So eröffnen Sie ein Transportunternehmen

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Das Speditionsgeschäft ist heute eines der am schnellsten wachsenden. Einerseits ist die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen sehr hoch, andererseits sind auch Risiken und Wettbewerb hoch. Ein Unternehmer, der in diesem Bereich ein Geschäft eröffnen will, ist höchstwahrscheinlich eine Person, die bereits Erfahrung auf dem Markt der Speditionsdienstleistungen hat. Was sollte er in diesem Fall wissen, welche Strategie zu wählen?

Das Volumen der russischen Importe und Exporte steigt von Jahr zu Jahr und damit auch die Nachfrage nach Speditionsdienstleistungen. Die offensichtliche Attraktivität einer solchen Arbeit bringt immer neue Firmen auf den Markt. Hierbei handelt es sich in der Regel um von Handelsunternehmen getrennte Logistikabteilungen, die im Laufe ihrer Arbeit das Speditionsgeschäft beherrschten, den Transport der von ihrem Unternehmen spezialisierten Waren lernten und begannen, ihre diesbezüglichen Dienstleistungen anderen Unternehmen anzubieten.

In anderen Fällen führte die Gründung von Speditionen zum Verschwinden von Speditionen. Das Transportunternehmen löst das Problem des Mangels an eigenen Transportmitteln, indem es die Autos eines Nachbarn anzieht. Dies wird nach und nach zu einer Einnahmequelle, und es wird eine neue Speditionsabteilung eingerichtet, die dem Kunden verschiedene Transportarten und damit verbundene Dienstleistungen anbieten kann. Eine ähnliche Vergangenheit hat, wenn nicht die meisten, einen bedeutenden Anteil an allen Speditionen. Wo soll man also eine solche Firma gründen? Natürlich ab Registrierung.

NEUGEBORENE REGISTRIERUNG

Die Liste der Rechtsformen von Gesellschaften ist umfangreich. Nicht alle sind gleich beliebt. Die überwiegende Mehrheit der Handelsunternehmen wählt die Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder einer Aktiengesellschaft (geschlossen oder offen). Natürlich gibt es auch die Form eines Unternehmers ohne Gründung einer juristischen Person (PBUYUL), aber in der Praxis kommt es häufig vor, dass sich einige Unternehmen einfach weigern, mit BPUYUL zu arbeiten. Es geht um Mehrwertsteuer. Wenn juristische Personen von der Mehrwertsteuer befreit sind, ist es für ihre Buchhaltung besonders wichtig, dass der Lieferant von Waren oder Dienstleistungen eine Rechnung und eine Rechnung mit der ihnen zugewiesenen Mehrwertsteuer vorlegen kann, und PBUL bearbeitet solche Papiere in seiner Tätigkeit nicht.

Geschlossene und offene Aktiengesellschaften sind die am besten geeigneten Rechtsformen für die Gründung eines Unternehmens zum Verkauf und für die Gewinnung zusätzlicher Investitionen und neuer Partner. Die Registrierung eines Unternehmens ist jedoch mit vielen komplexen Verfahren verbunden. Um eine Speditionsfirma zu eröffnen, ist die Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung vorzuziehen. Darüber hinaus können Sie mit diesem Formular die Organisation bestmöglich vor feindlichen Übernahmen schützen und die Interessen der Teilnehmer verteidigen, unabhängig von der Höhe ihres Beitrags.

Dieser Artikel ist möglicherweise nicht mehr aktuell. Weitere relevante Artikel zu diesem Thema:

Straßenverkehrsmarkt Übersicht

Marktübersicht: Trucking

Geschäftsplan für Passagiere

Es ist billiger, eine juristische Person selbst zu registrieren, aber die aufgewendete Zeit und Nerven sind teurer. Außerdem sind viele Nuancen des Uneingeweihten nicht bekannt, so dass es leicht ist, einen Fehler zu machen. Während des Registrierungsprozesses können Fragen auftauchen, beginnend mit einer gesetzlichen Adresse, die zum Zeitpunkt der Registrierung möglicherweise nicht angegeben ist, und endend mit der Auswahl der Aktivitätscodes. In solchen Fällen ist es besser, sich an Organisationen von Drittanbietern zu wenden, die Rechtsbeistand leisten. Sie können ein fertiges Unternehmen kaufen, aber dann wird einem Neuling die Möglichkeit genommen, an einem so ehrfürchtigen und schmerzhaften Prozess wie der Wahl des Namens eines neugeborenen Unternehmens teilzunehmen.

Die Kosten für die Registrierung beinhalten die Kosten für die Eröffnung eines Bankkontos und die Einzahlung eines Anfangskapitals von mindestens 10.000 Rubel. Viele leisten ihren Beitrag nicht mit Geld, sondern mit Bürogeräten, sofern Dokumente dafür vorliegen. Sehr bald kann der Registrierungsprozess ernsthaft kompliziert sein, um mit eintägigen Firmen fertig zu werden. Insbesondere wird vorgeschlagen, den Betrag des genehmigten Kapitals, der sofort einzuzahlen ist, deutlich zu erhöhen. Vielleicht wird ein Anfänger Unternehmer einfach nicht diese Art von Geld haben.

AUSSTATTUNG

Die Schwierigkeiten bei der Suche nach Geräten und Büroräumen variieren je nach Region. Vergessen Sie nicht die rechtliche Adresse des Unternehmens. Noch heute können Sie die Dienste von Agenturen nutzen, die Postanschriften bereitstellen. Auf gesetzlicher Ebene ist dies jedoch falsch. Daher sollte bei der Wahl eines Büros die Aufmerksamkeit des Vermieters auf die Tatsache gelenkt werden, dass die Räumlichkeiten die rechtliche Adresse des Unternehmens sein werden. Sie benötigen einen Mietvertrag zwischen dem Eigentümer des Raums und Ihrem Unternehmen. Der Mieter kann sich das nicht vorstellen. Ein grundlegender Satz von Möbeln, Computern, Faxgeräten und Telefonen kann entweder einzeln oder in Teilbeträgen erworben werden, sofern die Mittel nichts anderes zulassen.

Die Rekrutierung kann um ein paar Monate verlängert werden, wobei die Funktionen des Direktors, des Kundenbetreuers, des Disponenten und des Kuriers kombiniert und die Buchhaltung einem spezialisierten Unternehmen anvertraut werden. In der Praxis hemmt dieser Ansatz jedoch merklich die Erreichung des Ergebnisses. Zunächst wird ein Mitarbeiter benötigt, der alle operativen Arbeiten einschließlich der Sekretariatsfunktionen ausführt. Aber einen erfahrenen und qualifizierten Spezialisten zu finden, ohne ihm hohe Einnahmen zu garantieren, ist eine äußerst schwierige Aufgabe. Es gibt einen anderen Weg - einen fähigen Arbeiter ohne Erfahrung auf diesem Gebiet anzuziehen. Speditionsaktivitäten sind mittlerweile sehr beliebt, sodass Sie einem Anfänger interessante Aufgaben bieten können, aber Sie müssen einige Zeit für seine Ausbildung aufwenden. Bei einem Buchhalter ist die Situation anders. Diese Position sollte ein qualifizierter Fachmann sein. Das Korrigieren von Fehlern in der Buchhaltung ist zu mühsam. Es ist besser, eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu kontaktieren, als einen unerfahrenen Buchhalter zur Arbeit einzuladen. In Zukunft wird es möglich sein, an eine Sekretärin, einen Kurier und neue Betreiber zu denken. Es ist wichtig zu verstehen, dass es jetzt nicht mehr an Ihnen liegt, die Löhne zu berechnen und zu zahlen, sondern an Ihnen. Die Verantwortung für das Personal liegt ebenfalls bei Ihnen.

Vor- und Nachteile der Eröffnung einer Spedition

Besonders attraktiv für die Eröffnung eines Speditionsunternehmens ist, dass für den Start keine großen Geldinvestitionen erforderlich sind. Wir verkaufen und konsumieren Dienstleistungen. Um die Leistung bezahlen zu können, muss sie vollständig eingegangen sein. Transportunternehmen verlangen eine Vorauszahlung nur in Ausnahmefällen, die vermieden werden können. Angenommen, Dienstleister sind sich der Zahlungsfähigkeit eines neuen Unternehmens nicht sicher. Das ist völlig gerechtfertigt. In diesem Fall müssen Sie einen Anbieter auswählen, mit dem Sie bereits zusammengearbeitet haben oder der Ihnen vertraut.

Eine andere Lösung besteht darin, vom Kunden auch eine Vorauszahlung zu verlangen. In extremen Fällen können Sie den Abschluss einer Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Spediteur direkt erleichtern, indem Sie Ihre Provision vom ersten oder zweiten erhalten. Der letzte Weg ist jedoch extrem riskant und basiert ausschließlich auf Vertrauen. Wie die Praxis zeigt, funktioniert er auch. Wenn es kein Vertrauen oder keine Möglichkeit gibt, eine Vorauszahlung zu erhalten, müssen Sie die Transaktion nur abbrechen, bis bessere Zeiten vorliegen, in denen sich das neue Unternehmen bereits bewähren kann.

Es ist äußerst verlockend, dass für die Spedition keine Lizenz erforderlich ist. Dies ist jedoch auch ein Minus in unserem Beruf, denn deshalb sind viele skrupellose Unternehmen und private Disponenten aufgetaucht, die keine Verantwortung tragen

ERSTE SCHRITTE

Der Name wird gewählt, die Firma wird registriert, das Büro und die Mitarbeiter sind anwesend, es ist Zeit, Stammkunden und Lieferanten die Eröffnung eines neuen Unternehmens anzukündigen. Sowohl bei Kunden als auch bei Dienstleistern ist ein gewisses Misstrauen möglich. Der Kunde kann Zweifel an der Qualität der Ausführung des Auftrags, der Garantie der Lieferung der Ladung usw. haben. In diesem Fall müssen Sie Ihre Lieferanten „beleuchten“ und dem Kunden vollständige Informationen über den Spediteur, den Makler, das Lager usw. zur Verfügung stellen.

Es stellt sich natürlich die Frage, ob Sie von dieser Kette ausgeschlossen sind. Die Praxis zeigt, dass der Kunde an der Qualität der erbrachten Dienstleistungen interessiert ist. Kundenunternehmen, die in der Regel die Dienste von Spediteuren in Anspruch nehmen, verfügen nicht über Logistiker, die bereit sind, ein Schema zu erstellen und den Lieferprozess zu organisieren. Darüber hinaus haben sie keine Garantie, die gleichen Preise zu erhalten, wenn sie sich direkt an den Spediteur, Makler oder das Lager wenden, die der Spediteur, der mit ihnen zusammenarbeitet, ständig erhält. Es gibt also keinen Grund, sich darüber Sorgen zu machen.

Aus der Sicht der Dienstleistungen müssen Sie mit dem Einfachen beginnen - den Kunden Transporte für den LKW anbieten. Hierzu ist es lediglich erforderlich, einen Vertrag über die Versendung von Waren mit einem Kunden und einen Kundenvertrag mit einem Spediteur abzuschließen. Für ein freundliches Transportunternehmen mit ständiger Arbeit hat der Spediteur einen niedrigeren Frachtpreis. Die Arbeit des Spediteurs sollte sich jedoch nicht nur auf die Unterzeichnung des Vertragsantrags beschränken. Ein kompetenter Spediteur sollte immer wissen, was mit der Ladung und der Maschine passiert, und den Kunden darüber informieren. Die genaue Verfolgung des Fahrzeugs auf der Straße und die rechtzeitige Behebung möglicher Probleme ist das Haupthobby der Spedition. Zukünftig müssen seine Aktivitäten durch die Erbringung von Nebendienstleistungen wie Papierkram für den Versand unterstützt werden. Trotz der offensichtlichen Einfachheit solcher Arbeiten können solche Dienstleistungen angeboten werden, wobei sichergestellt ist, dass sie gefragt sind. Für solche Arbeiten ist es erforderlich, eine große Anzahl von Expeditionen an den Versandorten durchzuführen, die Grundregeln für den Papierkram zu kennen und die Gesetze für den Transport von Export- und Transitgütern zu kennen.

RECHNUNGSLEGUNGSMERKMALE

Zunächst müssen Sie die Aufgaben selbst festlegen und ausführen, und für viele ist es schwieriger, in einem Team zu arbeiten. Um bei den "Aufnahmeprüfungen" nicht zu scheitern, sind Erfahrung in der Expedition, Kenntnis der berufsrechtlichen Bestimmungen und Kommunikation, die über die Jahre der operativen Arbeit aufgebaut wurden, unabdingbar.

Die ersten Schritte müssen nicht nur mit Vorsicht, sondern auch mit Kenntnis der Landschaft unternommen werden. Die Speditionstätigkeit unterscheidet sich von allen anderen dadurch, dass wir uns stets an den Kunden anpassen, die Interessen des Spediteurs verteidigen und uns selbst nicht vergessen müssen. Viele betrachten den Spediteur als einen gewissen Vermittler, der „Geld aus der Luft verdient“ und keinen Respekt verdient. Es kommt jedoch häufig zu Situationen zwischen dem Ladungseigner und dem Frachtführer, die nur vom Spediteur gelöst werden können.

Werbung

Zu Beginn der Aktivität steht Werbung an letzter Stelle. Dies betrifft nicht nur die finanziellen Kosten, sondern auch die Tatsache, dass die Anfängerorganisation möglicherweise nicht die Zeit hat, alle Anfragen zu bearbeiten, wenn die Werbung funktioniert. Und das ist der richtige Weg, um einen negativen Ruf zu erlangen. Das Korrigieren von Fehlern wird schwierig sein.

Sie müssen Ihre Koordinaten schrittweise in Bulletin Boards im World Wide Virtual Network und auf speziellen Websites veröffentlichen. Am Anfang ist das genug. Im Verlauf der Entwicklung sollten wir unsere eigene Seite erstellen und bewerben, Anzeigen in Printmedien veröffentlichen und Broschüren auf verschiedenen Ausstellungen verteilen.

Wenn das Unternehmen nach dem Schema der Trennung von einem größeren Unternehmen gegründet wurde, sollte man nicht vergessen, dass die Verwendung der während der Arbeit angesammelten Bindungen durch die Behauptungen ehemaliger Kollegen erschwert werden kann. In diesem Punkt gibt es viele Kontroversen, und selbst elementare moralische Grundsätze ermöglichen es vielen nicht, Kunden sofort abzuholen. Jeder weiß jedoch, dass in unserem Land viele persönliche Beziehungen zu einem bestimmten Manager bevorzugen als zu dem gesamten Unternehmen. Und wenn ein Unternehmen ohne Spezialisten, die mit bestimmten Kunden zusammengearbeitet haben, keinen qualitativ hochwertigen Service bieten kann, dann ist dies in erster Linie das Problem des Unternehmens. Ein ehemaliger Arbeitgeber wird automatisch zu einem Konkurrenten und kann, wenn er dies erkennt, vollwertige Aktivitäten beeinträchtigen. Senden Sie beispielsweise allen Kunden wenig schmeichelhafte Bewertungen zu einem neuen Unternehmen. Haben Sie keine Angst davor: Solche unvernünftigen Handlungen haben in der Regel den gegenteiligen Effekt. Am Ende müssen Sie kein Geld für Werbung ausgeben: Sie erfahren, dass ein neuer Spediteur für ihn kostenlos ist. Leider müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass Probleme mit dem ehemaligen Arbeitgeber nicht vermieden werden können. Ein seltener Fall, wenn es Ihnen gelingt, eine gute Beziehung aufrechtzuerhalten und sich nicht gegenseitig zu stören. Sie müssen nur diese Periode überleben.

Öffnungszeit

Planen Sie die Eröffnung einer Spedition unter Berücksichtigung der Jahreszeit. Im Herbst gibt es einen Notfall in der Arbeit, und wenn Sie sich nicht im Voraus vorbereiten, droht im besten Fall ein Gewinnverlust, im schlimmsten Fall ein Rufverlust aufgrund von Versorgungsstörungen. Andererseits macht es keinen Sinn, im Frühjahr mit der Arbeit zu beginnen. Die Sommerperiode ist immer die "ruhigste".

FEHLER ARBEITEN

Keine Fehler in der Praxis kann man nicht machen. Es ist erwähnenswert, dass der Spediteur das Bindeglied zwischen dem Kunden und den Dienstleistern ist, was bedeutet, dass er die Rechte beider verteidigen muss. Eine Möglichkeit, Kosten zu vermeiden, besteht darin, den Spediteur zu versichern, dies spart jedoch nicht immer.

Lassen Sie uns eine ziemlich häufige Situation untersuchen. Der Kunde bittet darum, die Waren von Finnland nach Russland zu liefern. Das Auto wurde pünktlich geliefert, im Lager des Kunden gemäß den Dokumenten verladen, die Zollverfahren im Hoheitsgebiet eines anderen Landes wurden gemäß den Anforderungen durchgeführt. Bei der Registrierung an der russischen Grenze besteht jedoch der Verdacht einer fehlerhaften Anmeldung.

Angenommen, der Grund für die Inhaftierung der Maschine war eine Gewichtsabweichung. Das Auto wird zusammen mit der Ladung gewogen, das Gewicht des Fahrzeugs wird abgezogen und das Ergebnis stimmt nicht mit den angegebenen Daten überein. Der LKW wird zur vollständigen Überprüfung und Nachzählung der Waren an das Lager geschickt. Auf Anfrage bestätigt das finnische Lager die Richtigkeit der Ladung, das Transportunternehmen legt alle die Maschine charakterisierenden Dokumente vor.

Gegenwärtig ist es unmöglich, irgendetwas zu beweisen. Das Auto hat die ganze Zeit auf die Inspektion gewartet, und dem Fahrer wird der Vertrag für die Bereitstellung von Be- und Entladediensten ausgehändigt. Die Kosten für das Entladen und anschließende Laden der Maschine liegen in der Regel zwischen 600 und 1000 US-Dollar, abhängig von der Anzahl der Tonnen.

Nach dem Gesetz ist der Spediteur verpflichtet, die Ware zur Überprüfung einzureichen. Der Fahrer kann das Auto nicht selbst physisch entladen, deshalb muss er es den Lagerarbeitern anvertrauen. Nach der Logik der Dinge ist es das Transportunternehmen, das die Lagerdienstleistungen bezahlt. Es ist jedoch noch nicht bewiesen, dass der Kunde und damit das finnische Lager oder im Falle des Transits der Hersteller, der irgendwo in China ansässig ist, keine Fehler bei der Angabe der Abmessungen der Waren gemacht hat.

Bis zum Eintreffen des Wagens am Lieferort ist es unmöglich, das Kontrollwiegen der Waren und des Wagens durchzuführen, und ohne die Zahlung für die Lagerdienstleistungen fährt der LKW nicht von seinem Platz ab. Der Spediteur verlangt die Zahlung von Ausfallzeiten, das Lager muss geparkt werden und der Kunde behauptet, die Lieferzeit zu stören. Der Spediteur muss diese Situation verstehen. Höchstwahrscheinlich übernimmt er die Kosten für sich und hofft auf eine Rückerstattung im Falle einer Bestätigung der Schuld der einen oder anderen Seite. Jeder Spediteur schätzt seinen Ruf bei den Spediteuren und möchte keinen Kunden verlieren.

Solche Probleme können in jedem Stadium der Lieferung auftreten, und ohne entsprechende Erfahrung ist es unmöglich, sie zu verhindern. Der Inhaber der Spedition muss also über einen bestimmten Materialbestand oder über alle praktischen Kenntnisse und die notwendigen Kontakte verfügen.

Optional können Sie die am besten ausgearbeiteten Richtungen und Transportmethoden auswählen. Auch wenn der Gewinn in diesen Fällen weniger interessant ist, sollten Sie das Risiko nicht eingehen. Zukünftig können Sie mit Fokus auf die Hauptkunden auch zusätzliche Services entwickeln, z. B. Unterstützung bei der Zollabfertigung, Konsolidierung in Transitlagern, Ausführung zugehöriger Dokumente usw.

Der Glaube an den eigenen Erfolg und der Wunsch, ein Unternehmen zu gründen, sind die Hauptkomponenten für einen guten Start in das eigene Unternehmen. Geschäft ist kein heftiger Kampf ums Überleben. Es ist eher kreative Selbstverwirklichung.

Ellie larson

Spezialist für integrierte Marketingkommunikation

18.08.2013

Beliebte Beiträge