Ihr Geschäft: Wie Sie mit Questspielen Geld verdienen

Unterhaltungsindustrie Fahrten

Seitdem Questspiele über das Internet hinausgegangen sind, ist die Zahl der Fans in unglaublichem Tempo gewachsen. Und keine Krise steht dem im Wege. Darüber hinaus treten, wie Marketingfachleute bemerken, in „unruhigen“ Zeiten intellektuelle Formen der Entspannung und des Zeitvertreibs in den Vordergrund.

In den letzten zwei Jahren hat sich die Organisation und Durchführung von Questspielen zu einem der am schnellsten wachsenden Bereiche des Event-Geschäfts entwickelt. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Arten solcher Unterhaltungen - sowohl Fußgänger- als auch Automobilunterhaltung, sowohl deduktiv als auch extrem.

Fans dieser Art von Freizeit sind in der Regel junge Menschen im Alter von 20 bis 35 Jahren mit einem durchschnittlichen Einkommen und darüber, die nachmittags Karriere machen und in ihrer Freizeit aktive Arten der Erholung bevorzugen. Investoren halten das für die Entwicklung der Questbewegung vielversprechendste Kapital für Investoren.

Im Durchschnitt bringt die Organisation einer Quest für 7-10 Teams den Organisatoren 40-50% des Nettogewinns. Gleichzeitig sind keine großen Investitionen erforderlich, um ein solches Unternehmen zu gründen. Gute Stadtkenntnisse und reiche Vorstellungskraft reichen aus, um ein Drehbuch und schwierige Aufgaben zu erstellen.

Ganz zu Beginn kann auf Vermittler (zwei Veranstalter reichen) und zusätzliche Requisiten verzichtet werden. Zukünftig können gegen eine geringe Gebühr Freiwillige eingestellt werden (ca. 200 Rubel für 15-30 Minuten Arbeit). Erfahrene Organisatoren von Questspielen bevorzugen es, einen eigenen Stab von Agenten zu haben.

Sie können Aufgaben vergeben und mit den Spielern in Kontakt bleiben, indem Sie herkömmliche Nachrichten in Umschlägen oder SMS-Nachrichten verwenden. Wenn die Anzahl der teilnehmenden Teams mehrere zehn erreicht, müssen Sie Geld für die Automatisierung des Prozesses ausgeben.

Zukünftige Ausgaben können jedoch erheblich reduziert werden, wenn Sie unter einem "hochgespielten" Namen arbeiten. Die Macher der berühmtesten Spiele in Russland - DozoR und Encounter - bieten das folgende Franchise-Arbeitsschema an: Einmalige Zahlung für die Registrierung von Domainnamen, Abzüge in Höhe von 5-10% der Beiträge der Questteilnehmer für reguläre Spiele und 5% für die Organisation von Unternehmens-Quests. Im Gegenzug erhält der Franchisenehmer eine vorgefertigte Online-Plattform, Zugang zu einem automatisierten Spielemanagementsystem und Empfehlungen für die Entwicklung seines Projekts.

Trotz der beeindruckenden Höhe des Startgeldes ist ein solches Arbeitssystem für viele Unternehmer von Vorteil. Das Erstellen und Bewerben Ihrer eigenen Website nimmt nur sehr viel mehr Geld und Zeit in Anspruch, und potenzielle Kunden suchen in der Regel im Internet nach Auftraggebern.

Anfänger in der Eventbranche konzentrieren sich in der Regel auf die Arbeit mit Firmenkunden, wo höhere Preise für Questspiele, weniger Probleme bei der Rekrutierung und beim Erstellen von Skripten auftreten. Angesichts eines begrenzten Budgets für Veranstaltungen und Werbeaktionen sowie eines starken Wettbewerbs in diesem Sektor ist es jedoch besser, nicht Zeit und Energie für große Kunden aufzuwenden, sondern sich darauf zu konzentrieren, kleinere, aber dennoch profitable Spiele für alle zu veranstalten.

Zunächst wird das Level Ihrer Spieler höchstwahrscheinlich gleich sein. In Zukunft wird es jedoch notwendig sein, Optionen für die Trennung von erfahrenen Teilnehmern und Anfängern in Abhängigkeit von der Komplexität der Aufgabe zu überdenken oder umgekehrt ein solches Szenario zu erstellen, das die Chancen jedes Spielers ausgleicht.

Sie können zum Beispiel Quests mit Exkursionen kombinieren oder individuelle Szenarien entwickeln, abhängig von der Erfahrung und dem Training der Spieler.

Um neue Spieler anzulocken, werden sowohl Internetwerbung (soziale Netzwerke, Bannertausch) als auch traditionelle Werbung (Verteilung von Flyern, Werbetafeln usw.) aktiv genutzt. Ebenso effektiv sind das regelmäßige Abhalten von kostenlosen Questspielen, Rabatte für reguläre Spieler oder Teams, Anreize für die am Schreiben des Drehbuchs Beteiligten usw.

Was ist noch zu beachten? Questspiele sind unsichere Unterhaltung. Bei der Ausführung von Aufgaben sind Verletzungen und sogar Unfälle keine Seltenheit.

Um sich und die Teilnehmer vor unnötigen Problemen zu schützen, lehnen die Organisatoren entweder alle Risikofaktoren ab, ändern das Format des Spiels vollständig und betreten die Sphäre der intellektuellen Unterhaltung, oder führen mit jedem Teilnehmer ein Sicherheitstraining durch und führen ihn in die Spielregeln ein.

Letzteres ist leider äußerst selten, da die meisten Veranstalter kein Geld für Rechtsberatung und Zeit für die Unterweisung von Spielern ausgeben möchten.

Im Allgemeinen ist die Organisation von Questspielen ein vielversprechender und sich entwickelnder Bereich. Der Wettbewerb (insbesondere in den Regionen) ist gering, so dass Sie ohne hohe Kosten in dieses Geschäft einsteigen können. Alle Kosten für die Registrierung, die Organisation von Spielen und die Gewinnung von Spielern können für den ersten Monat erstattet werden.

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen


Beliebte Beiträge