Investitionskosten in der Unternehmensplanung

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Investitionskosten sind ein sehr „loses“ Konzept. Die geplanten Kosten sind in der Regel immer um eine Größenordnung geringer als die tatsächlich benötigten. Wie viel muss man auf Fehlkalkulationen ausgeben?

Zu Beginn der Umsetzung des einfachsten Investitionsprojekts müssen wir klar bestimmen ... "wie viel Geld benötigt wird." Warum? Denn wenn Sie irgendwo etwas im Investitionsplan nicht berücksichtigt haben, dann werden Sie vielleicht schon in der Phase des Projekts irgendwann den Mangel spüren, und es wird nirgendwo einen Ausweg dafür geben. In der Regel kann eine solche Situation alle bisherigen Anstrengungen zunichte machen: Das Projekt wird bestenfalls nicht umgesetzt, schlimmstenfalls ... na ja, es gibt viele Möglichkeiten ...

Was sind die Investitionskosten? Es gibt viele Definitionen. Einer von ihnen ist wie folgt:

  • Investitionskosten sind die Gesamtkosten, die mit der Durchführung von Geschäftsprojekten verbunden sind. Ihre Art und Zusammensetzung variiert je nach Projekt.

Mit anderen Worten: „Wie viel Geld wird benötigt?“, Damit das geplante Investitionsprojekt in einem bestimmten Zeitraum einen operativen Gewinn erzielt. Davor gab es nämlich Verluste, die zusätzlich zu den „Gesamtkosten“ durch das sogenannte Working Capital oder aus anderen Quellen gedeckt wurden.

Wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass es zu Beginn der Entwicklung eines Investitionsprojekts bei weitem nicht immer möglich ist, diese genau zu berechnen. Notwendigerweise erscheinen zusätzliche Artikel, die anfangs nicht berücksichtigt wurden. Gleichzeitig variieren die geplanten und die tatsächlichen Investitionskosten um 50-70 Prozent oder sogar noch mehr. Nicht wie bei den Olympischen Spielen in Sotschi, aber auch die Abweichungen sind groß. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen. In der Regel gibt es bei der erstmaligen Ausarbeitung eines Investitionsprojekts weder Entwurfsschätzungen noch ausgewählte Ausrüstungsgegenstände noch ein klares Verständnis dafür, wie viel Geld für das Betriebskapital benötigt wird.

Ein Beispiel:

Anlagen zur Herstellung von HDPE-Produkten (Niederdruck-Polyethylen) kosten 7 Millionen Rubel. und polyethylenchips für den rund um die uhr betrieb der linie benötigen sie 2 autos und einen kleinen wagen. Wie hoch sind die Investitionskosten des Projekts? Anscheinend nicht 7 Millionen Rubel. und nicht einmal 15 Millionen. Haben Sie den Unterschied gefühlt? Das war's

Ein anderes Beispiel:

Angenommen, eine großartige Konstruktion ist geplant. Viele, viele Quadratmeter ... Wie sehen Sie die gestiegenen Investitionskosten? Angenommen, ein Quadratmeter ergibt 40 oder 50 Tausend Rubel. und multiplizieren Sie alles mit Quadratur. Dumm und ging auf Investitionskosten. Gleichzeitig vermuten nur wenige Menschen, dass erhebliche Mittel erforderlich sind, um die Kommunikation zu verbinden.

Benötigen Sie ein Licht? Bitte Zum Anschluss von 1 kW. Zahlen Sie zunächst 2-3 Tausend. Und dann ... Dann bestellen Sie die technischen Voraussetzungen für das Projekt und bezahlen Sie dafür. Dann bestellen Sie ein Projekt und bezahlen Sie dafür. Dann setzen Sie den Transformator usw. Wenn Sie eine elektrische Leistung von 500 kW benötigen, müssen Sie nur für die Verbindung etwa 1-1, 5 Millionen bezahlen. Also, bescheiden, nur für die Erlaubnis, sich mit dem Netzwerk zu verbinden ...

Ähnliches gilt für Gas, Wasser, Abwasser ... Ja, und das Internet mit einem Telefon. Aw, plus zehn Millionen ungeplante Ausgaben. Woher das fehlende, ungeplante Geld? Aus der Tasche? Und wenn er zu diesem Zeitpunkt schon leer ist? Wie zu sein Die Antwort liegt auf der Hand - das Investitionsprojekt genauer zu untersuchen. Es gibt keine andere Antwort.

Wird es Fehler und Fehleinschätzungen geben? Und wo sind sie nicht? Eine andere Sache ist, dass sie nicht zu traurigen Situationen führen. Aus diesem Grund ist es besser, die Investitionskosten (für Versicherungen) um mindestens 10 - 15% und noch besser um 20% zu überbewerten. Wie das Sprichwort sagt: "Es gibt nie viel Geld."

So strukturieren Sie Investitionskosten

Es gibt keine einzige Regel, aber logischerweise können Sie eine bestimmte Struktur erstellen, die so aussieht:

Vermögenswerte:

Immateriell

  • Patente, Lizenzen, Franchise, Know-how usw.

Material

  • Gebäude, Strukturen, Netzwerke.

  • Geräte und Maschinen.

  • Kraftverkehr.

Betriebskapital

  • Geldmittel

  • Rohstoffe

Mit „Bargeld“ sollen in der Regel Rohstoffe, Materialien und laufende Zahlungen bezahlt werden. Zahlung von Löhnen und Steuern vor Inbetriebnahme des Unternehmens. Die Struktur kann jedoch geringfügig variieren.

Welche Auswirkungen haben Investitionskosten?

Investitionskosten wirken sich zunächst auf die sogenannten „Integral Indicators“ des Investitionsprojekts aus. Ich spreche in diesem Artikel ausführlich darüber und werde in diesem Artikel auf einen von ihnen eingehen - dies ist die Amortisationszeit des Investitionsprojekts.

Zum anderen beeinflussen die Investitionskosten den sogenannten Cashflow. Sie erhöhen es aufgrund der sogenannten „Abschreibungskosten“, da die Abschreibungen (oder Wertminderungskosten) für erworbene Immobilien im Rahmen des Projekts in den Produktions- / Dienstleistungskosten enthalten sind.

Auf der Grundlage des Vorstehenden ist es offensichtlich, dass das Projekt in unserer schwierigen russischen Realität erfolgreicher umgesetzt werden kann, je gründlicher ein Unternehmer (oder ein Investitionsprojektentwickler) die Investitionskosten prognostiziert.

Allaverdyan Vladimir Vladimirovich,

Führender Experte bei clogicsecure.com.

Anlageberater. Business Analyst. Wenden Sie sich an einen Experten.

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Richtlinien für die Gründung eines Kleinunternehmens


Beliebte Beiträge