Wie viel Autoservices verdienen

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Wie viel Autoservices verdienen

Sicherlich waren viele mit einer Situation konfrontiert, in der eine dringende Autoreparatur erforderlich ist, aber alle Autodienste lehnen es ab, Ihnen zum Zeitpunkt des Kontakts zu helfen, und bieten an, in einer Schlange zu stehen, die sich über mehrere Tage erstrecken kann. Die Besitzer von Autodiensten erklären dieses Phänomen damit, dass ihnen Stammkunden wichtiger sind, die übrigens auch in der Schlange stehen.

Laut dem Besitzer einer der technischen Stationen, Mykola Matvienko, wird sich die Anzahl der Tankstellen in der Ukraine in den nächsten fünf Jahren um das Eineinhalbfache erhöhen.

Momentan interessieren sich Tankstellen für Besitzer von LKW und PKW, deren Alter nicht älter als 12 Jahre ist. Sie bringen laut Verkäufern mehr als zwei Milliarden Dollar Gewinn in die Kraftwerke.

Etwa 256 US-Dollar pro Jahr werden vom Eigentümer für die Wartung eines Autos der Mittelklasse ausgegeben. In diesem Betrag sind jedoch die Kosten für Reparaturen nach einem Unfall nicht enthalten, von denen 114.305 Tsd. Erst im ersten Halbjahr 2007 in der Ukraine registriert wurden.

Schätzungen zufolge müssen mehr als 400.000 Autos repariert werden. Wenn man bedenkt, dass die durchschnittlichen Kosten für kleinere Notreparaturen nach den Ergebnissen des Jahres bei 1 000 USD liegen, geben die Ukrainer mindestens 500 Mio. USD für die Wiederherstellung von Autos aus. Trotz der Tatsache, dass nur ein Zehntel der gesamten Flotte in der Ukraine versichert ist (ca. 800-900 000 Autos), werden Zahlungen für geleistet Die CASCO-Policen beliefen sich 2007 auf rund 300 Mio. USD. Unter Berücksichtigung der Kosten für den Austausch von Fahrwerkseinheiten, die Überarbeitung des Rumpfs oder die Überholung von Motoren, die älter als 12 Jahre sind, beträgt der Jahresumsatz des Marktes für Autodienstleistungen mindestens 3 Mrd. USD.

Aufgrund der hohen Nachfrage können es sich die Besitzer von Autodiensten leisten, Kunden auszuwählen. Laut Alexander Sokolov (Leiter der analytischen Abteilung von Pro-Consulting) wird diese Nachfrage infolge des Automobilbooms um mindestens 20% nicht befriedigt.

Die ukrainische Fahrzeugflotte ist im vergangenen Jahr auf rund 600.000 (einschließlich Grauimporte) gewachsen und wird nach Angaben der Händler bis 2010 weiter wachsen. Und um ihren Marktanteil zu halten, werden viele Verkäufer auch einen Markenservice für Autos entwickeln.

Der Hauptgewinn für das Autogeschäft resultiert aus dem Kundendienst und dem Verkauf von Ersatzteilen. In den meisten "automobilen" EU-Ländern liegt die Rentabilität dieser Bereiche bei 8-12%. Da im Falle einer Übersättigung des Automarktes die Verkäufermarge auf ein Minimum reduziert wird (1-5%). Autozentren, die ihre Milliardeneinnahmen aus dem Produktionsvolumen erzielen, sind nicht viel rentabler.

In unserem Land ist der Verkauf und die Wartung von Autos rentabler als in der EU. Der Autoverkauf macht 5-10% eines Autoimporteurs mit einer großen Anzahl eigener Tankstellen aus. Wartung bringt 30-35% des Umsatzes und fast 60% - den Verkauf von Ersatzteilen. Trotz der Meinung der ukrainischen Autohändler, dass die Rentabilität von Reparaturen 15% beträgt (20% für die Lieferung von Bauteilen und Baugruppen und 5-10% für die Rentabilität des "weißen" Verkaufs), gibt es in der Ukraine nicht genügend technische Markensender, überall gibt es Leitungen.

Mykola Matvienko ist der Ansicht, dass es in der Ukraine zu einem natürlichen Mangel an Händlern kommt. Wenn Sie ein Autohaus mit einem kleinen Büro und einem offenen Bereich eröffnen, benötigen Sie ungefähr 100.000 USD (vorbehaltlich der Anmietung). Die Eröffnung einer Markentankstelle mit sämtlichen Diagnose- und Reparaturausrüstungen wird rund 4 Millionen US-Dollar kosten.

Nur 25% der Autobesitzer in der Ukraine nutzen die Dienste von Händler-Service-Centern, dh etwa 5-7 Millionen werden von unabhängigen Servicestationen gewartet. In Deutschland werden beispielsweise an autorisierten Stationen 48% der Kunden bedient.

Stammkunden von Autohaus-Technikzentren sind Eigentümer von Neuwagen (ansonsten verlieren sie ihre Garantie) und vermögende Kunden. Fast alle Eigentümer von Autos, die auf Kredit gekauft wurden, sind an Markendienste gebunden, die obligatorische CASCO bringt sie an die Partner-Servicestation an. Etwa 60-70% der Autos werden jetzt auf Kredit gekauft.

In Autohäusern werden Neuwagenbesitzer häufig auf der Grundlage einer langfristigen Garantie von 3 bis 6 Jahren an ihre Werke angebunden, ohne dass angegeben wird, dass sie nur für Korrosion gelten. Auf die Hauptkomponenten und Baugruppen wird nur ein Jahr Garantie gewährt.

Alexander Timofeev, General Manager von AVT Bavaria, räumt ein, dass Salonverkäufer große Rabatte machen können, weil Der Händler verdient durch den Verkauf von Ersatzteilen und Dienstleistungen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei autorisierten Serviceleistungen die Teile vollständig ausgetauscht und nicht repariert werden müssen.

Zahlung der planmäßigen Wartung eines Autos im Wert von 20-30 Tausend US-Dollar. Nach 20.000 Durchläufen werden es im Durchschnitt 150 bis 300 US-Dollar sein - bei Markentankstellen 150 bis 200 US-Dollar - bei einer unabhängigen Bushaltestelle 100 US-Dollar - bei einem privaten Händler.

Vadim Gerasimenko, Leiter der Abteilung Service, Ersatzteile und Logistik der UkrAVTO Corporation, erklärt die hohen Kosten des Services durch seine Qualität. Er gibt an, dass nur Marken-Technikzentren teure Markengeräte und ständig aktualisierte Software installiert haben, die für die Diagnose moderner Maschinen mit einer großen Anzahl komplexer elektronischer Komponenten erforderlich sind. Leider können solche Geräte nicht von unabhängigen Servicestationen bezogen werden.

Mehr als 30% des Umsatzes entfallen auf die Rentabilität von Händler-Service-Centern. Anatoly Vakulich, Leiter der Interkar-Abteilung in der Ukraine, gibt im Gegensatz zu unabhängigen Servicestationen zwei Jahre Garantie auf Ersatzteile und ausgeführte Arbeiten. Die Preise für autorisierte Servicestationen desselben Händlernetzes unterscheiden sich jedoch je nach Region, in der sich die Servicestation befindet.

In Anbetracht der unterschiedlichen Rentabilität des Autoverkaufs und des Autoservices haben Autohaus-Tankstellen in den letzten 10 Jahren ihr Netzwerk erheblich erweitert, aber die Warteschlangen für die technische Station wurden beibehalten. Die teuerste und rentabelste Dienstleistung ist dabei die Karosserie. Die Rentabilität erreicht 60%.

Ein nicht versichertes Auto nach einem schweren Unfall oder mit rostigen Löchern an der Autohausstation ist ein seltenes Ereignis. Die Besitzer solcher Autos sind Kunden von unabhängigen technischen Stationen oder privaten Meistern.

Nach einem kleinen Unfall kosten Reparaturen in einer nicht autorisierten Werkstatt etwa 0, 8-1 Tausend US-Dollar und in einer Werkstatt in der Werkstatt 300-500 US-Dollar anstelle von 1, 5-2 Tausend US-Dollar an einer Markentankstelle.

Markenservicestellen verdienen beim Verkauf von Ersatzteilen und Materialien, unabhängige Servicestationen - beim Verkauf von Dienstleistungen. Die Rentabilität der letzteren liegt im Durchschnitt bei 25%. Gleichzeitig können sie für ihre Arbeit eine Garantie von maximal einem halben Jahr geben.

Der größte Teil der Belegschaft in den "Werkstatt" -Werkstätten sind ehemalige Mitarbeiter von Markentankstellen. Sie verlassen in der Regel das technische Zentrum ihres Händlers und nehmen ihre Kunden mit, die von "ihrem", vertrauenswürdigen Meister betreut werden möchten.

Einige Kunden landen an unabhängigen Tankstellen in großen Geschäften, wo ihnen das Teil „mit Installation und Garantie“ angeboten wird. Etwa 90% der im Einzelhandel verkauften Ersatzteile und Materialien durchlaufen unabhängige technische Stationen.

Viele Experten sind der Ansicht, dass der Jahresumsatz nicht autorisierter Tankstellen 1 Milliarde US-Dollar übersteigt, auch wenn die doppelten Kostenunterschiede zwischen unabhängigen Tankstellen und Händlerservicestationen berücksichtigt werden.

Die Meinungen der Experten sind geteilt über die Frage, wer in naher Zukunft gefragt sein wird: Autohäuser oder unabhängige technische Stationen.

Markentankstellen entwickeln sich aufgrund des Mangels an qualifiziertem Personal, der Notwendigkeit großer Investitionen und langer Vorlaufzeiten für den Bau vollwertiger Tankstellen nur schleppend. So belaufen sich die Kosten für die Einrichtung eines solchen technischen Zentrums zum Beispiel auf 1, 5 bis 4 Millionen US-Dollar, ohne die Kosten für Grundstücke und Bau, die Bauzeit beträgt ungefähr 3 Jahre und die Amortisationszeit beträgt 5 bis 8 Jahre.

Für eine nicht autorisierte Servicestation beträgt die Mindestinvestition etwa 60.000 USD mit einer Amortisationszeit von 2-3 Jahren. Laut Nikolai Matvienko kann die Amortisationszeit durch eine gute Arbeitsorganisation verkürzt werden. Er ist zuversichtlich, dass das Einkommen in solchen Workshops steigen wird. Selbst in den „Werkstätten“ werden abgenutzte Komponenten ausgetauscht, und der Fuhrpark ist merklich jünger, und die Kunden können sich leichter von Geld trennen.

Expertenmeinung:

Der Leiter der Serviceabteilung der Firma "Intercar Ukraine Ltd.", Anatoly Vakulich, geht davon aus, dass mit dem Anstieg des Absatzes von Neuwagen der Anteil der Kunden von Markentankstellen steigen wird. Nicht autorisierte Sender sind bestrebt, die Qualität der Dienste zu verbessern, bleiben jedoch hinter autorisierten Zentren zurück. Dies ist darauf zurückzuführen, dass letztere qualifiziertes Personal beschäftigt, aktuelle Informationen zu Reparatur und Wartung verwendet und eine längere Garantiezeit bietet. Darüber hinaus ist in nicht autorisierten Tankstellen die Liste der angebotenen Dienste begrenzt.

Der Eigentümer der nicht autorisierten Station, Nikolay Matvienko, glaubt jedoch, dass die schlechte Qualität bei Nicht-Marken-Stationen bereits in ferner Vergangenheit liegt. Jetzt arbeiten hier Meister mit Erfahrung im Bereich Markenservices mit denselben Materialien und Ersatzteilen wie in autorisierten Servicestationen. Natürlich gibt es eine Liste von Arbeiten, die nicht autorisierte Tankstellen ablehnen, aber sie können es sich leisten, weil Gute Meister sind immer an der Reihe und sie haben die Möglichkeit, die rentabelsten Arten von Arbeiten auszuwählen.

Unabhängige Bushaltestellen kaufen derzeit teure Geräte, Diagnosegeräte, Spritzkabinen usw.

Eine Autobesitzerin mit mehr als 10 Jahren Erfahrung, Natalia Kostyanaya, sagt, dass sie nach dem Austausch von 4 Autos sowohl in Autohäusern als auch in „Werkstätten“ gewartet wurde. Die Servicekosten unterscheiden sich in zweifacher Hinsicht, und überall dort, wo qualitativ hochwertige Services angeboten werden, gibt es Warteschlangen. Darüber hinaus sind die Preise in den Vororten viel günstiger als in den Städten. Hier können Sie sparen, wenn Sie ein Auto zwischen 200 und 1.000 US-Dollar lackieren.

An autorisierten Stationen tauschen sie das Teil sofort gegen ein neues aus. Unabhängige reparieren ein wenig und helfen dabei, Geld zu sparen, wenn das Auto zum Verkauf steht. Wenn der Eigentümer an ein Auto gebunden ist, reparieren sie es nach Treu und Glauben.

Der Journalist Sergey Litvinenko glaubte, dass eine Überzahlung für einen Markenservice qualitativ hochwertige und schnell erledigte Arbeit bringen würde. Nach einem erneuten Besuch bei einem autorisierten Dienstleister änderte er jedoch seine Meinung. Nachdem ein Wecker und ein Tonbandgerät installiert worden waren, vergaßen die „Meister“, die Batterieklemme zu reparieren, was zu einem vollständigen Stromausfall des Autos führte.

Manchmal ist man der Meinung, dass der Reparaturprozess im Markentechnikum von den Eigentümern absichtlich verzögert wird, da auch die Standardstunde (ca. 120-200 UAH) bezahlt wird. Beispielsweise kann es 4 Stunden dauern, bis der Reifen montiert ist, und während des „Schuhwechsels“ kann sich herausstellen, dass die Reifen überhaupt nicht die von Ihnen in der Anwendung angegebenen sind. Und im Allgemeinen sind die Dienste hier nach Schätzungen von Sergey drei- bis viermal teurer als an nicht autorisierten Stationen.

Jetzt will Sergey sogar auf die sechsjährige Garantie seines Autos verzichten, denn die Langzeitgarantie gilt eigentlich nur für die Korrosionsschutzbehandlung. Bei den Hauptkomponenten und Baugruppen beträgt sie höchstens 1 Jahr.

Soft-Franchise

In den späten 1990er Jahren erschienen in der EU Mehrmarken-Netzwerkunternehmen mit Sofortreparatur- oder Soft-Franchise-Status. Die meisten Schnellreparaturwerkstätten bieten nur ein begrenztes Leistungsspektrum an (Austausch von Bremsbelägen, Mala, Kerzen, Reifenmontage usw.).

In Deutschland ist das Recht eines Soft-Franchise-Unternehmens, eine Fahrzeuginspektion ohne Unterbrechung der Gewährleistungsfrist durchzuführen, gesetzlich festgelegt.

Die Volkswagen AG betreibt eines der ersten Soft-Franchise-Unternehmen in Europa. Die im Netzwerk enthaltenen Stationen haben zu gleichen Bedingungen wie autorisierte Stationen Zugang zu Markenersatzteilen und technischen Informationen. Sie sind jedoch nicht auf die Wartung von Maschinen einer einzigen Marke beschränkt.

Ein solches System führt dazu, dass die Autohersteller zusätzliche Einnahmen aus dem Verkauf von Bauteilen, der Bereitstellung technischer Informationen und der Schulung des Personals erzielen. STO - Neukunden und Zugang zu proprietären Technologien; Autofahrer - die Möglichkeit, überall in Europa günstige und einfache Reparaturen durchzuführen.

Die Wende der Ukraine beim Aufbau eines Soft-Franchise wird erst dann kommen, wenn es auf dem Markt für Autoservices genügend zugelassene technische Stationen gibt. In der Zwischenzeit sind Autobesitzer nur am Bau von Händler-Service-Centern beteiligt.

Gestützt auf einen Artikel von Elena Sereda für Business Weekly Contracts

18.08.2013


Beliebte Beiträge