vorläufigen Wärmebehandlung zurückzuführen, um dem Holz Festigkeit und Zuverlässigkeit zu verleihen. Nach der Wärmebehandlung wird das Holz sorgfältig geschliffen. Pronto-Parkett kann auch lackiert werden (Lack kostet doppelt so viel wie unlackiert).

Es wird auch Laminatparkett unterschieden, das wir jedoch im Rahmen dieses Artikels nicht betrachten werden, da das Laminat nicht aus Naturholz besteht, sondern aus Span- oder Faserplatten mit einer Dekorschicht mit einer Nachbildung einer Holzstruktur.

Für eine kleine Parkettwerkstatt ist Stückparkett die beste Option für die Produktion. Der Hauptgrund ist, dass die Produktion die geringsten Investitionen erfordert. Ein Mehrschichtparkett, das nach der Technologie der Klebstoffherstellung hergestellt wird, ist teuer in der Herstellung. Die Mindestinvestition in ein solches Geschäft wird auf mindestens 0, 3 Mio. USD geschätzt. Aufgrund der hohen Kosten ist die Nachfrage nach solchem ​​Parkett jedoch nicht sehr groß und in der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation im Allgemeinen praktisch nicht vorhanden.

Bei den Größen sind in unserem Land kleine Streifen am beliebtesten (die Standardgröße für die GUS-Staaten beträgt 15 x 45 x 250 mm). Größere Parkettböden mit einer Dicke von 22 mm und einer Länge von 1-3 m werden als "Euromarkt" bezeichnet, da diese Parkettart im Ausland üblicher ist. In unserem Land ist auch ein Euromarkt (der normalerweise als Parkettbrett bezeichnet wird) gefragt, vor allem aber bei wohlhabenden Menschen. Lohnt es sich, auf das Dielenbrett zu setzen, entscheiden Sie. Einige Unternehmer glauben, dass die Produktion solcher Produkte die beste Option ist, da der Wettbewerb in diesem Segment geringer ist. Ja, und wenn Sie sich auf Importe konzentrieren, haben Sie hier mehr Entwicklungsmöglichkeiten. In der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation sind die Aussichten für ein solches Geschäft jedoch eher vage. Darüber hinaus erfordern große Parkettböden eine hochwertige Trocknung und eine erhöhte Verarbeitungsgenauigkeit. Vergessen Sie nicht, dass europäische Qualitätsstandards für Waren gelten, die nach Westeuropa importiert werden, die viel strenger als unsere sind und in einer kleinen Parkettwerkstatt nur schwer einzuhalten sind.

Die Technologie zur Herstellung von Parkett und Dielen

Stückparkett wird nach einem technologischen Schema hergestellt. Jeder Hersteller hat jedoch seine eigenen Geheimnisse und Entwicklungen, die sich direkt auf die Qualität des Endprodukts und sein Aussehen auswirken. Betrachten Sie das allgemeine Schema der Herstellungstechnologie für Stückparkett.

In der ersten Phase wird der Holzblock auf einer speziellen Sägemaschine auf Brettern einer bestimmten Breite und Dicke gesägt. Die resultierenden Bretter werden dann in Werkstücke einer bestimmten Länge zersägt, wodurch fehlerhafte Stellen (Knoten, schlechtes Holz usw.) beseitigt werden. Diese Rohlinge werden anschließend von vier Seiten gefräst, um die erforderliche geometrische Form zu erhalten und Grundflächen zu erzeugen. Mit Fräsern werden die Bretter gefräst, um eine Nut und einen Grat an den Längskanten sowie eine saubere Vorderfläche zu erhalten. An den Enden der Parkettbohlen werden auf einer Fräsmaschine ein Kamm und eine Nut geschnitten. Schließlich wird das fertige Produkt in Plastikfolie verpackt.

Im Gegensatz zur Technologie zur Herstellung von Mehrschichtparkett ist der Herstellungsprozess von Stückparkett grundsätzlich technisch einfach. Letzteres ist eine komplexe Struktur, die aus drei miteinander verklebten Holzschichten verschiedener Arten besteht. In diesem Fall werden sowohl minderwertige Holzarten (die zur Herstellung des Untergrunds verwendet werden) als auch wertvolle Holzarten, die zur Herstellung der Frontschicht verwendet werden, als Rohstoffe verwendet. Von großer Bedeutung für die Qualität, Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und natürlich das Aussehen der Parkettplatte ist die richtige Auswahl des Holzes, dessen Zustand sowie die Art des in der Arbeit verwendeten Leims und Lacks. All dies wird von einem Spezialisten unter Berücksichtigung verschiedener Nuancen ausgewählt.

In vereinfachter Form kann die Technologie zur Herstellung von Parkettbrettern wie folgt dargestellt werden. Zuerst macht der Meister ihre Gesichtsschicht. Dazu wird auf einer Sägemaschine ein gesägtes Brett aus Edelholz auf Brettern bestimmter Größe gesägt, die Lamellen genannt werden. Im nächsten Schritt werden die Bretter auf einer Fräsmaschine bearbeitet, bis die gewünschten geometrischen Proportionen und die erforderliche Oberflächenreinheit erreicht sind. Dann werden die Lamellen mit Klebstoff beschichtet und auf die obere Deckschicht der Parkettplatte geklebt. Abhängig von der gewünschten Art der Oberfläche der Deckschicht können eine Reihe zusätzlicher Vorgänge ausgeführt werden - Bürsten, Hobeln, Bleichen, Wärmebehandlung und Anfasen. Danach beginnt der Meister mit der Herstellung des Substrats der Parkettplatte. Verwenden Sie dazu kantige Bretter aus minderwertigen Holzarten (normalerweise Nadelholz), die zu Brettern einer bestimmten Größe zersägt werden. Sie werden zur Herstellung der zweiten Schicht gehen. Die dritte Schicht ist ein festes Furnier aus Nadelbäumen. Es hält die gesamte Struktur. Alle Platten, bei denen es sich um separate Schichten handelt, werden auf einer Fräsmaschine bearbeitet, um die erforderlichen geometrischen Proportionen und die gewünschte Oberflächenreinheit zu erhalten. Abschließend erfolgt die Verklebung der einzelnen Schichten zu einer Vollplatte. Dazu werden die Platten der nächsten Schicht quer auf die vordere Schicht der Parkettplatte geklebt. Auf der zweiten Schicht wird mit Hilfe einer Fräsmaschine eine Verriegelungsstift-Nut-Verbindung oder eine Drehwinkelverriegelung gebildet. Die Leinwand der dritten Schicht wird so mit den beiden vorhergehenden Schichten verklebt, dass ihre Holzfasern senkrecht zueinander stehen. Dieses Prinzip einer segmentierten (oder Lamellen-) Konstruktion ermöglicht es, eine hohe Festigkeit und Stabilität einer Parkettplatte sowie eine Beständigkeit gegen Temperaturänderungen und Änderungen der Luftfeuchtigkeit zu erzielen.

Parkettwerkstatt als Geschäft

Für die Herstellung von Bodenbelägen werden spezielle Geräte benötigt. Dazu gehören beispielsweise ein Sägewerk mit mechanisierter Rohstoffversorgung, ein Schnittoptimierungsprogramm für Forstwirte, Schärfen und einstellbare Ausrüstung für Sägen. Die billigste Version eines solchen Komplexes kostet 40-50.000 USD, und ein kompletter Sägewerkskomplex mit ausländischer Produktion kostet 200.000 USD. Außerdem müssen ein Trockner (idealerweise mit mehreren Modi mit automatischer Steuerung) und Feuchtigkeitsmesser gekauft werden. Die Mindestkosten für solche Geräte, die von örtlichen Handwerkern hergestellt werden, belaufen sich auf 15.000 USD.

Rohstoffe können jedoch vorgefertigt gekauft werden - gesägt und getrocknet, die Kosten sind jedoch höher als bei unbehandeltem Holz. Sie müssen auch die vorbereitende Schreinerei ausstatten, in der mit den gekauften Rohstoffen - getrockneten Brettern - gearbeitet wird. Die Kosten für einen solchen Standort belaufen sich auf 25.000 USD. Er ist mit einer Mehrsägemaschine ausgestattet, die die Dicke der Werkstücke festlegt (die Kosten für eine solche Haushaltsmaschine beginnen bei 5.000 USD). Sie benötigen auch eine oder zwei Gehrungssägen, mit denen ein „durchgehendes“ Brett in einzelne Stangen geschnitten wird (eine in Europa hergestellte Maschine kostet 2-4.000 USD). Zu Beginn der Arbeit kann man sich jedoch auf hausgemachte Maschinen beschränken. Wenn Sie in großen Mengen arbeiten und qualitativ hochwertige Produkte herstellen möchten, ist es besser, europäische Geräte zu erwerben. Experten raten großen Herstellern, sofort gute Schleifzentren zu kaufen. Unter Berücksichtigung der Kosten für das Schärfen von Werkzeugen in einem Spezialunternehmen (ab 0, 1.000 USD) sind diese Kosten durchaus gerechtfertigt und zahlen sich schnell aus.

Die Parkettlinie besteht aus einem speziellen Vierseitenhobel und einer Zapfenschneidemaschine, die eine Einheit bilden. Eine gute Parkettlinie russischer Produktion kostet 60.000 USD, ukrainisch - ab 20.000 USD, aber die in Europa hergestellte Linie kostet ein Vielfaches. Die Mindestkosten für solche Geräte beginnen bei 300.000 USD. Sie können Haushaltsgeräte und europäische Geräte sehr lange miteinander vergleichen, wenn Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte berücksichtigen. In diesem Fall spricht der Preis jedoch für sich. Wenn Sie ein Anfängerunternehmer mit einem kleinen Startkapital sind, dann ist es wert, der Linie der russischen oder ukrainischen Produktion den Vorzug zu geben, trotz aller möglichen Mängel. Sie sollten jedoch kein gebrauchtes Gerät mitnehmen, da sonst ein hohes Risiko besteht, dass Sie später viel mehr ausgeben, als Sie beim Kaufen, Reparieren und Verlieren von Ausfallzeiten sparen. Auf der Parkettlinie können Sie auch Formteile und Möbeldetails herstellen, für die ein einfacher Werkzeugwechsel ausreicht.

Die anfänglichen Aufwendungen umfassen auch Aufwendungen für den Kauf, die Lieferung und die Installation von Geräten, den Einkauf von Rohstoffen, die Fehlerbehebung in der Produktion und andere unvorhergesehene Aufwendungen (plus 50.000 USD). Eine kleine Werkstatt wird billiger sein, aber eine „vollwertige“ Anlage mit modernster Ausrüstung und einer breiten Palette von Investitionen wird 500.000 US-Dollar erfordern.

Nur für die Platzierung von Geräten in der Werkstatt wird eine Fläche von mindestens 200 Quadratmetern benötigt. meter. Sägewerksfläche von 150 Quadratmetern. Meter und ein Rundholzlager an einer Motorsägebank (weitere 200 Quadratmeter) können im Freien stehen. Im Raum ist der Bereich in Zonen unterteilt. 100 qm Meter dem Trockner zugeordnet, 15 Quadratmeter. Meter - auf einer Mehrsägemaschine und weiteren 30 Quadratmetern. meter - zum Trimmabschnitt. Ein Vierseitenhobel benötigt mindestens 40 Quadratmeter. Meter, und um die Parkettlinie aufzunehmen, werden 60 Quadratmeter benötigt. meter.

Beachten Sie, dass für die Eröffnung einer Parkettwerkstatt eine Vielzahl von Genehmigungen ausgestellt werden muss - von der Stadtverwaltung über die Feuerwehr bis hin zur sanitären und epidemiologischen Überwachung. Wenn Sie eine Werkstatt von Grund auf neu eröffnen, müssen Sie auch eng mit dem Umweltdienst kommunizieren. Am besten platzieren Sie Ihre Produktion in einer vorhandenen und ausgestatteten Holzbearbeitungswerkstatt. Für die von Ihnen hergestellten Produkte müssen Dokumente ausgestellt werden, die GOST-konform sein müssen. Wenn Sie vorhaben, Ihre Produkte ins Ausland zu importieren, müssen Sie sich an ausländischen Normen orientieren - der ISO 9001- und DIN-Reihe.

Berücksichtigen Sie bei der Erstellung eines Geschäftsplans und der Ermittlung der Kosten pro Quadratmeter Stück Parkett die folgenden Daten: 60% der Produktionskosten sind Rohstoffe, 15% sind Energie und 20% sind das Gehalt der Produktionsmitarbeiter. Die restlichen 5% - sonstige Aufwendungen.

Der Hauptrohstoff für die Herstellung von Parkett ist Eiche und Esche. Wählen Sie Rohstofflieferanten sorgfältig aus und sparen Sie nicht, denn die Qualität Ihrer Produkte hängt direkt von der Qualität ab. Für die Herstellung von Parkett wird die Verwendung von importiertem Parkettkleber empfohlen, dessen Verbrauch beim Verlegen auf wasserfestem Sperrholz durchschnittlich 700 g pro 1 Quadratmeter beträgt. метр для мелкого штучного или художественного паркета и 400 г – для крупного. Также потребуется лак, который защищает деревянную поверхность от неблагоприятных воздействий. Одного килограмма лака хватает на 10-17 кв. метров поверхности, в зависимости от количества наносимых слоев. Стоимость клея и лака примерно одинакова – несколько долларов за килограмм. Обратите внимание: используемое вами сырье должно быть сертифицировано по санитарным нормам (это касается лаков и клея). На древесину также оформляется сертификат, например, в системе добровольной сертификации ГОСТ Р. Для этого необходимо предоставить в сертификационный орган обязательные по российскому законодательству сертификаты соответствия. Также потребуется санитарный сертификат на лес. В соответствии с решением КТС № 299 от 18.08.2019 г. строительная продукция, изготовленная из натуральной древесины, с пропиткой или без нее является объектом санитарного надзора и требует оформления Экспертного заключения. Санитарный сертификат на древесину оформляется в территориальном Роспотребнадзоре в виде Экспертного заключения, так как лес и древесина относятся к группе 44 по кодам ТН ВЭД ТС (Товарная Номенклатура Внешнеэкономической деятельности Таможенного Союза). Приложением к гигиеническому сертификату выступает письмо о соответствии единым требованиям санитарной безопасности ТС продукции, подвергающейся сертификации.

Среднегодовая рентабельность паркетного завода с отлаженным циклом производства составляет 13-15 %. Bei einer kleinen Werkstatt sinkt dieser Wert auf 8-10%. Чем больше производство, тем выше вероятность снижения его прибыльности из-за неполной загрузки линии. Кроме того, свою роль играет и высокая стоимость древесины, которая, к сожалению, с каждым годом лишь увеличивается.

Дорогой паркет реализуется через собственные представительства производителей, а также напрямую обеспеченным заказчикам. Паркет среднего класса продают через фирменные салоны или же оптовые компании с сетью магазинов строительных товаров. Первый вариант, конечно, предпочтительнее, но намного затратнее.

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

18.08.2013

Beliebte Beiträge