So eröffnen Sie ein Puzzle-Geschäft

Unterhaltungsindustrie Spielzeug und Brettspiele

Unsere regelmäßigen Leser wenden sich häufig mit Fragen zur Umsetzung dieser oder jener Idee an uns, die auf dem 1000 Ideas-Portal präsentiert werden . Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, eine neue Artikelserie zu veröffentlichen, in der beschrieben wird, wie es unter russischen Bedingungen möglich ist, viele Projekte umzusetzen, die im Ausland erfolgreich arbeiten.

Wer hätte gedacht, dass sich die Produktion von leuchtend bunten ausgeschnittenen Bildern - Puzzles, die aus einer anderen Anzahl von Elementen bestehen - als profitables Geschäft herausstellen könnte. Der Name dieser Art von gewöhnlichem Mosaik stammt vom englischen Wort "puzzle", was übersetzt "puzzle" bedeutet. Puzzlespiele sind Gemälde, die aus vielen einzelnen Elementen komplexer bizarrer Formen bestehen.

Um das Puzzle zusammenzusetzen, müssen Sie die Position jedes einzelnen Teils bestimmen und das Bild zu einem Ganzen zusammensetzen. Die größten Puzzle-Unternehmen sind Educa (Spanien), Ravensburger (Deutschland) und Clementoni (Italien). Sie produzieren Qualitätsprodukte, die auf der ganzen Welt beliebt sind. Im Übrigen ist Educa auf der ganzen Welt nicht nur für die Qualität und das breite Sortiment seiner Puzzles bekannt, sondern auch für seinen Kundendienst: Wenn Sie Teile aus dem Puzzle seiner Produktion verlieren, sendet das Unternehmen die fehlenden Teile an jeden Ort der Welt.

Der vierte Platz in Bezug auf das Volumen geht an die polnische Firma Castorland, die kleine Puzzles mit einer Gesamtzahl von Elementen bis zu 3000 Teilen herstellt. Unter den einheimischen Herstellern gibt es zwei bekannteste Unternehmen - Step Puzzle und Astrel. Step Puzzle besitzt rund 70% des russischen Puzzle-Marktes. Ihre Produkte zeichnen sich durch einen erschwinglichen Preis aus, sind jedoch von durchschnittlicher Qualität, obwohl das Unternehmen ständig daran arbeitet, sie zu verbessern. Puzzlespiele für Kinder setzen sich durch. Dieses Segment der zusammenklappbaren Puzzle-Bilder ist vielleicht eines der wenigen auf dem Markt für Kinderwaren, auf denen es praktisch keine chinesischen Produkte gibt. Ein Transport aus China ist aufgrund der geringen Kosten unrentabel. Und was die Qualität angeht, sind in China hergestellte Puzzles den inländischen Rätseln unterlegen.

Neben gewöhnlichen Puzzles gibt es mit Holz laminierte Puzzles, Puzzles aus Kunststoff, fluoreszierende Puzzles, die im Dunkeln leuchten, dreidimensionale Puzzles, auch mit speziellen Gläsern im Bausatz. Verwandte Produkte werden an Puzzles verkauft: spezielle Teppiche, auf denen das Puzzle zusammengesetzt und sogar aufbewahrt werden kann, und Klebstoffe zum Zusammenkleben der einzelnen Elemente, die das Bild zu einem Ganzen formen.

Puzzles sind auch eine großartige Option für kostengünstige und effektive Werbeartikel. Als solche fungieren beispielsweise Souvenirpuzzles im Format A4 bis A2, die aus 50, 100, 200, 400 und 1000 Elementen bestehen. Sie werden in Pappkartons mit der Technologie "Cover-Bottom" hergestellt. Um die Puzzles und Verpackungen selbst zu drucken, wird ein hochwertiger Vollfarbdruck verwendet. Souvenir-Puzzles sind eine großartige Option für Werbegeschenke oder Preise bei verschiedenen Wettbewerben und Gewinnspielen.

Contact Promo-Puzzles werden im A5-Format hergestellt und bestehen aus 80 Elementen. Normalerweise werden sie in einen Pappkarton vom Typ "Federmäppchen" mit einer Dichte von etwa 300 g / m2 gegeben. Die geringen Herstellungskosten ermöglichen es Ihnen, diese anstelle von Werbebroschüren oder Faltblättern, preiswerten Souvenirs als Geschenk zum Kauf oder als Bemusterung zu verwenden.

Flash-Puzzles sind kleine Puzzles in einem Umschlag aus dickem Karton mit farbigem Aufdruck auf dem Puzzle und auf der gesamten Oberfläche des Umschlags im A6-Format, der aus 24 Elementen besteht. Es bezieht sich eher nicht auf Souvenirprodukte, sondern auf Werbemittel, da es wie eine Postkarte aussieht. Ein Umschlagpacken eines solchen Puzzles zeigt ein Teaser-Rätsel. Wenn Sie ein "blindes" Puzzle aus einzelnen Elementen zusammengestellt haben, können Sie eine Vermutung anstellen - ein Produktbild, einen Link zu einer Website, eine Einladung zu einer Veranstaltung usw. Es gibt auch magnetische Rätsel auf magnetischem Vinyl, die als preiswerte Werbesouvenirs verwendet werden.

Die Technologie zur Herstellung von farbenfrohen Puzzles beinhaltet den Einsatz von Druckgeräten, die wiederum die hohe Auflage von Drucksachen bestimmen. Der Herstellungsprozess von gewöhnlichen Puzzles besteht normalerweise aus drei Hauptschritten. Zunächst verarbeitet der Designer das Foto oder die Zeichnung, die auf das Puzzle angewendet wird. In der zweiten Phase wird das bunte Bild selbst auf dicken Karton gedruckt und in der dritten Phase wird es mit einem speziellen Gerät in die erforderliche Anzahl von Segmenten geschnitten.

Zunächst wird ein helles Bild auf einem Mehrfarbenoffsetgerät gedruckt. Dann wird mit Hilfe der sogenannten Laminiermaschine, die in Druckereien zur Herstellung von Verpackungen weit verbreitet ist, bedrucktes Papier sicher auf den Kartonuntergrund geklebt. Die Verklebung fehlerfreier Bleche erfolgt mit einer Crimpeinheit. Die fertigen Bilder werden auf einer Palette von mehreren tausend Stücken abgelegt und anschließend mit Druckmaschinen zu einem anderen Produktionsstandort transportiert.

Mit einer Presse werden alle weißen Felder vom Blatt getrennt. Jetzt kann es in einzelne geschweifte Elemente geschnitten werden. Zuvor wurde für das Puzzle jedes Typs mit einer unterschiedlichen Anzahl von Teilen ein spezieller Rohling erstellt. Es dient zur Bestimmung der Schnittrichtung mit Messern. Messer sind die sogenannten Stanzmatrizen (Dies), die zum Flachstanzen verwendet werden. Dieses System besteht aus einer Sperrholzbasis aus Hartholz (Buche oder Eiche) mit darauf installierten Rill- und Kantenlinien.

Zunächst erstellt der Designer mit einem Computerprogramm ein Bild des zukünftigen Puzzles mit verschiedenen Einzelelementen. Je komplexer die Teileumrisse sind, desto besser. Darüber hinaus müssen sich die Details von anderen Komponenten unterscheiden, um die Verwechslungsgefahr beim Zusammensetzen des Puzzles zu verringern. Die Anzahl solcher Einzelteile kann mehrere tausend Einheiten betragen.

Unter Verwendung eines Laserstrahls wird eine Kontur der Details eines zukünftigen Puzzles mit einer Dicke von weniger als einem Millimeter auf einer Sperrholzbasis ausgeschnitten. Gleichzeitig werden Messer auf einer Biegemaschine aus Edelstahl gefertigt. Der hergestellte Stempel wird manuell in den Schneidblock eingeführt, um eine spezielle Presse zu schneiden. Das Bild wird sofort abgeschnitten, buchstäblich in 2-3 Sekunden. Anschließend werden die Teile in eine Plastiktüte gegossen, die versiegelt und in Kartons mit dem Bild auf dem Deckel an die Verpackung geschickt wird.

Und für Produkte, die in kleinen Auflagen oder sogar als Einzelexemplar hergestellt werden, wird häufig der sogenannte Sublimationsdruck verwendet. Zunächst wird im Grafikeditor eine Datei mit dem gewünschten Bild erstellt. Anschließend wird es mit einem Drucker mit Sublimationspatronen oder mit einem System reproduziert, das Sublimationstinte in einem Spiegelbild verwendet. Die Basis ist Papier mit einer speziellen Beschichtung. Normalpapier ist für einen solchen Druck nicht geeignet, da der Farbstoff in diesem Fall nicht vollständig zu sublimiertem Material (weniger als 40%) wird, wodurch das Bild zu blass und matt wird.

Unter Verwendung von dickem Thermotransferpapier für den Inkjet-Sublimationsdruck wird das Bild mit sehr tiefen Farben auf die Oberfläche von normalem Papier übertragen, wodurch verhindert wird, dass die Papierbasis beim Drucken nass wird und sich verzieht. Das resultierende Werkstück wird unter einer speziellen Thermotransferpresse auf eine dichte Unterlage "mit der Vorderseite nach unten" gelegt. Unter dem Einfluss von Presse und Temperatur wird das Bild auf die Basis übertragen. Dieser Vorgang dauert ca. 60-90 Sekunden.

Nach dem Abkühlen wird das Papier entfernt. Nach der Übertragung sollten nicht mehr als 3% des Farbstoffs darauf verbleiben, andernfalls ist es erforderlich, die Zeitdauer, in der das Substrat der Presse ausgesetzt war, auf Temperatur oder Druck einzustellen. Anschließend wird das versiegelte Flugzeug mit speziellen Vorrichtungen zur Herstellung von Puzzles in einzelne Elemente geschnitten. In diesem Fall spielt die Einzigartigkeit und Originalität der Form der Teile keine Rolle mehr.

Zum Schneiden von Bildern wird eine Spezialausrüstung mit einer großen Anzahl von Schneidoptionen und der Größe der Schneidblöcke verwendet. Es eignet sich nicht nur für die Bearbeitung von Pappe, sondern auch für die Herstellung von Puzzles aus Vinylfolie, Fotopapier, gewebebeschichteten Substraten usw. Nach dem Schneiden werden die fertigen Puzzles in Plastiktüten gegossen und in Kartons verpackt.

Große Unternehmen ziehen es vor, Pappe für die Herstellung von Puzzles aus dem Ausland (z. B. aus den Niederlanden) zu transportieren, da inländische Pappe nicht über ein ausreichendes Qualitätsniveau verfügt. Kunststoff wird in Russland gekauft.

Dreidimensionale dreidimensionale Puzzles werden auf etwas andere Weise hergestellt (sie werden normalerweise in Form von Modellen von Gebäuden, Schiffen, Flugzeugen usw. hergestellt). Zunächst wird ein Referenzklischee erstellt, das für jedes Puzzle einzigartig ist und scharfe Kanten aufweist. Es ist so fixiert, dass es sich während des Schneidvorgangs nicht bewegt. Kopien der Klischeematrix werden auf eine Metallpalette gelegt und mit einer Metallplatte abgedeckt - die Grundlage für das Schneiden. Das Muster des Puzzles wird mit einer Spezialpresse normgerecht geschnitten.

Nach Überprüfung der Schnittgenauigkeit wird die Schaumstoffbasis des Puzzles hergestellt. Die Plastikfolien werden auf der Guillotine geschnitten und zum Laminator geschickt. Anschließend wird das Bild mit einem Spezialkleber, der beim Erhitzen aushärtet, auf die Schaumstoffbasis geklebt. Danach werden die Puzzle-Rohlinge gestapelt und zum Richten geschickt. Zuvor manuell gelöschte weiße Felder. Alle Teile des Puzzles werden vorsortiert (dies erfolgt ebenfalls von Hand) und dann zur Maschine übertragen, um die Teile zu trennen. Von diesem Auto aus zerstreuen sie sich in Kisten.

Für die Produktion von kurzfristigen Werbeartikeln ist ein kleiner Raum ausreichend, in dem die Hauptausrüstung (Drucker, Thermotransferpresse, Puzzle-Schneidemaschine und Computer) sowie die erforderlichen Materialien gelagert werden. Unter Großserien werden Produktionen (die beste Option) oder angemietete Flächen erworben. Im letzteren Fall können Sie zusätzlich zu den zusätzlichen Kosten auf bestimmte Schwierigkeiten stoßen, wenn Sie sich zum Beispiel für eine baldige Erweiterung Ihrer Produktion entscheiden.

Große russische Hersteller besitzen Gebiete auf dem Territorium ehemaliger Industrieanlagen. Hier befinden sich nicht nur Produktionsstätten und Lager, sondern auch Konstruktionsbüros, die neue Technologien für die Herstellung von Puzzles entwickeln. Solche Unternehmen können Rätsel mit einer Anzahl von Elementen von 500 bis 1000 oder mehr herstellen, während kleine Unternehmen nur kleine Rätsel herstellen. Das Sortiment ist recht breit und umfasst neben herkömmlichen Papprätseln auch volumetrische Rätsel aus speziellem Polymermaterial (dieser Bereich ist für einheimische Hersteller noch relativ neu), Rätselbücher und Holzrätsel.

Fertige Produkte müssen zertifiziert sein. Implementieren Sie es durch Handelsnetzwerkunternehmen. Kleine Unternehmen arbeiten direkt mit Einzelhandelsgeschäften, Werbeagenturen und Endverbrauchern zusammen und stellen Rätsel her, auch nach Maß.

Trotz der geringen Anzahl produzierender Unternehmen auf dem heimischen Markt wird es für neue Akteure schwierig sein, mit ihnen zu konkurrieren. Die Herstellung von Puzzles zum Verkauf erfordert die Verfügbarkeit von besonders teurer Ausrüstung, Platz für ihren Standort, Lagerhallen, einen eigenen Lieferservice usw. Das Startkapital für die Eröffnung eines solchen Unternehmens beträgt mehrere Millionen Rubel, und die Amortisationszeit beträgt 2-3 Jahre.

Eine kleine Produktion von Souvenirs und Werbeartikeln (einschließlich Puzzles) kostet weniger - 1-1, 5 Millionen Rubel. Diese Kosten werden jedoch frühestens in 1, 5 bis 2 Jahren erstattet. Der Wettbewerb in diesem Segment ist zu groß. Erfahrene Unternehmer raten daher jungen Unternehmen, sich für eine bestimmte Spezialisierung zu entscheiden.

Zum Beispiel, wie es zwei Unternehmer aus New Jersey taten, Steve Richardson und Dave Tibetts, die die Produktion von gewöhnlichen Papppuzzles eröffneten. Nachdem sie jedoch den Auftrag erhalten hatten, ein ungewöhnliches Puzzle aus Holz herzustellen, beschlossen Richardson und Tibetts, exklusive Puzzles aus natürlichen Materialien herzustellen . Das Unternehmen beschäftigt nach wie vor nur 12 Mitarbeiter, Künstler nicht eingerechnet. Alle Produkte sind handgefertigt und kosten viel - von 90 bis 700 Dollar für ein Holzpuzzle. Dies hält jedoch diejenigen nicht davon ab, ein einzigartiges Produkt zu kaufen.

In Russland traten auch Hersteller auf, die neben Spielzeug und gewöhnlichen Puzzles auch Puzzles aus Naturholz oder Sperrholz mit einem aufgedruckten Bild herstellen. Solche Puzzles sind ideal für Kinder: Sie sind praktisch zum Aufheben, einfach zum Aufheben von Teilen, sie sind stark und langlebig. Für die Herstellung von Holzpuzzles benötigen Sie eine Holzbearbeitungsmaschine (oder eine Metallmaschine oder eine Lasermaschine, wenn eine hohe Präzision erforderlich ist), eine Trommelschleifmaschine, eine Band- oder Kreissäge, eine Gehrungssäge, eine Oberflächenlehre, einen Fräser, eine Stichsäge mit einer dünnen Feile. Auch auf einen Industriestaubsauger zum Entfernen von Spänen und Sägemehl kann man nicht verzichten.

Als Rohstoffe werden Holz (z. B. Birke) oder Mehrschichtsperrholz, Sicherheitsfarben, Wasserlacke verwendet. Oft verwendetes Carnaubawachs, das mit einem Holzsockel oder Elementen volumetrischer Holzpuzzles imprägniert ist.

Zusätzlich zu dem Raum, in dem die Puzzles selbst hergestellt werden, benötigen Sie einen separaten Bereich für die Mal- und Lackierwerkstatt, einen Raum zum Zusammenbauen und Verpacken fertiger Puzzles, ein Lager für die Aufbewahrung von Rohlingen, Farben usw. Kleine Handwerksbetriebe malen manuell Bilder auf Holz. Großindustrien verwenden das Siebdruckverfahren, um Bilder auf eine Holzunterlage zu übertragen. Verpackungen und Anleitungen für Fertigprodukte können bei anderen Firmen bestellt werden. Natürlich sind auch Investitionen erforderlich, um ein solches Geschäft zu eröffnen.

Nach den Erfahrungen anderer Unternehmer werden mindestens 600-700 Tausend Rubel benötigt, um eine durchschnittliche Produktion von Holzpuzzles und Spielzeug zu starten. Mit diesem Geld werden Geräte und Rohstoffe gekauft und Räumlichkeiten angemietet. Außerdem müssen technische Unterlagen erstellt und alle erforderlichen Zertifikate für die hergestellten Produkte ausgestellt werden. Verzichten Sie nicht auf die Hilfe von Psychologen, Lehrern, Fotografen, Künstlern und Technologen.

Kleine Firmen, die Holzpuzzles fast von Hand herstellen, beschäftigen höchstens fünf Mitarbeiter. Ihre Produkte sind von hoher Qualität und schönem Design. Sie stellen in der Regel 3-D-Puzzles her, mit denen sich aus einzelnen Elementen eine dreidimensionale Figur oder eine ganze Komposition zusammensetzen lässt. Aufgrund der Handarbeit sind die Kosten für ein Produkt ziemlich hoch, so dass solche Produkte als Geschenk positioniert werden.

Unabhängig davon, welche Rätsel Sie regelmäßig oder exklusiv veröffentlichen möchten, müssen Sie im Voraus einen Geschäftsplan erstellen, den Markt studieren, ein Marketing-System für fertige Produkte ausarbeiten, die Kosten für Ausrüstung und Mieträume für Werkstätten und Lagerhallen berechnen, die Bedingungen und Kosten für die Zertifizierung von Produkten ermitteln Denken Sie über das Sortiment nach und bestimmen Sie die Rentabilität Ihres Unternehmens.

Besonders hervorzuheben ist das Thema Bildersuche. Große Hersteller betreiben Marktforschung, um herauszufinden, welche Art von Bildern Menschen gerne sammeln. Besonders gefragt sind Puzzles mit Tierfotos, Landschaften, Fotos von Sehenswürdigkeiten, Bildern, die die Figuren populärer Cartoons darstellen, und Bildern im Fantasy-Stil. Jedes Foto oder jede Zeichnung hat eigene Autoren. Bilder werden auf der ganzen Welt gesucht, sie erwerben Nutzungsrechte in Europa und den USA, was ebenfalls erhebliche Mittel erfordert.

Sysoeva Lilia

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Geschäftsplänen und Leitfäden


Beliebte Beiträge