Zuhause für Fotoshootings: So öffnen Sie ein Fotostudio

* Die Berechnungen verwenden die Durchschnittsdaten für die Welt

Wir lösen das Problem, wie Sie ein Fotostudio von Grund auf neu öffnen können. Gegeben: eine kreative Person, die die Fähigkeit eines Dekorateurs realisieren will Bedingungen: 700 Tausend Rubel. Finden: eine profitable Geschäftsmöglichkeit.

Fotografie ist heute ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. So vertraut, dass man sich kaum vorstellen kann, wie Menschen gelebt haben, ohne die Möglichkeit zu haben, unvergessliche Ereignisse auf dem Foto festzuhalten. Jetzt hat jeder ein Smartphone mit einer Kamera zur Hand, mit der täglich Bilder aufgenommen werden. Die meisten von uns möchten jedoch immer noch qualitativ hochwertige und schöne Fotos, die von einem professionellen Fotografen in einer wunderschönen Umgebung aufgenommen wurden.

Aus diesem Grund ist die Eröffnung eines Fotostudios derzeit eine vielversprechende Geschäftsidee. Einen Raum für die Fotografie zu mieten, ist sehr rentabel. Dieses Geschäft erfordert relativ geringe Investitionen und kann sich schnell auszahlen. Ein weiteres Plus ist die kreative Ausrichtung. Dank eines solchen Projekts können Sie Ihre kreativen Fähigkeiten verwirklichen und sich als Designer beweisen.

Der Fotostudio-Markt hat enorme Veränderungen erfahren. Erinnerst du dich, wie die Fotostudios vorher ausgesehen haben? Eine weiße Leinwand, auf der Sie mit einfachen Requisiten posieren. Jetzt kann das Interieur von Fotostudios als Kunstwerk betrachtet werden. In der Regel bieten Studios mehrere Innenräume zur Auswahl. Jedes Interieur ist klar durchdacht und voller interessanter Orte und Details, die für die Aufnahmen verwendet werden können. Die Originalität des Designs hängt davon ab, ob eine Person zum Fotoshooting ins Studio kommen möchte. Das Interieur ist die wichtigste Erfolgskomponente eines Fotostudios.

Zusätzlich zur kreativen Komponente hat das Fotobusiness jedoch viele organisatorische Aspekte, die Sie verstehen müssen, um Ihr Fotostudio zu öffnen.

So definieren Sie das Konzept eines Fotostudios

Die Planung Ihres Fotostudios muss mit einer klaren Positionierung beginnen. Welche Art von Dienstleistungen bieten Sie an? Es gibt zwei Möglichkeiten: Sie stellen entweder ein Interieur für Fotografen bereit, die dort fotografieren. Oder organisieren Sie Fotoshootings mit einer Reihe von Dienstleistungen - von der Bereitstellung eines Studios über das visage bis hin zum direkten Shooting. Die erste Option ist günstiger. Hier konzentriert sich der Geschäftsinhaber auf die Gestaltung des Innenraums. Die zweite Option ist komplizierter, weil sie ein ganzes Team von Fachleuten (Fotograf, Visagist, Kommode oder Stylist, Administrator) erfordert und teurer ist. Wenn der Unternehmer ein Fotograf ist, ist es für ihn rationaler, die zweite Option zu wählen. Der Unternehmer ist aber je nach Aufgabenstellung eine kreative Person, die sich selbständig mit der Innenarchitektur eines Fotostudios befassen will. Der Kern des Projekts ist daher die Anmietung eines Innenstudios für Fotoshootings.

So analysieren Sie den Fotobusiness-Markt

Um den Markt zu analysieren, ist keine groß angelegte Marktforschung erforderlich. Es reicht aus, um herauszufinden, wie viele Fotostudios in Ihrer Stadt arbeiten, und die ungefähre Liste der Dienstleistungen zu studieren. Ihr Hauptassistent ist das Internet. Heute haben fast alle Fotostudios eine eigene Website oder einen Account in sozialen Netzwerken. Sehen Sie, welche Innenräume dort präsentiert werden, wie viel die Miete eines Fotostudios kostet, bestimmen Sie deren territorialen Standort (Yandex.Maps, Google Maps oder 2GIS helfen). Basierend auf den gesammelten Daten können Sie Ihr Geschäft gezielter planen und Wettbewerbsvorteile schaffen.

Um Kunden anzulocken, müssen Sie das anbieten, was andere Fotostudios noch nicht angeboten haben. Schauen Sie sich auf der Suche nach frischen Ideen und Inspirationen an, was in anderen Regionen auf dem Markt ist. Es sollte auch klar sein, dass Ihre Ideen in erster Linie das Publikum ansprechen sollten. Wir empfehlen Ihnen daher, herauszufinden, welches Thema für die Bevölkerung der Stadt relevant ist und wie hoch die Nachfrage nach bestehenden Diensten ist. Diese Informationen vermeiden unnötige Ausgaben.

So berechnen Sie, wie viel Geld Sie benötigen, um ein Fotostudio zu eröffnen

Die erforderliche Investition ist eines der wichtigsten Elemente jeder Unternehmensplanung. Um Ihr eigenes Fotostudio zu eröffnen, benötigen Sie 700.000 bis 3 Millionen Rubel. Alles hängt von der Größe des Geschäfts, der Komplexität des Interieurs, den Ideen, der Stadt und den Räumlichkeiten ab. Wenn Sie zum Beispiel den Raum, in dem sich das Studio befindet, auskaufen möchten, wird der Betrag 3 Millionen überschreiten, aber 700 Tausend Rubel werden ausreichen, um ein Fotostudio zu eröffnen. Sie können das Zimmer selbst sparen - es vermieten; Personal - beschränkt auf Dienstleistungen für die Anmietung eines Studios; im Innenraum - Überlegen Sie sorgfältig, an welchen Stellen die gemietete Fläche kompakt platziert werden kann, und wählen Sie die Dekorelemente mithilfe der Budgetoptionen korrekt aus. Sie können auch bei der Reparatur der Räumlichkeiten sparen und das Zimmer in gutem Zustand abholen. Übrigens, das spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit, sodass Sie das Projekt schnell starten können.

Wir werden auf die Geldfrage zurückkommen, wenn wir vorhaben, das Fotostudio zu füllen. Bisher gewöhnen wir uns an die Vorstellung, dass wir ungefähr 700 Tausend Rubel brauchen.

So wählen Sie einen Raum für ein Fotostudio

Wenn sich Ihr Studio im Stadtzentrum befindet, ist dies ideal. Aber dieses Ideal zu erreichen ist nicht so einfach: Erstens sind die Anforderungen an die Räumlichkeiten eines Fotostudios viele, die nicht so einfach zu erfüllen sind; zweitens ist es kein billiges vergnügen, räumlichkeiten im zentrum zu mieten. Daher können Sie Optionen in Betracht ziehen, die sich im Stadtzentrum, aber auf weniger befahrbaren Straßen befinden. Es ist nicht die beste Option, weit in Industriegebiete zu klettern, was einige Stunden in Anspruch nimmt. Sie können ein Fotostudio auch nicht in einem Schlafbereich platzieren, da es keine wesentlichen Dienste für die Anwerbung von Bewohnern benachbarter Häuser bietet. Sie müssen Menschen aus der ganzen Stadt anziehen, daher ist es am logischsten, dem Zentrum den Vorzug zu geben.

Nun wenden wir uns allen Anforderungen für die Räumlichkeiten des Fotostudios zu:

  1. hohe Decken - ab 3 Metern;

  2. Die Fläche der Räumlichkeiten beträgt mindestens 60 m², die empfohlene Fläche beträgt 100 m².

  3. die Länge des Studios beträgt mindestens 8-10 m;

  4. Die erforderlichen Reparaturen müssen kosmetischer Natur sein, da Sie sonst viel Geld und Zeit für die Neugestaltung aufwenden müssen.

  5. der Raum sollte nicht durch vertikale Strahlen getrennt sein;

  6. bei der auswahl eines bodenbelags ist auf dunkle farbe und hohe verschleißfestigkeit zu achten. Andernfalls verliert der Boden schnell sein attraktives Aussehen.

Durchschnittlich kostet ein Raum von 80 Quadratmetern, der im Stadtzentrum gemietet wird, 50 Tausend Rubel.

Wenn der Raum ausgewählt ist, können Sie über das Layout nachdenken. Der Raum muss in mehrere Zonen unterteilt werden, in denen sich jeweils ein Drehort befindet. Ein gutes Fotostudio sollte mindestens drei Standorte haben. Vergessen Sie auch nicht, dass zusätzlich zum Arbeitsbereich ein Empfangsbereich für Besucher und eine Toilette vorgesehen werden sollten.

Wie wählt man ein Fotostudio Interieur

Also kommen wir zur Hauptsache - Planung des Interieurs eines Fotostudios. Die Hauptfigur, die das Innere des Studios bestimmt, ist der Unternehmer selbst. Hier kann er alle seine kreativen Ideen verwirklichen, der Fantasie freien Lauf lassen und kreieren.

Es ist anzumerken, dass, egal wie hoch entwickelt die Designer sind, die folgenden Orte am beliebtesten sind:

  • romantisch - sie sind für Kunden gedacht, die Familienfotos oder eine Liebesgeschichte kaufen. Ein solcher Ort sollte mittelgroß sein, um eine Familie unterzubringen. Typischerweise werden romantische Orte in leuchtenden Farben mit Blumenmotiven aufgeführt.

  • Stilvolle Locations, die bei jüngeren Zuschauern beliebt sind. Der Designstil ist loftnah oder modern und meist in dunklen Farben gehalten.

  • Der dritte Raum wird normalerweise als "Chamäleon" bezeichnet, da sich das Innere für saisonale Aufnahmen ändert. Hier müssen Sie häufig die Situation ändern, um Kunden wieder zu gewinnen und neue Kunden in Erwartung verschiedener Ereignisse einzuladen. Normalerweise werden Locations nach dem Thema der Jahreszeiten aufgeführt.

Zur Inspiration haben wir einige interessante Einrichtungskonzepte für die Dekoration eines Fotostudios zusammengestellt.

Sie können den romantischen Stil mit einem schicken Hängebett unterstützen, das mit einem Baldachin und Blumen geschmückt ist. Es sieht sehr schön und sanft aus. Interessant sind auch Miniaturschaukeln, mit denen Live-Aufnahmen in Bewegung entstehen. Ein romantisches Interieur muss jedoch nicht in hellen Farben gehalten sein. Der Ort im Landhausstil wird stilvoll und unschlagbar aussehen - Heuboden, eine romantische Inschrift auf einer Holzwand und ein Mini-Picknick. Warum nicht Romantik?

In den Wänden eines Fotostudios können Sie den Straßenraum simulieren. Rüsten Sie zum Beispiel einen gemütlichen Innenhof mit einer schönen Tür, einer Veranda oder Hecke aus, die mit Weintrauben geschmückt ist, einer Bank und einem Fahrrad, die Sie in der Nähe stehen lassen.

Um ein stilvolles Loft zu erhalten, können Sie eine Mauer oder einen Hintergrund mit Farbverlauf erstellen, die Gips imitieren. Eine interessante Ergänzung wird die Kreidetafel sein - Inschriften und Zeichnungen darauf können die Stimmung für das Bild einstellen; Konstruktionen von Glühbirnen, die im Rahmen günstig aussehen; stilvolle Sessel und Stehleitern.

Sie können kreative Details liefern, die das Interieur besonders machen. Befestigen Sie ein Fahrrad an einer Mauer, gestalten Sie ein Fenster ungewöhnlich und verwandeln Sie es beispielsweise in ein Bullauge, „züchten“ Sie einen magischen Baum im Studio, fügen Sie eine Wand mit verschiedenen Tapeten ein und erstellen Sie mehrere Hintergründe für Fotos. Es ist auch wichtig, dass der Innenraum viele interessante Details enthält, mit denen Kunden interagieren können (Bücher, Kissen, Musikinstrumente, volumetrische Buchstaben usw.).

Wie rüste ich ein Fotostudio aus?

Es wird ein Minimum an lyrischen Abweichungen geben - nur trockene Zahlen.

Reparatur der Räumlichkeiten eines Fotostudios - 150 Tausend Rubel.

Ausrüstung - 150 Tausend Rubel, eine ungefähre Liste der Ausrüstung: Lichtquellen (ab 4 Stück), Regenschirme für Durchgang und Reflexion, Vorhänge, Düsenhalterungen für Reflektoren, Synchronisatoren, Befestigungselemente, Gestelle, Reiher, Stative. Wenn Sie Angst vor unbekannten Namen haben, können Sie sich an die Unternehmen wenden, die fertige Ausrüstungssets für Fotostudios anbieten. Um die richtige Ausrüstung auszuwählen, können Sie sich an einen professionellen Fotografen wenden.

Landschaft - 250 Tausend Rubel.

Gewerbeanmeldung - 20 Tausend Rubel.

Vermietung von Räumen - 50 Tausend Rubel.

Werbung - 30 Tausend Rubel.

Insgesamt: 650 Tausend Rubel.

So legalisieren Sie ein Fotostudio

Während unser Studio renoviert und dekoriert wird, können wir uns um organisatorische Fragen kümmern. Zunächst sollten Sie Ihr Unternehmen registrieren. Für ein Fotostudio ist das LLC- oder IP-Format geeignet - alles hängt von Ihren persönlichen Plänen ab. Es ist zuverlässiger, eine LLC zu registrieren, aber das Registrieren einer IP ist viel einfacher. Als Einzelunternehmer sind Sie in der Lage, eine Grundbuchhaltung durchzuführen und ein vereinfachtes Steuerregime zu wählen. Für die Gestaltung von Aktivitäten für OKVED eignet sich dann für Fotostudio Code 74.2 (Aktivitäten im Bereich Fotografie) - er enthält mehrere Unterabschnitte.

Für die Arbeit im Fotostudio müssen Sie keine Lizenzen ausstellen, ein Standardpaket an Registrierungsunterlagen reicht aus. Sie benötigen jedoch die Erlaubnis der Brandinspektion, um ein Fotostudio im ausgewählten Raum zu eröffnen.

Erwähnenswert sind auch Schecks, die Unternehmern manchmal Angst einjagen. Fotostudios gehören nicht zu der Kategorie des Verbrauchermarktes, für die sich Inspektoren engagieren. Daher sollten sich keine Schwierigkeiten für die Regulierungsbehörden ergeben. Die Hauptsache ist, das Zimmer sauber und ordentlich zu halten, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Personalsuche. Für ein Fotostudio werden mindestens 2 Personen für den Posten des Administrators benötigt, der im Schichtdienst arbeitet. Wenn Sie Geld sparen möchten, können Sie einer der Administratoren werden und so die Arbeitskosten senken. Das durchschnittliche Gehalt eines Administrators beträgt 25 Tausend Rubel. Sie müssen auch einen Reiniger beauftragen, der die Sauberkeit der Räumlichkeiten überwacht. Es muss nicht in den Staat aufgenommen werden.

So bewerben Sie ein Fotostudio

Fotostudio-Werbung erfolgt normalerweise über das Internet. Anfänger setzen besondere Hoffnungen auf soziale Netzwerke. Und nicht umsonst. Die Praxis zeigt, dass Instagram die größte Rendite für eine kompetente Kontoverwaltung bietet. Trotzdem bilden hochwertige Fotos das Herzstück des Fotostudio-Geschäfts. Daher eignet sich diese Ressource am besten für die Werbung.

Zuerst müssen Sie den Standort des Studios selbst fotografieren, und in Zukunft können Sie Fotografen bitten, ihre Arbeit zu verwenden, um die Standorte zu demonstrieren. Soziale Netzwerke sollten Kontakte, Arbeitsbeispiele, Szenerieoptionen, Informationen zu Werbeaktionen und Rezensionen enthalten.

Sie können Ihr Studio durch die Zusammenarbeit mit Fotografen fördern. Und hier ist das Wort „Zusammenarbeit“ mittlerweile in Mode. Was ist ihre Logik? Sie bieten selbst Fotografen an, in Ihrem Studio zu fotografieren, und als Gegenleistung für die Angabe des Ortes verpflichtet er sich, Informationen über Sie in sein Konto aufzunehmen. In der Tat ist dies eine Assoziation mit dem Ziel des gegenseitigen Nutzens: Der Fotograf erhält die Aufnahme in einem schönen Innenraum, und Sie erhalten eine Werbung für Ihr Fotostudio.

Sie können Kunden auch mit gewinnbringenden Werbeaktionen und Angeboten gewinnen. Vereinbaren Sie ein Zertifikat für ein Fotoshooting in Ihrem Studio. an bestimmten Tagen einen Rabatt gewähren; Organisieren Sie eine Kampagne zur Unterstützung von Familienfoto-Shootings mit Preisnachlass. All diese Aktionen wirken sich positiv auf die Promotion Ihres Studios aus.

So berechnen Sie den Gewinn eines Fotostudios

Bei der Planung eines Unternehmens lassen sich die meisten Unternehmer von zwei Parametern leiten: erforderlichen Investitionen und Gewinn. Es ist Zeit, eine Frage zu stellen - wie viel kann ein Fotostudio verdienen?

Um eine bestimmte Antwort zu geben, müssen Sie die Kosten der Dienstleistungen ermitteln. Dazu betrachten wir die Preise der Wettbewerber. In jeder Stadt ist das Preisniveau unterschiedlich. Im Durchschnitt kostet die Anmietung eines Fotostudios 1 Stunde 1300 Rubel. Sie können mit 120 Stunden gemieteten Filmen pro Monat rechnen (dh ungefähr 4 Stunden Filmen pro Tag). In diesem Fall werden die Einnahmen 156 Tausend Rubel betragen. Dann wird der Nettogewinn in Höhe von 70-80 Tausend Rubel variieren. Während Hochzeiten und Neujahrsfeiertagen kann sich dieser Betrag aufgrund der erhöhten Nachfrage erheblich erhöhen. Mit einem durchschnittlichen monatlichen Gewinn von 100 Tausend Rubel können Sie das investierte Geld nach 10-12 Monaten Arbeit zurückzahlen.

Wie man die Risiken eines Fotostudios einschätzt

Jedes Geschäft ist mit Risiken behaftet. Alle möglichen Schwierigkeiten, die während der Eröffnung und des Betriebs eines Fotostudios auftreten können, sollten berücksichtigt werden. Auf diese Weise können Sie schnell auf Bedrohungen reagieren oder sie ganz vermeiden.

Das erste Risiko sind veraltete Requisiten. Die Besonderheiten der Arbeit eines Fotostudios beinhalten die ständige Aktualisierung von Standorten und Requisiten. Veraltete, veraltete Requisiten verzieren das Foto wahrscheinlich nicht und interessieren den Kunden. Daher sollte der Besitzer eines Fotostudios immer im Trend sein - um Trends zu überwachen und den Inhalt des Studios rechtzeitig zu ändern.

Die nächste Art von Risiko ist ein verstärkter Wettbewerb auf dem Markt. Um die Auswirkungen dieses Risikos zu verringern, ist es erforderlich, regelmäßig in Marketing zu investieren, das Serviceniveau zu erhöhen, kompetent mit Kunden zusammenzuarbeiten und einzigartige Angebote auf dem Markt zu erstellen.

Ein weiteres Risiko ist die Saisonalität des Geschäfts. In den Sommermonaten ist die Nachfrage rückläufig, aber die aktivsten Monate für Fotostudios sind November, Dezember, Februar und März. Um das Risiko bei niedrigen Umsätzen zu minimieren, veranstalten Sie Wettbewerbe für kostenlose Fotosessions und verteilen Sie Geschenkgutscheine. Sie können auch die Liste der Dienste erweitern. Zum Beispiel einen Raum für Veranstaltungen (Geburtstage, Workshops usw.) zu mieten.

So können Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile der Eröffnung Ihres eigenen Fotostudios identifizieren. Nachdem Sie alle Vor- und Nachteile abgewogen haben, können Sie die endgültige Entscheidung treffen, dieses Geschäft zu eröffnen.

Tabelle 1. Vor- und Nachteile beim Öffnen eines Fotostudios

Vorteile

Nachteile

  • tatsächliches Geschäft

  • kreatives Geschäft

  • vielversprechende Richtung

  • hohes Einkommen

  • hoher Wettbewerb

  • illiquides Geschäft

  • Saisonalität des Geschäfts

Um ein Fotostudio zu organisieren, ist es durchaus realistisch, nicht mehr als 700.000 Rubel auszugeben. Um das Material zu reparieren, bieten wir eine Checkliste zum Öffnen eines Fotostudios von Grund auf an.

Checkliste zur Eröffnung eines Fotostudios:

  1. Bedarfsanalyse

  2. Wettbewerbsanalyse

  3. Studio-Konzeptentwicklung

  4. Suche nach Mietoptionen

  5. Zimmerbewertung

  6. Abschluss eines Mietvertrages

  7. Vermessung eines Raumes für ein Entwurfsprojekt

  8. Erstellen eines Designprojekts für jeden Standort

  9. Gewerbeanmeldung

  10. Kostenplanung (Materialliste, notwendige Einrichtung und Ausstattung)

  11. Reparaturarbeiten (einschließlich Suche nach einem Reparaturteam, Materialeinkauf usw.)

  12. Bestellen Sie die notwendigen Geräte, Möbel, Dekorationsgegenstände

  13. Suche nach Mitarbeitern oder Freiberuflern

  14. Entwicklung von Werbekampagnen und Marketingförderung

  15. Entwicklung der internen Dokumentation

  16. Feierliche Eröffnung eines Fotostudios

Evgenia Yurkina

(c) www.clogicsecure.com - ein Portal zu Plänen und Leitfäden für Kleinunternehmen

    18.08.2013

    Beliebte Beiträge