Wir eröffnen einen Schönheitssalon

Schönheits- und Gesundheitsindustrie Salongeschäft

Gute Nachrichten für Geschäftsleute: Es stellt sich heraus, dass die Absicht Ihrer Frau, einen eigenen Schönheitssalon zu eröffnen, eine sehr rentable Investition sein kann. Und wer weiß, vielleicht werden in ein paar Jahren die Haupteinkommen in Ihrem Familienbudget von dieser „leichtfertigen" Quelle stammen. Es gibt jedoch eine andere Version: Es ist durchaus möglich, dass dieser Salon in den ersten sechs Monaten der Arbeit bankrott geht oder auf Ihren Schultern hängt Wir fordern immer mehr Investitionen, um über Wasser zu bleiben, und sehen das "traditionelle Geschäft der Ehefrauen erfolgreicher Unternehmer" dennoch positiv oder zumindest objektiv.

Zuallererst müssen Sie sich klar darüber im Klaren sein, dass ein Schönheitssalon dasselbe Geschäft ist wie jedes andere und eine nicht minder ernste Einstellung erfordert. Darüber hinaus ist es einer der sich am dynamischsten entwickelnden Marktsektoren, weshalb die Chancen, ein hochprofitables Unternehmen zu gründen, sehr hoch sind.

Die Attraktivität dieses Geschäfts liegt vor allem in den geringen Markteintrittsbarrieren. Die Kosten für die Eröffnung eines Schönheitssalons beginnen bei 10.000 US-Dollar, und wenn alle Ihre Ambitionen auf einen kleinen Friseur am Eingang des Hauses beschränkt sind - noch weniger. Daraus ergibt sich eine unglaublich hohe Wettbewerbsintensität. Wie die Erfahrung in Italien zeigt, können Profis ihre Kunden jedoch bei einer beliebigen Anzahl von Wettbewerbern finden. Die erste und wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Geschäft ist die Fähigkeit der Mitarbeiter oder der berüchtigte menschliche Faktor. Beginnen wir jedoch in der richtigen Reihenfolge.

Entscheiden Sie zunächst, welchen Salon Sie eröffnen möchten. Dies kann ein kleiner Salon mit einem Minimum an traditionellen Verfahren sein (Haarschnitt, Maniküre, Pediküre, Massage) oder ein High-Tech-Gesundheitszentrum mit hochentwickelten Geräten zur Körperformung und SPA-Behandlungen.

Das Leistungsspektrum sollte natürlich in erster Linie von der beabsichtigten Klientel und den finanziellen Möglichkeiten abhängen. Der Hauptfehler, den unerfahrene Unternehmer normalerweise machen, besteht darin, sich für eine Reihe von Verfahren zu entscheiden, die auf ihren eigenen Vorlieben oder Modetrends beruhen. In dieser Hinsicht ist das Vorhandensein mehrerer teurer Geräte, mit denen private Mängel behoben werden, die jedoch keine umfassende Lösung für die Probleme bieten, weit verbreitet. Daher entscheiden sich Kunden für Salons mit weniger moderner Technologie, aber mit einer vollständigen Palette von Verjüngungsverfahren. Ein weiterer häufiger Fehler ist die mangelnde Berücksichtigung der territorialen Merkmale des Gebiets des zukünftigen Salons. Wenn sich große Universitäten in der Nähe Ihres Salons befinden, ist es dumm, mit der „rasenden“ Popularität von Anti-Aging-Behandlungen bei Jugendlichen zu rechnen. Die Dienstleistungen des Tätowierens und Piercings werden den Hausfrauen, die die Hauptkundschaft der in den Schlafbereichen befindlichen Salons bilden, wahrscheinlich nicht gefallen. Führen Sie also zunächst eine Aufklärung vor Ort durch. Erstellen Sie wie ein erfahrener Militärkommandant einen detaillierten Plan des Territoriums, auf dem Sie die wichtigsten Punkte des Clusters potenzieller Kunden und den Standort der Wettbewerber platzieren.

Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der potenziellen Kunden ist es nicht nur notwendig, Geräte zu kaufen, sondern auch ein angemessenes Interieur zu schaffen, was auch ein wichtiger Faktor für den zukünftigen Erfolg ist. Doch nicht nur das Design beeinflusst die Wahrnehmung der Institution - auch das Erscheinungsbild der Mitarbeiter spielt eine wichtige und manchmal entscheidende Rolle. Wie oft kann man beobachten, wie ein Haarschneider von einem Meister mit einem Schlepptau auf dem Kopf gemacht wird, und Maniküre ist ein Spezialist mit schuppigen Nägeln.

Und noch ein paar Worte zum Raum. Gemäß den Hygienestandards sollte die Mindestfläche für den ersten Arbeitsplatz mindestens 14 Quadratmeter und für jeden weiteren mindestens 7 Quadratmeter betragen. Zusätzlich ist es notwendig, zusätzlich zum Arbeitsraum einen Wartebereich, einen Raum für Personal und einen Platz zum Aufbewahren von Arzneimitteln vorzusehen. In dem ausgewählten Raum muss eine qualitativ hochwertige Versorgung mit heißem und kaltem Wasser sowie mit Belüftung und Klimaanlage vorhanden sein. Außerdem muss der Friseur auf jeden Fall mit einer Dusche für das Personal ausgestattet sein. Und wenn in Ihrem Kopf bereits ein optimales Bild eines Salons im ersten Stock eines neuen Gebäudes aufgetaucht ist, denken Sie daran, dass für dessen Eröffnung die schriftliche Genehmigung aller in der Nähe befindlichen Nachbarn eingeholt werden muss.

Es ist Zeit, Ausrüstung zu kaufen. Da die technische Ausstattung des Salons nur durch die Vorstellungskraft und den Geldbeutel seines Besitzers begrenzt ist, konzentrieren wir uns auf die Berechnung der für die Grundversorgung erforderlichen Mindestausstattung.

Das Ausstattungsset für den Friseur umfasst eine Friseurtoilette, einen Schrank zur Aufbewahrung von Werkzeugen, einen Friseurstuhl, Sushuar, Climazone und Sterilisatoren. Die Gesamtkosten für die Ausstattung eines Arbeitsplatzes betragen ca. 1.500 USD.

Zur Erbringung von Maniküre- und Pedikürediensten benötigen Sie einen Pedikürestuhl, einen speziellen Hocker für einen Pedikürespezialisten, einen Maniküretisch und -stuhl, einen Whirlpool und natürlich Sterilisatoren. Bereiten Sie sich auch dafür darauf vor, mindestens anderthalbtausend Dollar auszugeben. Und wir haben immer noch nicht an Kleiderbügel, Möbel für den Wartebereich, Waschbecken und natürlich an Verbrauchsmaterialien gedacht. Darüber hinaus sollte jeder Kapitän gemäß den Anforderungen der gesundheitlichen und epidemiologischen Überwachung drei Wechselkleidung tragen und gleichzeitig einen ausreichenden Vorrat an Sets für die Kunden (Handtücher, Frisieranzug und Servietten) vorhalten.

Man freut sich, dass die Meister - Friseure in der Regel mit ihren eigenen Werkzeugen arbeiten, was bedeutet, dass dieser (übrigens nicht geringe) Einkommensposten vermieden werden kann.

Salonmeister arbeiten in der Regel Tag für Tag oder einen halben Tag.

Das gebräuchlichste System zur Bezahlung der Dienstleistungen von Spezialisten ist die Zahlung von Zinsen (im Durchschnitt - 30). Das „Prozentschema“ hat jedoch eine Kehrseite: Solange Ihr Salon nicht an Beliebtheit gewinnt und einen stetigen Kundenstrom verzeichnet, ist es unwahrscheinlich, dass Sie mit einem solchen Zahlungssystem gute Handwerker binden können. Seien Sie daher in der Anfangsphase bereit, die Löhne Ihrer Mitarbeiter unabhängig von der Arbeitsbelastung zu zahlen.

Der Faktor Mensch im "Salongeschäft" spielt also eine große Rolle. Natürlich kommen eine Reihe von Klienten "zum Meister" und sind darüber hinaus bereit, ihm von Salon zu Salon nachzulaufen. Auf der anderen Seite können besonders unternehmungslustige Meister den Kundenstrom leicht vom Salon zu ihrer Privatadresse überführen. Ich werde mich nicht irren, wenn ich sage, dass die Verluste durch einen solchen Konsumismus astronomische Ausmaße erreichen können, wenn Maßnahmen nicht rechtzeitig ergriffen werden. Von solchen Diebstählen sind effektiv: Service für Besucher nur nach Absprache mit dem Administrator, Installation von Videokameras oder das regelmäßige Auftreten eines "gefälschten Kunden" (siehe Artikel "Mystery Shopper").

Die nächste gängige Diebstahlmethode ist der direkte Diebstahl von Verbrauchsmaterialien oder der Ersatz von Firmenmustern durch billige Kopien.

Die einzige Maßnahme, die dagegen getroffen werden kann, ist die strikte Einhaltung der Standards für die Verwendung von Verbrauchsmaterialien pro Kunde und die tägliche Nachzählung von Salden unter Berücksichtigung der Anzahl der Besucher.

Nun, abschließend die wichtigsten Zahlen. Der Umsatz eines durchschnittlichen Schönheitssalons kann bis zu 10.000 US-Dollar pro Monat betragen. Je mehr High-Tech-Verfahren angeboten werden, desto höher ist der durchschnittliche Ertrag pro Quadratmeter. Expertenschätzungen zufolge rechnet sich ein Schönheitssalon mit einer gut strukturierten Politik innerhalb von ein bis zwei Jahren. Wenn Sie sich auch für einen guten Ort entscheiden, kann es sein, dass die ersten Investitionen nach sechs Monaten blockiert werden. Und noch ein Tipp. Vergessen Sie bei der Eröffnung eines Schönheitssalons niemals damit verbundene Aktivitäten - wie zum Beispiel den Verkauf von Kosmetika und Medikamenten, deren Einkommen durchaus 10-20% des Gesamtumsatzes des Salons ausmachen kann.

© Tatyana NIKITINA

www.clogicsecure.com

* Der Artikel ist älter als 8 Jahre. Kann veraltete Daten enthalten


Beliebte Beiträge