Lizenzierung und Software-Management als Geschäft

B2b-Geschäft Werbe- und Informationsdienste Internetgeschäft

Interview mit einem Unternehmer:

Lizenzierung und Software-Management als Geschäft

Die Website clogicsecure.com setzt im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der Community of Information Portals zur Förderung der Entwicklung kleiner Unternehmen eine Reihe von Interviews mit erfolgreichen Unternehmern fort, die bereit sind, ihre eigenen Erfahrungen bei der Unternehmensgründung mitzuteilen und Neulingen dabei zu helfen, ihre ersten Schritte in der Geschäftswelt zu unternehmen.

" Theoretisch sind die Kosten für die Registrierung einer juristischen Person die Mindesteintrittsschwelle. In der Praxis können Kapitalinvestitionen ins Unendliche tendieren. "

Sergey Pronin, Director von Logisiel LLC, teilte die Erfahrung bei der Gründung eines auf Softwaremanagement und Lizenzierung spezialisierten Unternehmens mit Lesern von clogicsecure.com.

Sergey, erzählen Sie uns etwas über Ihre Firma.

Als ich vor drei Jahren das Entwicklungskonzept der Firma Logisiel (von Le logiciel - Software) entwickelte, kam ich zu dem Schluss, dass es nur im Rahmen eines bestimmten Tätigkeitsbereichs möglich ist, ein wirklich hohes professionelles Niveau zu erreichen. Diese Richtung war für Logisiel zunächst die Softwarelizenzierung und später, buchstäblich vor weniger als einem Jahr, das Software-Management als Assets (Software Asset Management).

SAM hilft bei der Verwaltung der Software, die während des gesamten Lebenszyklus des Auftrags verwendet wird. Das heißt, buchstäblich von dem Moment, als es gebraucht wurde, bis zu dem Moment, als es nicht mehr gebraucht wird. Oder wenn die Nutzungsrechte abgelaufen sind.

Bedarf, Budgetierung, Kauf, Installation, Aktualisierung - all dies sind Teile von ständig durchgeführten Operationen mit Programmen. SAM ist ein standardisierter Ansatz für deren Implementierung.

Viele Menschen denken darüber nach, ein eigenes Unternehmen zu gründen, aber nicht alle eröffnen es schließlich: Sie stoppen die Angst vor Unsicherheit, Instabilität, hohen Risiken usw. Haben Sie leicht die Entscheidung getroffen, Unternehmer zu werden? Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dieses Unternehmen zu gründen?

Die Idee, dass es Zeit ist, sich selbständig zu engagieren, ist seit seiner Studienzeit gereift. Nach einiger Zeit der Anstellung, nachdem ich Erfahrung und Kontakte gesammelt hatte, wurde mir klar, dass ich physisch nicht mehr für einen Teil des Gewinns in anderen IT-Unternehmen arbeiten kann.

Es kam zu dem Punkt, dass die Geschäfte von Unternehmen, die mich nur mit Infrastruktur versorgten, auf meinen Schultern nacheinander wuchsen - ein Arbeitsplatz, Telefonie, Marketing, Buchhaltung, eine juristische Person, Personal usw.

Ich liebe meinen Beruf sehr, daher war die Aussicht, das zu tun, was ich als Nicht-Untergebener und Anführer liebe, sehr attraktiv und hatte im Grunde keine Alternativen. Alles, was blieb, war, eine Marktnische zu finden, zu verstehen, was die Menschen brauchten, und durch Auslagerung der Infrastruktur zu handeln.

Wie haben Sie die Idee umgesetzt? Wie lange hat die Umsetzung der Idee gedauert?

Meine ersten Versuche einer selbständigen Tätigkeit habe ich unternommen, als ich noch in einem Unternehmen als Leiter der Vertriebsabteilung für Informationstechnologie (Lieferung von IT-Hardware, Software, Büroausstattung und Bereitstellung von Diensten für die Einführung dieser Produkte) beschäftigt war. Zu dieser Zeit hatte ich bereits Einkäufe auf den Schultern und leitete eine Verkaufsabteilung, arbeitete mit Schlüsselkunden zusammen und stellte Aufgaben für Servicetechniker. Meine Arbeit wurde mit einem lächerlichen Satz und einem großzügigen Prozentsatz von Gewinnen bezahlt. Ich fühlte mich schon als Führer in meiner Seele, weil zu viel an mich gebunden war.

Nach einiger Zeit gelang es mir zuzustimmen, dass ich nicht an den Arbeitsplatz gebunden sein würde, ich würde einen kostenlosen Zeitplan erhalten und meine Arbeit (Verkäufe, Einkäufe, Beratungen und ein bisschen Managementtätigkeit) nur für einen Prozentsatz des Gewinns fortsetzen.

Um der Freiheit willen musste ich ein Gehalt opfern, aber diese Vereinbarung war für mich nicht sehr ärgerlich. Ich breitete meine Flügel aus und begann, die meisten meiner Pflichten den im Staat verbliebenen Kollegen zu übertragen. Infolgedessen war ich völlig frei, unter dem Deckmantel einer bekannten Marke und juristischer Personen genau das zu tun, was ich wollte. das Gesicht meines ehemaligen Arbeitgebers.

Jetzt ist diese Firma mein bester und zuverlässiger Partner, und ehemalige Kollegen sind echte Freunde. Vielen Dank für alles!

Ich war alleine. Ich erstellte eine Website, erhielt eine direkte Nummer, organisierte eine E-Mail in meiner Unternehmensdomäne, bestellte Visitenkarten, erstellte eine umfangreiche Software-Preisliste, platzierte sie auf Preisaggregatoren (market.yandex.ru, hotline.ua usw.) und begann zu arbeiten Sanfter Verkauf von Software und Beratung in Lizenzfragen.

Dies dauerte mehrere Jahre. Ich begann meine ganze Freizeit der Suche nach der Richtung zu widmen, die der Durchbruch geben würde. Diese Richtung war die "Verwaltung von Software als Aktiva". Glücklicherweise ist die Idee dieses Dienstes nicht meine.

Software Asset Management ist eine Methode, die 2006 von der internationalen Organisation ISO, Standard ISO / IEC 19770-1, standardisiert wurde. Eine große Arbeit zur Entwicklung von Lehrmaterialien wurde von der Microsoft Corporation geleistet, die als Marktmonster und führend in der zivilisierten Entwicklung der IT-Branche gilt.

Es war nur erforderlich, diese Materialien zu beschaffen, sie zu studieren und zumindest teilweise zu versuchen, diese Methodik in den Unternehmen von Freunden und Bekannten - natürlich kostenlos - umzusetzen, um zu verstehen, wie sie funktioniert, um Erfahrungen zu sammeln und um Fallstricke zu überwinden.

Die erste Falle war die Unfähigkeit, alles selbst in Schwung zu bringen. Ich musste Freunde um Hilfe bitten, ehemalige Kollegen, die in Lizenzfragen kompetent waren.

Es stellte sich später heraus, dass es sich nicht um eine Einzellizenz handelte, und dies war nur der Anfang. Eine nicht minder wichtige Rolle in SAM spielen Management und Buchhaltung. Es gab Experten auf diesem Gebiet.

Ich musste Lieferverträge, Lizenzvereinbarungen, alle Arten von Zusatzvereinbarungen analysieren, die Frage stellte sich nach dem Zugang zu vertraulichen Informationen während der Arbeit an SAM - es gab auch einen Anwalt.

Mit einer so bescheidenen Zusammensetzung von vier Personen begannen wir auf kommerzieller Basis zu arbeiten. Es war unmöglich, dies im Schatten zu tun, alle Aktionen mussten durch Vereinbarungen unterstützt werden, und irgendwie wollte er seinem geliebten Partner keine neue Richtung der Aktivität aufzeigen. Zu diesem Zeitpunkt erschien die Firma de Jure.

Wo und wie suche ich nach Software-Händlern? Was sind die Bedingungen für die Zusammenarbeit mit ihnen?

Ein Software-Vertriebskanal ist folgendermaßen aufgebaut:

Hersteller (auch bekannt als Software Developer), betrachten Sie Microsoft als Beispiel ->

Händler - ein Unternehmen, das das Recht hat, direkt mit dem Verkäufer und ohne das Recht, mit dem Endverbraucher (gewöhnlichen juristischen Personen und Personen) zu arbeiten ->

Händler (auch bekannt als Reseller) - ein Unternehmen, das Software von einem Händler erwirbt und an Verbraucher verkauft.

Unabhängig davon, wer einen Lieferanten (Käufer oder Wiederverkäufer) finden muss, ist es am besten, auf die Website des Entwicklers zu gehen und eine Seite mit einer Liste der autorisierten Partner in Ihrer Stadt / Ihrem Land aufzurufen.

Jeder der Distributoren hat möglicherweise seine eigenen Anforderungen an die Partner. Es ist sinnvoll, Vereinbarungen mit jedem zu unterzeichnen, mit dem dies möglich ist, da sie auf die eine oder andere Weise miteinander konkurrieren und schließlich eine „Geliebte“ auswählen. Einige Händler arbeiten nur mit Händlern zusammen, die Verpflichtungen hinsichtlich des Einkaufsvolumens eingehen. Die meisten versuchen, mit allen zusammenzuarbeiten, unabhängig von der Anzahl und Menge der Bestellungen.

Für potentielle Kunden hat Microsoft ein ganzes Portal von sogenannten Microsoft PinPoint wurde entwickelt, um Unternehmen bei der Auswahl eines Anbieters von Produkten (Reseller) oder damit verbundenen Dienstleistungen zu unterstützen.

Wie läuft der Zertifizierungsprozess des Unternehmens ab? Was sind die Anforderungen?

Der Zertifizierungsprozess des Unternehmens kann auch für verschiedene Anbieter variieren. In den meisten Fällen reicht es jedoch aus, sich in einem Affiliate-Netzwerk zu registrieren, um mit der Zertifizierung zu beginnen. Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus, informieren Sie sich über das Unternehmen, geben Sie Ansprechpartner für bestimmte Themen an.

In Reaktion auf eine solche Registrierung wird der Verkäufer eine Liste von autorisierten Händlern bereitstellen, die die Logistik und die gegenseitige Abwicklung gewährleisten, und die Auswahl eines „Favoriten“ - des sogenannten „Favoriten“ - anbieten Bevorzugter Distributor.

Die weitere Möglichkeit der Partnerschaft mit einem Lieferanten besteht darin, eine zunehmende Anzahl von Kompetenzen (Aufgaben, für deren Ausführung der Partner zuständig ist) und einen höheren Status zu erlangen.

Dafür müssen die Mitarbeiter eine Schulung absolvieren (kostenpflichtig und kostenlos, online und im Unterricht) und Zertifizierungsprüfungen bestehen (auch kostenpflichtig und kostenlos). Für die höchsten Status ist es häufig erforderlich, Verpflichtungen bezüglich des Verkaufsvolumens einzugehen, gemeinsame Marketingaktivitäten zu koordinieren und sogar Partnergebühren zu zahlen.

Wie erstelle ich eine Auswahl an Programmen? Sollte ich eine vollständige Palette von Software anbieten oder mich auf ein Programm oder einen Bereich konzentrieren?

Ich kenne Unternehmen, die ihr Geschäft nur in Partnerschaft mit einem Anbieter aufbauen. Oder sie nehmen keine konkurrierenden Anbieter in das Produktportfolio auf. Beispielsweise bieten sie Kunden nur eines von vielen Antivirenprodukten an. Aber ich bin zu 100% davon überzeugt, dass dies nur eine bewusste Gewinnverweigerung ist, und ich verstehe eine solche Strategie nicht.

Nachdem Sie sich mit einem Anbieter darauf geeinigt haben, dessen Lösungen zu promoten, können Sie natürlich zusätzliche Bedingungen wie kostenlosen Marketing-Support, zusätzliche Rabatte für Partner und die Teilnahme an einem Rabattprogramm (die Entwickler nennen die Rückschläge so schön) erzielen.

Welchen Anteil am Gewinn bringt Ihnen der Verkauf von und welchen Anteil bringt der Service?

Der Hauptertragsposten sind natürlich die Dienstleistungen. Unser Gewinn beim Verkauf der meisten Software geht gegen Null, weil dies für uns nur eine Ausrede ist, um mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, aber dazu später mehr.

Was kosten Ihre Software-Management-Services?

Unser Service gliedert sich in drei Stufen:

Vorprüfung, Konsultationen, Empfehlungen.

Implementieren Sie Software Asset Management

Begleitende Unternehmen, die SAM implementieren

Die erste und letzte Etappe kostet symbolisches Geld, ungefähr 300 Dollar. Im Rahmen gemeinsamer Veranstaltungen mit Entwicklern gewähren wir häufig erhebliche Preisnachlässe für „Diagnostics“ (Audits, Konsultationen, Empfehlungen).

Die Implementierung von Software Asset Management selbst beginnt bei 2000 USD und hängt von der Größe des Unternehmens, der Zugehörigkeit zu Zweigniederlassungen, der Schulung der Mitarbeiter, der Verfügbarkeit von Inventur-Tools und anderen individuellen Funktionen ab. Wir haben Sonderkonditionen für das SMB-Segment (Small & Medium Business) entwickelt - für kleine Unternehmen wird die Implementierung von SAM ungefähr 1000 US-Dollar kosten.

Auf welche Schwierigkeiten stießen Sie in den ersten Phasen Ihrer Geschäftstätigkeit?

Das Unternehmen begann mit der Arbeit und stützte sich ausschließlich auf seine eigenen Ressourcen, ohne Kreditgelder und Investitionen von außen anzuziehen, auch ohne Geschäfte mit anderen bekannten Unternehmern zu tätigen. Am schwierigsten war es daher, die ersten Kunden und das Geld für die weitere Entwicklung zu finden.

Unsere ersten Kunden von Software Asset Management waren natürlich Unternehmen, die sich zuvor mit uns befasst hatten und einfach Software von uns gekauft haben. Oder auch nicht mit unserer Firma, sondern mit Firmen, in denen wir vorher gearbeitet haben, die sich aber persönlich um uns als Spezialisten in diesen Angelegenheiten gekümmert haben.

Was ist Ihrer Schätzung nach der Mindestbetrag, mit dem Sie dieses Geschäft heute starten können? Welche Ausrüstung wird benötigt?

Diese Frage ähnelt in der Tat der Frage "Was für ein Auto ist gut?" Die Antwort lautet: Wie viel Geld es gibt, ist so gut. Theoretisch sind die Kosten für die Registrierung einer juristischen Person die Mindesteintrittsschwelle. In der Praxis können Kapitalinvestitionen ins Unendliche tendieren.

Die Frage ist, wie viel Geld Sie "nicht stören", und egal wie viel es ist, es gibt keine Garantie, dass Sie Erfolg haben oder nicht. Wie sie sagen, ist Glück nicht in Geld.

Wir haben absolut nichts gekauft. In unserem Geschäftsplan gab es überhaupt keinen CapEx-Bereich. Anhand der Trends des IT-Marktes haben wir die Infrastruktur unseres Unternehmens vollständig „in der Cloud“ auf den technischen Standorten unseres Partners platziert.

Wir haben keine Server, Software, Tische und Stühle, Telefone, nichts gekauft. Jeder hatte seinen eigenen Laptop und sein eigenes Handy, auf die Anrufe von einer direkten Nummer umgeleitet wurden. Alle diese Probleme gingen auf die Betriebskosten zurück und bleiben bestehen.

Wir beziehen alles, was wir für unsere Geschäftstätigkeit benötigen, nach dem Prinzip „Pay only for what we use“ von Anbietern bestimmter Dienstleistungen.

Die Hauptinvestition für jeden Menschen ist eine Investition in sich selbst, in seinen Kopf. Für jedes Unternehmen ist die Hauptinvestition der Mitarbeiter. Es ist wünschenswert, dass dies Personen sind, die sich bereits um die Investition in sich selbst gekümmert haben. Das Vorhandensein von Startkapital hat meiner Meinung nach keinen Einfluss auf den Geschäftserfolg, sondern nur auf die Wachstumsrate. In dieser Angelegenheit teile ich eher den Standpunkt von Bill Gates, der sagte: "Die Art und Weise, wie Sie Informationen sammeln, organisieren und verwenden, bestimmt, ob Sie gewinnen oder verlieren."

Gibt es zusätzliche administrative Anforderungen (an die Räumlichkeiten, die Erfahrung von Spezialisten usw.)?

Die Basis eines jeden Unternehmens, und insbesondere der Beratung, sind in noch höherem Maße die IT-Geschäftsleute. Erfahrene, sachkundige Leute. Die Tätigkeit von Logisiel umfasst Beratung, IT im Allgemeinen, Softwarelizenzierung im Besonderen, Recht, Wirtschaftsprüfung und Buchhaltung. Jeder Mitarbeiter wird in all diesen Bereichen natürlich angeleitet und vertieft sich in einen.

Was können Sie sparen und was sollten Sie sparen?

Sie können alles außer Menschen sparen.

Mit Menschen meine ich Kollegen, Kunden und natürlich Partner. Unsere langfristige Entwicklungsstrategie bauen wir auf den Beziehungen zu Menschen auf.

Sie sollten nicht Geld sparen, indem Sie überlegen: „Soll ich allen Mitarbeitern einen Bonus geben oder mir ein Auto kaufen?“ - geben Sie einen Bonus, lassen Sie alle glücklich sein. Sie werden besser funktionieren, noch mehr Projekte werden abgeschlossen und jeder wird sich ein Auto kaufen.

Sie sollten nicht daran denken, 1% des Gewinns mit einem Partner zu teilen, der Ihnen hilft, Geschäfte zu machen, oder die Hälfte des Gewinns.

Gib die Hälfte. Sei immer ehrlich mit dir selbst und großzügig mit anderen.

Überlegen Sie nicht, ob Sie Reinigungskräfte in Teilzeit für Marketingzwecke einsetzen oder einen Betrag, der dem Gehalt eines kaufmännischen Direktors entspricht. Investieren Sie so viel wie möglich in Kundenbeziehungen, es wird sich mit Sicherheit auszahlen.

Wie lange haben Sie Ihre ursprüngliche Investition zurückbezahlt?

Aufgrund ihrer Abwesenheit - vom ersten Projekt an gingen wir in die Gewinnzone, es geschah im ersten Monat der Arbeit.

Gibt es Saisonalität in Ihrem Unternehmen?

Es gibt keine ausgeprägte Saisonalität. Es gibt immer genug Arbeit. Ein gewisser Anstieg der Belastung wird alle drei Monate beobachtet. Tatsache ist, dass wir den öffentlichen Sektor lieben, obwohl viele ihn hassen, weil es nicht möglich ist, mit solchen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Aber wie bereits erwähnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir es lieben, mit Menschen befreundet zu sein und immer flexibel zu sein, damit alle glücklich sind. Daher ist der Höhepunkt der Arbeit die Wende der Quartiere, wenn die Staatsangestellten anfangen, Geld "abzulassen". Dies betrifft jedoch eher die Last als den Gewinn.

Welchen Spezialisten sollte besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden? Wie haben Sie die wichtigsten Mitarbeiter ausgewählt?

Sie müssen auf die Auswahl aller Spezialisten achten. Es war einfacher für uns, wir sind alle vom größten Software-Distributor in der Ukraine und seinen Partnern, sowohl Repräsentanzen von Software-Entwicklern als auch regionale Händler.

Während das Unternehmen wächst, ist es natürlich schwieriger, Menschen in unserer Nähe zur Arbeit einzuladen, aber eine gute Personalagentur hilft uns dabei.

Welches Zahlungsschema praktizieren Sie?

Jeder unserer Mitarbeiter hat ein gutes Gehalt.

Einer der Teamleiter des Microsoft-Programmierteams schrieb in seinem Blog über das Problem, Programmierer als sehr unberechenbare Personen zu motivieren. Er verteidigte den Punkt, dass eine zusätzliche Motivation nicht einmal notwendig ist, wenn jemand seine Arbeit mag und er sich nicht mit etwas anderem als ihm beschäftigt.

Die Idee ist, dem Programmierer rund um die Uhr Zugang zu Arbeit, einem gehobenen Arbeitsplatz und Entwicklungsumfeld, Essen und Trinken zu verschaffen, ein Gehalt, das seiner Familie Unterkunft, Essen und Freizeit bietet und den täglichen Bedarf deckt. Solch ein Angestellter (nicht unbedingt ein Programmierer) muss sich um nichts kümmern, es bleibt nur, um seine Lieblingsarbeit zu erledigen. Dieses Prinzip versuchen wir bei uns in die Praxis umzusetzen.

Was die zusätzliche Motivation angeht, haben wir sie immer noch. Keiner unserer Mitarbeiter hat Anreize, die auf der Leistung des Unternehmens beruhen. Wir nutzen kollektive Motivation. Wenn jemand das Projekt verkauft, jemand es implementiert und jemand Spezialisten dabei geholfen hat, dann hat jeder eine Belohnung verdient. Ich verstehe, es klingt seltsam genug für einen Job als Putzfrau Gehalt + Bonus + %%. Aber bei uns ist es so.

Offensichtlich haben Sie während Ihrer Arbeit verschiedene Werbemethoden ausprobiert. Welche Werbemittel haben sich bewährt und mit welchen sind Sie gelandet?

Die beste Werbung sind die Empfehlungen unserer Kunden. Wir danken allen, die zu uns gekommen sind, für ihren Freund. Unser Service ist so spezifisch und mit dem Risiko der Weitergabe vertraulicher Informationen verbunden, dass nicht eine einzige nüchterne Person bei dem ersten Unternehmen, das auf ihn stößt, einen entsprechenden Antrag stellt und jegliche Werbung hier machtlos ist.

Wie bewerben Sie Ihre Dienstleistungen?

Wir verwenden das Prinzip der Aufteilung unserer Angebote in das sogenannte Front-End und Back-End.

Um recht komplexe und nicht billige Dienstleistungen verkaufen zu können, benötigen Sie ein hohes Maß an Vertrauen beim Kunden. Die Leute kaufen sie nicht in Zügen, an Ständen in der Unterführung, von den Jungs von der Straße. Sie werden von jemandem gekauft, der bekannt ist, mit dem sie zu tun haben und der dafür gesorgt hat, dass Sie mit diesen Leuten arbeiten können.

Es stellt sich heraus, dass Sie, um gut bekannt zu sein, Zeit haben müssen, um mit Ihnen zu arbeiten, und um mit Ihnen zu arbeiten, müssen Sie gut bekannt sein. Teufelskreis.

Dieses Problem hat natürlich eine Lösung - sonst wäre ich nicht in dieses Geschäft involviert gewesen. Sie müssen lediglich den Verkaufsprozess in mehrere Phasen unterteilen, um einen Kunden zunächst mit einem einfachen Produkt zu gewinnen, das sich leicht und ohne großes Vertrauen verkaufen lässt. Wenn Sie dann beim ersten Verkauf Professionalität und Zuverlässigkeit unter Beweis stellen, können Sie komplexere und teurere Dienstleistungen verkaufen.

Das Produkt, das im ersten Schritt verkauft wird, heißt Front End. Dies ist, was auf die Vitrine gelangt - genau wie in einem Supermarkt am Schaufenster oder an der prominentesten Stelle am Eingang ist ein billiges und attraktives Produkt. Die Aufgabe dieses Produktes ist es, den Käufer für das Geschäft zu gewinnen, und dort wird er nicht nur dieses, sondern auch viele andere, nicht so billige Produkte kaufen.

Komplexe Dienstleistungen werden auf die gleiche Weise verkauft. Es sollte etwas Einfaches, Billiges gezeigt werden, das keinen engen Kontakt mit dem Kunden zum Verkauf erfordert.

Front End ist für uns beispielsweise Software. Nicht spezialisiert, aber allen bekannt. Das gleiche Antivirusprogramm oder Microsoft Windows. Dies ist ein Produkt, das jeder versteht und für das kein hochqualifizierter Lieferant erforderlich ist. Es spielt praktisch keine Rolle, bei wem er einkauft. Wenn Sie den Preis für diese Produkte etwas niedriger als den der Wettbewerber festlegen, erhalten Sie den ersten Verkauf, die Möglichkeit, mit dem Kunden zu sprechen und ihm dann bereits etwas Komplizierteres zu verkaufen.

Dieses "etwas komplexeres" nennt man das Back-End. Wenn ein Kunde bereits positive Erfahrungen mit Ihnen gemacht hat, können Sie ihm komplexe Produkte verkaufen.

Und hier kann und sollte der Preis schon viel höher sein. Alles ist ehrlich - der Kunde kann entweder bei Ihnen einkaufen, in dem Wissen, dass hier alles qualitativ und zuverlässig ist, oder auf dem billigen Markt suchen - mit dem Risiko, auf jemanden zu stoßen, der mit Zuverlässigkeit und Qualität nicht gut zurechtkommt. Und solch ein Kunde, der nur am Preis interessiert ist, braucht in der Tat niemand.

Die Trennung der Produkte im Front-End und im Back-End ermöglicht es Ihnen, einen Kunden mit einem billigen, einfachen und sicheren Produkt am Fenster zu gewinnen, ihm die Möglichkeit zu geben, sicherzustellen, dass Sie mit ihm arbeiten können. Danach bieten Sie ihm bereits komplexe und teure Produkte an, und er Ich kann Ihnen vertrauen und bin daher bereit, diese Produkte bei Ihnen zu kaufen.

Was können Sie über den Wettbewerb in Ihrem Unternehmen sagen?

Zum Glück haben wir unsere Nische pünktlich gewählt. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass wir jetzt keine Konkurrenten haben. Der Softwaremarkt in der Ukraine ist noch sehr jung und verfügt über ein enormes Wachstumspotenzial, obwohl er eine große Anzahl von Unternehmen umfasst. Natürlich verkauft nur faul keine Software in der Ukraine, weil der Gewinn hierdurch viel höher ist als bei Bürogeräten, Komponenten usw.

Fast alle dieser Unternehmen sind zertifiziert, haben Spezialisten, die Superprüfungen durchgeführt haben, aber niemand außer uns ist ernsthaft mit Softwaremanagement befasst. Jeder strebt danach, teurer zu verkaufen, den Jackpot zu knacken und zu streuen. Wir spielen ein ganz anderes Spiel.

Wir helfen Menschen, bei der Lizenzierung von Dark Forest-Software Geld zu sparen. Wir setzen uns nicht einmal das Ziel der Zusammenarbeit, Lizenzen an jemanden zu verkaufen, obwohl wir immer bereit sind, dies zu tun. Unsere Aufgabe ist es, einen qualitativ hochwertigen Service bereitzustellen, die Software in Ordnung zu bringen und diese Ordnung konstant zu halten.

Hat sich die Wirtschaftskrise auf Ihr Geschäft ausgewirkt?

Natürlich reflektiert! Er wurde der Beginn unseres Geschäfts. Er wurde zum Wachstumsmotiv. Er schuf Probleme für unsere Kunden, brachte uns dazu, über jeden Cent nachzudenken, und wir haben uns ohne zu zögern verpflichtet, ihnen bei der Lösung dieser Probleme zu helfen.

Wie sehen Sie die Perspektiven für die weitere Entwicklung Ihres Geschäfts? Planen Sie, verwandte Bereiche zu erweitern oder zu öffnen?

In den nächsten fünf Jahren werden wir in einem so dynamischen Markt seltsamerweise keine verwandten Richtungen eröffnen. In allen verwandten Tätigkeitsbereichen haben wir Partner, zu denen wir immer gerne einen Kunden bringen und die sich gegenseitig erwidern. Tatsächlich ist der Softwaremarkt recht klein. Wir sind in den Augen der Kunden alle böse Konkurrenten, aber freitags fast eine Familie in unseren Lieblingsrestaurants.

Was die Erweiterung betrifft, arbeiten wir bereits mit der gesamten Ukraine zusammen, aber Schlüsselspezialisten müssen viel Zeit für Geschäftsreisen aufwenden. Aus diesem Grund sind wir jetzt bestrebt, Repräsentanzen in Städten mit mehr als einer Million Einwohnern zu eröffnen. Mit der Zeit werden wir voraussichtlich Repräsentanzen in allen regionalen Zentren eröffnen.

Was würden Sie nach Ihren Erfahrungen jenen raten, die gerade planen, dieses Unternehmen zu gründen?

Mach es! Wir freuen uns, Sie in unseren Reihen zu sehen! Es ist rentabel, interessant und macht Spaß hier!


Beliebte Beiträge