Wie man mit der Verwaltung von Gewerbeimmobilien Geld verdient

B2b-Geschäft Sonstige Geschäftsdienstleistungen

Professionelle Verwaltung von Gewerbeimmobilien hat kürzlich Immobilienbesitzer verwirrt. Sie wollten ihre Ideen nicht unter der Aufsicht eines anderen weitergeben und konnten nicht verstehen, wie sich jemand für so etwas entscheiden konnte ...

Unter solchen Bedingungen haben diejenigen, die als "erste Schwalben" bezeichnet werden, ihr Geschäft aufgenommen. Und sie überlebten, indem sie wie ein Eisbrecher die starre Mentalität des einheimischen Verbrauchers rammten, anstatt die Liebe zu zivilisierten Dienstleistungen auszudrücken.

In dem Moment, in dem diese Nische noch relativ leer, aber nicht bedrohlich verlassen ist, ist es an der Zeit, den Sektor zu beherrschen, in dem Experten bald ein schnelles Wachstum erwarten. Also die Details.

Als erstes ist zu erwähnen, dass Sie in diesem Markt für diejenigen arbeiten müssen, die bereits Erfahrung in den folgenden Bereichen haben:

1. Immobilienmarkt (Makler und Entwickler);

2. Bewertung, Vermittlung, Beratung;

3. Jede Spezialität in den Bereichen Bankwesen, Finanzen und Investment.

Eine Person, die sein Leben mit der Verwaltung von Gewerbeimmobilien in Verbindung bringt, muss die Kurse des Managers absolvieren. Achtung: Sie sollten kein Team von Mitarbeitern rekrutieren, die nur theoretische Vorstellungen über das Management haben. Sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeiter sollten über persönliche Erfahrung im Umgang mit Immobilien verfügen. Es ist nützlich, in einem westlichen Unternehmen zu arbeiten, das auf dem russischen Markt tätig ist.

Apropos westliche Unternehmen. Sie zerlegten die Verwaltung von Gebäuden der Klasse A, und Sie müssen in der Klasse B und sogar in der restaurierten und renovierten Klasse C beginnen. Das Leistungsspektrum der Manager ist traditionell in 4 Klassen unterteilt. Hier sind sie in aufsteigender Reihenfolge der Komplexität:

1. die sogenannte Reinigung und andere damit verbundene Kleinigkeiten;

2. Wartung, um die Kosten zu optimieren;

3. Arbeit mit Mietern - ihre Suche, Auswahl und Lösung der aktuellen Probleme;

4. Strategische (langfristige) Vermögensverwaltung. Sie beginnt in der Regel unmittelbar nach dem Entwurf des zukünftigen Gebäudes.

Ich muss sagen, dass nur wenige Menschen die letzte Schwierigkeitsstufe erreichen, meistens nur deklarieren.

Ihr Ziel als Manager ist es, das Gebäude zu einem Maximum an Einkommen zu bringen, seine finanzielle und Investitionsattraktivität für Mieter zu steigern (und ständig zu erhöhen) und nicht nur die Zeit des Eigentümers von Gewerbeimmobilien für andere Angelegenheiten freizugeben.

Bis vor kurzem haben sich Entwickler, Entwickler und Immobilienbüros in den Regionen direkt damit befasst. Dies ist jedoch keine globale Praxis, da es an klaren Vorstellungen über die Nische und ihre Einzigartigkeit mangelt. Es ist, als würden sie Brot, Lebensmittel, Seife und Gummistiefel in einem kleinen Handelszelt verkaufen ... Die Entwickler haben unser gutes Leben für die Häuser, die sie gebaut haben, nicht gemanagt, daher wird diese Praxis auch in den Regionen bald aufhören.

Wie viel Geld zu investieren und was

Erst im Allgemeinen, dann im Detail.

Im Allgemeinen. Rekrutieren Sie ein Team von Spezialisten, die die folgenden Positionen bekleiden könnten: Generaldirektor, stellvertretender Generaldirektor, PR-Direktor, Vermarkter, Finanzdirektor, leitender Buchhalter, Anwalt, technischer und operativer Leiter (leitender Ingenieur) und angeheuertes Personal, die als einfach bezeichnet werden Die Hände moderner Schriftsteller sind "Büro-Plankton".

Diese Spezialisten müssen in der Anfangsphase ein Gehalt - etwa zwanzigtausend Dollar pro Monat - zahlen, bis Sie schwebende Zinsen auf die Gewinne des von Ihnen verwalteten Geschäftsgebäudes erzielen. Experten beraten Sie, wie Sie das Problem der vorübergehenden Freigabe lösen können - wenn das Team bereits zusammengestellt ist und das Gebäude, das Sie verwalten möchten, noch nicht gefunden wurde. Es gibt "lange" Dienste (genau das werden Sie tun) und "kurze" Dienste sind das, was Ihre Mitarbeiter leisten können, die Erfahrung, die sie mitgebracht haben. Solche kurzen Dienstleistungen umfassen Bewertung, Vermittlung und Beratung.

Abfall Nummer zwei - Büromiete. Experten zufolge wird dies 25 Tausend Dollar pro Jahr kosten. Welches Büro wird in dieser Marktnische angemessen sein? Hier sind sich alle einig - Ihr Büro ist eine Visitenkarte und sollte „mit goldener Kante“ sein. Das heißt mindestens 50 Quadratmeter im High-End-Segment. Tatsache ist, dass nicht alle Mitarbeiter in der Zentrale sitzen werden - einige von ihnen werden aufgrund ihrer spezifischen Arbeit ständig vor Ort sein. Dies gilt insbesondere für Unternehmen, die nicht nur ein einzelnes Handelsobjekt verwalten, sondern mehrere Kunden gleichzeitig "führen".

Ihre zweite Visitenkarte sollte eine professionelle Website sein, die mindestens eintausend Dollar kostet.

Als nächstes müssen Sie Werbung machen (wie Profis sagen, ab fünftausend konventionellen Einheiten pro Monat). Dieselben Experten raten davon ab, in „direkte“ Werbung zu investieren - im Gegenteil, sie muss genau kalkuliert und nur denjenigen mitgeteilt werden, die sie grundsätzlich benötigen.

Als Ergebnis stellt sich heraus, dass Sie 30 bis 50.000 Dollar ausgeben müssen, um ein Unternehmen zu gründen. Sie erhalten ein niedriges (im Vergleich zu anderen), aber stabiles Einkommen. Aber wie sie sagen, gibt es keine anderen, und diese sind weiter weg, und obwohl es in unserem Land viel Öl gibt, reicht es nicht für alle, die es wollen.

Am schwierigsten ist es, Ihr erstes Gebäude zu finden, damit Sie es verwalten können. Es wird überhaupt keine weiteren Probleme geben. Wie kann man dieses Problem lösen? Und so wie junge Friseure sich entscheiden, mit Freunden zu trainieren. Die schwerwiegendsten Direktoren des russischen Strafgesetzbuchs sagen, dass sie das erste Haus von Freunden suchen.

Die Amortisation Ihres Unternehmens aufgrund bestehender Erfahrungen beträgt 1 bis 2 Jahre. Ihr Prozentsatz liegt zwischen drei und zehn Prozent des Gewinns, den die verwaltete Gewerbeimmobilie erzielt.

Durchschnittliche Geschäftsrentabilität von 15 bis 20 Prozent. Es sind keine Lizenzen oder Zertifikate erforderlich.

Sie sollten in Betracht ziehen, in dieser neuen und sich schnell entwickelnden Nische ein eigenes Unternehmen zu gründen, wenn Sie Erfahrung mit Immobilien haben und keinen scharfen Wettbewerb mögen.

Nazarenko Elena

(c) www.clogicsecure.com

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten


Beliebte Beiträge