Ihr Sicherheitsunternehmen: So erstellen Sie ein privates Sicherheitsunternehmen

B2b-Geschäft Sicherheitsdienste

Die Liste der Sicherheitsdienste ist im Gesetz „Über Privatdetektive und Sicherheitsmaßnahmen in der Russischen Föderation“ festgelegt. Es ist erlaubt, das Leben und die Gesundheit der Bürger zu schützen, das Eigentum der Eigentümer zu schützen (auch während des Transports), Sicherheits- und Feuermelder zu entwerfen, zu installieren und zu warten, Kunden in Schutzfragen zu beraten und die Ordnung an Orten öffentlicher Veranstaltungen zu gewährleisten.

Sicherheitsgeschäft: Registrierung

Die Besonderheiten des Sicherheitsgeschäfts liegen in der strengen Kontrolle durch staatliche Stellen. Lizenzen für private Sicherheitsmaßnahmen werden von der Abteilung für die Erteilung von Lizenzen und Genehmigungen für Arbeiten sowie für die Kontrolle privater Detektiv- und Sicherheitsmaßnahmen der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten erteilt, die operative Kontrolle über die Arbeit privater Sicherheitsfirmen wird bereits von Einheiten der Bezirkspolizei durchgeführt.

Ein Paket von Dokumenten für die Erlangung einer Lizenz (diese werden innerhalb von 60 Tagen berücksichtigt): Antrag, Erläuterung (mit einer Beschreibung aller Dienstleistungen, Angabe des Gebiets des privaten Sicherheitsunternehmens, der geschätzten Anzahl der Mitarbeiter, der Absicht, technische und andere spezielle Mittel einzusetzen, Waffen), Unterlagen und Informationen über die Gründer, Bescheinigung über die Registrierung bei der Steueraufsichtsbehörde, Eingang der Zahlung einer Lizenzgebühr (für die Prüfung des Antrags - 300 Rubel, für die Bereitstellung einer Lizenz - 1 Tausend Rubel). Das genehmigte Mindestkapital für private Sicherheitsunternehmen beträgt 10 Tausend Rubel.

Der Leiter der privaten Sicherheitsfirma muss über eine Hochschulausbildung und einen Ausweis eines privaten Sicherheitsbeamten verfügen. Dieselben Zertifikate sollten von mindestens drei Vollzeitbeschäftigten erworben werden. Diese Dokumente werden von der Genehmigungs- und Genehmigungsbehörde an Personen ausgestellt, die eine besondere Ausbildung absolviert haben, oder an Personen, deren Berufserfahrung in den Organen für innere Angelegenheiten oder Sicherheitsagenturen mindestens drei Jahre beträgt. Das Zertifikat eines privaten Wachmanns kostet 1, 5 Tausend Rubel. und gültig für fünf Jahre.

Sicherheitsgeschäft: Waffenerlaubnis

Nicht alle Sicherheitsunternehmen arbeiten mit Waffen. Waffen können zum Beispiel zum Schutz bedeutender materieller Vermögenswerte, in Produktionslagern oder in Gaspipelines benötigt werden. Für den Schutz von Wohnheimen, Börsen von Lebensmittelgeschäften, Bildungseinrichtungen und Waffen werden jedoch keine Waffen benötigt.

Die vier Wachen dürfen nicht mehr als eine Waffe haben. Für die Lagerung von Waffen sollte ein spezieller Raum eingerichtet werden. Die Ausrüstung des Waffenraums in Übereinstimmung mit allen Anforderungen des Schutzes ergibt 70-100 Tausend Rubel. Es muss mit der Genehmigungs- und Genehmigungsabteilung vereinbart werden, dass private Sicherheitsdienste, SES und Feuerwehrleute die Sicherheitskonsolen am PSB anlegen (von 10 bis 30 Tausend Rubel pro Monat).

Für die Verwendung von Spezialgeräten (Elektroschocker, Gaskanister, Handschellen, Gummistifte) ist es auch erforderlich, ein Zertifikat in der Genehmigungsabteilung einzuholen und diese bei bestimmten Wachen zu registrieren. Für jeden Wächter werden Gummistifte (150 bis 320 Rubel pro Stück) und Handschellen (200 bis 300 Rubel pro Satz) gekauft.

Sicherheitsgeschäft: Bürovermietung

Ein Büro für ein Sicherheitsunternehmen wird hauptsächlich für Besprechungen mit Kunden und Sicherheitskandidaten benötigt. Im Büro sind auch die Waffenkammer und das schnelle Reaktionsteam, falls vorhanden. Zur Ausstattung eines Waffenraums werden 8-10 qm benötigt. m Quadrat. Die operative Reaktionsgruppe befindet sich normalerweise in der Nähe der wichtigsten geschützten Objekte an Orten, die für eine schnelle Abreise am bequemsten sind. Zu diesem Zweck werden zwei Räume (mit einer Gesamtfläche von 15-20 m²) für den Dienstoffizier und andere Sicherheitskräfte angemietet.

Grundsätzlich reicht es für ein beginnendes privates Sicherheitsunternehmen aus, ein kleines Zimmer nicht im zentralen Bereich mit einer Fläche von nicht mehr als 10 Quadratmetern zu mieten. m (wenn die Waffenkammer nicht vorgesehen ist). Dieser Bereich reicht aus, um einen Arbeitsplatz (Schreibtisch, Computer und Telefon) auszustatten. Der durchschnittliche Mietpreis beträgt 5-7 Tausend Rubel. im Monat.

Sicherheitsgeschäft: Ausrüstung

Die Hauptausrüstung der Sicherheitsfirmen sind Telefone und Walkie-Talkies. Für die normale Kommunikation mit der Geschäftsführung und dem Einsatzleiter werden in der Regel Festnetz- und Mobiltelefone für die Kommunikation zwischen den Posten eines Objekts und die betriebliche Kommunikation mit dem Einsatzleiter - Funksprechgeräten - verwendet. Ein Unternehmen mit 20 Wachen gibt ungefähr 2000 Rubel für die mobile Kommunikation aus. im Monat. Das einfachste Walkie-Talkie, das in einem Objekt verwendet werden kann und keine Frequenzzuweisung erfordert, kostet 1, 5-2 Tausend Rubel.

Wachen müssen uniformiert sein. Für geschlossene Räume kauft jeder Wachmann eine Hose und eine Jacke mit den Symbolen des Unternehmens (700-800 Rubel pro Set). Für Pfosten im Freien sind Schuhe und Oberbekleidung erforderlich. Die einfachsten beschnittenen Stiefel (Baskenmützen) kosten ungefähr 1, 3 Tausend Rubel, einen Winterpullover - 800 Rubel, eine Jacke, eine warme Hose, einen Hut - 2-2, 5 Tausend Rubel. Die Form wird alle zwei Jahre geändert.

Sicherheitsgeschäft: Mitarbeiter

Laut Gesetz muss ein Sicherheitsbeauftragter über ein Sicherheitszertifikat verfügen. Zukünftige Wachen werden in der Regel auf eigene Kosten oder auf Kosten von Gehältern ausgebildet. Das Unternehmen kann für die Ausbildung des Bewerbers bezahlen, es besteht jedoch ein hohes Risiko, dass er seinen Arbeitsplatz wechselt.

Es ist möglich, unbewachte Wachen einzustellen, diese arbeiten jedoch als Auszubildende zusammen mit einem erfahrenen Wachmann. Sicherheitspersonal ohne Zertifikate erhalten ab 600 Rubel. für eine tägliche Schicht mit Zertifikaten - durchschnittlich 800-1000 Rubel, Betriebsgebühr - 1.200-1.500 Rubel. Die Mitarbeiter der Reaktionsteams erhalten eine Vergütung von 900 bis 1200 Rubel. Das Leben und die Gesundheit der Sicherheitskräfte während des Dienstes sollten laut Gesetz auf Kosten des Unternehmens versichert werden.

Die übliche Arbeitsweise an physischen Sicherheitsposten ist zwei Tage später (d. H. Mindestens drei Vollzeitbeschäftigte pro Posten).

Sicherheitsunternehmen in der Hauptstadt stellen ihre Mitarbeiter in den Provinzen häufig im Schichtverfahren ein - diejenigen, die innerhalb eines Monats arbeiten, verlassen das Land, die nächsten treten an, um sie zu ersetzen. Solche Wachen müssen billige Wohnungen finden (zum Beispiel können Sie als Herberge für Tauschhändler arbeiten).

Auf Empfehlung von Experten sollte der Direktor des privaten Sicherheitsunternehmens bei mehr als fünf geschützten Einrichtungen einen Stellvertreter einstellen, der mit potenziellen Kunden verhandelt, Kontakte zu bestehenden Kunden unterhält, Probleme, die in den Einrichtungen auftreten, schnell löst und mit den Genehmigungs- und Genehmigungsbehörden interagiert. Sein Gehalt wird etwa 20 Tausend Rubel betragen.

Wenn die Anzahl der Sicherheitskräfte 30-50 übersteigt, wird ein Personalmanager benötigt. Die Stelle des Buchhalters kann für 3-5 Tausend Rubel gleichzeitig angestellt werden, da private Sicherheitsunternehmen Meldungen nach einem vereinfachten Schema einreichen (es ist für Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigten zulässig).

Sicherheitsgeschäft: Kunden

Ein Sicherheitsunternehmen sollte seine ersten Kunden bereits vor der Eröffnung im Voraus finden. Meist werden sie zu Bekannten, Freunden usw. Um nach neuen Kunden zu suchen, nutzen sie häufig den Direktvertrieb - sie gehen in Kindergärten, Geschäften, Bädern, Bürozentren usw. umher und bieten Dienstleistungen an. Private Sicherheitsfirmen schalten Anzeigen hauptsächlich in städtischen Referenzdiensten wie „Was?“. Wo? Wie viel? “(12, 8 Tausend Rubel pro Jahr). Wenn Sie die Werbekampagne ergänzen, indem Sie sie in lokalen Zeitungen platzieren und auf einem Troch laufen lassen, kann das monatliche Werbebudget eines Unternehmens 1, 5 Tausend Rubel betragen.

Private Sicherheitsfirma geht mit dem Kunden einen Vertrag ein, wonach er für die geschützten Werte haftet. Ein Objektpass wird zusammengestellt, eine Anweisung, die die Aktionen der Wachen in verschiedenen Situationen beschreibt, und Schutzanforderungen werden vorgeschrieben. Solche Anforderungen können die Überwachung der Einhaltung des Zugangsregimes zu der Einrichtung durch Personal und Besucher, den Schutz vor der Entfernung von Sachgütern, die Einhaltung interner Vorschriften usw. umfassen. Das private Sicherheitsunternehmen kann seine Haftung gegenüber Kunden versichern. Der Durchschnittssatz beträgt 1%.

Haushaltsorganisationen und große Unternehmen schließen Sicherheitsverträge nach offenen Ausschreibungen ab. Informationen zu Ausschreibungen erhalten Sie in Zeitungen oder auf den Websites der Veranstalter. Der Preis für Dienstleistungen, der auf den Ergebnissen des Wettbewerbs basiert, wird normalerweise unter dem Markt festgelegt, aber dies sind große Aufträge, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Sicherheitsgeschäft: Payback

Die Mindestanzahl von Objekten, die ein privates Sicherheitsunternehmen benötigt, um seine Arbeit aufzunehmen, beträgt drei oder vier, um sicher auf den Beinen zu stehen - mindestens 15 bis 20. Es ist gut, wenn ein oder zwei große Objekte für mehrere Posten (ein Handelsnetzwerk oder ein großes Bürozentrum) und eine Reihe kleiner Objekte vorhanden sind. Der durchschnittliche Kunde bringt Chop 50-100 Tausend Rubel. im Monat. Das Einkommen des beginnenden Sicherheitsunternehmens, das drei oder vier Kunden gefunden hat, kann 200-300 Tausend Rubel erreichen. im Monat.

Laut Marktteilnehmern liegt die Rentabilität eines privaten Sicherheitsunternehmens bei etwa 30%, und die Amortisationszeit für ein Neugeschäft kann bei sechs Monaten liegen.

Sicherheitsgeschäft: Richtungen für die weitere Entwicklung

In der Regel stellen private Sicherheitsunternehmen nach dem Aufstehen und dem Sammeln von Daueraufträgen den Fernsteuerungsdienst vor und stellen eine operationelle Reaktionsgruppe ein und schaffen eine Waffenkammer. Die Anschaffungskosten sind hoch - Sie müssen ein Auto kaufen, die Ausrüstung fernsteuern und einen Raum für die Task Force mieten. Mit dem Service können Sie jedoch die Kundenliste erheblich erweitern und einen stabilen Gewinn erzielen. Sie können eine Lizenz für Detektiv- und Detektivaktivitäten erhalten.

Sicherheitsgeschäft: Berechnungen

  • Einmalige Öffnungskosten:
  • Lizenz erwerben - 1300
  • 6000 Telefon
  • Kleidung - 10500
  • Gummistöcke, Handschellen - 6000
  • Walkie Talkies - 6000
  • Insgesamt - 29800
  • Einnahmen - 252.000

Fixe Kosten:

  • Miete - 7000
  • Telefon 2000
  • Werbung 1500

Insgesamt 10.500

Variable Kosten:

  • Gehalt für Wachen - 150 000
  • Mobilkommunikation - 1500
  • Lebensversicherung - 1250
  • Chop-Haftpflichtversicherung -834
  • Die Vereinbarung mit der operativen Gruppe - 12500
  • Kontingenz -8829

Gesamt - 174.913

Gewinn - 66 587

Rentabilität - 40%

Eintrittsschwelle - 215213

Gestützt auf einen Artikel von Maria Stepanova für das Magazin Business District

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten


Beliebte Beiträge