So eröffnen Sie einen Nachtclub

Gastronomie und Hotellerie Bar und Nachtclub

Der Schlüssel zum Erfolg des Clubgeschäfts ist ein originelles Konzept, eine richtig ausgewählte Zielgruppe und gute Musik.

Defizit der Goldenen Jugend

Die Stammgäste der Nachtclubs machen mehr als 22% der Einwohner der Hauptstadt aus. Die Hauptbesucher von Nachtclubs sind junge Leute im Alter von 18 bis 35 Jahren.

Nachtschwärmer aus der ganzen Stadt strömen ins Zentrum, denn es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Unterhaltungsmöglichkeiten - Nachtclubs, Restaurants, Cafés und Bars. Clubjugendliche verbringen manchmal die ganze Nacht damit, von einem Ort zum anderen zu reisen, nach interessanten Programmen zu suchen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Die höchste Auslastung haben Clubs, deren Hauptbesucher Studenten sind. Der Anteil solcher Institutionen liegt bei fast 80%.

Demokratische Jugendclubs, die Discos ähneln, sind rentabler. Berühmte DJs und skandalöse Shows sorgen für Popularität. Die Besitzer solcher Vereine verdienen auf Kosten eines hohen Umsatzes. In der Regel können sie bis zu anderthalbtausend Personen aufnehmen, und sie lassen fast jeden dort. Daher ist es trotz des geringen Betrags des durchschnittlichen Schecks (300-500 Rubel) aufgrund des Massenstroms von Kunden möglich, gute Einnahmen zu erzielen. Der durchschnittliche Gewinn eines demokratischen Tanzclubs beträgt 50-65.000 USD pro Monat.

Am rentabelsten sind teure Elite-Clubs, da ihre Besucher für den Rest "runde" Beträge auslegen müssen. Die Kosten eines durchschnittlichen Schecks dort können $ 70 übersteigen. Das Publikum teurer Institutionen ist jedoch sehr klein. Neue teure Clubs zu eröffnen ist riskant - sie haben möglicherweise nicht genug „goldenes Publikum“.

Viele Institutionen sind hochspezialisierte "interessensbasierte" Clubs, zum Beispiel Stripclubs, Clubs für Frauen oder Homosexuelle. Der Jahresumsatz von nur Schwulenclubs in der Hauptstadt übersteigt 2 Mio. USD, aber das Einkommen des Inhabers eines Schwulenclubs übersteigt selten 30.000 USD pro Monat. Das Einkommen von Stripclubs ist abhängig von der Quantität und Qualität der Zusatzleistungen, wie zB „Private Striptease“ in einzelnen VIP-Apartments. Mit ihrer Hilfe kann der durchschnittliche Gewinn des Clubs um 12-20% steigen und 70.000 USD pro Monat erreichen.

Das größte Einkommen - 400-500.000 US-Dollar pro Monat - erzielen die Eigentümer von Nachtclubs, die Teil von Casinos und Unterhaltungskomplexen sind. Die Komplexe sind insofern gut, als ihre Besucher hier Ruhe für jeden Geschmack finden - schauen Sie sich einen Film an, spielen Sie Bowling, Billard oder Spielautomaten, tanzen Sie in einer Disco, essen Sie in einem Restaurant, schauen Sie in eine Strip-Bar ...

Eine eigene Nische besetzen Saisonvereine. Sie werden für maximal sechs Monate organisiert, um „die Sahne zu überfliegen“ und ein neues konzeptionelles Projekt umzusetzen. So ist zum Beispiel ein Club, der mehrmals im Jahr seinen Namen und sein Konzept ändert: „Winter“, „Sommer“, „Herbst“.

Der geringste Betrag - 25-30.000 USD - wird von den Eigentümern von Themenclubs verdient, in denen sie eine bestimmte Art von Musik spielen - Rock, Pop, Jazz usw. Die meisten dieser Clubs sind auf dem Markt. Trotz des geringen Gewinns ist ihre Position am stabilsten. Die Menge des durchschnittlichen Schecks in ihnen ist 500-800 Rubel, die für die meisten Liebhaber des Nachtlebens erschwinglich ist.

Der Schlüssel zum Erfolg des Clubs ist die Verfügbarkeit eines interessanten Konzepts. Es gibt viele Ideen, die Kunden anziehen können.

Zum Beispiel zog der Club "Dirty Dancing" einst junge Leute an und gewann seine Popularität durch Tänze im Stil der Helden desselben amerikanischen Films.

Einer der bestimmenden Faktoren für einen Themenclub ist die Hintergrundmusik. Dank der richtigen Auswahl können Sie ein musikalisch anspruchsvolles Publikum anziehen.

Zum Beispiel lud der Club "16 Tonnen" Künstler ein, Musik in verschiedenen Stilrichtungen zu spielen. Später wurde jedoch beschlossen, die Musikpolitik zugunsten der Rockmusik zu ändern. Dank der "Live" -Konzerte einheimischer Rockgruppen und ausländischer Musiker gibt es kein Ende für diejenigen, die in den Club einsteigen möchten.

Einige Vereine setzen auf einen Trend in der R'n'B-Musik. Die Gäste solcher Institutionen werden von der Möglichkeit angezogen, ihren Idolmusiker lebend zu sehen. Während der Konzerttage sind die Clubs ausverkauft.

Ein weiterer beliebter Trend der Clubs der Hauptstadt war die lateinamerikanische Musik. Es gibt mehr als genug Leute, die "Brandtänze" unter sich aufführen wollen. Einige Institutionen organisieren speziell Schulungen für diese Tänze. Die Nachfrage nach diesem Service ist enorm.

Regelmäßige Besucher bringen bis zu 70% des Gewinns des Nachtclubs ein. Daher ist es schon in der Phase der Konzeptentwicklung sehr wichtig, die Zielgruppe korrekt zu bestimmen. Abhängig davon werden Interieur, Musik, Getränke ausgewählt, Preise und Servicelevel festgelegt.

Darüber hinaus kann das gleiche Konzept nicht für immer existieren. Um regelmäßige Besucher immer wieder zu interessieren, muss man ständig nach neuen interessanten „Tricks“ suchen. Um neue Programme vorzubereiten, müssen sich die Art Manager über die neuesten Entwicklungen in der Musikwelt auf dem Laufenden halten und die neuesten Trends im Leben der Modeclubs verfolgen. Das Bewusstsein des Promoters ermöglicht es ihm, einzigartige Ideen zu generieren und die richtigen Kreativteams für den Club auszuwählen.

Kreative Suchen basieren immer auf der Untersuchung von Kundenwünschen und -wünschen. In Fragebögen oder Gesprächen mit Clubgästen erfahren Sie, was die Besucher wünschen. Zum Beispiel entstand die Idee von "orientalischen Partys" im Club "Old Square", die sich auf ehemalige Touristen konzentrierten, im Prozess der Kommunikation mit den Besuchern. Während der Vorbereitung des Drehbuchs haben die Organisatoren eine Diskussion über das Forum im Internet gestartet. Das Projekt hat sich ausgezahlt: Alle Parteien werden mit einem Paukenschlag abgehalten.

In einem harten Wettbewerb gewinnen diejenigen Institutionen, die in der Lage sind, ihren Gästen die meisten Dienstleistungen anzubieten. Jeder Club muss eine Bar oder ein Restaurant haben. "Food Points" bringen dem Nachtclub den größten Umsatzanteil ein - 50-80%. Deshalb versuchen sie in vielen Clubs, bei der Gesichtskontrolle Menschen abzuschneiden, die nicht aktiv Geld für Essen und Trinken ausgeben. Wenn es die Plätze erlauben, ergänzen Nachtclubs den Unterhaltungskomplex mit Spielautomaten, Billard und Bowling. Ihre Anwesenheit ermöglicht es Ihnen, den Gewinn um 25-40% zu steigern.

Eines der Probleme von Nachtclubs, die große Flächen mieten, ist ihre ineffiziente Beladung. Die meisten Betriebe sind nur wenige Nächte in der Woche aktiv. Die Gastgeber betrachten dieses Problem auf unterschiedliche Weise. Jemand berücksichtigt alle Ausfallzeiten in einem Geschäftsplan. Und jemand experimentiert, versucht, alle Abende mit interessanten Veranstaltungen zu füllen und organisiert zum Beispiel Kinos oder Tanzschulen.

In einer günstigeren Position sind Clubs, die Restaurants oder Cafés in ihrer Anlage haben. Tagsüber funktioniert eine solche Einrichtung wie ein Restaurant und abends wird sie nahtlos in das Format eines Nachtclubs umgewandelt.

Zahlungsströme:

Konto

Dollar

Mi pro Monat

Interesse, vgl. pro Monat

Bruttoumsatz

200.000

100, 0

Einschließlich:

----

----

- aus dem Verkauf von Eintrittskarten

54.000

27

- Bareinnahmen

130.000

65

- für VIP-Service

16000

8

Aufwendungen

170000

85

Einschließlich:

----

----

- für Mieträume (600 qm)

30000

15

- für Mitarbeitergehälter (30 Personen)

20000

10

- für den Kauf von Getränken und Produkten

80.000

41

- für Versorgungsunternehmen, technische Unterstützung und Kommunikation usw.

6000

3

- Künstlerhonorare zu zahlen

24000

12

- für die Werbung

10.000

4

Gewinn (ohne Steuern)

30000

15

Ein Themen-Nachtclub im Zentrum von Moskau, der monatlich 10.000 Gäste empfängt, kann mit einem solchen Ergebnis rechnen. Die Eintrittskosten betragen 100-200 Rubel.

Durchschnittlicher monatlicher Gewinn

• Clubs im Casino - ungefähr 400-500 Tausend US-Dollar.

• Demokratische Tanzclubs - ungefähr 50-65 Tausend US-Dollar.

• Thematische Clubs - 25-30 Tausend US-Dollar

• Strip-Clubs - ungefähr 70-100 Tausend US-Dollar

Perfekter Nachtclub

• Fläche: von 300 qm m

• Ort: überfüllte Straßen, viel befahrene Autobahnen.

• Vorhandensein der erforderlichen Ausrüstung in den Hallen und in der Bar, Klimaanlage, Videoüberwachung, Feuer- und Einbruchalarm, dedizierte Telefonleitungen, interne Telefonzentralen, professionelle Beleuchtungs- und Tontechnik.

• Ein Team von professionellen Managern.

• Verfügbarkeit aller erforderlichen Titel und Genehmigungen.

• Werbung - Werbetafeln in der U-Bahn, Banner auf Stadtautobahnen, eine Website im Internet, Werbung in Radio, Fernsehen und Printmedien.

Basierend auf Materialien aus der Zeitschrift My Business

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten


Beliebte Beiträge