Nützliches Geschäft: Spiele und Handbücher für die Erziehung von Kindern

* Die Berechnungen basieren auf den weltweiten Durchschnittsdaten. Bis vor kurzem glaubte man, dass es in unserem Land fast unmöglich ist, viel Geld zu verdienen, wenn man nur im Bildungsbereich arbeitet. Und wir sprechen nicht nur über Unterrichten und Nachhilfe, sondern auch über jede Art von Geschäft, das mit der Erziehung und Aufklärung von Kindern zusammenhängt. Zum Glück beginnt sich in letzter Zeit die Situation in diesem Segment allmählich zu ändern. Immer mehr Eltern sind mit dem Unterrichtsniveau in modernen Schulen unzufrieden. In zunehmendem Maße erleben Erwachsene aus eigener Erfahrung, dass die Fähigkeit, über den Tellerrand hinauszudenken, ein kreativer Ansatz zur Lösung eines Problems, ein breiter Ausblick und ein hohes Maß an Gelehrsamkeit in der modernen Gesellschaft wichtiger sein können als Zertifikate und Diplome mit Auszeichnung (obwohl natürlich eines schließt einen anderen nicht aus).

Zunehmend gibt es Berichte über die Entstehung eines Startups im Bildungsbereich, und viele von ihnen erzielen beachtliche Erfolge. Investoren investieren bereitwillig ihr Geld in sie, da sie keinen Zweifel an der Nachfrage nach solchen sozial nützlichen Projekten haben. Viele Neuanfänge in diesem Bereich sind jedoch in keiner Weise mit dem Internet verbunden und zugleich nicht weniger erfolgversprechend. Weiter werden wir einige von ihnen betrachten.

Wenn Sie also ein Lehrer mit langjähriger Erfahrung, ein Psychologe, ein Spezialist auf einem beliebigen Gebiet der Geistes- oder Naturwissenschaften sind oder nur erfolgreiche Leistungen erbringen, die Sie speziell für Ihre Kinder geschaffen und ausprobiert haben, ist dies eine Überlegung wert Wenn Sie in diesem Bereich kein Unternehmen gründen, sollten Sie zumindest Ihre Erfahrung und Ihr Wissen in eine zusätzliche Einnahmequelle verwandeln. Zunächst müssen Sie entscheiden, was genau das Ergebnis Ihrer intellektuellen Arbeit ist. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Zuallererst kann es sich um einen ganzen Autorenkurs mit methodischen und pädagogischen Materialien, einzelnen Handbüchern in verschiedenen Disziplinen, pädagogischen Brettspielen, Karten (zum Beispiel zum Unterrichten von Kindern nach der Doman-Methode oder zum Erlernen von Fremdsprachen) usw. handeln.

Entscheiden Sie sich im nächsten Schritt für die Zielgruppe - für Kinder in welchem ​​Alter Ihr Projekt geplant ist. Meinungsumfragen zufolge investieren die meisten Eltern Geld und Zeit in die Ausbildung von Kindern im Vorschulalter. Jemand lässt sich von Theorien der frühen Entwicklung leiten, in denen der Grundsatz „je eher desto besser“ verkündet wird, jemand das Kind intensiv auf die Schule und die erste Klasse vorbereitet, jemand, der nur zu Hause mit dem Baby sitzt, versucht, ihm alles zu geben Zeit mit maximalem Nutzen. Darüber hinaus ändern sich nach dem Schuleintritt eines Kindes häufig die Auffassungen der Eltern über ihre Zusatzausbildung. Sie delegieren den größten Teil der Verantwortung für die Erziehung von Kindern an Schullehrer und beschränken sich darauf, bei den Hausaufgaben zu helfen. Viele nehmen ihre Kinder weiterhin in zusätzlichen Fremdsprachenunterricht und / oder in Sportabteilungen mit, hören jedoch praktisch auf, mit ihrem Kind zu Hause etwas zu tun, das nicht zum aktuellen Lehrplan der Schule gehört. Diese Situation besteht in der High School weiter. Nur für Abschlussklassen stellen Eltern Tutoren ein, um ihre Kinder auf das Bestehen der Prüfung und den Eintritt in die Universitäten vorzubereiten.

Wenn Ihr Produkt für Kinder im Grundschul- und Sekundarschulalter bestimmt ist, sollten Sie im Voraus die Notwendigkeit großer Investitionen in die Werbung in Betracht ziehen. Ebenso wichtig ist die Form der Ausbildung. Es ist wahrscheinlich, dass die Eltern des Schülers ihm ein Spiel oder ein Buch kaufen, das ihm hilft, bestimmte Fähigkeiten zu entwickeln und neue Kenntnisse in den Schulfächern zu erlangen. Aber wenn dieses Handbuch langweilig ist und wie Schulbücher aussieht, sollten Sie sich nicht auf positive Rezensionen und wiederholte Einkäufe verlassen.

Angenommen, Sie haben bereits einige Ideen und vielleicht sogar ein sorgfältig durchdachtes Konzept für ein zukünftiges Handbuch oder Spiel. Was ist als nächstes zu tun? Und dann müssen Sie einen "Prototyp" erstellen und ihn an Ihrer Zielgruppe testen. Bereiten Sie eine Beispielversion eines Spiels oder Handbuchs vor, drucken Sie es auf einem Drucker aus und testen Sie es an Ihren Kindern und Bekannten, hören Sie sich alle Rezensionen und Tipps an und überlegen Sie dann, ob es möglich und notwendig ist, in Ihrem „Prototyp“ etwas zu ändern und zu ergänzen. Wenn Ihr Projekt die allgemeine Zustimmung erhalten hat, waren die Kinder von den Kursen begeistert, und Erwachsene stehen an, um Ihre Schulungsunterlagen zu kaufen, und fangen an, über Umsetzungsmöglichkeiten nachzudenken. Die Wahl hängt von mehreren Faktoren ab. Von großer Bedeutung ist, ob Ihr Spiel oder Handbuch eine "fertige" Option ist oder auf deren Grundlage Sie eine Reihe von ebenso interessanten Materialien (und vorzugsweise zu verschiedenen Themen) vorbereiten können.

Bereiten Sie eine Beschreibung Ihres Projekts vor und überlegen Sie, was Sie für den Start in der Produktion benötigen. Wenn es sich beispielsweise um ein Brettspiel handelt, benötigen Sie möglicherweise Karten, ein Spielfeld, Chips, einen Würfel usw. Überlegen Sie nun, wie Sie ... die Kosten des Kits vereinfachen und daher senken können. Derzeit gibt es in unserem Land mehrere Verlage, die Brettspiele für Kinder herstellen (mathematisch, logisch, didaktisch, sprachtherapeutisch, philologisch usw.). Der durchschnittliche Verkaufspreis für ein Spiel (normalerweise eine Karte mit oder ohne Spielfeld) beträgt 400-500 p. Die Veröffentlichung teurerer Kinderspiele (im Gegensatz zu Spielen für erwachsene Spieler) ist irrational. Eltern wollen nicht mehr als 500 p ausgeben. für das Spiel, auch wenn es nützlich ist. Gleichzeitig sollte die Qualität Ihrer Materialien hoch sein, sonst halten sie nicht einmal ein paar Spielen stand.

Es ist nicht einfach, einen Kompromiss zwischen Qualität und Preis zu finden. Dies geschieht am besten, indem die Zusammensetzung des Spiels so weit wie möglich vereinfacht wird. Dicke Karten mit hochwertigem Druck in einer Pappschachtel kosten ein bis zwei Mal weniger als das Spielen mit kleinen Elementen (Chips, Jetons, transparenten Fenstern usw.). Nun, wenn Sie selbst zeichnen können oder einen befreundeten Künstler haben, der bereit ist, für Sie gegen eine geringe Gebühr Bilder zu zeichnen. In jedem Fall sollten die Bilder mit dem Inhalt Ihres Handbuchs oder Spiels übereinstimmen. Wenn es behauptet, wissenschaftlich zu sein und für ältere Kinder gedacht ist, ist es unwahrscheinlich, dass sich Bilder im Cartoon-Stil als Illustrationen eignen. Umgekehrt kann ein Spiel für Grundschüler mit realistischen Bildern oder Fotografien zu langweilig erscheinen (in diesem Fall gibt es natürlich einige Ausnahmen).

Idealerweise sollte Ihr Handbuch nicht nur so einfach und kostengünstig wie möglich zu produzieren sein. Zuallererst sollte es bequem zu bedienen sein. Wenn es um das Spiel geht, achten Sie auf die Verfügbarkeit einer praktischen Schachtel zur Aufbewahrung aller Komponenten. Berücksichtigen Sie die Größe der Karten (sie sollten für die Hand eines Kindes geeignet sein, abgerundete Ecken haben, nicht im Licht blenden usw.). Gleiches gilt für normale Bücher. Wenn Sie beispielsweise jetzt beliebte Kinderrezepte, Malbücher und kreative Alben zum Zeichnen veröffentlichen, sollten Sie diese nicht durch Kleben erstellen, auch wenn sie weniger kosten als die übliche Bindung. Das geklebte Buch entfaltet sich nicht vollständig (oder entfaltet sich, aber mit Seitenverlust), und es wird für das Kind unpraktisch sein, damit und darin zu arbeiten. Solche kleinen Dinge können auf den ersten Blick den gesamten Eindruck Ihres Produkts zerstören.

Studieren Sie sorgfältig die Erfahrungen anderer Hersteller von ähnlichen Materialien in unserem Land und im Ausland, aber nicht um zu kopieren oder auszuleihen, sondern um die Vorlieben der Käufer ähnlicher Produkte zu verstehen. Unter den russischen Unternehmen, die Brettspiele für Kinder herstellen, kann man ANO TSOTR Rebus, Simple Rules und A Gang of Wise Men nennen. Es gibt Buchverlage, in deren Sortiment Spiele (in der Regel von schlechter Qualität) und anderes Lehrmaterial (Kartensätze, Plakate usw.) enthalten sind. Der Wettbewerb in diesem Segment der „Tricks“ ist noch gering, was keineswegs bedeutet, dass keine Nachfrage nach solchen Gütern besteht.

In der nächsten Phase müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihre Handbücher selbst veröffentlichen oder die Option der Zusammenarbeit mit vorhandenen Verlagen wählen. Alles hängt davon ab, ob Sie Startkapital für die Veröffentlichung von Materialien auf eigene Kosten, für deren Implementierung und Förderung haben. Wenn Sie bisher nur eine mehr oder weniger klare Vorstellung davon haben, was Sie den Menschen bieten können, keine Mittel zur Verfügung stehen und vor allem keine Erfahrung im Veröffentlichen und Verkaufen von Drucksachen haben, wenden Sie sich am besten mit Ihren eigenen Ideen an Ihren Verlag. Und höchstwahrscheinlich nicht ein Dutzend Verlage. Bereiten Sie eine relativ detaillierte Beschreibung (wenn Sie über ein Spiel sprechen) oder Inhalt (wenn Sie an einem Buch arbeiten) vor und senden Sie sie an Verlage. Es ist einfacher, Verlage für ein Spiel zu interessieren als für ein Buch, insbesondere wenn Sie einen Prototypen und das gesamte erforderliche Material, einschließlich Abbildungen, haben.

Viele Autoren sind besorgt über die Wahrung der Urheberrechte an ihrem Produkt, weshalb sie es vorziehen, nur wichtige Verlage zu kontaktieren. Leider sind die Größe des Herausgebers und sein günstiger Ruf keine Garantie dafür, dass Ihr Spiel von ihm nicht in einer ausreichend modifizierten Form veröffentlicht wird, so dass es nicht möglich ist, sie des Diebstahls zu beschuldigen. Wie Sie wissen, unterliegen die Mechanik und die Idee eines Brettspiels nicht dem Urheberrecht. Und Bilder und Texte können in den meisten Fällen ohne Sinnverlust geändert werden. Wenn Sie Glück haben, werden Ihre Spiele oder Anleitungen, Lehrmaterialien oder der gesamte Kurs veröffentlicht und über die größten Einzelhandelsketten beworben und vertrieben. Sie erhalten eine Belohnung für Ihre Erfindung, lernen einige Aspekte des Publizierens kennen und erhalten vor allem einen Namen. Unter den Eigentümern russischer Unternehmen, die ihre Handbücher oder Spiele veröffentlichen, gibt es viele, die mit der Zusammenarbeit mit Buch- oder Fachverlagen begannen und sich dann von ihnen trennten, um ihre Entwicklungen selbstständig zu veröffentlichen und zu verkaufen.

Wenn Sie von Anfang an Ihre Ideen als Grundlage für Ihr eigenes Unternehmen betrachten, sammeln Sie Startkapital oder suchen Sie nach Investoren. Nach vorsichtigen Schätzungen werden für das Drucken und Verkaufen eines Satzes solcher Materialien (eines Spiels oder eines Trainingsspielhandbuchs) mindestens 250-300.000 Rubel benötigt. Es wird auch schwierig sein, Partner für den Verkauf von Fertigprodukten zu finden. Große Läden (Netzwerk und Stammkunden) zögern sehr, die Produkte kleiner Verlage und insbesondere begeisterter Autoren zu kaufen. Daher müssen Sie zunächst viel Mühe, Zeit und Geld aufwenden, um an verschiedenen Ausstellungen teilzunehmen, Ihre Materialien zu versenden, um Feedback zu erhalten (vergessen Sie nicht, diese Bewertungen auf Ihrer Website zu veröffentlichen), nach Partnern in der Region zu suchen und Vorteile direkt über Kindergärten und Schulen anzubieten. Ein kleiner Verlag, der mit einem Kapital von 100 Tausend Rubel ins Leben gerufen wurde, erreichte bereits im ersten Arbeitsmonat den Selbstversorgungsgrad und bot seine Materialien (hauptsächlich Lernspiele) für verschiedene Feiertage den Elternkomitees in Kindergärten und Schulen an. Wenn Sie mit dieser Art von Arbeit alleine arbeiten, können Sie dies nicht. Sie müssen sich nach verlässlichen Partnern in den Regionen umsehen, die sich mit den Bildungseinrichtungen über die Präsentation Ihrer Materialien für einen bestimmten Prozentsatz einigen. Darüber hinaus halten viele diese Werbemethode für nicht ethisch genug (z. B. wenn die Leiter, Pädagogen und Lehrer von Bildungseinrichtungen an der Umsetzung von Leistungen interessiert sind und einen eigenen Prozentsatz haben).

Als eine der effektivsten Methoden zur Förderung und Steigerung der Bekanntheit solcher Lernspiele nennen die Entwickler ... Blogs und spezialisierte Websites, die sich mit Brettspielen, Kindererziehung, Heimerziehung und anderen Themen befassen, die für Ihre Projekte relevant sind. Übrigens suchen Verlage im Internet (einschließlich Blogs im LiveJournal) nach neuen Autoren. Sie sollten nicht alle Ihre Ideen in einer detaillierten Präsentation darstellen, aber hochwertige Fotos, Beispiele einzelner Seiten oder Elemente, eine Beschreibung der Arbeit an ihnen und praktische Erfahrungen mit ihnen werden die Aufmerksamkeit von Kaufinteressierten auf sich ziehen. Nehmen Sie an Spielwarengeschäften teil, beantragen Sie die Zusammenarbeit mit Entwicklungszentren (diese können nicht nur Unterricht mit Ihren Materialien durchführen, sondern sie auch an interessierte Eltern verkaufen), vereinbaren Sie die Lieferung von Zulagen an Fachgeschäfte für die Entwicklung von Kinderwaren.

Welcher Gewinn ist zu erwarten? Seien Sie bei der Organisation Ihres eigenen Unternehmens darauf vorbereitet, dass es frühestens nach 1-1, 5 Jahren Arbeit seinen ersten Gewinn einbringt. Während des ersten Jahres (und oft auch länger) investieren Sie in die Weiterentwicklung des Unternehmens. In diesem Fall ist das einzige Spiel nicht eingeschränkt. Dies ist ein schwieriger Job, aber kreativ, sehr interessant und vor allem nützlich. Mit einer kompetenten Herangehensweise, guten Ideen und gutem Marketing können Gewinne von 200.000 Rubel pro Monat erzielt werden (bei Übernahme der Arbeit für das ganze Land und nicht für eine Region).

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Richtlinien für die Gründung eines Kleinunternehmens


Beliebte Beiträge