Ihr Geschäft: wie Sie einen privaten Zirkus eröffnen

Unterhaltungsindustrie Kultur- und Unterhaltungsinstitutionen

Überblick über das Zirkusgeschäft

Heute gibt es in Russland nur einen großen nichtstaatlichen Zirkus - den berühmten Nikulin-Zirkus am Tsvetnoy Boulevard in Moskau. Dies ist ein großes Handelsunternehmen, das ein enormes Einkommen erwirtschaftet: Alleine Steuern werden mit mindestens 750.000 USD pro Jahr berechnet.

Natürlich gibt es auch andere private Zirkusse, die in der Regel kleiner sind und keine eigenen (besonders großen) Räumlichkeiten haben und im ganzen Land unterwegs sind. Natürlich ist die Rentabilität eines solchen Zirkus um eine Größenordnung geringer, aber die Kosten sind auch proportional dazu.

Gegenwärtig gibt es in unserem Land jedoch nur wenige Exemplare von Privatzirkussen, und wir können nicht über eine Fülle des Marktes sprechen.

Die Eröffnung eines privaten Zirkus unter Berücksichtigung der oben genannten Faktoren kann mit der kompetenten Organisation des Geschäfts zu einem sehr profitablen Geschäft werden. Darüber hinaus kann dieses Geschäft für einen kreativen und aktiven Menschen nicht nur ein Job, sondern auch ein Weg zur Selbstverwirklichung werden.

Was brauchst du, um deinen eigenen Zirkus zu gründen?

Zuallererst sollten Sie entscheiden, welche der beiden Arten der von Ihnen geschaffene Zirkus stationär oder instationär sein soll. Ein stationärer oder gewöhnlicher Zirkus arbeitet in einem eigenen Raum.

Es sollte ziemlich geräumig sein - zusätzlich zur Arena des 700-Meter-Platzes selbst ist ein Platz für mindestens 500 Zuschauer und vorzugsweise 1000 Zuschauer erforderlich.

Natürlich muss die Arena (Arena) einen Durchmesser von 30 Metern haben - dies ist die weltweit akzeptierte Standardgröße. Darüber hinaus sollte der Zirkus mit allen möglichen Spezialgeräten ausgestattet sein - einer halbkugelförmigen Kuppel, Feuerlöscheinrichtungen, Schutzbauten, Käfigen für Tiere (sofern das Programm und die Zirkusrichtlinien nicht selbstverständlich Räume mit Tieren vorsehen), einem Buffet, Erholungsbereichen, Umkleidekabinen und vielem mehr.

Die Gesamtfläche des Gebäudes, komplett ausgestattet und für die Eröffnung des Zirkus angepasst, beträgt ungefähr 10-12 Tausend Quadratmeter. meter. Der Bau und die Ausrüstung werden im Vergleich zur Rentabilität nicht so viel kosten - nur einige Millionen Dollar.

Natürlich verfügen möglicherweise nicht alle angehenden Geschäftsleute über solche Mittel. In diesem Fall müssen Sie daher bei der zweiten Option anhalten - einem unsteten Zirkus oder, wie man es auch nennt, einem großen Kreisel. Er muss kein Gebäude errichten und ist ein Zirkus auf Rädern.

Der Zirkusraum ist ein Zelt - ein vorübergehendes, zusammenklappbares Design, das mit Hilfe mehrerer hoher Mastpfosten errichtet wurde, auf denen eine Leinwandüberdachung gespannt ist. So entpuppt sich ein großes Zelt für mehrere hundert Zuschauer, in dem eine Standard-30-Meter-Arena angelegt ist.

Die Kosten für dieses Design sind relativ gering - bis zu 1.000.000 US-Dollar, aber das Zirkuszelt funktioniert nur in der warmen Jahreszeit.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Option für einen Wanderzirkus - eine instationäre Fertigteilarena, über die eine Markise aus Regen und Sonne gezogen wird.

Natürlich ist die Saison eines solchen Zirkus noch begrenzter. Dieses Konstrukt kostet jedoch nur Hunderttausende von Dollar.

Die Wahl des Genres und die Hauptrichtungen des Zirkus

Erfolg im Zirkushandwerk liegt in der Vielfalt der Leistungen. Heutzutage sind Clowns, Tricks (Prestidigit oder Manipulation, Illusionismus usw.), Pantomime, musikalische Exzentrizität, Akrobatik, Balanceakt und Zahlen mit trainierten Tieren die beliebtesten Genres der Zirkuskunst.

Natürlich ist es unmöglich, in einem Zirkus und insbesondere in einem großen Kreisel die gesamte Bandbreite der Zahlen abzudecken. Die Hauptsache ist, eine eigene Nische zu finden und zwei oder drei Genres, eine oder zwei Wiederholungen in einem Programm (Performance) zu kombinieren.

Jede Wiederholung sollte mit einer anderen kurzen Show geteilt werden - eine Nummer, die keine technische Vorbereitung der Arena erfordert. Die Show kann komödiantisch oder tänzerisch sein (obwohl manchmal andere Typen zu finden sind), aber auch nicht Teil der Nummer sein und in der Regel nichts mit der Bedeutung der gesamten Aufführung zu tun haben.

Das Hauptproblem oder mindestens eines der Hauptprobleme des Programms kann das Clowning sein. Dies ist eines der ältesten und spektakulärsten Genres, das in der Lage ist, die gesamte Aufführung zu "dehnen". Oft ist es der Clown, mit dem der Zirkus selbst, seine Atmosphäre, verbunden ist.

Ein ebenso wichtiger Teil der Zirkusvorstellung ist das Zeigen von Tricks. Tricks werden in zwei Arten unterteilt: Vorpositionierung (Manipulation), d.h. basierend auf der berüchtigten "Kunstfertigkeit" und Illusion, die spezielle technische Geräte erfordert.

Pantomime ist ideal geeignet für nicht sehr lange, aber konzeptionell wichtige im Sinne einer allgemeinen Gliederung und der Vorstellung, Zahlen darzustellen, die als Bindeglied zwischen den nachfolgenden und vorherigen Revisionen dienen.

Ein musikalischer Exzentriker kann als eine Art Clown angesehen werden, nur sind solche Zahlen normalerweise recht kurz, so dass es vernünftig ist, sie in Zwischenspielen zu verwenden.

Balancieren, Akrobatik und Jonglieren sind Genres, die sowohl für Zwischenspiele als auch für eigenständige Auftritte geeignet sind. Jeder von ihnen kann eine Visitenkarte des Zirkus und sein "Highlight" werden.

Natürlich kann die Hauptzahl eine Leistung mit der Teilnahme von trainierten Tieren sein. Vielleicht ist es das Training, zusammen mit dem Clowning, das die Hauptzahl der Aufführung sein kann. Ingoda diese Genres sind vereint - d.h. Clowns treten mit ausgebildeten Hunden, Katzen und anderen Tieren auf. Aber es gibt Grund, über die moralische und sozusagen die tendenzielle Seite solcher Zahlen nachzudenken.

Es ist bekannt, dass in unserer Zeit Zirkusse (meistens private), die keine Tiere in ihren Programmen verwenden, immer beliebter werden. Ein anschauliches Beispiel für eine solche Politik ist übrigens der kanadische Cirque du Soleil (FR. Circus of the Sun) mit einem Jahresumsatz von 600 Mio. USD. Tatsächlich ist es nicht erforderlich, Tiere zu verwenden, um Zuschauer anzulocken.

Darüber hinaus kann es zum „Trick“ Ihres Zirkus werden. Einer der positivsten Faktoren ist jedoch der Respekt der Tierschutzorganisationen, verbunden mit einer erheblichen Senkung der Kosten für deren (Tier-) Haltung.

Ein weiterer Faktor, der Ihre Wahl beeinflussen kann: Wenn die Geschäftspläne Leistungen außerhalb des Landes beinhalten, müssen Sie wissen, dass in den meisten Ländern (zumindest in Europa und Nordamerika) Leistungen mit Tieren streng verboten sind und sogar gleichgesetzt werden können sie zu misshandeln.

Personalpolitik eines privaten Zirkus

Obwohl die Auswahl des Personals im Showbusiness im Allgemeinen recht kompliziert und schwer zu lösen ist, ist dies bei der Zirkuskunst fast nicht der Fall. Natürlich ist es für einen Anfänger-Zirkus, wie in anderen Bereichen, schwierig, Künstler zu finden, die "einen Namen haben" und die Leute zu jedem Zirkus kommen sehen. Aber das spielt keine Rolle - zum einen treten mit der Steigerung der Rentabilität Ihres Zirkus auch Profis auf -, denn wie Sie wissen, gehen die besten Künstler dahin, wo sie mehr bieten. Und für den Anfang, da im Zirkus vor allem junge und energiegeladene Leute gefragt sind, können Sie auch neue Künstler und sogar gut ausgebildete Laien rekrutieren.

In diesem Fall geht es vor allem darum, sich einen Namen zu machen und damit hohe Gewinne zu erzielen. Für den Anfang können Sie Künstlern ein kleines Gehalt anbieten: ungefähr 25-30 USD pro Aufführung. Wenn es bergauf geht, können Sie mit "Sternen" Geld verdienen, die sogar 100.000 Dollar pro Jahr erfordern.

Zirkusförderung und Payback

In der Tat hat ein privater Zirkus, wenn der Fall richtig gemacht wird, jede Chance, sich sehr schnell auszuzahlen. Tatsache ist, dass der allgemeine Trend (nicht nur des Zirkusgeschäfts, sondern der Wirtschaft im globalen Sinne, insbesondere des Dienstleistungssektors, der Unterhaltung usw.) dazu führt, dass ein immer anspruchsvoller werdender Verbraucher (in unserem Fall, Zuschauer) erfordert die Eröffnung von kleinen Unternehmen, die stärker auf die Bedürfnisse der Verbraucher eingehen.

Ein klassisches Beispiel sind ausländische Familien-Mini-Restaurants mit nur 4 bis 5 Tischen, deren Essen viel besser und schmackhafter ist als jedes Massen-Catering und viele andere "Familien" -Unternehmen - Bäckereien, Friseure, Mini-Märkte usw.

Ein kleines Zirkuszelt passt daher bestens zum aktuellen Trend.

Bei der Werbung, der Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens, sollte der Schwerpunkt auf Fernsehwerbung liegen - weder Print- noch Online-Werbung haben einen solchen Effekt. Man sollte jedoch gewöhnliche Plakate usw. nicht vergessen. Mittel - sie sind erprobt und funktionieren in der Regel einwandfrei.

In Bezug auf den Preis der Ticket-Politik können wir nur ungefähre Statistiken geben, weil In unserem Land sind die Preise für Zirkustickets umgekehrt proportional zur Entfernung nach Moskau. Aber im Allgemeinen ist der Preis von 120-150 Rubel in Kleinstädten, doppelt so viel in größeren Städten, dreimal so viel in Millionärsstädten und fünf- bis sechsmal so viel in Moskau und St. Petersburg ganz normal und ermöglicht es Ihnen, Ausgaben wieder hereinzuholen und den Unterschied ausgleichen. Im Ausland (natürlich in den Ländern Westeuropas, Mitteleuropas und Skandinaviens) liegt der durchschnittliche Ticketpreis bei durchschnittlich 30-40 Euro.

Mit einer guten Kalkulation kann sich das Zirkusgeschäft in kürzester Zeit auszahlen.

Elena Andrianova

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

Footage des Zirkusgeschäfts


Beliebte Beiträge